Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Individuelles beschäftigungsverbot

Individuelles beschäftigungsverbot

10. Januar 2011 um 10:32 Letzte Antwort: 15. Februar 2011 um 10:54

hallo ihr lieben,

wer von euch hat ein individuelle beschäftigungsverbot und aus welchem grund...

ich bin zwar erst in der 16. woche, allerdings mit zwillingen nach einer icsi und mich quälen immer mehr begleiterscheinungen der schwangerschaft.

- starke rücken- und nackenschmerzen (bekomme schon physio)
- wasser in den händen, sodass sie dauernd taub werden und nachts einschlafen (karpaltunnel-syndrom) echt schmerzhaft.
- und seit einigen tagen ein fieser hautausschlag der juckt wie die s**.

ich sitze zur zeit 9-10 stunden im büro und keiner meiner kollegen nimmt irgendwie rücksicht...auch meine chefin knallt mir gerade noch ein projekt nach dem anderen rein...nachts schlafe ich nur stundenweise wegen den ganzen sachen und bin am tag eh deswegen schon am ende...ich mag nicht mehr...

Mehr lesen

10. Januar 2011 um 10:54

Hallo
Hallo,

Ich kenne das Beschäftigungsverbot in Deutschland nur aus dem Internet und durch eine Freundin die eins hatte, da ich nicht in Deutschland lebe.
Ich weis nicht so recht wie ich dazu stehe, natürlich ist es genial, sein Gehalt weiter zu beziehen und sich ausruhen zu können.
Eine Schwangerschaft kann schwer und belastend sein aber wenn sogar die, welche im Büro sitzen, ein Beschäftigungsverbot bekommen, wo kommen wir da denn hin?
Es gibt Frauen die arbeiten schwer, körperlich. Verkäuferinnen welche Kartons ausräumen, putzen, fegen, in der Gegend herumrennen. Krankenschwestern oder Alternpflegerinnen, die 80 kg Mensch herumheben müssen.
Ich möchte nicht deine Beschwerden herunterreden, und denke auch dass du auf jeden Fall ein wenig Ruhe brauchst. Sich jetzt prinzipiell von der Arbeit freistellen lasse für die gesammte Schwangerschaft?
Ïch hoffe dass es dir bald besser geht. Vieleicht könntest du deine Sitzgelegenheit im Büro verbessern? Pezziball oder Kniestuhl, Stillkissen, gelegentlich eine Runde drehen zu Fuss, zu Hause dann soviel wie möglich liegen.
Ansonsten wird dein Arzt dich natürlich beraten über das Beschäftigungsverbot. Wenn es für dich das Beste ist und du es bekommen kannst dann tu es.
Niemand kann deine Schmerzen beurteilen, es ist an dir, dir die nötige Ruhe zu verschaffen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 10:58

Hm
rede mal mit deinem fa. ein bv gibt es nur bei gefährdung des lebens der mutter oder der ungeborenen. ich hatte es in der 1. ss, weil mein gebärmutterhals stark verkürzt war und eine frühgeburt evtl. bevorstand. ss-beschwerden, und seien sie noch so unangenehm, zählen da nicht. ich habe mich in der 2. ss wochenlang mit fiesesten rückenschmerzen in die arbeit gequält und nebenbei meine "große" versorgt.
allerdings schau dir doch mal das mutterschutzgesetz genauer an. soweit ich mich erinnere, darf man mit bekanntgabe der ss nicht mehr länger als 8 std. arbeiten? vielleicht geht ja da was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 11:11
In Antwort auf linn_12775202

Hallo
Hallo,

Ich kenne das Beschäftigungsverbot in Deutschland nur aus dem Internet und durch eine Freundin die eins hatte, da ich nicht in Deutschland lebe.
Ich weis nicht so recht wie ich dazu stehe, natürlich ist es genial, sein Gehalt weiter zu beziehen und sich ausruhen zu können.
Eine Schwangerschaft kann schwer und belastend sein aber wenn sogar die, welche im Büro sitzen, ein Beschäftigungsverbot bekommen, wo kommen wir da denn hin?
Es gibt Frauen die arbeiten schwer, körperlich. Verkäuferinnen welche Kartons ausräumen, putzen, fegen, in der Gegend herumrennen. Krankenschwestern oder Alternpflegerinnen, die 80 kg Mensch herumheben müssen.
Ich möchte nicht deine Beschwerden herunterreden, und denke auch dass du auf jeden Fall ein wenig Ruhe brauchst. Sich jetzt prinzipiell von der Arbeit freistellen lasse für die gesammte Schwangerschaft?
Ïch hoffe dass es dir bald besser geht. Vieleicht könntest du deine Sitzgelegenheit im Büro verbessern? Pezziball oder Kniestuhl, Stillkissen, gelegentlich eine Runde drehen zu Fuss, zu Hause dann soviel wie möglich liegen.
Ansonsten wird dein Arzt dich natürlich beraten über das Beschäftigungsverbot. Wenn es für dich das Beste ist und du es bekommen kannst dann tu es.
Niemand kann deine Schmerzen beurteilen, es ist an dir, dir die nötige Ruhe zu verschaffen.

LG


"Eine Schwangerschaft kann schwer und belastend sein aber wenn sogar die, welche im Büro sitzen, ein Beschäftigungsverbot bekommen, wo kommen wir da denn hin?"

sorry, aber das ist echt unverschämt!

die beruf die du nennst, bekommen schon von vorne herein ein beschäftigungsverbot! und so wie es sich für mich anhört, bin ich für dich nur wehleidige schwangere die sich nur ausruhen will und dafür geld kassieren...

ich habe letztes jahr 3 künstliche befruchtungen durchgestanden (tägliches spritzen, unterleibsschmerzen durch vergrößerte eierstöcken, 3 vollnarkosen, usw...) und das ohne meine arbeit hier zu vernachlässigen...und wie du vielleicht gelesen hast, ich bin mit zwillis schwanger und habe jetzt schon einen bauch wie andere erst im 7. monat...ich bin mit allem schon viel weiter...der weg hier her war ein sehr sehr schwerer....

danke für deine ideen...aber ich habe hier projekte zu leiten, stunden lange meetings...ich kann weder wann ich will meine runde drehen, noch kann überall hin eine andere sitzgelegenheit schleppen...und das wäre auch nur etwas für den rücken...meinen händen hilft das nicht viel. ich sitzen hier mit bandagen an den händen um die handgelenke ruhig zu stellen...das einzige was man machen kann...

was rechtfertige ich mich hier überhaupt? ich wollte nur die gründe von anderen wissen...





2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 11:14

Huhu
hallo, also ich kenne das ...ich hatte das selbe problem, ich bin in der ausbildung und hatte in der ca. 22. ssw ziemliche Probleme mit dem Ischiasnerv , konnte kaum laufen, sitzen ect. und ich war dann krank geschrieben...muss dazu sagen , dass ich eine Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin mache, stehe also den ganzen tag, muss mich andauernd bücken , wegen putzen und viel schleppen..und das ging so nicht mehr, habe dann mit der handwerkskammer telefoniert und alles, wegen beschäftigungsverbot und habe das mit der chefin geklärt, dass es so besser ist , als wenn ich dann alle 2 wochen krank geschrieben bin (hatte bisher das glück, dass ich so gut wie alles hatte , also viel gespuckt und so weiter :P )
Soo...war dann alles geklärt , dann aber hat mein frauenarzt aber gesagt , dass er das nicht machen kann, weil wie oben auch schon gesagt wurde, keine gefährdung für mutter oder kind bestand...nun ja was nun? Arbeiten ging nicht mehr , bin dann also zum hausarzt hin und der hat mir ein beschäftigungsverbot ausgestellt, ich gehe weiterhin noch zur schule , damit ich den anschluss nicht verpasse aber im Betrieb bin ich jetzt nicht mehr.

Aber da ist auch jeder Frauenarzt anders, einige machen so was ohne probleme , andere stellen sich da etwas quer,
wenn es also wirklich nicht mehr geht , würde ich einfach mal mit deiner chefin reden, dass du vllt.weniger stunden machen kannst oder so, oder ansonsten halt mit dem arzt reden , denn da "nur " ein bürojob hast , könnte es etwas schwieriger werden...

wünsche dir trotzdem alles gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 11:15

Danke dir...
tja, wir haben hier keine stempeluhr, sondern eine vertrauensarbeitszeit...d.h. jeder arbeitet eben so lange bis er seinen job gemacht hat...und da kommen eben bei mir gerade diese stunden raus...

hat vor- und nachteile. dafür kann ich halt zum doc wann ich will...oder auch mal weniger arbeiten...

ich habe schon mal mit einer gyn gesprochen...da war es nur der rücken. letzte woche hatte meine gyn zu und heute machen sie erst nachmittags auf...

danke...das wünsche ich dir auch!!!

lg, tigerle (16+5)



1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 11:19
In Antwort auf mamavroni

Hm
rede mal mit deinem fa. ein bv gibt es nur bei gefährdung des lebens der mutter oder der ungeborenen. ich hatte es in der 1. ss, weil mein gebärmutterhals stark verkürzt war und eine frühgeburt evtl. bevorstand. ss-beschwerden, und seien sie noch so unangenehm, zählen da nicht. ich habe mich in der 2. ss wochenlang mit fiesesten rückenschmerzen in die arbeit gequält und nebenbei meine "große" versorgt.
allerdings schau dir doch mal das mutterschutzgesetz genauer an. soweit ich mich erinnere, darf man mit bekanntgabe der ss nicht mehr länger als 8 std. arbeiten? vielleicht geht ja da was.

Ok...
...habe da allerdings schon andere sachen gehört...

ich habe eine zweifache risikoschwangerschaft: ich bin 39 und eben zwillinge...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 11:21

Habe ich gerade gefunden:
"Gründe für ein individuelles Beschäftigungsverbot können sein: eine Risikoschwangerschaft, die Gefahr einer Frühgeburt, eine Mehrlingsgeburt, eine Muttermundschwäche, besondere Rückenschmerzen oder weitere gesundheitliche Beeinträchtigungen, die auf die Schwangerschaft zurückgehen."

ich habe eine zweifache risikoschwangerschaft: zwillis und 39...

danke für euro infos...werde mit meiner gyn sprechen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 11:51

Hallo
rede bloß ganz ganz ganz schnell mit deinem FA!!!
Ich verstehe gar nicht, dass du bei solchen Umständen noch arbeiten gehst!

Ich hoffe du bekommst das BV so schnell wie möglich, nur wegen deinen Babys meine ich!!!

Ich selbst habe auch ein individuelles BV, ich habe in einem Hort gearbeitet und die ganzen Umstände ließen auch keine Schwangere Erzieherin zu

Drück dir die Daumen, das alles gut geht!
Glg Vanessa und kleiner Fratz 24+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 12:03
In Antwort auf vava1305

Hallo
rede bloß ganz ganz ganz schnell mit deinem FA!!!
Ich verstehe gar nicht, dass du bei solchen Umständen noch arbeiten gehst!

Ich hoffe du bekommst das BV so schnell wie möglich, nur wegen deinen Babys meine ich!!!

Ich selbst habe auch ein individuelles BV, ich habe in einem Hort gearbeitet und die ganzen Umstände ließen auch keine Schwangere Erzieherin zu

Drück dir die Daumen, das alles gut geht!
Glg Vanessa und kleiner Fratz 24+1

Danke dir!
werde ich auf jeden fall machen...

dir auch alles gute für die weitere schwangerschaft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 13:47

Huhu
individuelles BV wünsche ich dir auch

zudem kann Stress nicht gut sein und ich denke es ist besser für dich wenn du ganz schnell mit deinem Arzt redest und ihm genau die Sache schilderst und ihm sagst wie du dich fühlst.

habe selbst ein BV, allerdings hätte ich auch eins von meinem Arzt bekommen.

Eine Freundin hat ihrs bekommen da sie gemobbt worden ist und nun hat sie IHr BV.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 14:06

Also
unter diesen umständen , solltest du eigentlich ein beschäftigungsverbot bekommen, wegen dem alter und wegen dem zwillingen , dachte du wärst auch ein Lehrling ^^

gehe am besten gleich zum FA und klär das ab , denn deine babys stehen ja an erster Stelle

denn wenn es nicht mehr geht , geht es einfach nicht mehr ...

viel glück ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 14:24
In Antwort auf an0N_1256846999z

Also
unter diesen umständen , solltest du eigentlich ein beschäftigungsverbot bekommen, wegen dem alter und wegen dem zwillingen , dachte du wärst auch ein Lehrling ^^

gehe am besten gleich zum FA und klär das ab , denn deine babys stehen ja an erster Stelle

denn wenn es nicht mehr geht , geht es einfach nicht mehr ...

viel glück ^^

Kein lehrling mehr
ist schon etwas länger her...

ansonsten verläuft ja meine schwangerschaft ohne beschwerden...ich meine damit irgendwelche sachen, die die beiden krümels gefährden...darüber bin ich auch sehr froh und sie entwickeln sich klasse...nur sollte es ja der mama auch irgendwie gut gehen....

danke dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 14:24

Danke für die info!
ich werde mit meiner gyn reden...

dir auch alles gute weiterhin!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 14:26

Auch dir danke!
ich könnte ja gehen wann ich will, aber irgendwie bekommt man dann wieder ein schlechtes gewissen...

morgen habe ich einen termin bei meiner chefin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 14:58
In Antwort auf jaana_11887320


"Eine Schwangerschaft kann schwer und belastend sein aber wenn sogar die, welche im Büro sitzen, ein Beschäftigungsverbot bekommen, wo kommen wir da denn hin?"

sorry, aber das ist echt unverschämt!

die beruf die du nennst, bekommen schon von vorne herein ein beschäftigungsverbot! und so wie es sich für mich anhört, bin ich für dich nur wehleidige schwangere die sich nur ausruhen will und dafür geld kassieren...

ich habe letztes jahr 3 künstliche befruchtungen durchgestanden (tägliches spritzen, unterleibsschmerzen durch vergrößerte eierstöcken, 3 vollnarkosen, usw...) und das ohne meine arbeit hier zu vernachlässigen...und wie du vielleicht gelesen hast, ich bin mit zwillis schwanger und habe jetzt schon einen bauch wie andere erst im 7. monat...ich bin mit allem schon viel weiter...der weg hier her war ein sehr sehr schwerer....

danke für deine ideen...aber ich habe hier projekte zu leiten, stunden lange meetings...ich kann weder wann ich will meine runde drehen, noch kann überall hin eine andere sitzgelegenheit schleppen...und das wäre auch nur etwas für den rücken...meinen händen hilft das nicht viel. ich sitzen hier mit bandagen an den händen um die handgelenke ruhig zu stellen...das einzige was man machen kann...

was rechtfertige ich mich hier überhaupt? ich wollte nur die gründe von anderen wissen...





Du stellst eine Frage und bekommst eine Antwort
Du kläffst mich gerade ganz schön an, du!
Ich will dir ja nicht zu nahe treten und respektiere deine Schwangerschaftshormone.
Wenn es dir nicht gut geht dann ruhe dich doch wenigstens jetzt aus und leg dich hin statt im Forum zu surfen.
Das Beschäftigungsverbot kann dir sowiso nur dein Arzt ausstellen und wozu brauchst du die Gründe anderer Frauen, es geht doch um dich?
Sorry aber es scheint mir du suchst nach Gründen um deinen Arzt besser zu überzeugen. Wenn du Gründe hast wirst du es schon bekommen, keine Sorge.
Tut mir sehr leid, ich wollte nur antworten aber das kam ja wohl nicht sehr gut bei dir an. Viel Glück beim Arzt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 15:01

Ich hab ein individuelles BV
also ich gehe nur 4 " noch" stunden am Tag arbeiten.
ich arbeite im Lager und da steh ich den ganzen Tag und da ich etwas herz probleme habe und Kreislaufprobleme ist mir das anders nicht so möglich.
Du solltest da aber auch sowas bekommen können in deiner Situation.
ich bin übrigens erst in der 14 woche.

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 15:05
In Antwort auf linn_12775202

Du stellst eine Frage und bekommst eine Antwort
Du kläffst mich gerade ganz schön an, du!
Ich will dir ja nicht zu nahe treten und respektiere deine Schwangerschaftshormone.
Wenn es dir nicht gut geht dann ruhe dich doch wenigstens jetzt aus und leg dich hin statt im Forum zu surfen.
Das Beschäftigungsverbot kann dir sowiso nur dein Arzt ausstellen und wozu brauchst du die Gründe anderer Frauen, es geht doch um dich?
Sorry aber es scheint mir du suchst nach Gründen um deinen Arzt besser zu überzeugen. Wenn du Gründe hast wirst du es schon bekommen, keine Sorge.
Tut mir sehr leid, ich wollte nur antworten aber das kam ja wohl nicht sehr gut bei dir an. Viel Glück beim Arzt.


ich bin bei der arbeit und kann mich schlecht hier hinlegen...ich habe heute noch 2 meetings und das ergebnis meines projektes vorzustellen inklusive planung für 2011...

ich wollte einfach wissen aus welchen gründen andere frauen ein indivduelles beschäftgungsverbot bekommen haben und ob es jemandem genauso ging...DAS war die frage, nicht mehr und nicht weniger...und darauf hast du nicht geanwortet, sondern einen betrag mit dem tenor "stell dich nicht so an" geschrieben...DAS war NICHT die frage...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 15:08
In Antwort auf jaana_11887320


ich bin bei der arbeit und kann mich schlecht hier hinlegen...ich habe heute noch 2 meetings und das ergebnis meines projektes vorzustellen inklusive planung für 2011...

ich wollte einfach wissen aus welchen gründen andere frauen ein indivduelles beschäftgungsverbot bekommen haben und ob es jemandem genauso ging...DAS war die frage, nicht mehr und nicht weniger...und darauf hast du nicht geanwortet, sondern einen betrag mit dem tenor "stell dich nicht so an" geschrieben...DAS war NICHT die frage...



Ruhe...
...nutzt mir übrigens weder bei meinen ausschlag, noch bei meinem rücken, noch bei den wassereinlagerungen in den händen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 22:27
In Antwort auf jaana_11887320

Ruhe...
...nutzt mir übrigens weder bei meinen ausschlag, noch bei meinem rücken, noch bei den wassereinlagerungen in den händen....

So
Du wirkst schon viel ruhiger, das ist angenehm.
In der Tat, ich habe nicht direkt deine Frage beantwortet sondern eher das Berufsverbot ansich in Frage gestellt.
Wie gesagt gibt es das hier, wo ich lebe, nicht in dieser Form. Schade eigentlich?!
Ich denke dass du, wenn du es als notwendig empfindest, das Beschäftigunsverbot "beantragen" solltest. Niemand kann sich in deine Situation versetzen, du alleine kannst beurteilen, ob die Situation erträglich ist oder nicht.

Ich freue mich für dich dass du soviele Antworten zum Thema bekommen hast und ziehe mich jetzt zurück, da ich dir, wie du richtig fest gestellt hast, zu deiner eigentlichen Frange nicht antworten kann.

Eine schöne Schwangerschaft weiterhin, denn ich werde bald ins Forum "nach der Geburt" wechseln da ich ein paar Tage nur vom ET entfernt bin.

Vieleicht werde ich auch sehr wenig Forum machen, da ich schon einen 16 monate alten Sohn habe und mein Partner nach dem Vaterschaftsurlaub von 10 Tagen wieder arbeitet und ich mich um zwei Kinder alleine kümmern werde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 23:03


Also, was manche hier ablassen ist echt der Hammer!!!
Ich arbeite auch im Büro und habe ein BV bis Mutterschutz schon seit der 12. SSW!!! Soviel dazu!!! Gründe möchte ich hier nicht nennen.
Ich kann dir nur den Rat geben, dass du deinen FA ganz direkt auf das BV ansprichst und deine Situation schilderst. Wenn er ein guter Arzt ist, wird er sich für dich einsetzen. Falls das nicht funktioniert, würde ich nochmal zum Hausarzt gehen.

LG Angie (17+1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2011 um 19:31

Beschäftigungsverbot!!
Hallo tigerle31!

Ich bin 36 bin in der 26 Woche und habe seit mindestens 8 Wochen karpaltunnel syndrom! Habe Schmerzen und werde mich auch Krank schreiben lassen den ich kann meine Arbeit nicht ohne Schmerzen ausführen!!
Ich wünsche Dir viel Glück ! Und schreib mir doch bitte Ob du Krank geschrieben wurdest!!
Barechen135

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2011 um 22:54


Wenn ich du wäre würde ich mir ein BV holen.
Würde es selbst gern tun (Psychischer Stress weil ich die ganze Woche weg bin, Montags und Freitags 3-4 Stunden Autofahrt habe usw...) Geht aber nicht weil ich mitten in der Ausbildung bin und ich diese nimmer wiederholen könnte wenn der kleine da ist. Verlieren will ich sie auch nicht, dadurch habe ich Beamtenstatus und mein Geld ist mir sicher... Also muss ich in den sauren Apfel beißen.

Aber du hast doch da nix zu verlieren! Schau das es dir und den kleinen gut geht

Teufelchen
23. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2011 um 9:00

Ich bin inzwischen krank geschrieben...
...zum glück! es würde echt nicht mehr gehen mit dem arbeiten...

danke für eure antworten!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2011 um 10:01

Bv
Guten Morgen zusammen,
bin zufällig auf den Thread hier gestossen....
Bei mir auf der Arbeit geht es auch so drunter und drüber
Arbeite in einer Spedition, dort ist es immer total stressig normalerweise macht mir das ja nichts,aber seit ich schwanger bin fällt es mir echt schwer
Zudem ist meine Arbeitszeit jeden Tag von 11-20 Uhr aber leider komm ich auch mal erst später raus...dass schlimme daran ist,ich habe keine Zeit eine Mittagspause zu machen !!
Ich sitze also jeden Tag 9-10 Std.stramm an meinem Arbeitsplatz Zwischendurch gehe ich aber auch einfach mal in unsere Küche um abzuschalten, dort wird allerdings geraucht.... Super.....
Mittlerweile habe ich schon Rückenschmerzen und falle Abends einfach nur noch ins Bett
Habe schon überlegt mal mit meiner FÄ darüber zu sprechen,denn auf die dauer wird es ja immer anstrengender.....

Was meint ihr? Wäre ein BV auf lange Sicht gesehen überhaupt notwendig?
Möchte ja auch nicht als Faul oder so dastehen.... Durfte mir ja schon anhören "du bist schwanger und nicht krank"!!


Lieben Gruss Murmi & Ü-Ei (11.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2011 um 10:54


Hi Ihr,

ich bin schwanger mit Zwillingen und muss im Moment liegen.
Momentan bin ich noch krankgeschrieben (4 Wochen), aber ich denke ich steuere direkt auf eine BV zu.
Gefallen tut mir das gar nicht, da mir jetzt schon langweilig daheim ist....
aber wenn es für mich und meine zwei Zwerge das beste ist, dann ist das so....
Ich habe auch "nur" einen Bürojob, der allerdings recht stressig ist... eigentlich noch kein Grund für eine BV, aber eine FG und nun die Blutungen....
Na mal sehen....

LG
Uli mit Chip&Chap 12+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest