Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ist scharlach gefährlich für Schwangere?????

Ist scharlach gefährlich für Schwangere?????

7. Juli 2004 um 10:03

hallo
wir haben scharlach in der Umgebung. Bin in der 12 SSW. Könnte Scharlach gefährlich für mich sein???
Danke für schnelle Antworten
Magda

Mehr lesen

7. Juli 2004 um 10:31

Hi
soweit ich weiß sind vor allem Röteln gefährlich, darauf wird man bei der Blutuntersuchung auch getestet.
Ich würde da aber kein Risiko eingehen, denn Scharlach ist auch gefährlich.

LG carvecarnem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 0:21

Nur die Ruhe!
Hallo magda6!
Scharlach wird durch Bakterien verursacht, die aus der gleichen Gruppe stammen wie Angina-Bakterien.
Schrlach hat sehr den Schrecken verloren, da man ihn mittels Antibiotika so gut behandeln kann. dass man innerhalb 2-3 Tage nicht mehr ansteckend ist. In der Schwangerschaft darf man auch bestimmte Antibiotika nehmen. Achte auf folgende Anzeichen: Halsschmerzen, Fieber, Bauchschmerzen, Erbrechen, Ausschlag, besonders in Leiste und Achseln. Mein Sohn hatte nur 3 Std lang Fieber und nach 2 Tagen einen leichten Ausschlag.
Übrigens: von dem Zeitpunkt, an dem du Kontakt hattest mit Scharlachkranken, kannst du 3 Tage dazuzählen. Hast du dann noch keine Anzeichen, bist du wahrscheinlich nicht angesteckt worden. Inkubationszeit liegt bei 2-3Tagen. Beruhigt???
Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2004 um 8:31
In Antwort auf brenda_12432750

Nur die Ruhe!
Hallo magda6!
Scharlach wird durch Bakterien verursacht, die aus der gleichen Gruppe stammen wie Angina-Bakterien.
Schrlach hat sehr den Schrecken verloren, da man ihn mittels Antibiotika so gut behandeln kann. dass man innerhalb 2-3 Tage nicht mehr ansteckend ist. In der Schwangerschaft darf man auch bestimmte Antibiotika nehmen. Achte auf folgende Anzeichen: Halsschmerzen, Fieber, Bauchschmerzen, Erbrechen, Ausschlag, besonders in Leiste und Achseln. Mein Sohn hatte nur 3 Std lang Fieber und nach 2 Tagen einen leichten Ausschlag.
Übrigens: von dem Zeitpunkt, an dem du Kontakt hattest mit Scharlachkranken, kannst du 3 Tage dazuzählen. Hast du dann noch keine Anzeichen, bist du wahrscheinlich nicht angesteckt worden. Inkubationszeit liegt bei 2-3Tagen. Beruhigt???
Sabine

Dankeschön
für die t6lle antwort. Brauche ich keine Angst mehr zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2004 um 21:23
In Antwort auf brenda_12432750

Nur die Ruhe!
Hallo magda6!
Scharlach wird durch Bakterien verursacht, die aus der gleichen Gruppe stammen wie Angina-Bakterien.
Schrlach hat sehr den Schrecken verloren, da man ihn mittels Antibiotika so gut behandeln kann. dass man innerhalb 2-3 Tage nicht mehr ansteckend ist. In der Schwangerschaft darf man auch bestimmte Antibiotika nehmen. Achte auf folgende Anzeichen: Halsschmerzen, Fieber, Bauchschmerzen, Erbrechen, Ausschlag, besonders in Leiste und Achseln. Mein Sohn hatte nur 3 Std lang Fieber und nach 2 Tagen einen leichten Ausschlag.
Übrigens: von dem Zeitpunkt, an dem du Kontakt hattest mit Scharlachkranken, kannst du 3 Tage dazuzählen. Hast du dann noch keine Anzeichen, bist du wahrscheinlich nicht angesteckt worden. Inkubationszeit liegt bei 2-3Tagen. Beruhigt???
Sabine

Scharlach- Gefahr für eine Embryopathie?
Neueste Erkenntnisse warnen vor einer Scharlach-Infektion in der Schwangerschaft ab. Der Erreger: Streptococcus pyogenes fuht fast nur bei Kinder und Jugentlichen das tyipsche Exanthem (Hautausschlag) hervor. Trotzdem gibt man keine völlige Entwarnung: Durhc eine Infektion mit den Scharlach-Bakterien, kommt es zu einer Abnahme der Immunabwehr. Da Schwangere sowieso eine Instabilität des Immunsystems aufweisen (Fetus im Bauch!), wird sich zwar ein gesundes Kind entwicheln, trotzdem besteht "Gefahr" für die Mutter.Wichtige Impfungen sollten von der zukünftigen Mutter vorgenommen werden:
1. Varizella-Zoster-Impfung oder durhc ZIG; 2.Röteln-Immpfung und sehr wichtig Zytomegalie-Virus-Impfung (größte Gefahr) sollten zum Pflichtprogramm dazugehören!

Der Mediziner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2012 um 8:39

Folgendes...
bevor ich und ggf. noch weitere mit gefährlichem Halbwissen antworten, habe ich mal im Web recherchiert und einen guten Artikel gefunden, der dir alle Fragen beantworten sollte:

www.inderschwangerschaft.de/scharlach-in-der-schwangerschaft/

Fakt ist: das Ganze kann schnell gefährlich werden, wenn es nicht behandelt wird.
Grüße
Sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen