Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / In der 8.SSW Ausschabung

In der 8.SSW Ausschabung

1. Dezember 2009 um 12:56

Hallo! Ich bin neu hier.Aber die letzten Wochen hab ich viel gelesen was die anderen geschrieben haben.Und das hat mir sehr geholfen.
Von Anfang an war der Embryo nicht zu sehen,auch keine Herztöne.Die Hoffnung war gross,wir brauchten nur Geduld zu haben,es war zu früh wie die FÄ mir gesagt hat.Ende der 6.SSW hatte ich Schmierblutungen,dann kamen auch starke Schmerzen dazu.Obwohl,der Embryo jetzt zu sehen war und gewachsen war..aber die Herztöne fehlten immernoch.Für Bestätigung gingen wir ins KH,wo wir die gleiche Antwort bekommen haben.Anfang der 8.SSW musste ich wegen starken Blutungen und Schmerzen ins KH wo am nächsten Tag die AS statt gefunden hat.Das war Anfang letzter Woche.
Wir haben nur meinen Schwiegereltern gesagt.Meine Eltern wissen nicht,denn es fehlt mir so schwer ihnen mitzuteilen,wenn ich weiss dass letztes Jahr für sie sehr schwer war,die kleine Tochter zu verlieren.Und ich weiss wie gross die Freude wäre wenn sie endlich Oma und Opa werden würden.Und jetzt soll die Nachricht kommen?Was soll ich machen?
Und meiner Schwägerin haben wir auch nicht gesagt.Sie ist hochschwanger.Und es fehlt uns auch soo schwer sie zu sehen...Denn das zweite Wort ist immer "schwanger"oder "Baby"...
Die Ärzte sagen ich soll mir keine Vorwürfe machen,mir oder meinem Mann und dass keiner was dafür kann.Und dass so was SEHR häufig vorkommt.Aber es ist nicht so leicht es so zu betrachten.Es hätte auch so schön sein können,wenn der kleine Wunder am Leben geblieben wäre und gewachsen wäre und das Herzchen stark geschlagen hätte...
Ich würde mich freuen wenn ihr mir euere Meinungen mitteilen würdet.



Wer macht dasgleiche durch?

Mehr lesen

1. Dezember 2009 um 13:19


hallo!

wir mussten letzte woche auch abscheid nehmen.
ich war in der 9. ssw. und das herzchen hat aufgehört zu schlagen, einfach so. ohne was zu merken *heul*
es wurde am donnerstag entfernt
aussen stehende oder auch der FA haben gut reden, aber mir geht es einfach nur saubeschissen, wenn ich das hier mal so schreiben darf.
werde mit meinem mann zur einem psychotherapeuten gehen um es besser zu verarbeiten. habe jeden tag mit kleinen kindern zu tun und eine kundin ist schwanger, sie ist etwas weiter als ich es war, das wird ab nächste woche hart .
aber da muss ich durch. so sch..... ist das leben manchmal.

grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2009 um 13:20

Ich weiß wie es dir geht...
nachdem ich dreimal jetzt leicht blutungen hatte bin ich zum fa.er konnte keine herztöne feststellen und der embrio sei auch nicht so wie er sein solte(ssw8).nun will er donnerstag nochmal einen us machen.warum verstehe ich nur nicht so ganz...und dann soll ich zur ausschabung....
habe da vor 10 jahren schon mal erlebt...und nun geht alles von vorne los...
ich wünsche dir alles liebe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2009 um 14:00
In Antwort auf harper_12972136


hallo!

wir mussten letzte woche auch abscheid nehmen.
ich war in der 9. ssw. und das herzchen hat aufgehört zu schlagen, einfach so. ohne was zu merken *heul*
es wurde am donnerstag entfernt
aussen stehende oder auch der FA haben gut reden, aber mir geht es einfach nur saubeschissen, wenn ich das hier mal so schreiben darf.
werde mit meinem mann zur einem psychotherapeuten gehen um es besser zu verarbeiten. habe jeden tag mit kleinen kindern zu tun und eine kundin ist schwanger, sie ist etwas weiter als ich es war, das wird ab nächste woche hart .
aber da muss ich durch. so sch..... ist das leben manchmal.

grüsse

HALLO
Es tut mir so Leid dass du auch so was erleben musstest...Und ich fühle mich schon verstanden,obwohl ich von lieben Menschen umgeben bin die auch gut reden haben.
Ich hab eine Frage an dich: war das deine erste SSW?
Und wenn du jeden Tag mit Kindern zu tun hast,ist verständlich dass ihr schon an einem Therapeuten denkt.
Hab auch eine Kollegin die auch weiter als ich war...Und meine Schwägerin ist hochschwanger..und sie ist eine AlphaMutter...dass heisst,von Anfang an hat sie als zweites Wort "schwanger","Baby","Bauch" benutzt...Und am Wochenende hatte ich Geburtstag und wir haben uns gesehen...Es war soo schwer..und sie weiss nicht Bescheid...Dann kann man sich vorstellen...
So,muss ich..und meinen Mann..durch..wie jeder..auch wenn es uns manchmal sooo schwer fehlt positv nach vorne zu schauen.Wenn das Leben so sch... und ungerecht ist..
Ich sag zu miru brauchst Zeit,nimm dir Zeit..Weil wir alle wissen:Zeit kann Wunden heilen.

Lg Sofia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2009 um 14:07
In Antwort auf tria_12972029

Ich weiß wie es dir geht...
nachdem ich dreimal jetzt leicht blutungen hatte bin ich zum fa.er konnte keine herztöne feststellen und der embrio sei auch nicht so wie er sein solte(ssw8).nun will er donnerstag nochmal einen us machen.warum verstehe ich nur nicht so ganz...und dann soll ich zur ausschabung....
habe da vor 10 jahren schon mal erlebt...und nun geht alles von vorne los...
ich wünsche dir alles liebe...

Danke
Es muss nicht sofort das heissen,dass du eine AS brauchst.So sagte mir ständig meine FÄ .Dass es zu früh wäre was zu sagen und dass wir abwarten müssten.Ich hoffe für dich dass alles sich in guten wendet und dass du das ganze nicht nochmal durchmachen musst! Kopf hoch! Du bist nicht alleine hier!

Ich wünsche dir viel Kraft und Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2009 um 14:32

Hallo november809
es tut mir sehr leid für dich
komisch das es solche zufälle gibt ich hatte anfang letzter woche auch mein baby verloren gehabt ich wahr jedoch schon in der 12ssw es liege wohl am hohen Blutdruck wo ich aber stink sauer bin warum da nichts gemacht wurde nur gesagt dem baby geht es gut macht nichts und dann doch....
Bei mir wissen alle was geschehen ist aber ich kann noch mit keinem darüber reden.... und ich weis nicht wie ich meinen mann da unterstützen kann denn er hat sich so gefreut und konnte nicht mal mit mir im krankehaus sein um abschied zu nehemen denn ich wahr weit weg vom zuhause und musste alleine im kh sein.
Hier versuche ich trost zu finden und mut für nahste ss.
Langsamm kann ich wieder über ein versuch denken.
Doch die Zeit bis wir es versuchen können kommt mir so lange vor...
Ich hoffe das alle Frauen die denn gleichen schiksal haben mutt, hoffnung und eine erneute glückliche und lange ss haben werden und gesunde babys.
Und wir schaffen es bestimmt auch

Lg mosja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2009 um 14:54
In Antwort auf atefeh_12960463

Hallo november809
es tut mir sehr leid für dich
komisch das es solche zufälle gibt ich hatte anfang letzter woche auch mein baby verloren gehabt ich wahr jedoch schon in der 12ssw es liege wohl am hohen Blutdruck wo ich aber stink sauer bin warum da nichts gemacht wurde nur gesagt dem baby geht es gut macht nichts und dann doch....
Bei mir wissen alle was geschehen ist aber ich kann noch mit keinem darüber reden.... und ich weis nicht wie ich meinen mann da unterstützen kann denn er hat sich so gefreut und konnte nicht mal mit mir im krankehaus sein um abschied zu nehemen denn ich wahr weit weg vom zuhause und musste alleine im kh sein.
Hier versuche ich trost zu finden und mut für nahste ss.
Langsamm kann ich wieder über ein versuch denken.
Doch die Zeit bis wir es versuchen können kommt mir so lange vor...
Ich hoffe das alle Frauen die denn gleichen schiksal haben mutt, hoffnung und eine erneute glückliche und lange ss haben werden und gesunde babys.
Und wir schaffen es bestimmt auch

Lg mosja

Hallo mosja
ja,es ist komisch dass es solche Zufälle gibt.Ich hatte,im Gegenteil zu dir,niedriger Blutdruck,auch vor dem Eingriff...100/60...Aber es heisst dass das nicht der Grund war.Sondern man vermutet dass es ein Chromosomfehler war...obwohl mir keiner genau sagen kann..
und ich hatte gerade an meinem Mann gedacht und mit wem ich hier darüber schreiben könnte.es tut mir Leid für dich dass du alleine warst..aber ich kann dir sagen dass für meinen Mann die Hölle war mich im KH zu sehen...und Zuhause alleine einzuschlafen...immer mit den Gedanken an mich.Er war fertig mit den Nerven und am MIttwoch,ein Tag nach der AS,hat er so viel geweint...Ich hab ihn nie so gesehen.
Jetzt versuchen wir loszulassen und an die Zukunft zu denken.
Ich musste nach der AS Antibiotikum nehmen,weil bei mir noch eine Harnweginfektion festgestellt wurde...Jetzt frage ich mich,war das der Grund?Oder,die Infektion kam erst mit den Blutungen.Ich muss am Do. dann fragen...Und ich hab Glück dass sie auch Psychologin ist...
Ja, wir schaffen das!

LG Sofia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook