Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Intrauterine Retardierung Bitte um Hilfe?

Intrauterine Retardierung Bitte um Hilfe?

21. Juli 2010 um 22:24

Hallo an alle!

und zwar habe ich vorhin meine hebi angerufen um zu fragen was die fa mit Intrauterine Retardierung meinte jetzt sagte sie mir das es eine wachstumverzögerung ist und wenn ich pech habe das die kleine vor der 34ssw geholt werden muss wenn die ärzte merken das sie gar nicht mehr wächst !

Und jetzt meine frage hatte eine von euch schon erfahrung damit oder schon was gehört,mache mir gerade gedanken weil es schon ziehmlich zeitig ist, die kleine wiegt auch erst 450g!

lg chrissy+ prinzessin inside 25ssw

Mehr lesen

21. Juli 2010 um 22:57


keiner erfahrung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2010 um 9:48

Huhu
nun mach dich erstmal nich verrückt... ne gute freundin hatte das gleiche problem, ende der 29. woche, ihre kleine lag um wochen "zurück" - ja, es wurde dann wöchentlich doppler gemacht, und in der 32. woche musste sie dann per not-ks geholt werden, da meine freundin eine sogenannte plazenta-insuffizienz hatte, sprich, die kleine war über wochen unterversorgt und als es laut doppler problematisch wurde, MUSSTE sie geholt werden. sie wog 950 gramm und war gerade mal 33 cm groß.
aber heute gehts der kleinen super, ist schon über ein jahr alt - nur hätte man sie damals nicht da "rausgerissen" hätte das ihren tod bedeutet.
also ist es jetzt ganz wichtig das du auf alles achtest was dein arzt dir sagt - er wird hoffentlich wissen was er tut und wie er dich überwacht - denn damit is wie gesagt nicht zu spaßen...
und 450 gramm is zwar etwas zurück für deine woche, aber nicht so dramatisch. (meine hatte da etwas über 650 gramm) wichtig ist das beobachten.

ich hoffe ich konnte dir bisschen helfen.
lg
yuuka (29. woche)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2010 um 11:22
In Antwort auf lacura89

Huhu
nun mach dich erstmal nich verrückt... ne gute freundin hatte das gleiche problem, ende der 29. woche, ihre kleine lag um wochen "zurück" - ja, es wurde dann wöchentlich doppler gemacht, und in der 32. woche musste sie dann per not-ks geholt werden, da meine freundin eine sogenannte plazenta-insuffizienz hatte, sprich, die kleine war über wochen unterversorgt und als es laut doppler problematisch wurde, MUSSTE sie geholt werden. sie wog 950 gramm und war gerade mal 33 cm groß.
aber heute gehts der kleinen super, ist schon über ein jahr alt - nur hätte man sie damals nicht da "rausgerissen" hätte das ihren tod bedeutet.
also ist es jetzt ganz wichtig das du auf alles achtest was dein arzt dir sagt - er wird hoffentlich wissen was er tut und wie er dich überwacht - denn damit is wie gesagt nicht zu spaßen...
und 450 gramm is zwar etwas zurück für deine woche, aber nicht so dramatisch. (meine hatte da etwas über 650 gramm) wichtig ist das beobachten.

ich hoffe ich konnte dir bisschen helfen.
lg
yuuka (29. woche)

@ yuuka
Die insuffizienz habe ich auch aber da hab ich mir keine großen gedanken gemacht,mache mich auch nicht verrückt deswegen nur sorgen und wollte ja erfahrungsberichte lesen wem es sp ähnlich ging.

die ärtztin meint das es auch an meiner 4ten ss liegen kann weil ich auch schon 2 kaiserschnitte hatte würde mein körper nicht so mit machen wie er sollte..

aber freut mich das es bei deiner freundin so gut ausgegangen ist und alles super verlaufen ist wie es nur ging

lg chrissy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schmerzen in der 20 ssw (ANGST)
Von: reagan_12313022
neu
22. Juli 2010 um 9:29
Diskussionen dieses Nutzers
Wehen oder vorwehen oder doch was anderes
Von: zaira_12047484
neu
22. Oktober 2010 um 12:48
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper