Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Immer nur OP möglich bei ESS?

Immer nur OP möglich bei ESS?

6. Oktober 2008 um 20:08 Letzte Antwort: 13. Oktober 2008 um 20:15

Hallo zusammen,

ich hoffe, jemand kann mir ein bisschen bei meiner Frage helfen:

-Ist es im frühen Stadium einer Eileiter-Schwangerschaft möglich, diese medikamentös abzubrechen?

-wenn ja - bis wann spätestens?

-wenn nein: Erfolgt ein Eingriff von außen oder innen?

-und noch mal wenn nein: wieso nicht? "Wirken" solche Medikamente nur auf die Gebärmutter oder was ist der Grund?

Danke für Infos

LG

Mehr lesen

7. Oktober 2008 um 10:20

Antworten auf deine Frage.....
Hallo,

1. Ja, eine ESS kann man mit Methorexaat (oder so etwas ungefaehr) (MXT) abbrechen. Das ist ein Arzeimittel gegen Krebs, es toetet alle schnellteilende Zellen innerhalb eines Koerpers.
2. Bis wann in der (E)SS man das Mittel anwenden darf, weiss ich nicht, wuerde ich einem FA fragen. (Hat mit einem bestimmten HCG-Wert zu tun, meine ich.)
3. Ich glaube, dass das Mittel eine Spritze ist, aber auch das weiss ich nicht genau: FA fragen...
4. Die Frage wuerde ich ebenso einem FA vorlegen.

Tut mir leid, dass ich so wenig weiss, aber ich bin keine Aerztin. Weiterhin viel Erfolg auf jeden Fall.
LG Cindy

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Oktober 2008 um 16:54

Methotrexat
Hallo,
also ich selbst hatte vor 4 Wochen eine ES, die medikamentös abgebrochen wurde.
Das Mittel heisst Methotrexat und wird in den Muskel gespritzt. Mir wurde gesagt, dass dies möglich ist, solange der HCG-Wert unter 5000 liegt, (hängt also nicht vom Alter der Schwangerschaft, sondern vom HCG-Wert ab) was bei mir der Fall war. MTX ist ein Medikament aus der Chemotherapie, das die Zellen abtötet, somit die Blutung auslöst.
Bei mir reichte eine einzelne Injektion, habe aber auch schon gehört, dass die Gabe wiederholt werden musste oder eine Therapie mit mehreren Injektionen angesetzt wurde.
Ansonsten bleibt nur die OP (normalerweise wie eine Bauchspiegelung, durch den Nabel), ausser es treten Komplikationen auf ( Blutungen in der Bauchhöhle etc.)

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen,
Minchen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Oktober 2008 um 22:09
In Antwort auf taylor_12257257

Methotrexat
Hallo,
also ich selbst hatte vor 4 Wochen eine ES, die medikamentös abgebrochen wurde.
Das Mittel heisst Methotrexat und wird in den Muskel gespritzt. Mir wurde gesagt, dass dies möglich ist, solange der HCG-Wert unter 5000 liegt, (hängt also nicht vom Alter der Schwangerschaft, sondern vom HCG-Wert ab) was bei mir der Fall war. MTX ist ein Medikament aus der Chemotherapie, das die Zellen abtötet, somit die Blutung auslöst.
Bei mir reichte eine einzelne Injektion, habe aber auch schon gehört, dass die Gabe wiederholt werden musste oder eine Therapie mit mehreren Injektionen angesetzt wurde.
Ansonsten bleibt nur die OP (normalerweise wie eine Bauchspiegelung, durch den Nabel), ausser es treten Komplikationen auf ( Blutungen in der Bauchhöhle etc.)

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen,
Minchen

Danke
Auch an zwillinge...

Danke für die klare Info, - ihr habt mir sehr geholfen^^

LG
kiwi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Oktober 2008 um 12:47
In Antwort auf taylor_12257257

Methotrexat
Hallo,
also ich selbst hatte vor 4 Wochen eine ES, die medikamentös abgebrochen wurde.
Das Mittel heisst Methotrexat und wird in den Muskel gespritzt. Mir wurde gesagt, dass dies möglich ist, solange der HCG-Wert unter 5000 liegt, (hängt also nicht vom Alter der Schwangerschaft, sondern vom HCG-Wert ab) was bei mir der Fall war. MTX ist ein Medikament aus der Chemotherapie, das die Zellen abtötet, somit die Blutung auslöst.
Bei mir reichte eine einzelne Injektion, habe aber auch schon gehört, dass die Gabe wiederholt werden musste oder eine Therapie mit mehreren Injektionen angesetzt wurde.
Ansonsten bleibt nur die OP (normalerweise wie eine Bauchspiegelung, durch den Nabel), ausser es treten Komplikationen auf ( Blutungen in der Bauchhöhle etc.)

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen,
Minchen

Noch eine Frage
Hallo noch mal -

Ich hab jetzt doch noch eine Frage:

Wenn das mit Medikamenten möglich ist - wie kann der Embryo dann dort entfernt werden?
Passiert das von alleine, wenn man dieses Medikament genommen hat?

LG
kiwi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. Oktober 2008 um 14:59
In Antwort auf kiwischale

Noch eine Frage
Hallo noch mal -

Ich hab jetzt doch noch eine Frage:

Wenn das mit Medikamenten möglich ist - wie kann der Embryo dann dort entfernt werden?
Passiert das von alleine, wenn man dieses Medikament genommen hat?

LG
kiwi

Hi
also ich habe mal gelessen das man dann blutungen bekommt aber es meist doch nicht so gut sein soll weil die nicht so richtig wissen ob alles raus kommt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Oktober 2008 um 20:15
In Antwort auf kiwischale

Noch eine Frage
Hallo noch mal -

Ich hab jetzt doch noch eine Frage:

Wenn das mit Medikamenten möglich ist - wie kann der Embryo dann dort entfernt werden?
Passiert das von alleine, wenn man dieses Medikament genommen hat?

LG
kiwi

Also
das medikament bewirkt den abbruch der schwangerschaft, tötet quasi den embryo, und löst eine blutung aus. die ist etwas stärker als eine normale regel. ich weiss nicht ob man von einem embryo schon sprechen kann, weil diese methode wirklich nur in einem sehr frühen stadium eingesetzt wird. ich war zwar rechnerisch in der achten woche, aber der embryo konnte sich gar nicht zu einem solchen entwickeln, hatte noch keinen herzschlag etc.
es ist richtig, dass sich der embryo bzw. die schwangerschaft nicht immer damit abbrechen lässt, das medikament ist bei ca. 90 oder 95 Prozent wirksam. Ich musste zweimal pro woche zum Blut abnehmen, solange bis der HCG Wert wieder bei null ist. das wird aber alles gut kontrolliert ...
liebe grüsse,
minchen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
6 Antworten 6
|
13. Oktober 2008 um 19:54
8 Antworten 8
|
13. Oktober 2008 um 18:59
10 Antworten 10
|
13. Oktober 2008 um 18:06
2 Antworten 2
|
13. Oktober 2008 um 17:56
7 Antworten 7
|
13. Oktober 2008 um 17:46
Diskussionen dieses Nutzers
46 Antworten 46
|
16. Mai 2014 um 22:48
121 Antworten 121
|
25. Juli 2013 um 6:58
Von: kiwischale
5 Antworten 5
|
29. März 2007 um 14:02
Von: kiwischale
13 Antworten 13
|
8. Oktober 2010 um 20:02
Teste die neusten Trends!
experts-club