Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ist noch jemand in der Wartezeit? :0(

Ist noch jemand in der Wartezeit? :0(

6. Mai 2008 um 20:06

Ich hatte am 3.5. meinen Transfer...das ist meine 3. IVF...leider, eine hätte mir persönlich auch schon gereicht. Mein Bluttest ist am 15.5..

Diese Zeit ist garnicht schön. Ich werde ständig um 3 uhr wach. Brauche dann min. 2 Stunden bis ich wieder einschlafe und bin dann wieder um 6 Uhr wach...usw.

Am 1 Tag hat es ja noch gezwickt, am 2 Tag ein wenig und nun zwickt es nicht mehr wirklich. Mein Bauch ist schon noch ein bisschen aufgebläht von der Punktion...ein bisschen. Das ist aber auch das was mir Angst macht. Bei unserer 2. IVF (negative) hieß es, mir wäre es körperlich zu "schnell" wieder gut gegangen. Denn wenn der Körper das HCG anfängt zu produzieren, erholt sich der Körper nicht so schnell...Und jetzt habe ich einfach schieß vor einem 2 negativ.

Mensch, habe ich heute schon geheult. Die Eizellen waren diesmal super, die Schleimhaut perfekt...die Embryos wunderschön...

Ich bin schon sehr verzweifelt. Nach 4 Jahren bastellen, ca. 2 Jahre lang irgendwelche Untersuchungen und 2. IVFs, soll es jetzt bei der 3. IVF auch nicht geklappt haben??? Ich bin verzweifelt und wütend!

Kann es sein das es, obwohl ich nicht wirklich ein Zwicken und Ziehen spüre, dass es doch noch positiv ist??? Hat es bei einem Positiv jeder von euch immer gezwickt? Gibt es jemanden der kein Zwicken und Ziehen hatte und das Ergebnis war positiv?

Ich bin einfach müde. Wenn jemand sagt: Lenk dich ab...das ist bullshit. Das geht doch garnicht wirklich. Wenn man so lange auf etwas wartet und schon so viel dafür getan hat, dann geht das mit dem Ablenken doch garnicht...ich hab einfach Angst...heul

Mehr lesen

7. Mai 2008 um 2:41

Suzu
ich muss auch am 15.05 zur blutabnahme,
ich hatte eine insemination, habe auch so zwicken usw. gehabt, und menstruations ähnliche schmerzen habe ich auch....
aber du weisst ja, meistens bilden wir das uns nur ein...

ich weiß wie das ist wenn man schon sooooo lange auf diesen augenblick wartet....
wir versuchen seit über 3 jahren vergebens eine SS zu erzielen...

hoffen wir doch zusammen, und drücken wir uns gegenseitig die daumen
ich wünsche uns das es diesmal geklappt hat

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 10:37

Zwicken und Zwacken
Hallo, ich hatte meinen Transfer auch am 3.5.
Es ist meine erste IVF, allerdings probieren wir nun schon seit 10 Jahren, war gestern auch bei meiner Gyn. da es mir nicht gut ging, hatte schon Angst, das da drinnen was nicht stimmt. Aber sie konnte mich heute beruhigen, Blutwerte passen alle, Ultrashall war unauffällig. Hab auch so ein Gefühl als würde meine Regel jeden Augenblick kommen. Ich habe meinen Bluttest erst am 19.5. aber ich werde vorher mal einen Pinkeltest machen. Ich bin genau so hibbelig wie Ihr, abschalten geht da nicht. Und ehrlich, ich hab auch zu gar nichts lust. Ich hoffe daß es bei Euch klappt. Lg Petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 11:49

8.5.ergebnistag
wir versuchen es schon seit 7 jahren und ich hatte am 28.4. meine 1.icsi das ist ein auf und ab der gefühle habe so angst vor morgen was ist wenn es negativ ist :0( weiß nicht wie ich dann reagiere,dann denk ich aber wieder positiv ich weiß selbst nicht mehr was ich denken soll.

Ich drücke euch allen die daumen weil ich es jedem von herzen gönne die so einen schweren weg gehen müssen aber es wird sich lohnen das weiß ich drücke euch die daumen.

lg jana812

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 12:18

...
Hallo Suzu,

bei uns geht es nur mit ICSI wegen meinem Mann.

Ich hatte am 28.04. meinen Transfer! am 12.05. soll BT gemacht werden, nur ist das blöderweise auch noch Pfingstmontag Und Dienstag kann ich nicht in wegen Arbeit, muss also bis Mittwoch ausharren.

Habt ihr auch so aufgeblähte Bäuche, die übern Tag immer dicker wird. Dazu noch Verstopfung, bäääähh. Heute morgen mußte ich stark niesen, ich hab gedacht mir zerreist unten was.

Und ziehen im Unterleib mal rechts mal links, ist auch immer wieder.

Hat jemand auch solche erfahrungen?

Wünsche uns allen das es klappt!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 12:23
In Antwort auf sita_12692812

8.5.ergebnistag
wir versuchen es schon seit 7 jahren und ich hatte am 28.4. meine 1.icsi das ist ein auf und ab der gefühle habe so angst vor morgen was ist wenn es negativ ist :0( weiß nicht wie ich dann reagiere,dann denk ich aber wieder positiv ich weiß selbst nicht mehr was ich denken soll.

Ich drücke euch allen die daumen weil ich es jedem von herzen gönne die so einen schweren weg gehen müssen aber es wird sich lohnen das weiß ich drücke euch die daumen.

lg jana812

...
Wie ihr habt schon morgen den Bluttest???

Bei mir haben sie mir den 12.05. als Termin genannt.

Ich hatte auch am 28.04. meinen Transfer!

Ist auch meine erste ICSI.

Gib Bescheid wie das Ergebnis ist.

Ich glaube ich werd direkt am Wochenende mal nen Pipitest machen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 17:29

Hallo,
bin mitten in der zweiten IVF und muß noch mal länger warten, als ich dachte, da Hormonwerte noch nicht ausreichend hoch sind. Das hieß nochmal medis besorgen und weiter machen. PU ist jetzt an Pfingstmontag!

Ich kann das sehr gut verstehen, dass diese Warterei nervt!!
Und es gibt gute und schlechte Tage bei mir. Tage andenen ich nur genervt, traurig und wütend auf alle bin, bei denen es scheinbar problemlos funktioniert und die dann auch noch wenig Verständnis für meinen Streß mit der Situation haben und dann gibt es wieder die Tage, andenen ich frohen Mutes bin und denke, dass es auch bei uns klappen wird! Wenn auch später, als bei anderen...
Heute zum Beispiel haben mir die Erfahrungsberichte meiner Klinik geholfen, guten Mutes zu sein.
Die Paare, die dort schreiben, berichten von einem laaagen, steinigen Weg und teilweise bis zu 7. IvF/ICSis!!
Und alle schreiben, dass man niemaals aufgeben soll, wenn man ein Baby haben möchte. Niemals!

Viel Glück weiterhin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 18:38

Reihe mich ein...
ich hatte am 2 Mai Transfer in Österreich also Blastoz die im 5 Tag waren und laut aussage sehr gut waren.
Einen dicken Bauch habe ich wie eine im 4 Monat und natürlich auch Probleme auf Klo zu gehen. Da steckt auch meine Angst. War gestern und mußte mich halt tirisch anstrengen. Tage zurück halten ist halt auch schlecht. Danach hatte ich richtig Krämpfe in der Gebärmutter. Ich hoffe so sehr, daß ich dadurch die krümel nicht "rausgedrückt habe.
Brust tut nicht weh, nur halt dieser dicke Bauch, so daß ich schon immer mit offener Hose rumlaufe.
Pipitest ist 14 tage später (16.5) und sollte der positiv sein, muß ich zu meiner Gyn (hier in Deutschland) und einen Bludtest machen.
Vorher (also 7 Tage nach Trans)kann nur festgestellt werden, ob die Stimulation wieder OK ist. Sehen oder testen kann man wohl noch gar nichts.
Ich habe auch genau wie ihr super Angst ein negatives Ergebnis zu bekommen aber bin ganz gut drauf zurzeit. Arbeite und treffe mich mit Freundinnen...das lenkt größtenteils ab
L.G. Kess (1 ICSI, 1 Kryo und jetzt wieder ICSI)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 18:59

@ jana
dann ist ja morgen dein ergebnistag, ich drück dir ganz doll die daumen

und an alle anderen mädels genauso daumendruck, hoffentlich klappt`s bei uns allen

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 8:29

Hi
@ Jana: Ich drück dir auch ganz doll die Daumen. Schreib uns, wenn du das Ergebnis weißt.

@ all: Allen Anderen drücke ich auch alle Daumen...und mir selbst natrülich auch :0).

Meine Laune ist solala. Ich sehe zu das ich nicht alleine bin...jedenfalls nicht viel alleine. Wenn ich mit Freunden zusammen bin, kann ich mich einigermaßen ablenken.
Ich war sogar bei einer Kartenlegerin...lach...und die meinte ich wäre schwanger. Was man nicht alles macht, wenn man verzweifelt ist ;0)

Und heute ist wieder ein neuer Tag den ich beweltige muss und werde. Und schon wieder tauchen irgendwelche Zweifel in meinen Gedanken auf...trotz Kartenlegerin. Ich sehe mir ständig meinen Bauch im Spiegel an, als ob ich da sehen könnte ob ich schwanger bin ;0). Aufgebläht ist er nicht mehr. Gutes Zeichen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 8:54

Versuch dich nicht mit deinem Körper...
....zu beschäftigen Suzu!
Versuch es wenigstens.
Ich glaube, dass man sich sonst wirklich total verkrampft, was nicht so gut ist...
Mir geht es auch nicht anders und den Anderen auch nicht! Es ist total schwer, gelassen zu bleiben!
Wenn mal ein Tag schwierig ist, dann muß man sich das aber auch verzeihen und sich am nächsten Tag was extra Schönes vornehmen!
leih dir lustige Filme aus, iß ganz viel Eis, geh spazieren, geh schoppen!!! oder was du sonst so magst!
Natürlich macht das die quälende Warterrei nicht weg, aber angenehmer.

Ich will auch gar nix schönreden. Es ist Scheiße, dass es bei uns nicht so einfach klappt!!!
Aber lassen wir die Köpfe nicht hängen!
Irgendwann sind wir alle am Zug, bzw. am BABY!!!!!!!!!!!!!!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 8:57

Schlaflose nacht
hatte ich heute ich habe kein auge zu gemacht ich danke euch fürs daumen drücken ich hoffe das es hilft.ich bin so nervös und ich muss alleine zum termin weil mein mann auf eine schulung musste die er leider nicht verschieben konnte *heul*
ich werde mich dann melden wie es ausgegangen ist ich hoffe das ich positiv schreiben kann.
die warte zeit ist echt die schlimmste die ganze zeit hatte ich das gut im griff bin auch arbeiten gewesen und habe mich dann auch immer mit freundinnen getroffen aber gestern war die absolute katastrophe.

ich bin froh das es diesen forum gibt weil ihr alle genau wisst was ich meine zwischen angst und hoffnung.

also bist dann lg jana812

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 9:22

@Schmitzekatze
Danke für deine lieben Worte :0). Du hast natürlich recht.

Ich werd jetzt einen Spaziergang machen. Melde mich später nochmal...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 21:31

@ jana
und warst du beim arzt???

ich hoffe du hast eine positive nachricht bekommen!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 9:04

Hi
@Jana: Alles ok bei dir???

@Wildrose: Danke für den Tipp mit dem Granatapfel. Wusste ich nicht. :0)

@Schmitzekatze: Ich habe deinen Rat befolgt und habe ganz viel Eis gegesssen ;0).
Es ist so, dass ich von meiner Familie keine Unterstützung bekomme. Und so bin ich auf mich (meinen Mann natürlich auch :0)) gestellt. Oder ich versuche mir die Unterstützung und das Verständnis von wo anders zu holen, wie zum Beispiel hier. )

Ich hab gestern einen langen Spaziergang gemacht. Die Sonne und das Laufen hat mir echt gut getan. Schlussendlich bin ich dann beim Frisör gelandet...hihi. Ich seh super aus...lächl. Und ich hab beim Frisör geredet wie ein Wasserfall. Mensch, hat das gut getan. ;0)
Danach hab ich mir ein Buch von Dr. Murphy (Die Macht ihres Unterbewusstseins) gekauft. Das werde ich nun lesen und mein Unterbewusstsein mal richtig bearbeiten...hihi

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 11:07

Sehr gut, weiter so!
Huhu Suzu,

finde ich gut, dass du dir schöne Dinge gegönnt hast!!
Dsas mit diesen Psychobüchern mach ich auch ständig! Habe schon ne ganze Bibliothek zu Hause! (Gelassen durch die Kinderwunschzeit, Schwanger werden ab 35, Coach dich selbst, sonst coacht dich keiner, Launologie...)
Diese Launologiebuch ist echt hilfreich! Auch wenn es sich bescheuert anhört...
Im Prinzip geht es doch darum, sich das eine Leben nicht ständig mit Frust und Selbstkritik schwer zu machen...!

Apropos Frust: Sagt mal, habt ihr auch soooo zugenommen?
Habe seit Kinderwunschbeginn, 2005, bis jetzt mehr als zehn Kilo drauf!
Ist bei mir wohl doch nicht so gut, mit dem ganzen Eis, Kuchen und den anderen Frustnotstopfen...

Schönen Tag!
Schmitzekatze (Sandra)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 20:10

@ Schmitzekatze
das mit den kilo`s ist echt der hammer, ich glaube manchmal das ich wirklich psychisch am ende bin.
seit unser KIWU habe ich rund 20 kilo zugelegt
wieder richtig sporttreiben tue ich auch nicht, weil ich eben jeden monat die hoffnung habe SS zu sein, und keinen abort haben möchte, deshalb kann ich die kilo`s auch nicht wieder runterpurzeln lassen

falls mein bluttest nächste woche negativ ausfallen sollte, was ich ja sowieso glaube, dann werde ich mal richtig an die abnehm sache rangehen....

das muss nun ein ende haben

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2008 um 7:25

Negativ
konnte mich bis jetzt noch nicht melden war so traurig über das es tut uns leid aber es hat nicht geklappt.
da stürtzt erst mal eine welt zusammen jemand der das nicht erlebt hat weiß garnicht wie schlimm das ist.
es nutzt aber alles nichts jetzt muss ich auf die rote pest warten dann 2 monate die pille nehmen und dann im juli kommt der zwite versuch ganz von vorne da wir keine eisbärchen haben.

ich drücke allen anderen weiterhin ganz fest die daumen das es klappt ich gönne es wirklich jedem der das theater mit machen muß

das schlimme ist ich versuche mich abzulenken und wo man hin geht sind babys das macht es einem nicht leichter und dann kommen doch ein paar tränen . aber an euch wartenden kopf hoch das klappt bestimmt wir dürfen nur nicht die hoffnung aufgeben

lg jana812

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2008 um 8:33

Hi, bin mal wieder viiiel zu früh wach
....für We. Aber bin langsam aufgeregt, wegen PU am Montag!
Wenn ich heute die Auslösespritze gesetzt habe, dann habe ich die Spritzerrei doch tatsächlich nochmal geschafft! Bin stolz auf mich!

@ Wildrose: Falls es wieder nicht klappt, WAS ICH NATÜRLICH NICHT HOFFE!!!!, dann können wir ja gemeinsam abnehmen!
Ich kenne das mit dem Zunehmen und unwohl fühlen sehr gut! Die Kilos müssen wieder runter!!

@Jana: Es tut mir leid! Aber nicht aufgeben, hörst du!!

@Suzu: Wie geht es dir?

LG,
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2008 um 19:53

@ jana
es tut mir sooo leid
da reichen die wörter meistens nicht aus......

ich weiß in solchen momenten reicht jedes kleine wort, um die tränen fliessen zu lassen..... aber......

wir sind ja nicht die einzigsten die einen kinderwunsch offen haben,nur in solchen situationen hat man kein mut mehr, und keine hoffnung mehr, aber sobald man wieder in die gedanken kommt selbst ein kind zu haben, das durch unsere liebe entstanden ist, unser fleisch und blut ist, da bekommt man doch wieder etwas hoffnung....

lass dich drücken....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2008 um 19:56

@ Schmitzekatze
ich hoffe das mein bluttest positiv ausfallen wird, obwohl ich schon 3 negative pipi tests habe

aber falls es doch so sein sollte, dann können wir nun wirklich mal zusammen anfangen abzunehmen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2008 um 22:19

Ihr sprecht mir aus der Seele
Hallo zusammen,
hab gerade eure Beiträge gelesen und hab sofort wieder losgeheult. Hatte auch am 28.04. einen Transfer und hab gestern mein 3. Negativ bekommen
Mir gehts genaus wie euch! Wir versuchens auch schon seit Feb. 2005. Nach Temperatur messen, jede Menge Hormonen, Bauchspiegelung usw. hab ich auch 6 Kilo zugenommen und fühl mich in meiner Haut nicht mehr wirklich wohl. Aber wie ihr schon schreibt, man macht halt kaum Sport, weil man ja ständig in irgendwelchen Behandlungen steckt. Wir hatten im November 2007 die erste ICSI (mit Überstimmulation und 2 Wochen Krankenhaus) und danach jetzt schon 2 Kryo-Versuche. Im Juni geht dann alles wieder von vorne los
Ich bin auch sehr froh, dass es dieses Forum gibt. Dadurch merkt man, dass man nicht alleine ist. Nach dem Negativ gestern hab ich von Freunden und Familie auch wieder gehört, wie leid es ihnen tut und dass ich mich einfach nicht so drauf versteifen solle und nicht so verkrampft sein soll. Auch hier sprecht ihr mir aus der Seele, von wegen, dass man einfach nicht abschalten kann und dass das keiner versteht,der dass nicht durchmachen muss!
Musste das jetzt mal loswerden. Hier ist also noch jemand, der genauso leidet wie ihr!
Drück euch allen ganz fest für die Tests nächste Woche die Daumen!

Und @Jana - ich fühl mit dir!!!! War nicht unser Monat Irgendwann sind auch wir dran!

Liebe Grüße
Nancy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2008 um 1:02

@ kess
ich drück dir ganz fest die daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2008 um 1:08

@ nancy
glaubst du mir ich habe nicht einmal lust nachrichten zu hören, und zeitung zu lesen,
wenn ich sehe was für "rabenmütter" auf dieser welt sind, die einfach ihr neugeborenes aus`m fenster werfen, oder ersticken, da kommt es mir richtig hoch!!

wobei es solche menschen wir uns gibt, die sehnlichst nach einer SS betteln....

naja ich weiss das es unsere seelchen gibt, die wollen, oder wollten halt bisher nicht auf die welt irgendwann werden wir unsere babys auch auf den ärmen halten......

falls ich die woche noch einen negativ bekommen sollte, dann mache ich erst einmal pause bis oktober, und dann werde ich auch gleich eine ICSI machen lassen, ich hoffe das es nicht dazu kommt.... :??:

sei gedrückt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2008 um 10:03

Huhu
@Jana: Es tut mir so leid für dich. Ich weiß wie schlimm es ist ein Negativ zu bekommen. Mein Negativ, habe ich letztes Jahr kurz vor Weihnachten bekommen. Zuerst war ich erleichtert, dass ich überhaupt ein Ergebnis hatte. Die Wartezeit hat mich fertig gemacht. Und später hat es mich dann eingeholt....
Lass dich von mir ganz fest drücken! Und Kopf hoch, wir bekommen auch noch unsere Babys!

@schmitzekatze: Ich drück dir ganz, ganz, ganz fest die Daumen für deine PU am Montag. Du wirst sehen, du wirst suuupertolle Eizellen haben. Ich weiß das ganz einfach!!! :0)
Ich hatte auch einige Kilos zugenommen. Bis man mich dann ständig gefragt hat ob ich schwanger bin. Ich hab dann meistens gesagt: Nein, ich esse nur gerne und ich hab dabei gelacht. Ich hatte die Schnauze voll von dieser Frage und so habe ich abgenommen. Bei der jetzigen Behandlung habe ich wieder zugenommen.

@wildrose: Also ich hab gelernt, dass bei diesem Thema SS alles möglich ist...Ich wünsche dir ein Positiv nächste Woche!!!

@nancy: Es tut mir leid, dass du ein Negativ bekommen hast.
Wenn ich diesen Satz versteif dich nicht so, oder du musst locker bleiben höre...ah, dann krieg ich sooo einen dicken Hals. Also ich bekomme von meiner Familie kein Verständnis und auch keine Unterstützung....und das tut weh! In meiner Familie haben alle sehr schnell und auch sehr jung Kinder bekommen...Ich fühle mich fallen gelassen wie ein nasses Buch. Naja, vielleicht ändert sich das noch...hm. Ich finde erklären kann man jemanden, der diese Situation nicht kennt, nicht. Man kann es versuchen...aber: Erkläre jemandem der noch nie eine Banane gegessen hat, wie sie schmeckt...geht ja auch nicht...

Nun zu mir: Die letzten zwei Tage konnte ich mich gut ablenken und das wird auch so bleiben!!! Ich lese mein Dr. Murphy Buch, gehe spazieren und sehe zu das ich nicht zu viel alleine bin...dann geht alles gut. Eine gute Freundin von mir hat im Moment Probleme und so habe ich mich mit ihren Problemen beschäftigt...auch eine Möglichkeit nicht über den Bluttest nachzudenken ;0). Am Dienstag werde ich einen Piptest machen.

Und zum Schluss nochmal: Wir bekommen auch noch unsere Babys!

Liebe Grüße
Suzu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2008 um 18:10

@ alle die hibbeln...
...ich muß mich mal wieder melden. Die Nerven spielen langsam verrückt. Mit dem Ablenken klappt halt leider nicht immer. Zum Glück spielt wenigstens das Wetter mit und man kann viel raus
wie gehts euch. Merkt ihr irgendetwas? Ziehen, Brustschmerzen... Außer, daß mein Bauch immer noch dick ist, so daß ich mich wie im 4 Monat fühle...nichts!
Mein Test ist am Donnerstag und ich setze meine ganze Hoffnung, daß es positiv ist. Ich weiß, daß sonst meine Welt zusammen bricht. Für mich wird es das letzte Mal sein. mein Freund macht es nicht noch mal mit. Erst einmal wegen der Kosten und zweitens weil er denk, es ist dann "von oben" so gewollt.
Das macht einen den Druck nicht gerade einfacher.
Wie haben denn unsere "Positiv" Mädels sich 10 Tage nach dem Trans. gefühlt? Haben die etwas gemerkt?
Uns allen gaaaaanz fest die Daumen gedrückt!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 20:04

........
@ suzu
ich weiß wie das ist wenn man von der familie keine unterstützung bekommt....
danke für deinen positiv wunsch... das hoffe ich auch...

@kess
ich habe ja auch am donnerstag meinen test, ah menno ich weiß gar nicht mehr was ich denken soll, mein 4.pipi-test von heute war auch negativ
falls ich nicht von den glücklichen am donnerstag sein werde, lassen wir uns auch zeit, damit wir wieder alles auch pyschisch hinbekommen können....

ich drück uns allen die daumen

ich hoffe das wir mit solchen augen laufen nach dem bluttest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 21:11
In Antwort auf zofia_11988848

........
@ suzu
ich weiß wie das ist wenn man von der familie keine unterstützung bekommt....
danke für deinen positiv wunsch... das hoffe ich auch...

@kess
ich habe ja auch am donnerstag meinen test, ah menno ich weiß gar nicht mehr was ich denken soll, mein 4.pipi-test von heute war auch negativ
falls ich nicht von den glücklichen am donnerstag sein werde, lassen wir uns auch zeit, damit wir wieder alles auch pyschisch hinbekommen können....

ich drück uns allen die daumen

ich hoffe das wir mit solchen augen laufen nach dem bluttest...

...bei mir ist es auch so
..meine Familie kann es auch nicht verstehen. Die haben ja Kinder und denken dann oft" na ja, du hast ja sonst so vielen was wir nicht haben. kannst Urlaub machen, dich nachmittags einfach hinlegen und machen was du willst..."
Sprüche wie: "Wie, bist du immer noch traurig" oder D"ann ist es wohl besser so" habe ich auch schon von meiner Familie gehört.
Es fragt auch keiner ob man mal Geld dazu steuern könnte. Na ja, wenn man bitte, bitte machen würde, vielleicht aber anstatt einfach was zu geben und zu sagen, daß es ja für einen guten Zweck ist....
Vielleicht erwarten wir auch zu viel? Es können halt nur sehr wenig wissen wie es einen dabei geht oder sie wollen lieber weggucken..
Ich drücke uns so sehr die Daumen. Auch daß wissen nur die, die das hier alles selber durchmachen.
Wie geht ihr damit um wenn es nicht klappt? kann man sich darauf vorbereiten? Ich glaube ja nicht!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 9:30

Hallo
@kess: Man sagt ja immer, dass man von anderen Leuten nie was erwarten sollte. ...sollte Anteilnahme und Interesse, in der Familie, nicht selbstverständlich sein???...normalerweise... Ich finde IVF, ICSI und IUI sind Tabuthemen...leider. Die meisten Leute wissen nicht wie damit umgehen und wollen es auch nicht...leider.
Diesen Spruch habe ich auch schon gehört: Die Natur wird das schon machen, verkopf dich nicht! Bei diesem Satz könnte ich heulen vor Wut.
Letztens habe ich bei meiner Schwägerin verlauten lassen: Nächste Woche (also diese) ist eine wichtige Woche für uns. Am Donnerstag haben wir den Bluttest und am Samstag gehen wir zu einem "Adoptions-Treffen". Meinst du da kam irgendeine Reaktion? Nein! Kein: Ich drück dir die Daumen am Donnerstag...oder...Ihr wollt adoptieren? Das wusste ich garnicht...Kein: Wo, Wieso oder Wie...einfach garnichts!
Es geht nicht darum zu wissen wie es einem in dieser Situation geht. Nein. Es geht darum Interesse zu zeigen und sich mitzufreuen oder auch einfach mitzufiebern und einfach da zu sein.

@wildrose: Ich mache heute auch einen Piptest...einen Frühtest. Irgendwie trau ich mich garnicht. Die Tests, ganze 3. Stück (2 Früh- und einen "normalen"), habe ich heute morgen gekauft und jetzt habe ich schiss. Ich hasse diese Tests! ...Ich hab schon so viele gemacht.

Hat jemand von euch gestern umd 20.10 Uhr die Doku über IVF auf NTV gesehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 9:38

PU hinter mir...
...
Hallo Mädels!
Ich habe die zweite PU hinter mir. Puuuuh!
Hat alles geklappt und war sogar weniger schmerzhaft, als beim letzten Mal.Dafür fast genauso viele (oder wenige?!) Eizellen, nämlich sechs.
Bitte drückt mir die Daumen, dass die sich toll befruchtet haben! ich muß glich anrufen... Bibber, bibber...

@suzu:
Ich finde, das hier hat sich zu nem tollen Thread mit netten mädels entwickelt!!!

Ich drück dir die Daumen für deinen Ptest! Obwohl ich dir lieber abraten würde, denn die Tests sind in unsrem Fall wohl seeeehr unsicher!
Ich würde eher auf weilbiche Intuition setzen! ich glaube nämlich, dass jede Frau weiß, ob sie schwanger ist, oder nicht!!
Also horch doch mal in dich hinein...

Allen Mädels, die auf irgendein Ergebnis warten:
Viiiiiiel Glück und ganz viel Hoffnung!!!!!!!!!!!!!!

Bei wem es nicht dieses Mal geklappt hat:
Jede von uns ist irgendwann dran!
In einem meiner schlauen Bücher (von Frau Zart) habe ich gelesen:

"Jede Frau, die sich für ein Kind entscheidet, wird auch eines haben."

Lieben Sonnengruß,
Schmitzekatze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 10:10

Ich schon wieder!
Huhu!

Habe gerade mit dem Labor gesprochen. Da das Spermiogramm schlecht war (womit wir nicht gerechnet haben),wurde statt IVF eine ICSI gemacht...
Die gute Nachricht ist, dass sie sehr erfolgreich war!!! Und das ist natürlich das Wichtigste!!!
Bis Freitag muß ich allerdings wieder warten, bis sie eingestzt werden... Scheiß Warterrei!!!!!!!!!!!!!!

Und das blöde ist, dass wir das jetzt, glaube ich, komplett selber finazieren müßen, da Krankenkasse "nur" IVF genehmigt hat. Oder? Kennt sich jemand damit aus??

Gruß,
Schmitzekatze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 13:04

Also...
...mein Piptest (Frühtest) war negativ. Danach hab ich im Kiwu-Zentrum angerufen und gefragt ob ich heute schon zum Bluttest kann. Und der Bluttest ist auch negativ...War alles wieder, wie bei meiner 2. IVF, umsonst...
Kann das alles nicht verstehen. Weinen kann ich auch nicht. Ich hab im Moment einfach nur einen leeren Kopf......... :0(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 14:08

Oh je, Suzu,
das tut mir sehr leid für dich!!!

Nimm dir Zeit zum Trauern...

Drück Dich,
Schmitzekatze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 14:17

Suzu

das tut mir leid, ich fühle mit dir.....

vergiss nicht:

jeder tag an dem du nicht lachst, ist ein verlorener tag......

drück dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 14:22

@ Schmitzekatze
erst mal wünsch ich dir viel glück das es diesmal klappt.....

soweit ich weiß wenn die krankenkasse eine IVF übernimmt, übernimmt es auch gleich eine ICSI, weil man kann ja bis zu 3 mal oder so es der krankenk.bezahlen lassen!?
und die konnten ja nicht wissen, das das spermiogramm sich verschlechtert!

ist doch echt goldig, am freitag hast du deine kleinen schon in dir

ich wünsch allen viiiieeeeellll G-L-Ü-C-K !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 16:11
In Antwort auf feige_12240254

Also...
...mein Piptest (Frühtest) war negativ. Danach hab ich im Kiwu-Zentrum angerufen und gefragt ob ich heute schon zum Bluttest kann. Und der Bluttest ist auch negativ...War alles wieder, wie bei meiner 2. IVF, umsonst...
Kann das alles nicht verstehen. Weinen kann ich auch nicht. Ich hab im Moment einfach nur einen leeren Kopf......... :0(

...oh nein!
... mir kommen auch gleich die Tränen. Ich weiß so sehr wie du dich fühlst.
Mich hatte nach meinem letztem negativ nur wieder aufgebaut, daß wir (besser mein Partner) es noch ein letztes Mal probieren wollten.
Die kosten mußten wir jedes Mal ganz allen tragen. Sind nicht verheiratet. Halt Mensch 2 Wahl!
Bei mir ist dieses letzt Mal jetzt und ich habe total Angst.

Eins weiß ich jedoch, in Deutschland würde ich nicht noch einen Versuch starten an deiner Stelle.
In Österreich, kann man zB viel länger warten bis die Eizellen zurück gegeben werden und...man darf die Besten aussuchen.(Etwas, was hier nicht erlaubt ist)
Ich hatte 9 Eizellen, 7 wurden befruchtet. 5 sind als 8 Zeller (was hier schon immer als super zählt) stehen geblieben. Zwei sind also übrig geblieben. Dieses hätte man in Deutschland nie erfahren können. Hier setzen sie halt viel früher wieder ein. Und dann irgendwelche,der Rest wird eingefroren.

Ich kann dir leider nicht helfen und auch nichts raten. Nur, sagen, daß es mir unentlich leid tut.
Ich hoffe ihr habt noch eine Chance in dem ihr weiter macht.
Denn schon das ist nicht immer so. Es gibt genügend Paare, die aufhören müssen. Sei es aus Geldmangel oder weil einer der Partner die Hoffnung verloren hat.
Liebe Grüße und denk mal über Österreich nach wenn du wieder einen freieren Kopf hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2008 um 16:54

Daaaaanke
für die sooo netten Worte, Wildrose!!!!!!!!!
Das tut einfach gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2008 um 10:31

Guten Morgen,
Mädels!

Also jetzt fällt mir ganz schön die Decke auf den Kopf!
Ich geh ja im Moment nicht arbeiten und kann mich auch nicht so richtig bewegen, wegen der Punktion am Mo.
Seid ihr eigentlich auch so furchtbar aufgebläht? Habe das Gefühl, ich habe noch mal fünf Kilo zugenommen...
Ich muß ja noch bis Freitag warten, bis ich meine Eichen zurückbekomme!
Bin gerade echt ungeduldig!!
Wie gehts euch?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2008 um 11:18

Hi Danisue
Ich komme aus Österreich (Vorarlberg) und bin 31 Jahre alt. Mein Mann ist 36. Bei meinem Mann ist alles ok. Ich habe PCO.

Meine 1. IVF war positiv...aber leider ne Eileiterschwangerschaft. Meine 2te und jetzt die 3. IVF waren negativ. Beim zweiten Mal war die Schleimhaut nicht dick genug...schätze ich. Beim dritten Versuch habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung. Die Embryos waren super, die Schleimhaut war auch dick genug. Im Kiwu-Zentrum meinten sie es könnte sein, dass die Schleimhaut zwar dick genug aber nicht qualitativ war.

Was dazu kommt ist, dass man mir nach der 1. IVF (ESS) die Eileiter entfernen wollte. Ich wollte dies zuerst nicht und hab mich dann überreden lassen. Mein HCG-Wert wurde ständig kontrolliert und er war auch nicht so hoch. Das Höchste was ich hatte war ca. 350. Bevor man mir den Termin für die Bauchspiegelung geben wollte, wollte man noch einen Ultraschall machen. Und auf diesem Ultraschall war auf einmal alles ok. Davor hat meine Eileiter wie eine aufgedunsene Wurst ausgesehen. Und so meinte man: Die Eileiter bleibt drinnen, denn man sieht im Ultraschall keine Flüssigkeit mehr und somit kann es bei der nächsten IVF bei der Einnistung nicht stören.

Nächsten Monat machen wir ne Kryo. Wir haben 6 Embryos einfrieren lassen. Man sagte mir, dass bei einer Kryo die Schleimhaut viel schöner aufgebaut werden kann. Bei einer IVF richtet man sich nach den Eizellen und bei einer Kryo wartet man einfach so lange bis die Schleimhaut perfekt ist. Falls dieser Eingriff trotz perfekter Schleimhaut nichts wird, machen wir ne Bauchspiegelung. Meine Eizellen sind immer super.

Ich hab auch schon daran gedacht mal zu diesem Dr. Zech zu gehen. Aber irgendwie finde ich es blöd. Der Arzt in meinem Kiwu-Zentrum kennt mich und meinen Körper schon. Und der "neue" Arzt muss sich mit allem zuerst wieder vertraut machen. Eine Freundin von mir will mich sogar überreden in der Türkei ein IVF zu machen...lach.

Aufgeben...niemals. Das würde ich mir mein Leben lang nicht verzeihen. Mit 40 Jahren wäre definitiv bei mir Schluss. Also habe ich noch neun Jahre. Ich verstehe nur einfach nicht wieso alles so kompliziert sein muss. Die 12 Tage Wartezeit sind für mich am Schlimmsten. Ich bin mutig und tapfer und manchmal denke ich mir: Ich will nicht mehr mutig und tapfer sein, ich will einfach schwanger sein und ein süßes Baby zur Welt bringen.
Ich habe das Gefühl das bei mir immer alles ein Kampf ist. Ich musste um alles kämpfen...drum bin ich auch so tapfer geworden...ironisch lach. Diese Einstellung muss ich bei mir ändern. Ich habe das Recht und verdiene es schwanger zu sein.

Was mich stört ist das IVF, ICSI, IUI und Adoption alles Tabuthemen bei uns sind. Ich werden nun offener damit umgehen und erzählen was mir auf dem Herzen liegt. Ob es meiner Familie oder der Familie meines Mannes passt oder nicht. Dann müssen diese Leute einfach lernen damit umzugehen. Ich musste es auch lernen. Und wenn meine Schwägerin über ihren "sch....." Garten 1 Stunde erzählen kann, dann kann ich auch mein Thema einbringen...Punkt und Basta!

Mein Mann und ich gehen jetzt das Thema Adoption an. Wir werden aber auch "eigene" Kinder haben...denn wir geben nicht auf...
Ab und zu hätte ich gerne das bei mir etwas "normal" abläuft, denn diese Adoptions-"Geschichte" ist ja auch nicht ohne. Das ist auch ein Prozess, den man durchleben und erleben muss...Aber was ist schon normal?

So, das ist ziemlich lang geworden. Magst du mir deine Geschichte erzählen? Diese Frau in euerer Klinik hat tatsächlich 13. Versuche gemacht?...Wow, Hut ab.
Das heißt, jeder kommt mal dran...wir auch!!!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2008 um 16:56

Mädels
ich fühl mich so richtig kacke, als würde jeden moment meine regel kommen...
ohh man he, ich habe eigentlich gar keine hoffnung mehr auf morgen....

drück allen die daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2008 um 17:10
In Antwort auf zofia_11988848

Mädels
ich fühl mich so richtig kacke, als würde jeden moment meine regel kommen...
ohh man he, ich habe eigentlich gar keine hoffnung mehr auf morgen....

drück allen die daumen

Ich auch nicht!
..aber weil ich gar nichts merke. Regelschmerzen hatten bis jetzt alle, die Schwanger waren! Also ist es ein gutes Zeichen bei dir!
Ich hab rein gar nichts!
Du bist ja noch jung, und hast einige Versuche vor dir. Für mich wäre es das gewesen. Dieser Drück ist natürlich unerträglich.
mein Freund kann halt auch ohne Kinde und ohne Partner geht es ja nun mal gar nicht! Wie lange will man auch weiter machen?
Vielleicht soll es dann wirklich nicht sein und man muß sich mit abfinden. Ich denke die ganze Nacht was ist wenn...
Schrecklich, bei den ganzen negativen Gedanken vergißt man glatt, daß morgen erst der Test ist.
Ich finde solange die Hoffnung noch da ist, geht es einen einigermaßen. Du kannst dir nicht vorstellen, wenn es entgültig ist.Wiklich nie mehr eine Chance zu haben. Es ist als ob ein ganz großer Teil stirbt.

Ich hoffe immer noch, also geht es mir heute noch gut, ich bete für uns, daß es uns morgen noch besser geht.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2008 um 17:32

@kess
du bist wahrscheinlich 71 geb. also hast du auch noch chancen !! mein mann ist auch 71 geb.

sei bitte nicht so traurig!
wegen den kosten könnt ihr es euch ja auch im ausland versuchen, da ist es meistens billiger, viel versprechen tun die auch weil es dort genauso spezialisierte ärzte sind.
eine bekannte von mir hat hier 9 IVF und ICSI versuche gehabt, keines mal hat es angeschlagen, dann war sie in istanbul, und flopp war sie bei der 1.ICSI schwanger!!!
nichts ist unmöglich, sie meinte das es hier vielleicht durch den großen stress nicht geklappt hat, dort war es ja so einwenig halb urlaub... und günstiger dazu!

dein feund sagt zwar das es ohne kinder auch geht, aber irgendwie will er sich wahrscheinlich damit einwenig pause erschaffen???!!
es ist auch nicht leicht für die männer, die sind zwar das stärkere geschlecht, aber in solchen situationen eben NICHT!

falls es diesmal nicht klappen sollte, was ich nicht glaube und hoffe, dann gib bitte nicht auf, es wird nun eben mal anschlagen

ich werde heute auch für uns beten,
weisst du ich habe gelesen, das gott den menschen den er liebt etwas mehr gedulden lässt, weil er will das die beten....
aber die die er nicht mag, denen seine stimme will er nicht hören, und erfüllt sofort den wunsch....

wir dürfen nur nicht die hoffnung verlieren

drück uns nochmals ganz fest die daumen

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2008 um 10:00

Guten Morgen,
Mädels!

puuh, hier sind ja einige ganz schön deprimiert und vor allem vom Umfeld gefrustet!

@Wildroseir wünsche ich erstmal ein positives Ergebnis! Heute oder?

@Alle:
Egal was man liest und wie sehr man sich mit dem Thema Kinderwunsch auseinander setzt, es ist für uns, bei denen es nicht schwupp die wupp klappt immer frustrierend und irgendwie ungerecht!
Manchmal krieg ich echt einen Hals, wenn die nächste Nachricht von den der nächsten "ach so überraschend schwanger gewordenen" bei mir ankommt.
Man denkt dann nur: Warum die und ich nicht?
Und wenn dann noch blöde Sprüche kommen, wie: "habt doch Geduld! Bei euch klappts auch!", würde ich am liebsten auf sie losgehen, meinen ganzen Frust herausschreien und ihr mal erzählen, wie sich das anfühlt, wenn man alles versucht, aber nichts (bisher) geholfen hat!
Wir haben auch schon über Adoption nachgedacht. Aber für uns ist es noch nicht der richtige Zeitpunkt! Momentan wäre es eine "Ersatzlösung" und das sollte es nicht sein, finde ich!
Wir haben noch Hoffnung, das wir leibliche Kinder haben werden!!
Mein Mann könnte auch ohne Kinder leben, aber ich nicht!

Wir dürfen nicht aufgeben! Es gibt soviele Frauen, bei denen es zwar lange dauert, die dann aber belont werden!!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten, positiven Tag!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2008 um 10:02

@kess:
dir natürlich auch viel Glück für deinen Test!!

Hattest du eigentlich meine Nachricht bekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2008 um 14:09

Huhu
@Kess und Wildrose: Ich drücke euch auch ganz, ganz, ganz fest die Daumen für eueren Bluttest. :0)

nochmal @Kess: Hast du schon so viele Versuche hinter dir??? Du bist Jahrgang 71? Du bist noch viel zu jung um aufzugeben!!! Ich weiß auch nicht wie lange man weitermachen soll oder wieviel weitermachen gesund für einen ist...aber du bist definitiv zu jung um aufzugeben!!!
Jetzt erstmal den Bluttest abwarten :0)

@Danisue: Ja, wir haben "das Glück" in diesem IVF-Fonds zu sein. Der Fonds zahlt 4 Versuche, das heisst jeweils 70% pro Versuch. Wir sind schon froh darüber, aber am liebsten wäre mir ohne Fonds und ohne IVF lieber gewesen...lächl
Wie lange muss man eigentlich nach einer Bauchspiegelung warten???
Zwischen meiner Fam. und mir herscht auch Funkstille. Die einzige zu der ich ein wenig Kontakt habe ist meine Mom...aber irgendwie stimmts da auch nicht wirklich. Zu meinen 3 Schwestern und meinem Dad habe ich im Moment null Kontakt. Am Anfang hab ich mir schon gedacht, dass mit mir was nicht stimmt...ironisch lach. Ich hab mir dann auch gedacht: So, und wenn ich dann schwanger bin brauche ich euch auch nicht mehr...Ist aber Blödsinn. Sobald das Kind da ist möchtest du doch einen Opa, eine Oma, eine Tante usw. für das Kind...meinst du nicht?
Wegen der Adoption: Eine Auslandsadoption käme für euch nicht in Frage? Ein Pflegekind wäre auch nichts für mich.
...Und...Ja, du hast recht: Wir schaffen es auch alle eine Familie zu gründen!!! :0)

@Schmitzekatze: Irgendwo muss man ja den Frust loswerden und am Besten geht es in einer Runde in der es Gleichgesinnte gibt...Es ist schön verstanden zu werden.
"Nur" weil man sich für eine Adoption entscheidet, heißt das noch lange nicht, dass man den Wunsch und die Hoffnung nach leiblichen Kindern aufgibt. :0)

Liebe Grüße



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2008 um 16:29

*heul*
mädels,
ich habe den anruf von der praxis erhalten, den ich eigentlich nicht hören wollte.....
negativ
obwohl ich menst.schmerzen hatte, hatte ich noch einwenig hoffnung, aber alles umsonst.....

ich werde mich mal etwas zurück ziehen!
kann das leider nicht mehr länger verkraften, obwohl ich ein positiver mensch bin, ist diesmal ist für mich die welt untergegangen!

vielleicht melde ich mich ende dieses jahr, oder erst im oktober oder so!

ich wünsche allen viiiiieeeeellll GLÜCK,
und die auf den test warten einen positiven ergebnis!!!

liebe grüße aus stuttgart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2008 um 21:14

Hallo
@Wildrose es tut mir leid weiß wie es dir geht habe mich deswegen auch ein paar tage nicht gemeldet,fühl dich ganz fest gedrücktr.

@suzzu es tut mir echt so leid ich weiß auch garnicht was ich dazu sagen soll weil es keine passenden worte dafür gibt.
das is irgend wie ein negativ tief bei uns hier.

@schmitzkatze ich drück dir natürlich ganz fest die daumen das es schnackelt und der Krümmel sich fest beist.

Ich habe letzte woche gar keine zeit gehabt um richtig traurig zu sein und auf einmal am samstag kam es übermich aber wie da habe ich die ganze zeit nur geweint und konnte mich auch nicht mehr beruhigen das ging am sonntag so weiter.

gott sei dank geht es mir jetzt wieder besser im july machen wir den zweiten versuch und ich habe echt angst vor einer weiteren entäuschung.
Am wochenende als ich so traurig war habe ich mir gewünscht das ich das thema eifach abhacken könnte und der natur freien lauf lassen aber auf zugeben kostet mehr mut als weiter zu machen das ist echt verrückt oder.

ich hoffe trotzdem das wir alle ein baby bekommen den wir haben es verdient und da bin ich mir sicher.

lg jana182

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2008 um 13:02

"Aus" das wars für mich
...mein Test war auch negativ. trotz Bregenz, trotz 60% Chance, trotz Sonne im Bauch.
Das wars für mich. Mein Freund macht nicht weiter. Er sagt, irgendwann muß man den Absprung schaffen.
Sagt/antwortet bitte nicht, daß ich nicht aufgeben soll. Es ist schon schwer genug, daß ich aufhören muß. Es hat nichts mit aufgeben sondern vielleicht was mit akzeptieren zu tun.
Weiß auch nicht weiter....euch die weiter machen dürfen viel Glück.
Ich habe leider zu spät angefangen.War immer zu feige meinen Freund klar zu machen, daß über 1 jahr erfolglosigkeit auf normalen weg zu viel ist.
Jetzt ist er zu alt und hat sich damit abgefunden. uns ich muß es auch irgendwie.

Euch allen alles Gute...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper