Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Immunitätsnachweis für Arbeitgeber

Immunitätsnachweis für Arbeitgeber

12. September 2010 um 20:03 Letzte Antwort: 12. September 2010 um 21:08

Hallo ihr Schwangeren in pädagogischen Berufen,

ich arbeite in der Ganztagsbetreuung in einer Grundschule (in Nordrhein-Westfalen) und brauche jetzt für meinen Arbeitgeber einen Immunitätsnachweis, damit ich weiter mit Kindern arbeiten darf. Im Internet hab ich bis jetzt keine vernünftigen Infos gefunden. Hat jemand von euch diesen Nachweis erbringen müssen und kann mir sagen um welche Krankheiten (also Immunitäten dagegen) es da geht und ob man die für gewöhnlich hat. Und gehe ich recht in der Annahme, dass meine Frauenärztin dafür die richtige Ansprechpartnerin ist?
Meine Chefs haben da selber nur sehr schwammige Vorstellungen, ich glaube ich bin deren erste schwangere Mitarbeitrin


Vielen Dank schon mal für eure Hilfe und
liebe Grüße
Vroni

Mehr lesen

12. September 2010 um 20:27


gibt es hier denn keine schwangeren Erzieherinnen, Sozialpädagoginnen etc???

Gefällt mir
12. September 2010 um 20:33

Also
Eigentlich muss dich dein Chef sofort zum betriebsarzt schicken. Dieser ist aj ab einer gewissen Größe vorgeschrieben. Falls er aus irgendwelchen Gründen keinen hat, muss er dich zum Arbeitsmedizinischen Dienst deiner stadt schicken. Die Rechnung für die Immunitätsnachweise trägt dein AG

Ela (Erzieherin, 26.SSWW)

Gefällt mir
12. September 2010 um 20:36

Hallo!
Ich bin Lehrerin und musste keinen solchen Nachweis bringen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es um Röteln, Ringelröteln und ähnliches geht. Es kann sein, dass du nicht mehr arbeiten darfst, wenn du nicht dagegen imun bist. Nicht, weil du die Kinder gefährden könntest, sondern weil es um dein Baby geht. Für das könnten solche Krankheiten gefährlich sein!

Gefällt mir
12. September 2010 um 20:41
In Antwort auf jami_12481001

Also
Eigentlich muss dich dein Chef sofort zum betriebsarzt schicken. Dieser ist aj ab einer gewissen Größe vorgeschrieben. Falls er aus irgendwelchen Gründen keinen hat, muss er dich zum Arbeitsmedizinischen Dienst deiner stadt schicken. Die Rechnung für die Immunitätsnachweise trägt dein AG

Ela (Erzieherin, 26.SSWW)

In Sachsen
ist es ganz streng mit den Immunitäten
Bei Mumps, Windpocken, Zytomagelie udn noch irgendwas wird sofort BV ausgesprochen, wenn die Immunität nicht gedeckt ist - und zwar komplett bis zum Mutterschutz

Gefällt mir
12. September 2010 um 20:41

Huch,
ja da mus ich wohl noch mal rumtelefonieren
Also einen Betriebsarzt haben wir nicht (hatte bis jetzt aber auch nur einer meiner Arbeitgeber). Ich hab im ersten Moment einfach angenommen, dass ich dafür zum FA müsste und die Sprechstundenhilfe meinte am Telefon ich sollte einfach die Ärztin beim nächsten Termin fragen, aber vielleicht hatte die Gute einfach keine Ahnung...

Ich arbeite in einer Grundschule, also mit 6-10jährigen, da sind die Vorschriften glaube ich lange nicht mehr so streng wie im KiGa.

Danke schon mal Vroni

Gefällt mir
12. September 2010 um 20:44


Mein Arbeitgeber scheint diesen Nachweis eh sehr locker zu sehen, denn ich darf einfach weiter arbeiten. Ich ruf dann morgen wohl mal beim arbeitsmedizienischen Dienst an...

1 LikesGefällt mir
12. September 2010 um 20:48

HuHu
musste den Nachweis auch haben, haben bei uns auch keinen Betriebsarzt. Die Untersuchung hat mein FA gemacht, letztendlich gings nur darum wo die Rechnung hingeschickt wird, weils ja wie schon gesagt wurde keine KK Leistung ist. Die ging dann direkt zum AG...

lg

Gefällt mir
12. September 2010 um 20:49

@ jule
arbeitest du denn auch in NRW, denn ich glaube von Bundesland zu Bundesland kann so was ja auch recht unterschiedlich sein.

Jule heißt übrigens auch meine erste Tochter (während dieser Schwangerschaft habe ich aber gerade nur mit Erwachsenen gearbeitet)

Gefällt mir
12. September 2010 um 21:01

Noch mal nachhak...
musstet ihr denn alle bis zur Erbingung des Nachweises Zuhause bleiben
Also wenn der Mann vom Arbeitsmed. Dienst mir Morgen sagt ich soll mal ganz schnell nach Hause fahren, dann fällt mein Cheffchen aber vom Stuhl

Ich bin gespannt...

Gefällt mir
12. September 2010 um 21:06

Doch ich bin Erziehrin
Hallo Du,
also ich arbeite in einer Kita im Krippenbereich (bis 3 Jahre)
und bin momentan Zwangskrankgeschrieben von meinem Frauenarzt da die Kids bei uns gerad alle Windpocken haben und mein FA erst mal mein Immunschutz kontrollieren muss.
Bin diesem Immunitätsnachweis lese ich hier zum ersten mal.
Finde ich sehr gut..aber mein AG hat mir das nich mal gesagt das Windpocken in ner Kita sind,dass musste ich am 1 Arbeitstag nachm Urlaqub mir Erschrecken festellen.
Und ich bin in der 14 Ssw.
Meine FA wollten einen Tieter bestimmen oder so..und ich soll Montag anrufen wenn ich eine "gute" Immunität hab kann ich trotz Windpocken wieder arbeiten gehne meinte meine FA.

Mir ist bei der ganzen Sache mulmig..Die Kids stecken uns doch mit allem an(

Lg Lila mit Mini 14.Ssw

Gefällt mir
12. September 2010 um 21:08


ja, es hat mich auch etwas stutzig gemacht dass ich einfach weiter arbeiten darf, aber ich dachte zuersta auch dieser Nachweis sein reine Formsache, dass den an sich jeder bekommt. Da war ich aber auch ein bisschen hohl

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen