Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ist es bedenklich so viel Medizin auf einmal zu nehmen in der SS ?

Ist es bedenklich so viel Medizin auf einmal zu nehmen in der SS ?

28. März 2013 um 22:00 Letzte Antwort: 31. März 2013 um 0:45

Hallo alle zusammen

Muss jetzt in der 8. Woche natürlich Folsäure nehmen aber jetzt noch utrogest Zäpfchen und Magnesium Tabletten. Allerdings keine normalen Magnesium sondern richtige Arznei mit Nebenwirkungen im Beipackzettel. Mache mir nun Sorgen
Ob ich das alles auf einmal nehmen kann wäre gut wenn jemand Erfahrung hat
Lg jana

Mehr lesen

28. März 2013 um 22:07

Hallo baerlli
magnesium als richtige arznei? wie nennt sich dein präparat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2013 um 22:16
In Antwort auf jami_12630474

Hallo baerlli
magnesium als richtige arznei? wie nennt sich dein präparat?

Hallo
Es heißt Magnetrans Forte 150mg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2013 um 22:18

Danke
Weiß nicht genau ob ich das Magnesium jetzt auch noch zum utrogest nehmen soll :/ mir scheint aber utrogest erstmal wichtiger da ich ja keinen direkten Magnesiummangel habe wenn das mal der fall sein sollte kann ich es ja immer noch nehmen
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2013 um 22:20

Hallo nochmal
ich weiss nicht ob ich das hier darf aber es ist ja hier von der Seite.. da wird über utrogest geschrieben in der Schwangerschaft .. ich habe danach mal gegoogelt und kam zu unterschiedlichen Ergebnissen nun ja ich nehme mal an das hat dir dein FA verschrieben... - dann wird das seine Richtigkeit haben!!

http://forum.gofeminin.de/forum/matern1/__f13528_matern1-Hilfe-kennt-sich-einer-mit-utrogest-in-der-Schwangerschaft-aus-aus.html


"Folsäure ist eines der wichtigsten Vitamine in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft. Bei Folsäuremangel kann sich das Zentralnervensystem des Fötus nicht gesund entwickeln. Im Extremfall können ein offener Rücken (Spina bifida), eine Lippen-Gaumen-Spalte oder andere Missbildungen die Folge sein. Und da sich in der Schwangerschaft der Bedarf an Folsäure auf 800 Mikrogramm pro Tag verdoppelt, reicht gesunde Ernährung allein kaum aus. Deshalb sollte die Schwangere bis zur zwölften Schwangerschaftswoche ein Folsäurepräparat einnehmen."


"Warum brauche ich Magnesium?

Wenn Sie schwanger sind, hilft Magnesium beim Aufbauen und Reparieren Ihres Gewebes. Es unterstützt die Bildung von starken Knochen und Zähnen, reguliert Insulin und Blutzucker und hilft bestimmten Enzymen, richtig zu arbeiten. Ausreichend Magnesium hilft Ihnen auch, Sie von lästigen Beinkrämpfen während der Schwangerschaft zu verschonen.

Magnesium und Kalzium arbeiten gemeinsam: Magnesium entspannt Ihre Muskeln, während Kalzium Ihre Muskeln zum Zusammenziehen anregt. Forscher sind der Meinung, dass der richtige Magnesiumspiegel in der Schwangerschaft verhindern kann, dass sich die Gebärmutter vorzeitig, d.h. vor Schwangerschaftswoche 34, zusammenzieht."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2013 um 22:57

Es ist
Auch kein reines Magnesium Präparat sondern auch mineralstoff :/ und es stehen ne Menge Nebenwirkungen dabei die Kapseln sind Braun und länglich :/

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2013 um 23:39
In Antwort auf sabine_12308668

Es ist
Auch kein reines Magnesium Präparat sondern auch mineralstoff :/ und es stehen ne Menge Nebenwirkungen dabei die Kapseln sind Braun und länglich :/

Lg

Magnesium
IST ein mineralstoff.
mit 150 mg ist es auch nicht sehr hoch dosiert.
das schadet absolut nicht.

welche nebenwirkungen beunruhigen dich denn ?
bei überdosierung bekommt man durchfall.
mehr passiert da nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2013 um 23:58

Magnetrans forte
ist auch nichts anderes als ein Magnesiumpräparat und die Nebenwirkungen, die im Beipackzettel aufgeführt sind, verwundern auch nicht wirklich. Bei meinen steht was von weichem Stuhl, Müdigkeitserscheinungen und beides taucht auf, wenn man zu viel Magnesium nimmt. Also nichts bedenkliches.

Deshalb würde ich mir keine Sorgen machen. Folsäure und Magnesium scheidet der Körper schon aus, wenn er zuviel aufnimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2013 um 22:26
In Antwort auf aischa_12352273

Magnesium
IST ein mineralstoff.
mit 150 mg ist es auch nicht sehr hoch dosiert.
das schadet absolut nicht.

welche nebenwirkungen beunruhigen dich denn ?
bei überdosierung bekommt man durchfall.
mehr passiert da nicht.

Die
Nebenwirkung erschwert den Atem beunruhigt mich schon /: und ich soll ja 3 täglich nehmen würde nicht auch eine reichen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2013 um 0:38
In Antwort auf sabine_12308668

Die
Nebenwirkung erschwert den Atem beunruhigt mich schon /: und ich soll ja 3 täglich nehmen würde nicht auch eine reichen ?


also diese nebenwirkung hab ich jetzt nirgends gelesen.

aber 450 mg sind wirklich noch im rahmen.
die nehm ich auch und hab absolut kein problem damit.

frag eben nochmal nach, warum du so viel nehmen sollst.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2013 um 0:45
In Antwort auf aischa_12352273


also diese nebenwirkung hab ich jetzt nirgends gelesen.

aber 450 mg sind wirklich noch im rahmen.
die nehm ich auch und hab absolut kein problem damit.

frag eben nochmal nach, warum du so viel nehmen sollst.



Ah... jetzt doch...
Die gleichzeitige Anwendung von Magnesium und bestimmten Antibiotika (Aminoglykosid-Antibiotika) kann zu einer Verschlechterung der autonomen Muskelfunktion z.B. der Atemmuskulatur führen (erschwerte Atmung).

nuja... ich vermute mal, daß du sowas nicht nimmst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest