Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / In der Schwangerschaft zum Zahnarzt...

In der Schwangerschaft zum Zahnarzt...

14. Juni 2005 um 21:20 Letzte Antwort: 22. Mai 2012 um 8:51

Hallo ihr alle Lieben !

Ich bin in der (jetzt) 9. Schwangerschaftswoche.
Gestern war ich beim Zahnarzt, was für meine Verhältnisse schon `n Orden wert ist, daß ich überhaupt hingegangen bin. Weil ich so super schiß hab...
Meine Frage ist, ob die Betäubungen, die man da bekommt (und auf die ich leider auch NICHT verzichten kann wg. Angst vor Schmerzen u.s.) schädlich für das Baby sind???
Der Zahnarzt meinte, in der 9. Woche wäre die Betäubung überhaupt kein Problem, also habe ich ihm geglaubt. Trotzdem hab ich mich etwas schlecht gefühlt..wegen dem Baby...
Allerdings muß ich in nächster Zeit noch ein paar mal hin, es gibt einiges zu tun in meinem Gebiss...

Habt Ihr da schon Erfahrungen gemacht??
Ist eine Betäubung auch in *fortgeschrittener* Schwangerschaft nicht weiter schädlich für`s Baby??

Liebe Grüße,
Eure pedipatsch

Mehr lesen

15. Juni 2005 um 14:49

Also ...
... ich war letzte Woche auch beim Zahnarzt. Die Helferin kam rein und fragte, ob ich ne Betäubung möchte oder nicht. Klar wollte ich (bin nämlich auch ein Schisser). Also machte sie das fertig und legte die Spritze vor mir hin.
Als sie dann wieder reinkam hab ich ihr erzählt, daß ich in der 7 SSW bin - nur so zur Info und wg. der Betäubung und so.
Als dann der Arzt reinkam hat er sofort gesagt, daß meine 2 Wehwechen zwar mal gemacht werden müßten, aber solange sie noch nicht wehtun, sollten wir erstmal nix machen. Er meinte, daß daß in einem frühen Stadium der SS nicht so gesund wäre.
Ich würde daher auch am besten Deine FA anrufen und fragen. Sicher ist sicher!
LG und alles Gute! Crooki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2005 um 12:17
In Antwort auf venka_12048404

Also ...
... ich war letzte Woche auch beim Zahnarzt. Die Helferin kam rein und fragte, ob ich ne Betäubung möchte oder nicht. Klar wollte ich (bin nämlich auch ein Schisser). Also machte sie das fertig und legte die Spritze vor mir hin.
Als sie dann wieder reinkam hab ich ihr erzählt, daß ich in der 7 SSW bin - nur so zur Info und wg. der Betäubung und so.
Als dann der Arzt reinkam hat er sofort gesagt, daß meine 2 Wehwechen zwar mal gemacht werden müßten, aber solange sie noch nicht wehtun, sollten wir erstmal nix machen. Er meinte, daß daß in einem frühen Stadium der SS nicht so gesund wäre.
Ich würde daher auch am besten Deine FA anrufen und fragen. Sicher ist sicher!
LG und alles Gute! Crooki

Gute Idee...
Hallo Ihr Lieben...

...das ich darauf nicht selbst gekommen bin....
Ich muß *zitter* erst Anfang nächsten Monat wieder zum gefürchteten Zahnarzt..und habe vorher meine nächste Untersuchung beim Gyno. Dann werde ich ihn auf jeden Fall mal fragen, was er dazu sagt..wg. Betäubung und so..

LG

Pedipatsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2005 um 20:44

Experte
Hallo Ihr Angsthasen
Bin einer von Euch und in meiner Schwangerschaft Expertin geworden,weil ich plötzlich ständig Problemen mit Löcher und herrausfallenden Plomben hatte.Musste zwei mal in der neunten und einmal in der zwanzigsten SSW zum Zahnarzt.Habe eine sehr,sehr liebe kompetente Zahnärztin,die mir alles ganz genau erklärt hat.Es ist nämlich so,dass es in der Schwangerschaft ganz besonders verträgliche Betäubungsmittel gibt,weil es manchmal ja auch keinen anderen Weg gibt,eine Betäubung zu machen z.B beim Zahn ziehen.Es ist absolut bedenkenlos eine lokale Betäubung zu machen.Bin von Beruf Krankenschwester und hab bei Gelegenheit auch unsere Stationsärzte befragt(zur Sicherheit) und die waren sich auch einig,dass eigentlich nichts passieren kann,weil es ja eine LOKALE Narkose ist.Hab dann aber trotzdem nur ein mal diese Betäubung machen lassen,weil ich tapfer sein wollte und mein Baby trotz aller Versicherungen nicht belasten wollte und es war gar nicht schlimm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juni 2005 um 12:07

Hallo
Also als ich erfahren habe das ich schwanger bin(8 SSW) bin ich auch zum zahnarzt und die sagten mir,das man eine normale anestesy,die man sonst bekommt nicht mehr machen kann,ABER dafür machen die dann eine schleimhautbetäubung..ist total ungefährlich für das Kind.Was auf jeden Fall zu beachten ist,das die zahnärzte und auch andere ärzte dich nich mehr so einfach röntgen dürfen.Ich weiss nich bis zu welcher schwangerschaftswoche das ist,aber es soll nich gut sein.

Hatte auch totale angst vorm zahnarzt weil das in meinen augen leute sind die spaß daran haben einem weh zu tun*lach* aber im grunde genommen wollen sie dir ja nur helfen das weiss ich ja auch.

e,also wie gesagt,normale betäubung geht wohl nicht mehr aber die sogenannte schleimhautbetäubung..

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2008 um 12:55

Ich bin auch in Behandlung nun 27SW.
Hallo Zusammen,

ich habe am Anfang bedenken gehabt, aber nun ist alles prima.
Mein ZA spritzt das Betäubungsmittel ohne Adrenalin. Und die Betäubung war auch nur 30 Minuten vorhanden. Sie sagt im 2ten Drittel ohne Probleme, vorher und nachher sollte man halt kein Adrenalin benutzen, da es Wehen auslösen könnte. Habe wohl noch 2 weitere Behandlungen und werde es ohne Spritze nicht über mich ergehen lassen können.

Gruß

Simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2012 um 8:25

Vorsicht
Beim Zahnarzt mit Betäubungen in der Schwangerschaft vorsichtig sein. Das Baby kann dadurch Behinderungen und Fehlbildungen erhalten.
Wir haben weitere Infos dazu auf http://www.zahnarzt-hilfe.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Mai 2012 um 8:51

Der thread
Ist schon uralt. Desweiteren gibt es genügend medis die man auch in der Ss Nehmen kann. Ist hier nachzulesen:

Www.embryotox.de

Gehört zur charitee Berlin, gefördert vom bundesgesundheitsministerium!

LG huin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram