Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Immer wieder das Gleiche - nur noch Streit mit dem Partner.. Ich weiss nicht mehr weiter.... :TRIST

Immer wieder das Gleiche - nur noch Streit mit dem Partner.. Ich weiss nicht mehr weiter.... :TRIST

17. Juli 2009 um 21:16 Letzte Antwort: 17. Juli 2009 um 23:44

Schon wieder mal ich und wieder das gleiche Problem: Ständiger Streit mit dem Partner.
Wir streiten fast jeden Tag, mittlerweile "grausts" mir sogar, wenn er von der Arbeit heimkommt.
Meist regt er sich wegen Kleinigkeiten auf, das sich dann so steigert, dass er rumschreit und ich irgendwann
entweder zurückschreie (selten) oder weine (mittlerweil TÄGLICH)...

Gerade eben wieder: Ich hatte alte Fotos angeschaut und die lagen noch rum. Er hat sie auch angesehen - ist
ja kein Problem. Eines hat ihn allerdings gestört, das war ein Foto von einer Party. Absolut unverfänglich, aber
ein "Mann" war neben mir gesessen, wirklich nur gesessen!!!. Das hat ihn gestört und mir unterstellt, dass das bestimmt ein Typ sei,
mit dem ich mal was gehabt hätte.
Ich hab ihm ruhig erklärt, dass das nicht stimmt, das wäre ein Freund meines Schwagers, dass ich damals 22 Jahre war und
Single, aber das sicher kein Typ von mir war. Er könne aber gerne meine Schwester oder meine Freundin fragen...
Worauf er gereizt reagiert hat und gemeint hat, "ja schon gut - hör wieder auf!"
Kurze Zeit später hab ich gesagt (aber echt nett), dass ich das nicht ok fand und übertrieben und er wenigstens sagen könnte,
dass es ihm leid tue. Oder ob er kein Vertrauen zu mir hätte.
Daraufhin ist er voll ausgeflipp und hat geschrien, ich solle gefälligst aufhören, wenn er sagt, es sei genug, er möchte über dieses
Thema nix mehr hören. Ich war gerade mit dem Essenmachen fertig und nicht mal das wollte er anrühren, weil ich so "unmöglich" sei.
Und wenn ich nicht aufhören würde, dann geht er raus und kommt irgendwann wieders, wenns ihm passt.

Ich möchte noch dazu sagen, dass ich meinen Mann noch NIE einen Grund zur Eifersucht gegeben habe, absolut treu und
zuverlässig bin und er das eigentlich auch weiss.

Allerdings - mir macht sein Befinden nicht so viel Sorgen, eher das meines Babys. Es kann nicht gut sein, dass ich jeden Tag
Stress mit ihm habe und dann entweder heule oder schreie und täglich angeschrien werde.
Also, mein Problem ist eher - was kann ich tun, damit es uns (mir und Baby) wieder besser geht.
Einfach so mal zu einer Freundin geht nicht, da ich ja mit ihm im Ausland bin.
Wenn ich eine Woche Urlaub bei meiner besten Freundin machen würde, würde er dem nicht zustimmen, weil er sich mit ihr bei
der Hochzeit ganz böse zerstritten hat...
Aber ehrlich gesagt, ich bräuchte diese Auszeit - aber dann kann ich auch gleich meine Sachen packen, weil er das nicht
verstehen würde...
Mit Reden komm ich bei ihm aber auch nicht mehr weiter...

Mir tut nur mein Baby im Bauch leid - und ich hab auch Angst vor der Zeit, wenn unser Kleiner da ist.... Denn ich kann mir nicht
vorstellen, dass sich dann plötzlich alles ändert - das wäre schon sehr naiv..

Ich bin einfach nur traurig, verzweifelt, möchte heulen, unterdrücke es, weil ich Angst habe, dass es dem Baby zuviel wird und
könnt fast durchdrehen....

Was soll ich denn nur tun?

LG an alle
Elli, 28 ssw

Mehr lesen

17. Juli 2009 um 21:25

Ach menno
Das klingt ja alles andere als schön...
Ist er denn schon immer so gewesen oder erst seit der Schwangerschaft?
Kannst du nicht für eine Weile zu deinen Eltern oder andere Verwandte besuchen? Da müsste er ja wenigstens zustimmen, was ich eigentlich auch schon sehr traurig finde, wenn du nicht mal zu deiner Freundin kannst.

Denk jetzt in erster Linie an dich und dem Baby. Denn das braucht dich bzw euch am meisten...

Gefällt mir
17. Juli 2009 um 21:28

Danke Katja,
... das beste, er hat daheim in Sizilien noch ganz viele Sachen von seinen Exen - aber mein Gott, ich reg mich drüber ned
auf. Selbst -als sein Bruder mir gerade extra ein Foto von einer seiner Tanten unbedingt zeigen wollte...
Ich habe sowieso kein einziges Foto mehr von meinen früheren Beziehungen - die habe ich alle auf Wunsch von ihm
vernichtet... damit er beruhigt ist...

Ich würd wirklich gerne zu meiner Freundin, aber das würde für ihn DEN Vertrauensbruch bedeuten und dann wäre alles
vorbei. Aber sie ist nun mal die Einzige, bei der ich weiss, dass sie immer da wäre für mich.

Also hab ich die Wahl, entweder bleiben oder gehen ... dazwischen gibts nix - und gerade das macht mich so fertig, ich
kann doch jetzt nicht auch noch so eine gewaltige Entscheidung treffen...

Gefällt mir
17. Juli 2009 um 21:37

Hey du!
das tut mir echt leid das es bei dir grad so läuft..

würd mich auch interessieren ob er früher schon so war??
aggressiv, schnell auf der palme, wegen unwichtigen zeug den riesen aufstand?

wäre er vielleicht bereit für eine therapie??

hab noch mal meinen mann gefragt was er davon hält

er meinte das dein mann sehr eifersüchtig ist und dass das daher kommt da er dich sehr liebt und somit starke verlustängste hat..
außerdem ist er sehr egoistisch (er hat ja die verlustängste und möchte dich daher sehr an ihn binden) und versucht das mit sämtlichen mitteln (du darfst nicht zu deiner freundin fahren...)

also eine therapie wäre sehr sinnvoll.. oder sich trennen.. ansonsten leidest du und das baby!!!

wünsch dir alles gute!

glg

Gefällt mir
17. Juli 2009 um 21:45
In Antwort auf an0N_1193545499z

Hey du!
das tut mir echt leid das es bei dir grad so läuft..

würd mich auch interessieren ob er früher schon so war??
aggressiv, schnell auf der palme, wegen unwichtigen zeug den riesen aufstand?

wäre er vielleicht bereit für eine therapie??

hab noch mal meinen mann gefragt was er davon hält

er meinte das dein mann sehr eifersüchtig ist und dass das daher kommt da er dich sehr liebt und somit starke verlustängste hat..
außerdem ist er sehr egoistisch (er hat ja die verlustängste und möchte dich daher sehr an ihn binden) und versucht das mit sämtlichen mitteln (du darfst nicht zu deiner freundin fahren...)

also eine therapie wäre sehr sinnvoll.. oder sich trennen.. ansonsten leidest du und das baby!!!

wünsch dir alles gute!

glg

Ja, er..
.. war auch vor der Schwangerschaft schon ähnlich. Wie gesagt, er hat ja auch drauf bestanden, dass ich die Fotos vernichte.
Ja, die Einschätzung von deinem Mann ist absolut richtig, er hat bestimmt Verlustängste und deshalb müh ich mich ja ab,
um die bei ihm gar nicht erst aufkommen zu lassen. Er ist trotzdem sehr empfindlich und ich fühl mich manchmal wie auf
einem Minenfeld.
Und - ich bin jetzt mal das erste Mal im Leben ganz ehrlich und gibs offen zu: Wenn mein Baby nicht wäre, wäre ich wohl
immer noch magersüchtig und würd mich selbst verletzen, wenn wir Streit haben. Weil ich die Ungerechtigkeiten einfach
nicht mehr ausgehalten habe und der Druck irgendwie raus musste. Und Heulen alleine hat da nicht mehr geholfen. Schon krank,
aber es war so.
Aber das hab ich alles SOFORT aufgehört, als ich schwanger war. Also ist das Baby für mich auch so eine Art "Lebensretter",
versteht ihr?
Ich hab mich dank der Schwangerschaft ändern können, er aber nicht...

Und ich hab mein Baby so lieb, dass ich es jetzt vor dieser Situation so gut wie möglich schützen möchte!

Andererseits - wenn mein Mann nicht gerade spinnt - ist er der liebste Mensch auf der Welt. ... Das macht ja eine vernünftige
Entscheidung so schwer...

Gefällt mir
17. Juli 2009 um 22:01

Tut mir leid, aber du hast nach antworten gefragt
ich bin jetzt mutter eines 8monate alten sohnes und kann dir mit sicherheit sagen: fängt es schon in der schwangerschaft an, hört es in der wachstumsphase nicht mehr auf!
hallo! um dir mal die augen zu öffnen(entschuldige bitte, wie ich jetzt schreibe):

du bist jetzt in der 28ssw, er verhält sich wie der letzte arsch, kann deine gefühle und sentimentalitäten nicht deuten, meckert dich nur an und macht dich rund...

für mich ist das kein partner, mit dem man ein kind zeugt, geschweige denn, mit dem man eines groß zieht.

es wird doch alles nur noch schlimmer. das kleine schreit, weint, möchte zärtlichkeit, manchmal weißt u nicht, was es will etc.

du bist manchmal einfach überfragt- und mit deinen fragen alleine?

aber das kleine ist noch in deinem bauch- wie soll es denn werden, wenn dein kind auf der welt ist??? möchtest du deinem kind geborgenheit bieten, zieh nen schlussstrich oder versuche es ENDGÜLTIG zu endern!

dein kind wird es dir danken.

liebe grüße

engelchen mit fynn-luca 8monate




1 LikesGefällt mir
17. Juli 2009 um 22:08

Hallo Elli
es tut mir echt leid, dass du so leidest.

Überlege dir bitte ob du so einen Leben willst? Du sagt, du wärst magersuchtig und würdest dich selbst verletzen, wenn du nicht schanger wärst

Das ist echt ein Zeihe, das du unglücklich bist.

Ich selber bin Italienerin und weiß auch wie Trennungen in Süditalien betrachtet erden.
Aber schau mal, willst du das dein Kind so groß wird??

Er ist der liebste MAnn der Welt, wenn er mal nicht spinnt. Du schreibst du weinst jeden Tag!

Der liebste Mann der Welt würde nicht wollen,dass du weinst und dir am liebsten Weh tun würdest.

Ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute!

Ela

Gefällt mir
17. Juli 2009 um 22:57

Danke..
für die lieben Antworten.
Ich hab mich gerade eine Stunde hingelegt und mir so meine Gedanken gemacht - in aller Ruhe.
Musste ich auch fast, weil ich schreckliche Magen- und Rückenschmerzen bekommen habe...
Ich hab jedenfalls beschlossen - angeblicher Vertrauensbruch hin oder her - meine beste Freundin
morgen anzurufen und ihr alles zu erzählen. Ihr habt Recht, ich muss an mich denken!
Und vor allem ans Baby.
Und keine Angst, ich hab alle Stärke der Welt noch in mir, um für meinen Kleinen das Beste durch-
zusetzen und alles zu tun, damit er die Geborgenheit, die Liebe und den Schutz hat, den er
als kleines unschuldigen Engelchen verdient!
Ich werde jedenfalls jetzt mehr an ihn als an meinen Mann denken, so schlimm das für mich ja
eigentlich ist, meinen Mann vernachlässigen zu müssen...

Gefällt mir
17. Juli 2009 um 23:16
In Antwort auf an0N_1187003199z

Danke Katja,
... das beste, er hat daheim in Sizilien noch ganz viele Sachen von seinen Exen - aber mein Gott, ich reg mich drüber ned
auf. Selbst -als sein Bruder mir gerade extra ein Foto von einer seiner Tanten unbedingt zeigen wollte...
Ich habe sowieso kein einziges Foto mehr von meinen früheren Beziehungen - die habe ich alle auf Wunsch von ihm
vernichtet... damit er beruhigt ist...

Ich würd wirklich gerne zu meiner Freundin, aber das würde für ihn DEN Vertrauensbruch bedeuten und dann wäre alles
vorbei. Aber sie ist nun mal die Einzige, bei der ich weiss, dass sie immer da wäre für mich.

Also hab ich die Wahl, entweder bleiben oder gehen ... dazwischen gibts nix - und gerade das macht mich so fertig, ich
kann doch jetzt nicht auch noch so eine gewaltige Entscheidung treffen...

lass dich nicht isolieren...
ich hatte mal einen Ex-Freund (auch Italiener) der krankhaft eifersüchtig war.. und als wir zusammenzogen wurde es die Hölle für mich. Bin leider erst nach einem Jahr ausgezogen. Solche Männer ändern sich nicht von alleine. Eine Therapie für beide um eure Beziehung zu retten und herauszufinden wie er sich kontrollieren kann und ihr eure Beziehung besser leben könnt. Wenn er dich von deiner besten Freundin isoliert ist es nicht gut. Versuch mal Sachte mit ihm zu sprechen und ihm mitzuteilen, dass du momentan emotional total hoch und Talfahrt hast und dich irgendwie Erholen musst. Entweder schafft ihr es dass Ruhe einkehrt (ein kleiner Streit kann es immer geben aber nicht täglich) oder ein bisschen Abstand würde auch gut tun (kannst ja als Vorwand geben, dass du deine Familie besuchst).

Wenn die Beziehung vorher schon so war, dann ist es schwierig dass sich plötzlich alles um 100% ändert... Sorry für meine Ehrlichkeit. Bin selber Italienischer Herkunft (mein Vater ist sizillianer) und weiss wie die Mentalität ist. Mein Vater ist übrigens der liberalste Mann, den ich kenne... Nicht alle sind gleich. Mein jetziger Partner ist auch ein Südländer mit Temperament aber er engt mich nicht ein.

Wünsche Dir und deinem Baby das nur das Beste

Verdiana

Gefällt mir
17. Juli 2009 um 23:44

Grenz dich ab!!!
hey fatalina, ich kann dich gut verstehen. ich hab auch so einen typen als kindsvater. er ist texaner und hat oft nicht alle beisammen. seit 2 monaten wohnt er bei mir und ich bin nur gestresst. wir haben ne kleine wohnung und können uns kaum aus dem weg gehen. immer hängen wir uns auf der pelle. er macht auch nichts mit leuten, die er hier kennen gelernt hat, da er "für mich DA sein will". darauf könnte ich gern verzichten, da wir uns nur streiten. er ist genau wie dein freund scheinbar von minderwertigkeitskomplexen geplagt und versucht durch übertriebene machtdemonstration das zu überspielen. eigentlich könnten unsere kerle einem leid tun, wenn wir selbst nicht so sehr drunter leiden würden. gerade jetzt will man doch nur sensibel behandelt werden, auf händen getragen und einfach ein gutes team sein. hab bisher nur eine einzige zeitweise lösung: mach dich rar, grenz dich ab, geh raus, triff dich mit guten freunden und familie. ALLEIN! dir tut das sehr gut und du brauchst bestätigung, dass du/dein verhalten nicht verrückt ist (was mir meiner gern einredet), sondern er selbst mal klar kommen muss mit sich und der situation.
ich wünsch dir viel durchsetzungsstärke. tu es für dein kind und sei konsequent. behandel ihn wie ein kleinkind, nimm ihn nicht ernst, denn sowas kann man nicht ernst nehmen. wenn er dich dann vor die wahl stellt, dann höre auf dein herz und wähle deine würde, deine selbstachtung und deine lebensfreude.
viel glück,
kani

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers