Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / In der Arbeit sagen oder warten?

In der Arbeit sagen oder warten?

21. November 2010 um 18:49 Letzte Antwort: 21. November 2010 um 19:55

also ich bin momentan in einer verzwickten Lage

ich arbeite im schwerstbehindertenbereich und zum Teil auch mit aggressiven klienten. nun bin ich in der 8.ssw und habe bis jetzt noch nicht gesagt dass ich schwanger bin und mich so durchgemogelt mit nicht zu schwer haben usw.

mein problem ist nur wenn ich es meiner chefin sage dann muss ich so ein Formular ausfüllen dass ich nicht mehr in direkten Kontakt zu den KLienten trete und ab diesen Zeitpunkt bin ich eigentlich nur mehr im Weg. Da ich aber erst in der 8.ssw bin wird mich kein FA(bin aus österreich) in vorzeitigen Mutterschutz schreiben. Und obendrein lasse ich meine kollegen total im stich und ich falle als arbeitskraft weg obwohl ich ja eigentlich da bin.

was mache ich den jetzt? soll ich einfach noch ein paar Wochen warten oder doch lieber gleich sagen dass ich schwanger bin? würde mich über ein paar meinungen freuen, oder vielleicht war es bei einem ja ähnlich.

lg,
juicy

Mehr lesen

21. November 2010 um 19:34


Ich würde es schon einmal sagen. Auch, wenn du dann nur noch im Weg bist und deinen Kollegen nicht mehr helfen kannst. Du mußt jetzt an dich und dein Kind denken und ich finde, da kann man ruhig ein bischen egoistisch denken. Mache dir also nicht so viel Gedanken um andere, sondern denke immmer daran, was für dich und das Kind das beste ist.

Lg
bienchen09091980
13 SSW + 6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:41


Blöde Situation, kenne ich selber...
Ich arbeite im Gefängnis, habe also ein ähnliches Gefahrenpotential wie du in deinem Job. Ich habs gleich gesagt, dass ich SS bin. Für das Kind ist das so auf jeden fall das sicherste... Auch wenn ich wieder mit Gefangenen arbeiten darf, ich hoffe doch das meine Kollegen so weit aufpassen das sie mich nicht unbedingt allein mit wirklich gefährlichen Personen lassen (auch wenn ich mir da nicht sicher bin.)

Also ich würd sagen bekenn Farbe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2010 um 19:55

Beschäftigungsverbot?
Gibt es das bei Euch?

Hier in D kann der der FA einem ein Beschäftigungsverbot ausstellen und dann bleibt man zuhause.

Das gute ist: Der Arbeitgeber zahlt keinen Lohn mehr sonder die Krankenkasse. Dann kann schnell jemand für Deinen Ersatz eingestellt werden!


Ich würde es auch in jedem Fall sagen! Vielleicht findet Deine Chefin ja doch eine Möglichkeit; dass Du andere Aufgaben bekommst... oder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest