Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Italienischer Nachname oder lieber Deutsch..?

Italienischer Nachname oder lieber Deutsch..?

30. Dezember 2011 um 12:58 Letzte Antwort: 30. Dezember 2011 um 23:50

Hallo, bin soeben dieser Community beigetreten, da ich einige Diskussionen lesen durfte, bei denen ich finde das Sie doch sehr konstruktiv sind.
Es geht bei meinem "Problem" darum , das ich ein in Deutschland geborener 28 J Mann bin, und demnächst heiraten möchte. Ich trage aufgrund meiner Staatsangehörigkeit einen Italienischen Familiennamen, und stehe nun für mich vor der Frage ob es nicht sinnig ist, einem hoffentlich sich bald auf dem Weg machenden Kind die Möglichkeit zu geben einen deutschen Familiennamen zu tragen.
Ich muss sagen das ich nicht sehr oft mit Problemen konfrontiert wurde was meine Herkunft angeht, wobei ich physiognomisch sehr "unitalienisch" oder "unausländisch" aussehe. Probleme gab es erst ab der Realschule wenn bei Diskussionen oder ähnlichem, dann die Ausländerkeule geschwungen wurde. Jedoch nichts Rassistisches..oder wirklich Ausländerfeindliches. In meinem Beruf fing es dann doch sehr schnell an das ich bemerkt habe das oft unter dem Deckmantel des Scherzes oder auch Sarkasmus gewisse Äußerungen getätigt wurden die dann doch nicht so ganz korrekt waren, dies dadurch bedingt das ich mich sehr schnell entwickelt habe und langjährigen Mitarbeitern eine große Konkurrenz geworden bin, dies hielt nie lange an da ich sehr schnell aufgrund beruflicher Entwicklungen diesen Mitarbeitern dann übergeordnet war. Wo es sehr große Probleme und auch kurz irritierte Menschen gab war als wir uns vor einem Jahr nach einem Haus zur Miete umgesehen haben, da gab es doch schon beim telefonischen Erstkontakt schon Nachfragen, was dann bei dem persönlichen Kontakt auch z.T. geäußert wurde. Auch bei diversen Bürokratischen Dingen gab es trotz des Unionsbürgerdaseins einige Probleme. Wobei es mir jetzt eher um die zwischenmenschlichen Probleme/Vorurteile etc. geht. Wie steht ihr zu dem Thema? Ich würde mich freuen wenn wirklich ehrliche Antworten kommen, und nicht aufgrund der möglichen Konsequenzen wenn man eine Meinung vertritt die vielleicht nicht so "Ausländerfreundlich" ist, dann schreibt " Nein auf keinen Fall der deutsche Namen, alle lieben Ausländer etc..)
Um nochmal alles abzurunden das Kind würde daann selbstverständlich nicht Gianfranco oder Giuseppina heißen...

Liebe Grüße und allen ein erfolgreiches Jahhr 2012...

Mehr lesen

30. Dezember 2011 um 13:17

Italienischer Name!!
Ich finde, du solltest auf jeden Fall deinen Namen behalten. Italienische Nachnamen sind - meiner Meinung nach - viel schöner als klassisch deutsche.

Steh dazu! Außerdem gibt es so viele sooo schöne italienische Vornamen, die dann super zum Nachnamen passen!!

Nur Mut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2011 um 13:36

Es geht nicht um mich...
Es soll dabei aber weniger um mich gehen, sondern um potentielle Erleichterungen für das Kind.. Ich haette eh den Doppelnamen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2011 um 14:07


Du hast recht! Man wird in Deutschland mit ausländischem Namen leider nicht immer gut behandelt und gewissen Vorurteilen ausgesetzt. Bei einem italienischen Nachnamen wird es aber nicht so viele Vorurteile geben!
Klar wird dein Kind es mit nem dt Nachnamen besser haben, aber warum willst du nicht mit Stolz deinen italienischen Nachnamen weitergeben?! Gerade dadurch werden sich Vorurteile abbauen und ein italienischer Nachname auch in Deutschland immer normaler werden. Da muss sich in Deutschland leider noch einiges ändern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2011 um 15:51

Hallo
also ich habe dieses Jahr geheiratet und habe den italienischen Nachnamen von meinem Mann angenommen. Soweit ich weiß hatte er nie Probleme damit und ist stolz auf den Namen. Ich im Übrigen auch und ich hoffe unser Kind wird genauso stolz auf den Namen sein wie wir.
Ich denke es gibt viel schlimmere deutsche Nachnamen bei denen Kinder mehr gehänselt werden.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2011 um 21:29

...
Also ich muss sagen, dass ich einen schönen, italienischen Nachnamen bevorzugen würde.
Natürlich gibt es ein paar Idioten, die komisch auf ausländische Nachnamen reagieren, aber bei Italienern hab ich das bisher noch nicht so erlebt.
Vor allem habt ihr bei der Wahl des Vornamens viel mehr Spielraum, weil eine Sofia Domenico hört sich doch 1000x schöner an als eine Sofia Schröder, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2011 um 22:22


wenn du wirklich meinst ein italienischer nachname würde deinem kind mehr nachteile bringen dann wäre es sicher schlauer einen deutschen namen zu trgaen
was meint denn deine bald ehefrau?
klar klingen Italienische Nachnamen meist besser als typisch Deutsche aber es ist eure entscheidung und wenn es dir damit besser geht wenn dein kind einen deutschen nachnamen hat dann mach es so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2011 um 22:51

Bin zwar ein deutsches Urgestein
aber ich habe sowohl einen französischen Vor- als auch Nachnamen. Und ich hatte nie Probleme deswegen. Probleme habe ich nur, weil mein Name sowohl männlich als auch weiblich sein kann ) Aber da stehe ich mittlerweile drüber!
Mein Name resultiert aus einer Auswanderung aus Frankreich vor über hundert Jahren aber mein Name ist so selten und viel schöner als Meier, Müller, Schulze...
Und ehrlich gesagt verstehe ich es nicht so wirklich, dass Menschen Vorurteile gegenüber Italienern haben sollen. Die Kulturen sind ja nun doch relativ ähnlich...

Ich würde den italienischen Namen nehmen. Und falls ich mal Kinder habe, werden die sicherlich nicht den langweiligen deutschen Standardnamen meines Freundes bekommen.

Ich hätte nichtmal Bedenken dem Kind noch einen italienischen Vornamen zu geben... dann eher Luca oder Guilia als Gianfranco, aber wieso nicht? Wieviele Kinder einen türkischen oder arabischen Namen haben... wir leben doch in einer bunten Welt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2011 um 23:50

Interessant...
Es ist interessant zu sehen das ich anscheinend etwas sensibler auf diese gesamte Problematik oder wie auch immer man es bezeichnen will reagiere.
Wobei man sich nun auch die Frage stellen muss, ob hier möglicherweise doch im Forum eher Menschen zugange sind, die alltäglich etwas mehr ihren Kopf nutzen als andere. Ich persönlich finde auch die Ital. Namen schöner und bin für eine offene Welt usw. Jedoch habe ich in den letzten Jahren einfach diese Bedenken entwickelt..Aber anscheinend zu unrecht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest