Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Fehlgeburt

Immunologische untersuchung

19. Mai 2011 um 17:36 Letzte Antwort: 26. Juni 2011 um 14:19

Hallo zusammen!
Nach der nun 4. FG wurde uns als letzter Strohhalm eine immunologische Untersuchung "empfohlen". Wer hat das schon gemacht? Empfehlungen? Wie lange dauert das?
Hab gelesen Würfel ist schneller als Reichel-Fentz. Wie sieht das in Kiel aus?

Für Antworten wäre ich wirklich sehr dankbar.

Mehr lesen

19. Mai 2011 um 18:31

Hallo...
...erstmal es tut mir sehr leid,d. du das auch erleben mußtest. Ich hatte mittlerweile nun auch meine 3.FG und ich habe auch tausend Unters. machen lassen. Was wurde bei dir schon alles untersucht? Ich habe die immunologische Untersuchung machen lassen in Leipzig, den Termin hatte ich innerhalb von 3 Wo. und die Auswertung war dann auch nach 3 Wo. da. Bei mir kam heraus das ich eine Blutgerinnungsstörung habe, was die bei der Humangenetik z.B. nicht heraus gefunden hatten. Also müßte ich bei der nächsten SS Heparin spritzen. Dann habe ich eine leichte Unterfunktion der Schilddrüse, da bin ich aber nun mit Tabletten eingestellt worden. Weißt du eventl wie dein TSH basal Wert ist? Und dann haben sie mir nun noch ein Myom heraus operiert. Ich hoffe das beim nächsten Mal nun alles gut geht. Wenn du noch fragen hast, einfach her damit....
Ich wünsche dir alles Gute

LG Leo

Gefällt mir

19. Mai 2011 um 20:10

1000 dank für deine antwort
Hi Leo,
wir sind schon etwas länger in eine KiWu-Praxis. Dort wurde die Gerinnung und auch die Schilddrüse mehrfach untetsucht. Alles in Ordnung. Bei der großen Genetik (vollständige Chromosomenanalyse) wurde auch nichts gefunden. Ich hoffe jetzt auf die Immu. Mein letzter Strohhalm... Bauchspiegelung wg. Endometriose hat gezeigt, dass die Eileiter frei sind. Wegen der Endo machen wir IVF aber auch das endete in der 9.ssw.
Von Leipzig habe ich noch nichts gehört, ich höre mal weiter, ob es noch was näheres gibt. Danke für die Zeitangabe bei Reichel-Frentz hat man uns heute gesagt: zur Zeit dauert es 16-20 Wochen mit der Diagnostik

Gruß und Danke noch mal

Gefällt mir

20. Mai 2011 um 11:50
In Antwort auf

Hallo...
...erstmal es tut mir sehr leid,d. du das auch erleben mußtest. Ich hatte mittlerweile nun auch meine 3.FG und ich habe auch tausend Unters. machen lassen. Was wurde bei dir schon alles untersucht? Ich habe die immunologische Untersuchung machen lassen in Leipzig, den Termin hatte ich innerhalb von 3 Wo. und die Auswertung war dann auch nach 3 Wo. da. Bei mir kam heraus das ich eine Blutgerinnungsstörung habe, was die bei der Humangenetik z.B. nicht heraus gefunden hatten. Also müßte ich bei der nächsten SS Heparin spritzen. Dann habe ich eine leichte Unterfunktion der Schilddrüse, da bin ich aber nun mit Tabletten eingestellt worden. Weißt du eventl wie dein TSH basal Wert ist? Und dann haben sie mir nun noch ein Myom heraus operiert. Ich hoffe das beim nächsten Mal nun alles gut geht. Wenn du noch fragen hast, einfach her damit....
Ich wünsche dir alles Gute

LG Leo

Hallo nochmal.
Kannst du mir den Namen des Artzes in Leipzig sagen? Vielleicht lohnt sich ja doch der Weg?

Gefällt mir

20. Mai 2011 um 13:02

Dr.würfel & kiel
In Kiel wurde ich als Patient abgelehnt, weil ich Diabetes habe.

Dr.Würfel hat erst in 2 Monaten einen Termin für das Erstgespräch frei.

Dr.Heilmann in Wiesbaden bleibt?

Oder Leipzig?

Gefällt mir

20. Mai 2011 um 19:40

Hallöchen...
....hier ist mal die Adresse Dr. Dagmar Graf
Johannisplatz 1
04103 Leipzig

Tel.: 0341-30859170
Ich kann sie dir wirkl. nur empfehlen, sie ist sehr nett und gibt sich sehr viel Mühe.Ihr könnt ja den Termin so legen das ihr gleich noch ein paar Tage Leipzig mit ranhängt. Da seht ihr was anderes und seid auch gleich bisschen abgelenkt. Tut ja auch der Seele gut....und die Auswertung macht Sie dann telefonisch. Da hat sie sich dann auch viel Zeit genommen. Melde dich mal, wenn du was erreichst hast. Ich drücke dir ganz sehr meine Däumchen

LG Leo

Gefällt mir

5. Juni 2011 um 19:40

Hallo!
Docke mich mal mit ein. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Habe gerade meine 3. FG erlitten (alle bis spätestens 8 SSW) und meine Gyn meinte ich solle zur Humangenetikerin gehen.

Ward ihr auch schon in einer Kinderwunschklinik? Ich nicht. Weiß nämlich nicht, ob ich zuerst dort noch hingehen soll. Was meint ihr?

Viele Grüße
Rapamun

Gefällt mir

26. Juni 2011 um 14:19

Immunologische Ergebnisse aus Wiesbaden ehem. Dr. Heilmann
ich tippe jetzt mal ab, was da steht, für alle, die auch im Netz nach Infos suchen:
*************************
Schilddrüsenhormonwerte unauffällig
Anti-Phospholipid-Syndrom ausgeschlossen
Hysteroskopie steht aus
Molekulargenetische Diagnostik: PAI-1-Mutation, heterozygot (4G/5G)

Antinukleare Antikörper negativ

Impedanz-Plethysmographie: Der venöse Ausstrom ist vermindert. Die Gabe von Heparin bei der nächsten Schwangerschaft ist zu empfehlen.

Immunologische Diagnostik:
LCT-Test: 55% positiv
NK- Zellen (CD3-, Cd16+, CD56+): 14% erhöht

Lymphozyten absolut 110/l erhöht.

Immunologisch sind ausreichend antipaternale Antikörper vorhanden. Die natürlichen Killerzellen und die zytotoxischen T-Zellen sind jedoch erhöht. Hier ist von einer immunologischen Mitursache für die wiederholten Fehlgeburten auszugehen. Eine Therapie mit intravenösen Immunglobulinen in der Schwangerschaft ist anzuraten. Ein möglichst frühzeitiger Beginn zeigt die besten Erfolgsraten.

*******************

Wir haben in Wiesbaden schnell einen Termin bekommen und wurden sehr nett behandelt. Die Ergebnisse waren nach nun knapp 3 Wochen bei uns und zur Besprechung der Ergebnisse wird uns eine Telefonsprechstunden angeboten. Der Zauber hat 400 gekostet (exkl. Laborkosten etwa 200). Bisher sind wir sehr zufrieden und können die Praxis Heilmann bzw. jetzt Borzarge nur empfehlen!

Alles habe ich nun noch nicht verstanden, aber das werde ich am Donnerstag in der Telefonsprechstunde erfragen. Immerhin gibt es eine Therapieempfehlung....

Gruß
Litschi

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers