Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ischias oder was ist das?

Ischias oder was ist das?

5. März 2007 um 15:46

Hallo zusammen,

ich habe manchmal ziemlich starke Schmerzen die von meinem Steißbein ins rechte Bein ziehen. Kann teilweise nicht mal mehr richtig das Bein beim laufen heben. Am schlimmsten ist es dann wenn ich mich hingesetzt habe und steh dann wieder auf. Wenn ich dann seitlich neben dem Steiß reindrücke zieht es bis zum Knie runter.

Kann das der Ischiasnerv sein?
Was kann man da dagegen tun???

LG Tine (17+6)

Mehr lesen

5. März 2007 um 15:54

Ja der Ischias...
ich hatte das meistens im linken Bein und konnte teilweise nicht mehr richtig laufen. Man kann das aber auch auf der rechten Seite haben. Ich habe dagegen Akupunktur machen lassen. Hat sofort geholfen. Meine FÄ bietet da in ihrer Praxis an. Aber soweit ich weiß machen das auch Hebammen und Naturheilpraxen die Akupunktur anbieten. Die KK übernimmt das leider nicht. Ich habe dafür 20Euro bezahlt.

Was anderes kann man da auch nicht machen. Evtl. ein Wärmepflaster (ohne Wirkstoffe) aufkleben. Hab ich auch immer gemacht. Hat auch ein wenig Linderung verschafft.

lg
Evelyn
31.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2007 um 16:07

Hallo Tine
Bei mir war es auch die rechte Seite - etwa in der 16. Woche. Habe mich dann öfter mal auf Hände und Knie gestellt (der sogenannte Vierfüßlerstand) und hab meinen Mann gebeten, sich auf meinen Rücken zu setzen (bzw. aufs Becken / nah beim Steiß). Gaaaaanz vorsichtig und langsam natürlich. Das hat zwar ordentlich gezogen aber hinterher war der Schmerz für eine ganze Weile weg.

2 Wochen später hörte das dann auf - die Gebährmutter ist dann weiter nach oben gewandert, so dass sie nicht mehr auf den Nerv drückt. Ich denke mal, dass es auch bei Dir wieder aufhört, und drück die Daumen!

Liebe Grüße
Maziwa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2007 um 18:33

Hab ich auch grad...
Geht mir grad ähnlich. Hatte jetzt übers WE extremste Schmerzen im linken Bein. Konnte gar nicht mehr gehen, sogar der kurze Weg mal zur Toilette war die reinste Qual. Bin dann Freitag Nacht mit dem Taxi ins Krankenhaus / Notaufnahme. Aber das Paracetmol was ich da intravenös bekommen hatte hat kein Stück geholfen. Bin dann nach Hause geschickt worden?! Am Samstag habe ich meine Hebamme + Freundin angerufen (Gebärmutter ist auch ständig hart geworden) die hat mich dann nochmal ins Krankenhaus geschickt, diesmal in den Kreissaal/ Gyn. Dem Baby gehts gut Nur mit meinem Bein stimmt was nicht. Jetzt wird vermutet es ist eine sehr starke Verspannung, mit Schonhaltung.... AUa Aua aus....
Gehts Dir denn schon wieder besser?

Liebe Grüße von Karla (20ste Woche)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 7:37
In Antwort auf madamm

Hab ich auch grad...
Geht mir grad ähnlich. Hatte jetzt übers WE extremste Schmerzen im linken Bein. Konnte gar nicht mehr gehen, sogar der kurze Weg mal zur Toilette war die reinste Qual. Bin dann Freitag Nacht mit dem Taxi ins Krankenhaus / Notaufnahme. Aber das Paracetmol was ich da intravenös bekommen hatte hat kein Stück geholfen. Bin dann nach Hause geschickt worden?! Am Samstag habe ich meine Hebamme + Freundin angerufen (Gebärmutter ist auch ständig hart geworden) die hat mich dann nochmal ins Krankenhaus geschickt, diesmal in den Kreissaal/ Gyn. Dem Baby gehts gut Nur mit meinem Bein stimmt was nicht. Jetzt wird vermutet es ist eine sehr starke Verspannung, mit Schonhaltung.... AUa Aua aus....
Gehts Dir denn schon wieder besser?

Liebe Grüße von Karla (20ste Woche)

Hallo zusammmen,
danke für Eure Antworten und Tips. Ich bin sehr froh das ich nicht die einzige bin mit diesem Leiden. Mir geht es heute wieder gut. Habe diese Schmerzen zum Glück nicht jeden Tag... Ich werde es am 16.3. bei meinem Frauenarzt mal ansprechen.

LG Tine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 16:41

Hallo Leidensgenossin
Hallo,

kann mich eigentlich auch nur den anderen anschließen das deine Vermutung mit dem Ischias wohl richtig ist. Ich kämpfe seit der 18 Woche ununterbrochen gegen den Ischiasschmerz, war bis heute keinen Tag schmerzfrei. Habe auch schon Schmerzmittel gespritzt bekommen das leider keinerlei Wirkung zeigte. Das einzigste was mir wirklich zumindest kurzzeitig hilft ist wenn mir mein Mann mit Handtüchern warme Kompressen macht (1 Handtuch mit heißem Wasser tränken, kurz abkühlen lassen und dann auf die schmerzende Stelle legen, dann noch ein trockenes darüber das es nicht so schnell auskühlt).

Hoffe für dich das du etwas findest was den Schmerz lindert.

LG Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 18:07

Ischias
hallo...
ich kann da ziemlich gut mitreden.ich habe diese schmerzen seit der 18ssw und diese schmerzen sind immer schlimmer geworden.
ich kann nicht allein aufstehen....auch wenn ich mich drehe im bett sind diese schmerzen echt übel.aber warme bäder und massagen helfen mir immer etwas.

viel glück

lg jule (6tage noch bis zum entbindungstermin)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2007 um 19:02

Wie wieder weg?
Hi!

Also, ich hatte während meiner ersten Schwangerschaft erst in den letzten Wochen Probleme damit.

Das Hässlichste daran ist, dass je länger man in der Schwangerschaft damit kämpfen muss, desto länger dauert es hinterher, bis er sich wieder beruhigt.

Hab Ibuprofen genommen. Wegbekommen hab ichs dann (freilich nach der Geburt) infolge des Tipps einer alten Frau: Sich hinstellen und regelmäßig mehrmals täglich mit der Faust auf die betroffene Arschbacke schlagen (oder schlagen lassen...)

Klingt blöd, aber bei mir hats gewirkt. Hoffe inständig, dass ich dieses Mal davon verschont bleibe.

Gruß Nenchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club