Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Irreguläre Antikörper Kell

Irreguläre Antikörper Kell

30. Juli 2007 um 18:14

hatte das schon mal jemand von euch und wie ist die SS verlaufen?

Danke

jouli

Mehr lesen

1. August 2007 um 9:36

Hallo Kati
ja ich bin auch Kell negativ, nach meiner SS ( hab am 11 maärz eine kleine Tochter bekommen ) zeigte der Cooms Test an, das ich Antikörper gegen Kell gebildet habe. Hatte jetzt natürlich zuerst totale Panik, da mir gesagt wurde, das dies zu schlimmsten Behinderunge, Totgeburt , Frühgeburt etc fürhen kann.
Was allerdings nicht geagt wurde, das dies nur relevant ist, wenn mein Mann Kell postiv ist, wir also ein Kell positives Kind bekommen könnten.
Gestern dann Gespräch mitdem Immuologen, der gleich fragte ob mein Mann Blutspender sei, dann könnten wir uns nämlich den ganzen Stress und ne weitere Woche Panik errsparen. Ja mein Mannist Blutspender, und im Pass steht das er ebenfalls "negativ" ist. Also werden wir wohl keine Kell "positiven " Kinder bekommen.
Wo ich mir die Antikörper eingefangen hab, bleibt leider offen, aber ich denke damit kann ich leben

So far

jouli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 9:41

Kell??
Ist damit der Rehsusfaktor gemeint??? Bin nämlich Rhesus negativ Blutgruppe A und mein Freund A Positiv!

Grüsse

Nahti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 9:53
In Antwort auf topaz_12579008

Kell??
Ist damit der Rehsusfaktor gemeint??? Bin nämlich Rhesus negativ Blutgruppe A und mein Freund A Positiv!

Grüsse

Nahti

Nein
Kell ist ein weiters Blutgruppen Merkmal, Antikörperreaktionen kommen, zwar weitaus seltener vor, als beim Rhesusfaktor, dafür sind sie aber wesentlich agressiver und es gibt leider auch keine Prophilaxe dagegnen, wie bei der Rhesusfaktor unverträglivhkeit.

So far jouli mit Joana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club