Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ischiatsnerv eingeklemmt

Ischiatsnerv eingeklemmt

9. August 2010 um 12:47

hallo!

in knapp 4 wochen hab ich ET und seit schon einigen
wochen meinen ischiatsnerv eingeklemmt..
ich muss dazu sagen der schmerz ist kommend und gehend..
aber wenn er da ist dann kann ich weder sitzen stehen noch gehen..

ich habe schon einiges versucht herrauszufinden aber irgendwie
doch ohne erfolg..
ich hab erst in einer woche wieder einen termin bei meiner FA
diese ich auch fragen werde was ich tun kann..
aber wie jetzt z.ß ist der schmerz wieder unerträglich..
bei mir liegt der schmerzpunkt (klingt witzig ist aber leider so) in der
rechten Pohälfte.. nur dort schmerzt es..dadurch kann ich weder sitzen
gehen noch stehen..
hatte bis jetzt immer nur gelesen dass alle die den ischiatsnerv eingeklemmt
hatten schmerzen am rücken etc hatten aber noch keiner am Hintern..

Kennt sich da jemand vielleicht aus, oder hatte sogar dasselbe Problem?


Freue mich über jeden Ratschlag der die Schmerzen lindern könnte !

Lieben Gruß

Mehr lesen

9. August 2010 um 12:53

Hallo
ich kenne das Problem nur zu gut. Ich leide unter Gleitwirbeln und hatte schon (allerdings lange bevor ich Schwanger wurde) einen eingeklemmten Ischiasnerv.

Das hat mir links über die Pobacke bis runter zum Knie gezogen, manchmal sogar so schlimm, dass mir die Beine weggeknickt sind.

Ich habe damals Spritzen und Schmerzmittel, sowie Krankengymnastik bekommen. Spritzen und Schmerzmittel sind während der SS wohl nicht so gut, daher solltest du es evtl. mal mit leichter Krankengymnastik versuchen.

Geh doch mal zu einem Orthopäden, der kennt sich da vielleicht besser aus als ein FA?

Du könntest es jetzt mal mit einem Kirschkernkissen versuchen. Das fand ich immer als sehr lindernd und entspannend. Wärme hilft meistens um die verspannten Muskeln zu entkrampfen.

Grüßle und gute Besserung
Melli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 12:58

Hi
...ich kenne das, hatte das schon zwei Mal, allerdings nicht in der SS.
Die Schmerzen waren genau so, wie Du sie beschreibst, können sogar über den Pops bis in den hinteren Oberschenkel ziehen und ich weiss, dass das schmerzhaft ist!

Also bei mir hat geholfen:
Mich auf die nicht so stark schmerzende Seite zu legen und auf den unteren Rücken und den Hintern ein warmes Körnerkissen oder eine Wärmflasche zu legen.
Das entspannt die Muskulatur und den Schmerz etwas....
Ich war auch bei Arzt, wurde erst gespritzt und dann mit Physio der Nerv befreit - auch nicht witzig.

Da das Spritzen für Dich ja nun ausfällt, rate ich zu Wärme.
Allerdings, das weisst Du bestimmt selbst, darfst Du in der SS ja kein HEIßES Körnerkissen nehmen, aber ein warmes schafft vielleicht auch schon Linderung.

Gute Besserung!

LG Fietzex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 13:00

Das kenn ich..
...mich nervt mein Ischiasnerv auch Und zwar schon fast seit der 14. ssw! Mal wird es besser, mal schlimmer. Meine Hebamme meinte, dass wenn es wirklich ganz schlimm werden sollte, könnte man es weg akupunktieren - viell. versuchst du das? Bei mir geht es immer wieder - irgendwie vertrage ich es...aber sollte es noch schlimmer werden, werde ich Akupunktur in Anspruch nehmen. Was mir gut tut, ist jegliche Gewichtentlastung gut - Pezzibal, Badewanne, spez. Yoga-Übungen. Ich kann leider nicht mal Fahrradfahren - das verträgt mein Po nicht. Ach übrigens - ich habe die Schmerzen auch "in der rechten Pohälfte"

Ich weiß, wie es dir geht....gute Besserung

olomouc 29. ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook