Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ist wär mit Endometriose schwager geworden

Ist wär mit Endometriose schwager geworden

19. März 2017 um 12:16 Letzte Antwort: 2. April 2017 um 19:58

Hallo bin neu ihr und würde am 5.2 operiert und da würden Myome und endometriose festgestellt ich war fix und fertig und der linke Eierstöck ist verklebt hab nur noch den Rechten und ich bin ich der Kinderwünklink und wir haben jetzt noch mal gespritzt ich hoffe es klappt mit einer op ist die Chance glaub ich am besten.Würde mich freuen über Antworten.lg 

Mehr lesen

29. März 2017 um 1:30

Ich hatte auch einen verklebten Eileiter und daraufhin eine Eileiterschwangerschaft mit Bauchspiegelung und entfernung des Eileiters. Mir wurde gesagt, dass es durch verschiedene Sachen kommen kann: Blasenentzündungen, Bakterien, Unterkühlung...Im Ultraschall sieht das ein Arzt nicht. Es gibt die Möglichkeit eine Eileiter-Durchlässigkeits-Untersuchung zu machen, dabei wird ein Kontrastmittel durch die Eileiter gespritzt und ihre Durchlässigkeit per Ultraschall überprüft wird. So wie ich das jetzt aber mitbekommen habe, machen das die meisten Ärzte nicht mal eben so, sondern da muss man scheinbar schon ein paar Jahre erfolglos versuchen Kinder zu bekommen. Eine Ärztin von mir sagte mal: "wenn wir das jetzt machen, und ich sage, dass der andere Eileiter auch verklebt ist und sie keine Kinder mehr bekommen können, dann hören sie vielleicht auch mit Verhütung und wenn Sie durch Zufall doch schwanger werden, dann zeigen sie mich noch an..." Ist sicher auch doof und so wird nicht jeder Arzt argumentieren, aber bei mir hats damals jeder Arzt abgelehnt die Untersuchung zu machen. Bin nach wie vor ein halbes Jahr nach der OP schwanger geworden, also es kann auch sein, dass nur ein Eileiter verklebt ist und der andere nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2017 um 18:01
In Antwort auf chrissi162

Hallo bin neu ihr und würde am 5.2 operiert und da würden Myome und endometriose festgestellt ich war fix und fertig und der linke Eierstöck ist verklebt hab nur noch den Rechten und ich bin ich der Kinderwünklink und wir haben jetzt noch mal gespritzt ich hoffe es klappt mit einer op ist die Chance glaub ich am besten.Würde mich freuen über Antworten.lg 

So direkt aus eigener Erfahrung kann ich leider keine Tips geben. Ich selber bin aber das Ergebnis von verklebten Eileitern und für die Aussicht der Gynäkologen meiner Mutter, niemals Kinder bekommen zu können, doch sehr lebendig und beständig (mittlerweile schon 36 Jahre). Die Diagnose der verklebten Eileiter bekam meine Mutter im Alter von ebenfalls 26 Jahren aufgrund regelmäßiger, sehr schmerzhafter Blasen- und Eileiterentzündungen (zu kurze Röcke), in deren Folge die Eileiter zu waren. Als sie dann nach zwei weiteren verzweifelten Jahren wieder Schmerzen hatte, ließ sie sich 3 Wochen lang zum Wärmen regelmäßig mit Rotlicht bestrahlen. 2 Monate später war ich dann unterwegs, die Eileiterverklebungen waren sozusagen aufgeschmolzen. Sehr zum Leidwesen meines Vaters, der sich zeit meines Lebens von meiner Mutter schrecklich gefühlt hat und der Meinung ist, sie hätte ihm nur vorgespielt, unfruchtbar zu sein. Egal. Ich weiß jetzt nicht, ob das oder ähnliches auch im Falle deiner Freundin helfen könnte, das Einzige was ich sagen möchte ist, dass diese Diagnose nicht endgültig sein muss. Viel Glück und Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2017 um 18:27
In Antwort auf chrissi162

Hallo bin neu ihr und würde am 5.2 operiert und da würden Myome und endometriose festgestellt ich war fix und fertig und der linke Eierstöck ist verklebt hab nur noch den Rechten und ich bin ich der Kinderwünklink und wir haben jetzt noch mal gespritzt ich hoffe es klappt mit einer op ist die Chance glaub ich am besten.Würde mich freuen über Antworten.lg 

Haben dasselbe Problem, die Ärtzte im Krankenhaus sagte mir, dass sie die EL nicht öffnen könnten und sie nichts weiter tun können. Der FA nahm diesen Sache sehr locker und sagte mir auch, das kriegen wir hin. Viele haben mir diesen Arzt aus eigener Erfahrung sogar empfohlen. Er sollte vielen Paaren mit Kinderwunsch erfolgreich geholfen haben. Z.b meiner Freundin. Sie hatte auch 7 Jahre lang KW gehabt. Sie machte 4 mal eine KB hat aber trotzdem nicht geklappt. Dann ging sie zu diesem Arzt. Nach ca. 4-5 Monate ist Sie ohne KB Schwanger geworden und brachte süße Zwillinge zur Welt. Nach 6 Jahren ist sie wieder zu ihm gegangen, dann ist sie wieder schwanger geworden aber verlor durch einer Eileiterschwangerschaft die anderen beiden Zwillinge in der Gebärmutter. Das könnte aber auch einer normalen Schwangerschaft passieren.
Er sollte vielen Paaren geholfen haben. Die auch 10 jahren Kinderwunsch hatten. Da ich schon 3 Bauchspiegelung hinter mir habe, habe ich nicht mehr so viel Angst wie beim ersten mal. Über eine KB denke ich erst nach wenn dieser Arzt mir auch nicht mehr helfen kann. Obwohl ich war schon bei 2 KW Zentrum. Aber nur zu Beratung. Also ich wünsche dir noch alles Gute.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2017 um 19:05
In Antwort auf chrissi162

Hallo bin neu ihr und würde am 5.2 operiert und da würden Myome und endometriose festgestellt ich war fix und fertig und der linke Eierstöck ist verklebt hab nur noch den Rechten und ich bin ich der Kinderwünklink und wir haben jetzt noch mal gespritzt ich hoffe es klappt mit einer op ist die Chance glaub ich am besten.Würde mich freuen über Antworten.lg 

Ich habe 2 Eileiterschwangerschaften hinter mir im Alter von 28 und 30. Vorher hatte ich auch sehr oft Blasenentzündungen etc., wusste allerdings nicht, dass das bis in die Eileiter hochsteigen kann und diese dadurch verkleben können. Die Eileiterschwangerschaften waren auf beiden Seiten, erst links, dann rechts. Die Ärzte meinten jedesmal, die Eileiter seien verklebt und von früheren Entzündungen vernarbt. Ich war sehr traurig, verdrängte meinen Kinderwunsch, stürzte mich in dei Arbeit, verhütete eher unregelmäßig (keine Pille, weil wenn doch alles zu ist?) und siehe da, einige Jahre später war ich wieder schwanger und das Ei kullerte ganz problemlos durch den Eileiter und das Ergebnis ist mittlerweile 6 Jahre alt! Ich habe mich sehr lange mit meiner Frauenärztin über diese Thematik unterhalten und sie meinte, dass diese entzündlichen Prozesse auch mal wieder aufhören und sich auch zurückbilden können (ähnlich Tumoren, Myomen etc.). Der Körper versucht sich wieder zu regenerieren und ein wenig habe eventuell meine neue Partnerschaft und damit verbunden eine positive glückliche gesunde Lebensweise dazu beigetragen. Es gibt auch eine Spezialklinik, die sich auf verklebte Eileiter spezialisiert hat. Die Medizin sollte in dem Bereich schon weiter vorangeschritten sein, nur interessiert das viele FÄ nicht sonderlich bzw. sie wissen es schlicht nicht.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2017 um 19:25
In Antwort auf chrissi162

Hallo bin neu ihr und würde am 5.2 operiert und da würden Myome und endometriose festgestellt ich war fix und fertig und der linke Eierstöck ist verklebt hab nur noch den Rechten und ich bin ich der Kinderwünklink und wir haben jetzt noch mal gespritzt ich hoffe es klappt mit einer op ist die Chance glaub ich am besten.Würde mich freuen über Antworten.lg 

Also ich hab mir die Eileiter öffnen lassen. Zum Glück hab ich alles gut bestanden. Ich dürfte nach 1Std. wieder nach Hause. Starke Schmezen habe ich sofort nach dem Eingriff nicht, aber später kamen die starken Schmerzen im Unterleib. Mit 30 Tropfen Novalgin waren die Schmerzen wieder weg. Ich habe mir ehrlich den Eingriff schwerer vorgestellt. Hab aber vom Eingriff nichts bemerkt. Bin jetzt glücklich, dass meine EL geöffnet sind. Nächsten Monat geht es wieder weiter mit der Behandlung. Da will der Arzt mir Spritzen verabreichen, um den Eisprung zu stärken oder so ungefähr. Ich hoffe dann klappt es auch. Meint der Arzt zumindest.ich werd mich noch melden wenn es klappt. Ich hoffe es. Liebe Grüsse an alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2017 um 20:03
In Antwort auf chrissi162

Hallo bin neu ihr und würde am 5.2 operiert und da würden Myome und endometriose festgestellt ich war fix und fertig und der linke Eierstöck ist verklebt hab nur noch den Rechten und ich bin ich der Kinderwünklink und wir haben jetzt noch mal gespritzt ich hoffe es klappt mit einer op ist die Chance glaub ich am besten.Würde mich freuen über Antworten.lg 

Wir sind in einer ähnlichen Situation wie ihr. Nachdem wir wußten, dass meine Eileiter nicht durchgängig sind, sind wir vom KiWu-Doc auch Richtung ICSI beraten worden. Die Kostenfrage machte uns damals - als langjähriges aber unverheiratetes Paar richtig wütend. Nach viel Diskussionen hat mir mein Freund Ende Oktober einen Antrag gemacht und im Mai haben wir dann geheiratet. Der KiWu-Doc hat mehrere Spermiogramme machen lassen. Sie waren vernichtend schlecht. Nur in einem wurde 1 bewegliche Spermie gefunden. Ich hatte die Diagnose erhalten und mußte sie dann meinem Mann beibringen. Es war echt hart. Aber aufgeben kommt nicht in Frage. Mein Mann kann eine Tese machen lassen und wir hoffen, dass da etwas gefunden werden kann. Mittlerweile habe ich mich auch da etwas eingelesen und es muss in Hamburg einen absoluten Spezialisten für so etwas geben. Wir kämpfen also weiter. Und wenn man an den Anfang unseres Kinderwunsches denkt, sind wir schon viele Schritte miteinander gegangen, die wir am Anfang sicher abgelehnt hätten. Aber wir reden und entscheiden miteinander... immer wieder neu. Und nur darauf kommt es an. Für was auch immer dein Freund und du euch entscheidet, laßt euch Zeit, redet miteinander. Gemeinsam kann man es schaffen. Ich drück euch die Daumen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2017 um 21:51
In Antwort auf chrissi162

Hallo bin neu ihr und würde am 5.2 operiert und da würden Myome und endometriose festgestellt ich war fix und fertig und der linke Eierstöck ist verklebt hab nur noch den Rechten und ich bin ich der Kinderwünklink und wir haben jetzt noch mal gespritzt ich hoffe es klappt mit einer op ist die Chance glaub ich am besten.Würde mich freuen über Antworten.lg 

Hallo
ich habe endometriose und nur noch einen Eierstock und mehrere OPs zwecks Myome hinter mir. ich habe es trotzdem geschafft zwei gesunde Kinder zu bekommen einer ist jetzt 6 und das andere 6 Monate. leider hatte ich 3 Fehlgeburten dazwischen aber ich bin stark geblieben und es hat sich gelohnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2017 um 22:05
In Antwort auf chrissi162

Hallo bin neu ihr und würde am 5.2 operiert und da würden Myome und endometriose festgestellt ich war fix und fertig und der linke Eierstöck ist verklebt hab nur noch den Rechten und ich bin ich der Kinderwünklink und wir haben jetzt noch mal gespritzt ich hoffe es klappt mit einer op ist die Chance glaub ich am besten.Würde mich freuen über Antworten.lg 

Hallo, ich habe auch starke Endometriose und nur einen Eileiter. Mein Gyn meinte ich werde nie auf normalem Wege schwanger. Nachdem wir dann ein halbes Jahr probiert habenund nichts passiert gingen wir in die Kinderwunschklinik. Vier erfolglose versuche später wurdeich künstlich Wechseljahre versetzt um den Wachstum der Endo erst mal zu stoppen. Genau in der Zeit wurde ich auf normalen Weg schwanger. Leider ne FG mit AS in der 8. SSW. Danach folgte eine weitere Sanierungs OP und dann durften wir wieder probieren. Aber ich wollte es auf natürlichem Weg probieren. Mittlerweile bin ich in der fünften Woche. Aber es hat fast zwei Jahre gedauert. Werde 36. Da eilt es einem auch ein bisschen. Hoffe dass diesmal alles gut geht.
Ach und erschwerend zum schwanger werden habe ich Hashimoto und eine Schilddrüsenunterfunktion. Aber wenn man dran glaubt geht vieles. Nur nicht den Mut verlieren
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2017 um 0:37
In Antwort auf chrissi162

Hallo bin neu ihr und würde am 5.2 operiert und da würden Myome und endometriose festgestellt ich war fix und fertig und der linke Eierstöck ist verklebt hab nur noch den Rechten und ich bin ich der Kinderwünklink und wir haben jetzt noch mal gespritzt ich hoffe es klappt mit einer op ist die Chance glaub ich am besten.Würde mich freuen über Antworten.lg 

Hallo, ich wollte mich auchmelden und den Mädels mit Endometriose Mut zusprechen! Ich hatte letztes Jahr bis Ende August die Visanne Therapie gemacht um die Ausbreitung der Endo Herde zu verhindern. Mir tat auch die Zeit gut, die AS die darauffolgende ELSS zu verarbeiten und etwas Abstand zu allem zu gewinnen. Ab September fing ich an mit der Messung der Basaltemperatur. Mein FA wollte sehen ob ich regelmäßige Eisprünge habe weil ja meine Zyklen auch immer so endlos lang waren...nach der Visanne hat sich das aber super eingependelt. Regelmäßige Zyklenlängen und obwohl ich nur noch einen Eileiter habe, hatte ich scheinbar jeden Monat einen ES wenn man von den Kurven ausgeht.  Am 1.2. hab ich positiv getestet Ich bin nun in der 20 SSW und es wird ein Junge! Wünsche euch alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2017 um 7:13
In Antwort auf knuddeline88

Hallo
ich habe endometriose und nur noch einen Eierstock und mehrere OPs zwecks Myome hinter mir. ich habe es trotzdem geschafft zwei gesunde Kinder zu bekommen einer ist jetzt 6 und das andere 6 Monate. leider hatte ich 3 Fehlgeburten dazwischen aber ich bin stark geblieben und es hat sich gelohnt.

Das ist ja super ich hoffe es klappt auch bald bei uns 5.2 war ja die op werde jetzt ne Pause machen bei der Kinderwünschklinik vielleicht klappt es ohne Spritze was meinst du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2017 um 7:22
In Antwort auf waldvogelin

Hallo, ich wollte mich auchmelden und den Mädels mit Endometriose Mut zusprechen! Ich hatte letztes Jahr bis Ende August die Visanne Therapie gemacht um die Ausbreitung der Endo Herde zu verhindern. Mir tat auch die Zeit gut, die AS die darauffolgende ELSS zu verarbeiten und etwas Abstand zu allem zu gewinnen. Ab September fing ich an mit der Messung der Basaltemperatur. Mein FA wollte sehen ob ich regelmäßige Eisprünge habe weil ja meine Zyklen auch immer so endlos lang waren...nach der Visanne hat sich das aber super eingependelt. Regelmäßige Zyklenlängen und obwohl ich nur noch einen Eileiter habe, hatte ich scheinbar jeden Monat einen ES wenn man von den Kurven ausgeht.  Am 1.2. hab ich positiv getestet Ich bin nun in der 20 SSW und es wird ein Junge! Wünsche euch alles Gute!

Danke ich hoffe es klappt bald manchmal gebe ich die Hoffnung auf weil die op war ja am 5.2 bis jetzt hat es noch nicht geklappt die in der Kinderwünschklinik meinte es geht nur noch künzlich das ist schon hart zu hören ach will auch nicht zu viel darüber Nachdenken wenn man nicht so einen Wünsch hätte echt wie kann ich mir Mut aufbauen das es doch noch auf den normalen weg klappt.Würde mich freuen über eine Nachricht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2017 um 19:58
In Antwort auf imkesa

Hallo, ich habe auch starke Endometriose und nur einen Eileiter. Mein Gyn meinte ich werde nie auf normalem Wege schwanger. Nachdem wir dann ein halbes Jahr probiert habenund nichts passiert gingen wir in die Kinderwunschklinik. Vier erfolglose versuche später wurdeich künstlich Wechseljahre versetzt um den Wachstum der Endo erst mal zu stoppen. Genau in der Zeit wurde ich auf normalen Weg schwanger. Leider ne FG mit AS in der 8. SSW. Danach folgte eine weitere Sanierungs OP und dann durften wir wieder probieren. Aber ich wollte es auf natürlichem Weg probieren. Mittlerweile bin ich in der fünften Woche. Aber es hat fast zwei Jahre gedauert. Werde 36. Da eilt es einem auch ein bisschen. Hoffe dass diesmal alles gut geht.
Ach und erschwerend zum schwanger werden habe ich Hashimoto und eine Schilddrüsenunterfunktion. Aber wenn man dran glaubt geht vieles. Nur nicht den Mut verlieren
 

Das ist gut zu wissen ich hoffe es klappt bald bei uns werde jetzt mal ne Pause einlegen mit Spritze und so weiter vielleicht klappt es so bin gespannt ist ja jetzt alles frei doch die op würde mich freuen auf eine Nachricht von dir 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest