Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Info 21 jährige Tochter

Info 21 jährige Tochter

7. Dezember 2008 um 21:00

Ersteinmal ganz lieben Dank an diejenigen, die mich gestern versucht haben aufzubauen und die sich leider dann auch Sorgen machten (tut mir leid denn das wollte ich nicht)

Also berichtet ich mal kurz was heute so war.

Also heute Nacht kam ne SMS meiner Tochter mit Inhalt wie, keine Zeit die nächsten WE und ich soll nicht sauer sein und so. Hmmmmm denkt wohl ich bin schon verkalkt. Nunja wir haben trotzdem beschlossen zu ihr zu fahren, den Ersatzschlüssel für Wohnung (nur Wohnung) bei den sie uns mal gab. Erst geklingelt, Jalusien waren unten, nichts tat sich. Dann beim Nachbarn gebimmelt, so das ins Haus gekommen. Versucht mit Schlüssel in Wohnung zu kommen.......tjaaaaaaaa und da stellten wir fest, der passte garnicht.....

Super im September klappte das noch, denn da sollten wir in ihre Wohnung auf Telekommenschen warten, da sie arbeiten musste. Fakt ist, sie muss ihn ausgetauscht haben oder so. Nunja konnte nichts machen, denn ne SMS kam ja in der Nacht wo ihr nach 3 Tagen einfiel, das sie keine Zeit hätte ( sie dachte bestimmt sie kann mich noch ewig hinhalten). War etwas sackig, denn ichhatte ja die beiden kranken Murkel im Auto und mir gings auch nicht gut, zuhause angkommen schrieb ich ihr dann SMS "Wieso hast Du keine Zeit für Deine Familie und bist so im Stress? Was machst du mit der vielen Zeit die Du jetzt hast, denn Du hast ja nun keine Lehre mehr?" Das müsste gesessen haben, denn jetzt weiß sie, das ich über alles im Bilde bin.Kam bis jetzt keine SMS von ihr. Ich vermute mal das sie ganz schön über meine SMS geschluckt hat, denn sie dachte ja bisher, ich weiß von all dem nichts.

Was sollte ich nun noch tun? Jetzt muss sie den Weg finden, wir haben sooft gesagt, wenn was ist, soll sie zu uns kommen und mit uns reden, aber mich jetzt noch für dumm verkaufen zu wollen ist schon ziemlich bitter. Jetzt ist sie dran. Entweder sie fällt wieder auf die Hinterbeine und erinnert sich an das was ich ihr alles beigebracht habe oder aber sie muss eben mal tief fallen. Eines habe ich daraus gelernt, meine beiden werde ich garantiert nicht so überbemuttern und betuddeln und ihnen alles abnehmen wozu sie vielleicht keinen Bock haben, denn das bringt nichts, es tut weh diese Erkenntnis. Übermutter zu sein wird spätestens dann gestraft wenn die Kinder der Meinung sind, sie können alles und wissen alles, das was man eigentlich vermitteln wollte, bleibt dabei auf der Strecke. Traurig aber wahr. Danke nocmals an Alle LG Ilo

Mehr lesen

7. Dezember 2008 um 22:21

Hmm
Du sagst es selbst. Du bist die totale Übermutter!

Du scheinst sie sehr kontrollieren zu wollen und vielleicht hat sie das satt.Alles musst du von ihr WISSEN,keine Geheimnisse darf sie haben.Du willst ihr immer den Weg aufzeigen,anstatt sie mal alleine machen zu lassen.

Sie möchte nicht mit dir über die Lehre reden und möchte auch nicht,dass du einfach in ihre Wohnung kannst.

Ich finde es auch nicht in Ordnung,dass du da einfach mal reinspazieren würdest.

Jeder braucht auch Freiräume.Akzeptiere ihr "Nein"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2008 um 22:41
In Antwort auf baby29087

Hmm
Du sagst es selbst. Du bist die totale Übermutter!

Du scheinst sie sehr kontrollieren zu wollen und vielleicht hat sie das satt.Alles musst du von ihr WISSEN,keine Geheimnisse darf sie haben.Du willst ihr immer den Weg aufzeigen,anstatt sie mal alleine machen zu lassen.

Sie möchte nicht mit dir über die Lehre reden und möchte auch nicht,dass du einfach in ihre Wohnung kannst.

Ich finde es auch nicht in Ordnung,dass du da einfach mal reinspazieren würdest.

Jeder braucht auch Freiräume.Akzeptiere ihr "Nein"

sorry
dann lies mal richtig und nicht nur halb......mit Übermutter meinte ich was anderes. Meine Tochter möchte ich nicht kontrollieren, im Leben nicht......da iast ne Menge vorher passiert, nur das lässt sich schlecht aus diesem oder dem anderne Thread entnehmen, der erste zeigt was passiert ist. UND wenn sich eine Mutter Sorgen macht, weil sich die Tochter ewig nicht meldet und man dann etwas erfährt was man nie hätte erfahren dürfen und weiß das das kind leicht labil ist und man sich so seine Gedanken macht und Angst hat das sie sich was antut, SORRY da würde jede Mutter reagieren und die Schlüssel waren mal mit ihr abgesprochen, das im Notfall die benutzt werden dürfen. Also erst richtig über hintergrund informieren. Das letzte was ich will, ist meine Tochter kontrollieren ich will sie schützen und mehr nicht, denn die Stolpersteine habe ich ihr bisher im Leben ausgeräumt. Und ich lasse es nicht gelten, wenn Du so eine Meinug hast, denn erst lesen, zu meiner Tochter hatte ich bisher ein Bombenverhältnis und irgendwas ist passiert, das sie jetzt sone Schei....baut und einen Fehler nach dem anderen tut. Wer hebt sie denn auf wenn, die Wohnung nicht mehr bezahlt werden kann oder sie nichts zum Essen hat. WER? Muss es soweit kommen????????NEIN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2008 um 22:49

Danke Dir
das baut mich auf. Ich hoffe ja, das sie spätestens Weihnachten hier vor der Tür steht und wir reden können.
zumindest weiss jetzt, das ich das ganze Ausmas kenne und da führt kein Weg vorbei. Ich gebe ihr die Zeit die sie braucht und dann sehen wir weiter.

Sie wird immer mein Kind bleiben ob nun 21 oder 40 und solange ich lebe, werde ich immer nur Mutter sein und leiden, wenn sie leidet oder mir ständig Gedanken machen. Alles Liebe für Dich und Deinen Bauchwurmi. Geniesse die Zeit, des "Untermieters" richtig spannend wird es wenn die Mäuse dann endlich da sind. Toi toi toi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2008 um 22:55


Sorry no Kommentar, geht garnicht...lest doch mal richtig!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2008 um 23:46

Upppppsssss
auweia, schon fast ein Jahr? Ich bin nach Deinem Profilbild gegangen und da dachte ich.....aber um so besser, dann ist die Maus ja schon da und hat bald ersten Purzeltag und das finde ich immer wieder etwas ganz besonderes. Hibbel dann immer bei meinen Kiddys mit.

Ja ich gehe mal davon aus, das hier einiges missverstanden wurde, war denke ich meine Schuld, hätte bei dem einem Thread bleiben müssen, nur so habe ich wohl unbewusst Verwirrung gestiftet. nunja manche Antworten versteh ich auch nicht, aber ich denke das kann nur daher kommen, das man selber noch nicht in solch einer Lage war. Wenn es einem selber trifft, denkt man sowieso anders darüber. Wenn ich angegriffen werde, dann bitte.....aber ich denke damit kann ich leben. Jede Mutter würde ähnlich reagieren.

Mit dem Brief überleg ich mir noch, aber ich denke, jetzt muss sie den ersten Schritt gehen und mündlich macht sich vieles besser, aber ich muss erstmal klar im Kopf werden, denn momentan knabbere ich noch mächtig dran, denn es hängt soviel davon ab, wenn jetzt Geld fehlt, weil Arge ihr streicht weil alles geschmissen, kann sie Wohnung nicht mehr zahlen und was dann???? Das ist die Konsequenz aus der Geschichte und Arge ist es Wurst was dann mit dem Mädel passiert.Soweit sollten einige mal denken!!!! LG ilo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 0:07

Wow alle Achtung
Du hast meinen vollen Respekt, die Agumentation die Du an den Tag legst, menno da werd ich glatt neidisch. Zumal Du sehr objektiv schreibst, wohl daher, da Du ja auch mal in solch einer Sittuation stecktest und jetzt das Handeln Deiner Eltern damals verstehst und somit Dich auch in meine Lage versetzen kannst und genau weisst was ich meine und was ich vielleicht unglücklich zum Ausdruck gebracht habe.

Einfach nur Danke das regt zum Nachdenken an, wenn man vielleicht auchmal die Sicht eines fasr gestrandeten "Kindes" hört, so kann ich mich klarer in die Sittuation meiner Tochter versetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 0:08

Huhu
ich habe deinen ersten Thread auch mitverfolgt und diesen mir nun auch durchgelesen, auch die Kommentare und ich muss ehrlich sagen, ich verstehe dich voll und ganz.
Ich selber bin erst 21, habe "noch" kein Kind, aber ich kann dich super verstehen....
Ich selbst wäre zwar sauer auf meine Mutter gewesen, wenn sie einfach in meine Wohnung käme, aber irgendwann kommt die Zeit, wo jeder versteht, wieso und warum die Mütter dies oder jenes getan haben.

Ich bin mit 16 wegen solchen Sachen bei meinen Eltern ausgezogen, habe auch sehr viel Mist hinter mir, lage sehr oft am Boden.... Und GERADE WEIL MEINE MUTTER SO BESORGT WAR und für mich, anfänglich unverständliche und krasse Sachen gemacht hat, bin ich ihr heute dankbar dafür.

Du erinnerst mich sehr an meine Mutter und ich finde gut, dass du dir soviel Sorgen machst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 0:24
In Antwort auf hirschi5

Huhu
ich habe deinen ersten Thread auch mitverfolgt und diesen mir nun auch durchgelesen, auch die Kommentare und ich muss ehrlich sagen, ich verstehe dich voll und ganz.
Ich selber bin erst 21, habe "noch" kein Kind, aber ich kann dich super verstehen....
Ich selbst wäre zwar sauer auf meine Mutter gewesen, wenn sie einfach in meine Wohnung käme, aber irgendwann kommt die Zeit, wo jeder versteht, wieso und warum die Mütter dies oder jenes getan haben.

Ich bin mit 16 wegen solchen Sachen bei meinen Eltern ausgezogen, habe auch sehr viel Mist hinter mir, lage sehr oft am Boden.... Und GERADE WEIL MEINE MUTTER SO BESORGT WAR und für mich, anfänglich unverständliche und krasse Sachen gemacht hat, bin ich ihr heute dankbar dafür.

Du erinnerst mich sehr an meine Mutter und ich finde gut, dass du dir soviel Sorgen machst.

Manchmal
muss man den letzten Strohhalm in Erwägung ziehen und Mittel wählen, die vielleicht nicht "ganz"ok sind. Aber es war immer eine abmachung zwischen Ihr und mir, das wenn was ist wir auch den Schlüssel benützen dürfen.

Ich habe lange gezögert und dies noch nie gemacht, aber wenn man wahnsinnige Angst um das Liebste und Wertvollste hat, muss man wohl auch diesen Schritt gehen. Gerade weil sie etwas labil ist........und ich hätte Ihr das auch erklärt und sie hätte es dann verstanden.

Ich glaube auch das sie sich nicht im klaren darüber ist oder es abschätzen kann das sie mir momentan sehr weh tut. Das würde sie wissentlich nie tun im Gegenteil--->ein Bsp. als sie hörte das ihr Bruder per Not KS geholt werden sollte, stand sie vorm Kreissaal und fieberte mit, danach war sie an meinem Bett und hielt "Händchen"solange bis ich wieder bei Bewusstsein war. Oder als ich arbeiten und Ausbildung nebenbei machte, da war 18 Stunden Tag für mich keine Seltenheit, sie bekam mit, das ich kaum noch was aß, da nur noch müde und keine Zeit, ich magerte ab, sie schrieb mir Brief machte sich Sorgen und dann fing sie an mit keline "Fresspakete" zu machen und die mussten aufgegessen werden, da hat sie drauf geachtet.....also sie war immer da für mich und ich für sie, daher ist sie sich wohl jetzt nicht der Tragweite ihres Tuns bewusst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 0:43

Weisst Du
wieviel SMS ich ihr schon geschrieben habe???? Unmengen und keine Antwort und das hat sie noch nie getan. Das ging paar Wochen so und dann hab ich angst gekriegt und bei der Ärztin angerufen wo sie Lehre hatte....naja den Rest kann man sich denken. Gut dachte ich, lockst du sie......versuchte wieder per SmS und Tlefon, nichts, auf Behördenschreiben wegen ihrem Kindergeld keine Reaktion, tolll, alles sone Sachen. Dann die Behauptung an Ärztekammer, ihr Vater wäre tot...Hallooooo der lebt, schon nachgeforscht und zu dem hatte sie nie Kontakt, und wenn der das spitzkriegt dann brennt hier die Luft, dann knöpft er sich die Maus vor alles sone Sachen........

Kein Lebenszeichen, es war pure ANGST und dann dieses k.....Gefühl. Perfekt musste sie noch nie was machen, hab alles verzeihen oder gesagt, mach wie Du denkst sie hat Abitur abgebrochen, gut kein Beinbruch, kann sie mal nachholen, ich bin die letzte die da was sagt. Aber das was sie eben jetzt gemacht hat ist so heftig, das könnte zum Bummerang für sie werden, wenn Vater das spitz kriegt (könnte ne Verleumnungsanzeige starten) oder sie kriegt kein Geld da ja Lehre geschmissen, Kindergeld kriegt sie nun auch nicht mehr, da sie die Unterlagen nicht eingereicht hat, hats sich nicht gemeldet obwohl ich sagte ist dringend mehr was dann.......genau darüber hätte ich bei einer Begegnung in der Wohnung mit ihr drüber gesprochen (über meine Sorgen und Ängste), ich habs gehofft, sie da anzutreffen........Fakt ist, wenn sie nichts tut, steht sie bald ohne Geld und Wohnung da und sowas kann einem Menschen die Beine weghauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 21:43

Hi Daphne
wir vermuten das das Schloss gewechselt wurde, aber nun ja, da kann ich ihr nicht reinreden, aber leichter wäre es gewesen, wenn sie gekommen wäre und ihre Schlüssel verlangt hätte, das war und ist ihr gutes Recht. Nunja hatte wohl nicht die TRAUTE, warum auch immer.

Weißt Du so langsam setzt sich alles bei mir und ich habe mir viele anregungen von Euch geholt und denke, ich habe alles Menschenmögliche gemacht . Für Ihr Tun jetzt, ist sie ausschliesslich verantwortlich und sie muss nun ihren Weg gehen, ob der Richtig ist oder nicht. Sie muss Erfahrungen sammeln und daraus lernen. Die Konsequenzen dazu muss sie auch ausschliesslich tragen, ich habe meinen Teil getan, sie muss es jetzt nur noch umsetzen. Mein Menne und ich sprechen viel drüber und er sagt auch, vielleicht muss sie wirklich die bitteren Erfahrungen machen um zu reifen und zu verstehn. ABER es fällt schwer, wenn ich dran denke was da auf sie zu kommen könnte, ruhig zu zu sehen. Weißt Du jemand schrieb mal, er hätte ähnliches wie meine Tochter gemacht und sei, wo er am Boden war, wieder in den Schoß der Familie gefallen und habe gelernt und das hat mir gut gefallen. Denn sie wird vor der Türe stehen und Mama wird eben da sein und das ist so sicher wie das Amen in der Kirche, nur sie muss diesen Schritt tuen, sie ist dran.

Der Hund heisst Dex und ist ein Dobi-Rotti-Mix (soll nächst Jahr Papa werden), aber mehr Rotti und mein totaler Stolz, habe mit dem jahrelang hundesport gemacht. Habe noc Dobihündin (wird demnächst 12 aber ist noch ganz schön fit) hier und einen Schäferhund-Husky-Mix. Müssten im Album auch zu sehen sein. Ja ich bin etwas Hundenärrisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook