Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ist das ein gesunder Verstand<????

Ist das ein gesunder Verstand<????

14. Juli 2010 um 16:45 Letzte Antwort: 20. Juli 2010 um 21:25

Meine Freundin ist 17 Jahre alt
und war im Urlaub, sie wollte nun endlich mal nach 2 Jahren ohne GV mal wieder Sex und hatte ein ONS, ich habe ihr aber gesagt das ich das nit gut finde mit einen wildfremnden menschen im Urlaub sie ist sowieso ein stur kopf und hats getan.

ich habe mit ihr telefoniert und sie erzählte mir das sie ihre "erdbeerwoche" kommen sollte.
ich sagte ja schön -.- erst im Nach hinnein hab ich es gechekt Erdbeerwoche > sollte < kommen!

ich wurde fast wahnsinnig vor Sorge.
Auf die frage was sie denn machen will wenn sie schwanger ist sagte sie einfach so locker, nix... es wird keiner erfahren.

aha dachte ich mir also wird sie abtreiben, ich sagte ihr nix dazu denn es ist ihre sache, sagte nur das mir es für das ungeborene leid tut.
Und sie....:
Ah ich bin nicht so wie du, für mich ist das nix schlimmes, meine schwester hat auch abgetrieben und kann gut damit leben,
ich sagte aber das ist doch keine leichte entscheidung das kann man doch nicht so einfach wie stück brot essen oder nicht essen entscheiden.
Sie sagte doch ich bin so ich kann das es ist mir egal.


ich dachte mir nur... so Leute die ihr Spaß haben wollen und dann sagen ah wenn was passiert dann eben weg damit boooh ich könnt ihr so eine klatschen erlich!!!

ich weiss es geht mich nix an aber ich kann einfach nicht vrstehen wie man sich diese entscheidung so leicht machen kann.
Für sie war alles kein problem sie hat gegrinst und gelächelt war i wie so kalt..
Sie begreifgt garnicht was das ist in ihren bauch... wenn da was ist

wie seht ihr das.?

Mehr lesen

14. Juli 2010 um 20:37

Jeder Mensch ist anders
Manche kommen damit klar, abzutreiben....der andere nicht.

Ich, Du oder all die anderen sind nicht dafür da, sie zu erziehen. Wir sind auch nicht dafür da, sie zu kritisieren oder sie mit ihrer Einstellung zu steinigen.....

Auch ich habe meine Meinung zu Deiner Freundin, doch es ist nicht meine Seele und mein Herz, um das es hier geht....

Kommst DU damit klar, daß Du eine Freundin hast, die so leichtsinnig durchs Leben geht ? Wenn nicht, solltest Du diese Freundschaft überdenken. Das ist nicht böse gemeint, nur Freundschaft besteht auch aus Seelenverwandtschaft. Wenn diese nicht gegeben ist.......



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2010 um 21:01
In Antwort auf mirka_12177723

Jeder Mensch ist anders
Manche kommen damit klar, abzutreiben....der andere nicht.

Ich, Du oder all die anderen sind nicht dafür da, sie zu erziehen. Wir sind auch nicht dafür da, sie zu kritisieren oder sie mit ihrer Einstellung zu steinigen.....

Auch ich habe meine Meinung zu Deiner Freundin, doch es ist nicht meine Seele und mein Herz, um das es hier geht....

Kommst DU damit klar, daß Du eine Freundin hast, die so leichtsinnig durchs Leben geht ? Wenn nicht, solltest Du diese Freundschaft überdenken. Das ist nicht böse gemeint, nur Freundschaft besteht auch aus Seelenverwandtschaft. Wenn diese nicht gegeben ist.......



Das ist mir bewusst
Nur Frauen die abtreiben bzw ungewollt schwnager werden, denken darüber nach machen sich sorgen bereuen den sex oder was auch immer Es gibt immer sachen wo man sagt man war ich dumm ..
aber bei ihr nichts, sie bereut garnichts sie ist glücklich damit und für sie ist eine abtreibung etwas ganz normales... gehört zum leben dazu...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juli 2010 um 21:25

Das klingt...
in der tat sehr leichtfertig, aber vergiss nicht deine Freundin ist erst 17 und nicht jedes Mädel ist in dem Alter schon erwachsen oder auch nur halb erwachsen. Wenn ich bedenke, was ich mit 17 so gedacht und geredet habe

Das Leben wird sie schon noch reifer machen, hoffentlich, wenn es auch immer wieder mal bedauerliche Ausnahmen gibt

Ich denke aber auch, es ist immer noch was anderes, ob man großspurig daherredet, oder ob man wirklich in der Situation ist. Vielleicht kann deine Freundin sich das gar nicht vorstellen, oder will es sich auch gar nicht vorstellen, weil das ganze viel zu bedrohlich erscheint. Da tut man natürlich lieber cool und so als hätte man die Patentlösung für alles in der Tasche, als darüber nachzudenken, dass man evt in eine Situation kommen könnte, die einen völlig überfordert.

Du bist ja selsbt schon Mami von einer übrigens seeehr süßen Tochter und für dich ist das alles sehr viel realistischer, während deine Freundin viell. lieber alles verdrängt?!

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2010 um 6:25
In Antwort auf callie_12658116

Das ist mir bewusst
Nur Frauen die abtreiben bzw ungewollt schwnager werden, denken darüber nach machen sich sorgen bereuen den sex oder was auch immer Es gibt immer sachen wo man sagt man war ich dumm ..
aber bei ihr nichts, sie bereut garnichts sie ist glücklich damit und für sie ist eine abtreibung etwas ganz normales... gehört zum leben dazu...

Deine
Freundin hat eine Leichtigkeit im Leben, die meiner Meinung nach "nicht normal" ist.....aber was ist denn "normal" ?

Was DU tun kannst ? Wenn sie Dir wichtig ist, kannst Du gerne mit ihr reden......wenn sie schwanger ist, wird auch eine Beratungsstelle mit ihr reden.....vielleicht ist es so, das sie nur so abgebrüht "tut" und es gar nicht IST ??? Und dieser Istzustand sich dann zeigt, wenn man sie bei einem Gespräch konfrontiert ???

Und wenn sie so ist, wie sie ist, dann wirst Du sie nicht ändern. Es gibt immer solche Menschen. Akzeptiere es oder lass es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2010 um 10:06

Das mein ich
Ich habe sie genau davor gewarnt ich habe ihr gesat das ich das für eine bescheuerte Idee halte im Urlaub mit jemanden zu schlafen.
Wegen den Krankheiten an eine Schwangerschaft habe ich überhaupt nicht gedacht.

Die Freundin ist garnicht mal so dumm sie sieht das leben einfach viel zu leicht, sie meint immer das alles einfach ist und sie alles hinbekommt. Ist ja schön und gut wenn sie positiv sieht aber bei manchen Dingen kann ich mich nur ärgern, weil sie immer meint Recht zu haben und sowieso ihrer Meinung immer Recht hat.

Sie meint sie will erstmal Schule Beruf Wohnung Mann haben
das ist richtig aber bei der Sache?...
Sie weiss glaube ich garnicht das das was in ihr wächst (oder auch nicht) bzw das ein Embroy etwas großartiges ist ein Wunder des Lebens.
ich bin total fasziniert von schwnageren Frauen und den ungeborenen.
Sie weiss es einfach nicht was das ist.

Sie hat die schule abgeschlossen, und beginnt jetzt mit Fachabitur Sie arbeitet viel für ihr Geld ... vielleicht denkt sie deswegen so leichtsinnig darüber!

Ich habe abgetrieben vor einem jahr, aber ich habe sehr darunter gelitten und die Entscheidung viel mir unglaublich schwer danach kam eine schwere Zeit die heute noch von tag zu tag manchmal kommt.
Naja was soll ich da noch viel drüber sagen, ich kann an der Situazion nicht viel ändern, sie ist ein stur Kopf lässt nicht mit sich reden oder hat Angst das man ihr was einreden könnte.

Ich weiss v ielleicht denken jetzt manche, der Doppelmoral steckt bis zum Himmel : selbst abgetrieben und versucht noch i wie was der Freundin einzureden.
Bei mir war es aber ne völlig andere Sutiazion ich habe wirklich sehr darunter gelitten den eigentlich wollte ich das Baby nur hatte ich das gefühl gehabt und bekommen das das überhaupt nicht funktionieren wird.

ich hatte eine depression danach (Blog)
mit Kinderwunsch, ....
ist habe es sehr bereut und habe mich dafür gehasst.
Jetzt versuche ich das positiv zu sehen was geschehen ist ist nun mal so und ich muss weiter leben für meine Tochter die lebt, und die es nicht verdient hätte eine solche Mutter zu haben die mit ihren Leben nicht klar kommt.

ich habe mir Termin bei Psychologen gemacht damit ich mein leben ordnen kann und endlich endlich vielleicht mit allen besser klar komme!"

ich wünsche euch alllen einen Schönen tag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juli 2010 um 12:09
In Antwort auf callie_12658116

Das mein ich
Ich habe sie genau davor gewarnt ich habe ihr gesat das ich das für eine bescheuerte Idee halte im Urlaub mit jemanden zu schlafen.
Wegen den Krankheiten an eine Schwangerschaft habe ich überhaupt nicht gedacht.

Die Freundin ist garnicht mal so dumm sie sieht das leben einfach viel zu leicht, sie meint immer das alles einfach ist und sie alles hinbekommt. Ist ja schön und gut wenn sie positiv sieht aber bei manchen Dingen kann ich mich nur ärgern, weil sie immer meint Recht zu haben und sowieso ihrer Meinung immer Recht hat.

Sie meint sie will erstmal Schule Beruf Wohnung Mann haben
das ist richtig aber bei der Sache?...
Sie weiss glaube ich garnicht das das was in ihr wächst (oder auch nicht) bzw das ein Embroy etwas großartiges ist ein Wunder des Lebens.
ich bin total fasziniert von schwnageren Frauen und den ungeborenen.
Sie weiss es einfach nicht was das ist.

Sie hat die schule abgeschlossen, und beginnt jetzt mit Fachabitur Sie arbeitet viel für ihr Geld ... vielleicht denkt sie deswegen so leichtsinnig darüber!

Ich habe abgetrieben vor einem jahr, aber ich habe sehr darunter gelitten und die Entscheidung viel mir unglaublich schwer danach kam eine schwere Zeit die heute noch von tag zu tag manchmal kommt.
Naja was soll ich da noch viel drüber sagen, ich kann an der Situazion nicht viel ändern, sie ist ein stur Kopf lässt nicht mit sich reden oder hat Angst das man ihr was einreden könnte.

Ich weiss v ielleicht denken jetzt manche, der Doppelmoral steckt bis zum Himmel : selbst abgetrieben und versucht noch i wie was der Freundin einzureden.
Bei mir war es aber ne völlig andere Sutiazion ich habe wirklich sehr darunter gelitten den eigentlich wollte ich das Baby nur hatte ich das gefühl gehabt und bekommen das das überhaupt nicht funktionieren wird.

ich hatte eine depression danach (Blog)
mit Kinderwunsch, ....
ist habe es sehr bereut und habe mich dafür gehasst.
Jetzt versuche ich das positiv zu sehen was geschehen ist ist nun mal so und ich muss weiter leben für meine Tochter die lebt, und die es nicht verdient hätte eine solche Mutter zu haben die mit ihren Leben nicht klar kommt.

ich habe mir Termin bei Psychologen gemacht damit ich mein leben ordnen kann und endlich endlich vielleicht mit allen besser klar komme!"

ich wünsche euch alllen einen Schönen tag!

Das
hat meiner Meinung nach nichts mit Doppelmoral zu tun.

Du weißt, wie man sich nach einem Abbruch fühlen kann und versuchst als Freundin, sie von diesem Leid fern zu halten, indem Du ihr Deine Erfahrung weiter geben möchtest.
Das finde ich sehr klug von Dir !!!

Lass sie ihre Erfahrung selber machen !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juli 2010 um 4:55

was soll das bitte
Einem Menschen, den man als Freund bezeichnet, insgeheim zu wünschen, dass sie leidet - dass ist keine wahre Freundschaft - oder?


Du sagst das ja so als ob das tatsätzlich so ist.
Nein ich wünsche nicht das sie leidet sondern will einfach nur verstehen wie man so leichtsinnig darüber denken kann und ob das überhaupt normal ist das ein Mensch sagt.. oh mein gott so ist das Leben halt, heutzutage treiben alle ab.

ich wünsche ihr mitsicherheit nichts böses, im gegenteil möchte ich sie davor bewahren, glaube mir ich bin überhaupt nicht so ein mensch der jemanden etwas böses wünscht, auch wenn man mir etwas angetan hat ich bin immer die letzte die etwas sagt und denkt.



Naja___

Sie hat ja ihre Periode nun bekommen und so kam meiner Seits eine riesen Erleichterung ich konnte zwei Nächte deswegen nicht schlafen, erlich, so sehr habe ich mir Sorgen gemacht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2010 um 21:59

es sollte jeder für sich selbst wissen...
ein ssa ist keine leichte entscheidung und sollte auch gut überlegt sein,denn es ist und bleibt nun mal ein eingriff der ziemlich starke folgen nach sich ziehen kann...ich habe auch schon ein ssa gehabt und habe fast zu lange gezögert,da ich nicht wusste ob oder ob nicht und jetzt wo ich es durch habe bereuhe ich es nicht wirklich,da es für meine situation und verhältnisse einfach dass beste war...ich bin auch darüber froh,dass ich freunde habe,die meine entscheidung verstehen und für mich da sind,denn dass ist wichtig....jede frau soll für sich entscheiden und nicht für die gesellschafft,wir sind nicht mehr in mittelalter,wo man wegen kleinigkeit verurteilt werden muss...liebers so,als wenn man denn in der zeitung lesen muss ``neugeborenes tot im gefrierfach oder sonst wo``

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juli 2010 um 10:37

Frag
sie mal ob sie das Wort AIDS kennt und weiß was es bedeutet ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Juli 2010 um 21:25

Hey,
es ist total verständlich, dass Du auf diese (zugegeben ziemlich kalt wirkenden) Aussagen Deiner Freundin so reagierst... schließlich hast Du ja selbst schon so viel schlimmes erlebt, unter anderem eine Abtreibung und die traurigen Folgen, die das für Dich hatte. Ich kann Dich gut verstehen! Und Du hast Recht, sie wirkt wirklich sehr oberflächlich und kaltherzig.

Aber auch wenn es schwer fällt, zu akzeptieren: Es ist allein ihre Entscheidung. Es ist ihre Verantwortung. Du hast nicht die Möglichkeit und auch nicht die Aufgabe, ihr Leben zu verändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram