Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Impotenz und Egoismus

Impotenz und Egoismus

14. November 2015 um 11:13

Hi, ich bin ein bisschen verzweifelt und vielleicht kann mir jemand von Euch nen Rat geben. Also: ich bin seit ca. 5 Monaten mit meinem freund zusammen. Ich mag ihn sehr, allerdings kommen immer wieder Verhaltensweisen zum Vorschein, die mich stören. Sicher bin ich auch nicht perfekt, aber ich komme immer wieder zu dem punkt, an dem ich mir überlege, ob ich nicht schluss machen soll, da ich das gefühl habe, dass es einfach nicht passt. allerdings mag ich ihn doch wirklich sehr und schaffe den absprung nicht bzw. bin mir halt nicht sicher und ich hab schon soviel geweint deswegen... . ich bin immer ehrlich und spreche die Sachen direkt bei ihm an, aber er zieht es dann ins lächerliche und will nicht, dass schluss ist. was mich also stört: 1. mein freund hat noch nie mir geschlafen. wenn wir uns küssen bekommt er schon immer eine Erektion, allerdings schafft er es irgendwie nicht, seinen penis in mich einzuführen, weil er scheinbar nicht steif genug ist. ich befriedige ihn dann immer mit der Hand, aber bleibe halt selber voll auf der strecke. nur mit mühen konnte ich ihn überreden zum Arzt zu gehen. angeblich ist es ein psychisches Problem, weil da wohl mal mit einer frau irgendein nicht so tolles Ereignis war. außerdem hat mein freund einen sehr kleinen penis und vielleicht hat er komplexe deswegen. das macht mir aber nichts und ich hab ihm auch schon gesagt, dass ich ihn so mag wie er ist, aber ich habe den eindruck, meinem freund ist es egal, ob ich befriedigt werde oder nicht, Hauptsache er bekommt alles. das führt mich zum nächsten Problem, was ich fast noch schlimmer finde: 2. er ist ziemlich egoistisch: mein freund richtet seine Freizeit nachseinen kumpels aus und nicht nach mir.. er fragt mich dann auch gar nicht, wann ich eigentlich mal zeit habe. außerdem könnte er mich ja auch zu treffen mit freunden mitnehmen, aber das will er irgendwie nicht. und von seinen freunden, die ihm über alles gehen, wird er wohl auch nicht so gut beraten, die haben selbst halt keine freundin 3. Er ist nicht sonderlich sensibel: er sagt zu mir schon gerne mal Sachen wie: stopf nicht so viel in dich rein", "du musst mehr Sport machen, "der bauch ist zu dick", "die eine aus dem fitnesstudio ist schon toll, hat aber halt leider nen freund"... er selber aber vergisst dann schon mal, seine haare zu waschen oder so.. und er macht auch nie was mir zuliebe. und wie gesagt, wenn ich dann anspreche, dass er was verletzendes gesagt hat, dann meint er immer "das war doch nicht so gemeint".. er versteht es dann schon, wenn ich verärgert bin, aber ich muss halt immer mit der holzkeule kommen, eil er es von selber nicht checkt, wenn er mich vor den kopf stößt und das ist ziemlich anstrengend..

meine fragen nun:
1. wie soll ich mit der Impotenz umgehen? er schaut dann immer anderen Mädels nach, aber angeblich turne ich ihn schon an. ich merke aber, dass mein Selbstbewusstsein erheblich leidet.
2. was mach ich, damit er merkt, dass er nicht immer alles so machen kann, wie es ihm passt? und dass er Rücksicht auf mich nehmen muss? ist es richtig, mal auf ordentlich Distanz zu gehen und erst mal häufiger abzusagen, wenn er was machen möchte, ich aber eigentlich nicht wirklich zeit habe? bisher hab ich ihm zuliebe immer alles umgeworfen... aber wahrscheinlich macht ihm das gar nichts aus, dann macht er halt was mit anderen leuten.

Ich möchte ihn nicht verlieren, aber irgendwie möchte ich mir auch nicht alles gefallen lassen. zu seiner Verteidigung muss ich vielleicht noch sagen, dass ich glaube, dass ich seine erste richtige Freundin bin - und das mit anfang dreißig! ich habe den eindruck, er macht das alles nicht absichtlich, sondern er hat einfach überhaupt keine Ahnung von Frauen.. was soll ich nur machen??? er nimmt es auch an, wenn ich was sage, aber wie bereits gesagt, ich muss halt immer sehr deutlich werden und dann schon mehrmals was sagen und es ist ziemlich anstrengend. ich würde ihm halt gerne mal vor augen führen, dass er sich auch mal anstrengen muss, um mich zu halten. nur wie?

ich danke euch sehr für eure antworten! LG

Mehr lesen

17. Dezember 2015 um 20:38

Nimm es mir nicht übel
Aber Fang an zu akzeptieren das er ein festgefahrenen Mensch ist. Sprich: er wird sich nicht ändern. Jeder andere wird sich jetzt denken " soll sie doch mit ihm reden über ihre Gefühle" und sowas halt aber die Tatsache ist doch das er doch schon jetzt dir zu liebe nichts macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper