Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ischias-Beschwerden... was hilft wirklich?!

Ischias-Beschwerden... was hilft wirklich?!

12. August 2013 um 9:36

Huhu
Bin jetzt in der 30. Woche und habe schon länger. Zeit Probleme mit dem Ischias rechts... Seit einer Woche ist es so schlimm dass ich abends nicht mehr weiß wie ich mich hinsetzen oder hinlegen soll. Auch das Auftreten tut verdammt weh. War letzte Woche schon einmal zur Akupunktur, war eine Nadel und hat leider überhaupt nichts gebracht
Habt ihr Tips?
LG Jenny

Mehr lesen

12. August 2013 um 10:17

Stubs
....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 10:26

..
Bewege mich genug. Hab einen 4 1/2 jährigen Sohn der tgl in KiGa geht und ich bringe ihn immer mit Fahrrad hin. (20 min Pr. Strecke)
Danach bin ich meist bisschen einkaufen und daheim lieg ich auch nicht nur rum sondern kümmer mich um den Haushalt und bin auch dabei das babyzimmer um und einzurichten . Also an zu wenig Bewegung liegt es denke ich nicht. Trotzdem danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 10:57

Ischias..
Bei mir hat auch nichts mehr geholfen, hab deshalb jetzt Krankengymnastik verschrieben bekommen mal sehen was es bringt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 12:08


Hallo Jenny, ich habe auch furchtbare Ischiasschmerzen. Ich bin mit Zwillingen in der 28. SSW. Ich war beim Osteopathen und bei der Akupunktur. Es hat ein wenig Linderung gebracht. Stufenlagerung ist problematisch, wenn man nicht mehr auf dem Rücken liegen kann wegen dem dicken Bauch (Cavasyndrom, Atemprobleme). Was mir akut geholfen hatte ist folgende Übung: Leg das betroffene Bein auf den Esstisch, als würdest du einen Schneidersitz damit machen wollen und dehne so ein wenig. Es hat mir zumindest kurzfristig gut getan. Ich kenne das mit dem schmerzhaften Auftreten und das Wenden im Bett macht es auch nicht angenehmer! Habe mir jetzt ein Stillkissen zwischen die Beine in Seitenlagerung getan. Das fand ich angenehmer.
Letzte Woche war ich schwimmen und es hat etwas was gebracht. Ich denke, Schmerzfreiheit kannst du nicht wirklich erwarten, aber vielleicht helfen dir die Tipps etwas. Übrigens habe ich jetzt eine Haushaltshilfe beantragt bei der Krankenkasse wegen meinen Schmerzen, da ich noch einen 14 Monate alten Sohn zu versorgen habe und das so kaum noch möglich ist. Vielleicht erkundigst du dich mal nach Hilfe. Dann könntest du dich auch mal ausruhen.

Ich wünsche dir alles Gute.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 12:37

Dankeschön für eure lieben Tipps
Ja das mit der stufenlagerung ist schwierig weil mir beim Aufm Rücken liegen immer schwindelig wird.
Das mit dem stillkissen zwischen den Beinen mache ich auch.
Die Dehnübungen werde ich dann jetzt mal ausprobieren.
Wünsche euch allen eine schöne RestSchwangerschaft
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper