Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ist vielleicht jmd. Flugbegleiterin und /oder kennt sich mit der Problematik SS/BV aus??

Ist vielleicht jmd. Flugbegleiterin und /oder kennt sich mit der Problematik SS/BV aus??

17. Juni 2009 um 12:34

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin FB und mein Wohnsitz ist Hamburg und Stationierungsort Frankfurt.
Wir müssen nach Bekanntgabe der SS sofort im Büro eingesetzt werden..
Da ich aber in FRA eingesetzt werden würde, müsste ich jedes Mal mit dem Flieger oder der Bahn dort anreisen.
Ich habe inzwischen rausbekommen, dass es das sogenannte "Wegerisiko" gibt, also das mein Problem wäre...
Daher bekommt man für sowas kein BV. Oder man bekommt es, aber dann stellt sich der Arbeitgeber quer, was das Gehalt angeht...
Aber ich kann doch meinem kleinen Wesen nciht zumuten, mehrmals wöchentlich einem Strahlenrisiko ausgesetzt zu sein..
Mit der Bahn könnte ich reisen, aber das ist ja auch nicht mal eben um die Ecke und wäre sowohl körperlich als auch finanziell echt anstrengend!
Hat vielelicht jmd. einen Tip, wie ich das Ganze umgehen kann??

Mehr lesen

17. Juni 2009 um 12:50

Schau mal
Hab da auch noch bissel was gefunden, vielleicht hilfts ja.

http://www.anwaltonline.net/arbeitsrecht/show.asp?x=urteile/schwangerschaft/schwangerschaft_003.html

Ist gar nicht so einfach in deinem Fall
Aber ich finds trotzdem unzumutbar.

Ich würde nicht verstehen, warum sich dein Arbeitgeber dagegen wehren sollte. Es kommt ihn teurer,
wenn er für dich auch noch die ganzen Fahrt- bzw. Flugkosten ausgeben sollte.

Lg Ilka

Gefällt mir

17. Juni 2009 um 12:57

Eigentlich
müsste dein Arbeitgeber bei der Anzahl der Angestellten eine Versicherung haben die im Falle von BV zahlt. Mein Mann hat so eine Versicherung obwohl er nur 10 Angestellte hat aber halt alles Frauen. Da sollte dein Arbeitgeber eigentlich kein Problem mit einem BV haben.

Würde auch mal mit deinem Frauenarzt darüber reden. Wenn der Blutungen oder so als Grund für ein BV angibt kann der AG normalerweise nichts. Gibt es keine Möglichkeit dass man dich in Hamburg einsetzt. Ist ja unlogisch seine Angestellten nicht mehr Fliegen zu lassen weil sie schwanger sind dann aber zu verlangen dass sie wöchentlich nach Frankfurt liegen. Und mit dem Zug bist du ja Stunden unterwegs.

Leider kann ich dir sonst nichts dazu sagen. sorry

Gefällt mir

17. Juni 2009 um 13:00
In Antwort auf ilka73

Schau mal
Hab da auch noch bissel was gefunden, vielleicht hilfts ja.

http://www.anwaltonline.net/arbeitsrecht/show.asp?x=urteile/schwangerschaft/schwangerschaft_003.html

Ist gar nicht so einfach in deinem Fall
Aber ich finds trotzdem unzumutbar.

Ich würde nicht verstehen, warum sich dein Arbeitgeber dagegen wehren sollte. Es kommt ihn teurer,
wenn er für dich auch noch die ganzen Fahrt- bzw. Flugkosten ausgeben sollte.

Lg Ilka

Die Fahrtkosten...
müsste ich leider selber tragen, das kommt ja noch dazu!!!

Ja, ist leider gar nciht so einfach das Ganze bei mir...

Danke für den Link!

Aber wenn der FA mitmacht und was anderes angibt, müsste es doch gehen oder??? Blutungen wären ja dann ideal dafür...

Nur ob das jeder FA mitmacht (ist ja im Prinzip Betrug)........ keine Ahnung!!!???

Gefällt mir

17. Juni 2009 um 13:06

Nein...
er kann nichts dagegen machen, muss auch volles Gehalt weiterzahlen, nur bei mir ist die Problematik, dass ich ja durch das Flugverbot schon eine BV habe im Prinzip. Ich werde ja am Boden im Büro eingesetzt sofort..

Nur ich wohne nicht an meiner Homebase und muss daher dort hinreisen jedes Mal...

Und das ist das "Wegerisiko", dass die Schwangere selbst zu tragen hat. Ich könnte ja auch dorthin ziehen.., so argumentieren die!

Es ginge also nur, dass der FA etwas anderes bescheinigt. Dass es unzumutbar ist, jedes Mal zu reisen, zieht nicht...

Habe hier noch einen Auszug gefunden dazu...



Beschäftigung während des generellen Beschäftigungsverbots

Der Einsatz des fliegenden Personals am Boden während des generellen Beschäftigungsverbotes des 4 Abs. 2 Ziffer 7 MuschG ist zulässig.

Anknüpfungspunkt ist allerdings der dienstliche Wohnsitz/ die Homebase, da das Risiko, das durch das Auseinanderfallen von dienstlichem Wohnsitz und tatsächlichem Wohnsitz entsteht, von der Arbeitnehmerin zu tragen ist. Es ist daher nicht sinnvoll, sich vom Frauenarzt im Rahmen eines individuellen Beschäftigungsverbotes bescheinigen zu lassen, dass die Arbeit am Ort XY nicht ausgeführt werden kann, da die Anreise zu beschwerlich ist o.ä.

Gefällt mir

17. Juni 2009 um 13:07
In Antwort auf weidenkaetzchen28

Die Fahrtkosten...
müsste ich leider selber tragen, das kommt ja noch dazu!!!

Ja, ist leider gar nciht so einfach das Ganze bei mir...

Danke für den Link!

Aber wenn der FA mitmacht und was anderes angibt, müsste es doch gehen oder??? Blutungen wären ja dann ideal dafür...

Nur ob das jeder FA mitmacht (ist ja im Prinzip Betrug)........ keine Ahnung!!!???

Sprich unbedingt
mit deinem FA. Erzähl ihm dein Problem, er wird dir bestimmt helfen.

Ich würde das nicht als Betrug einstufen, max. als Notlüge. Du gehst doch bestimmt schon ne Weile zu ihm
und kannst mit ihm offen reden.
Meistens sagen sie da nix, denn sie sind ja auch an deinem Wohl und am Wohl des Kindes interessiert.

Halt mich mal auf dem Laufenden.

Lg ILka

Gefällt mir

17. Juni 2009 um 13:09
In Antwort auf ilka73

Sprich unbedingt
mit deinem FA. Erzähl ihm dein Problem, er wird dir bestimmt helfen.

Ich würde das nicht als Betrug einstufen, max. als Notlüge. Du gehst doch bestimmt schon ne Weile zu ihm
und kannst mit ihm offen reden.
Meistens sagen sie da nix, denn sie sind ja auch an deinem Wohl und am Wohl des Kindes interessiert.

Halt mich mal auf dem Laufenden.

Lg ILka

Ich denke auch...
... das Problem müsste in den Griff zu kriegen sein!

Ich will ja auch nciht lügen, denn ich finde mein Problem IST ein PROBLEM...

Ich will ja nicht NICHT arbeiten, sondern es dem Kind nicht zumuten, ständig durch die weltgeschichte zu reisen...

Danke für Deine Tips! Halte Dich auf jeden Fall auf dem LAufenden!!

Gefällt mir

17. Juni 2009 um 13:16
In Antwort auf weidenkaetzchen28

Ich denke auch...
... das Problem müsste in den Griff zu kriegen sein!

Ich will ja auch nciht lügen, denn ich finde mein Problem IST ein PROBLEM...

Ich will ja nicht NICHT arbeiten, sondern es dem Kind nicht zumuten, ständig durch die weltgeschichte zu reisen...

Danke für Deine Tips! Halte Dich auf jeden Fall auf dem LAufenden!!

Ich bin sicher
Du schaffst das! Das kannst du deinem Würmchen wirklich nicht antun.
Bloß lass dich nicht einfach nur krank schreiben (nur wenns gar nicht anders geht), da verlierst du zu viel Geld, welches auch auf dein Elterngeld angerechnet wird. Also am besten Beschäftigungsverbot.

Ich drück dir die Däumchen.

Liebe Grüße und viel Glück

Gefällt mir

17. Juni 2009 um 13:22
In Antwort auf ilka73

Ich bin sicher
Du schaffst das! Das kannst du deinem Würmchen wirklich nicht antun.
Bloß lass dich nicht einfach nur krank schreiben (nur wenns gar nicht anders geht), da verlierst du zu viel Geld, welches auch auf dein Elterngeld angerechnet wird. Also am besten Beschäftigungsverbot.

Ich drück dir die Däumchen.

Liebe Grüße und viel Glück

Ja eben...
krank schreiben wär ja das Einfachste.
Aber eben des Geldes wegen versuche ich ja möglichst viel jetzt im Vorfeld rauszufinden!

Echt ätzend eigentlich, dass es immer ums Geld geht...

Gefällt mir

17. Juni 2009 um 14:29

Mein Arbeitgeber...
kann schon was dafür. Er hat mich gegen meinen Willen, d.h. weil in HAM nicht genügend Arbeitsplätze z
ur Verfügung standen, nach FRA versetzt. Sicher hätte ich das nicht annehmen müssen...
Aber ganz unschuldig ist er da nicht dran.
Er hätte mich auch in HAM stationieren können und mir die Reisekosten zum Einsatzort stellen können...
Aber das ist wieder eine andere Problematik!

Werde das trotzdem mit meinem FA besprechen..

Ich frage mich nur, wenn aufgrund des Reisens und der Stressbelastung eine Fehlgeburt auftritt, wer dann dafür in die Verantwortung gezogen wird???!!!

Wahrscheinlich hat das dann auch die Schwangere zu verantworten...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen