Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Immer noch schwanger

Immer noch schwanger

26. Dezember 2012 um 20:17

Ich habe nicht abgetrieben. Was hat meine Meinung geändert? Mein Freund hat am Samstag Abend freudestrahlend ein Päckchen für unser Baby unter den Christbaum gelegt. Ich habe mich so schuldig gefühlt und fing auf der Stelle an zu heulen. Er kniete dann vor mir auf den Boden und sagte, er wisse, wie schwer mir das ganze fallen würde und er liebe mich unglaublich dafür, dass ich das ihm zuliebe durchziehe. Er sagte, er werde mich tausend mal dafür entschädigen und dafür sorgen, dass es mir an nichts fehlen würde. Meine Mutter ging dann raus, damit wir reden konnten und dann hat mein Freund mich gefragt, was ich denn davon halten würde wenn wir heiraten. Ich bin aus allen Wolken gefallen, weil er mir mal gesagt hatte, heiraten sei was für altmodische. Ich habe nur noch geheult und gar nichts gesagt. Ich war so darauf vorbereitet, am Montag zur Abtreibung zu gehen, es ihm dann zu sagen und meine Sachen zu packen und dann mit meiner Mutter nach Hause zu fahren und dann das! Ich habe dann gesagt, dass ich darüber nachdenken muss und bin rausgelaufen. Der Rest des Abends war so gut wie im Eimer. Ich ging meinem Freund aus dem Weg und habe immer wieder geheult. Am nächsten Morgen ging mein Freund dann weg, damit ich alleine sein konnte mit meiner Mutter. Ich führte dann lange Gespräche mit meiner Mutter darüber, wie es für sie damals war, als sie mich bekommen hatte. Die Beziehung zu meinem Vater war schon während der Schwangerschaft nicht so gut und sie trennten sich, als ich ein paar Monate alt war. Sie war also alleinerziehend und hatte es nicht leicht. Sie hat mir erzählt wie sie auch Angst gehabt hat und dass es manchmal hart war aber dass sie glücklich war, mich zu haben. Sie hat dann auch gesagt, dass ich vielleicht wegen dieser Vergangenheit Angst habe vor dem Mutter werden und so. Wir haben lange geredet und es hat mir sehr gut getan. Als mein Freund dann nach Hause kam, haben wir auch noch geredet und ich habe ihm von den Gesprächen mit meiner Mutter erzählt. Er war sehr geduldig und verständnisvoll.

Am Montag telefonierte ich dann mit der Klinik und sagte den Termin ab. Nach all dem, was dieses Wochenende passiert ist, konnte ich diesen Schritt einfach nicht machen. Ich fühle mich immer noch schrecklich. Ich habe immer noch Angst vor der Zukunft und vor dem Mutter sein. Aber verdammt noch mal, andere haben das auch geschafft und sind in viel schwierigeren Situationen gewesen. Ich möchte das auch schaffen können. Ich möchte mit meinem Freund eine Zukunft haben und ich möchte mich diesem Problem, das ich habe, jetzt stellen. Mir geht es ein bisschen besser, weil ich weiss, dass dieses Hin und Her jetzt vorbei ist und ich mich entschieden habe und es kein Zurück mehr gibt, weil die Zeit abgelaufen ist. Ich habe es akzeptiert, dass es mein altes schönes Leben, so oder so nicht mehr geben wird. Es gibt entweder meinen Freund und ein Kind oder es gibt mich ohne meinen Freund und ohne ein Kind. Beides klingt nicht so toll für mich, aber ich hoffe, dass ich mich mit der neuen Situation anfreunden kann und wir zu dritt ein schönes Leben haben werden.

Ich möchte mich an dieser Stelle für alle Tipps bedanken. Ich möchte auch ausdrücklich sagen, dass ich KEINE bösen Mails bekommen habe. KEINE Links zu ekeligen Videos, KEINE Überredungsversuche oder Sachen, die mir ein schlechtes Gewissen machten, KEINE Beschimpfungen, ich sei eine Mörderin oder sowas und KEINE Angebote, dass man mein Kind abkaufen wolle. Nicht ein einziges. Jemand hier im Forum hat behauptet, dass Ihr das mehrmals passiert sei und man hat drauf rumgehackt und mich davor gewarnt und ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen, nachdem ich nur gute Erfahrungen gemacht habe. Ich erhielt Nachrichten von 3 Userinnen, die meine Entscheidung unterstützten und mir Mut machten und eine Nachricht von einer lieben Frau, von der ich nicht mal weiss, ob sie für oder gegen Abtreibung ist. Sie hat mir persönliche Fragen gestellt, die mich extrem ins Grübeln gebracht haben. Es war fast so, als würde sie mich persönlich kennen. Sie hat direkt in meine Seele gesprochen. Es ist eine Userin, die ich im Forum sonst nicht gesehen habe. Sie hat mir nicht nach dem Mund geredet, sondern Dinge angesprochen, die ich immer verdrängt habe. Das hat mir schlussendlich auch geholfen, zu erkennen, dass ich mich mit meinen Problemen auseinandersetzen muss und nicht immer davonrennen kann, weil ich so nie glücklich werden kann. Danke, liebe Frau für Deine Worte.

Ok, jetzt ist das ja ganz schön lang geworden. Jetzt wünsche ich allen ein schönes, neues Jahr. Ich habe meinem Freund gestern Abend gesagt, dass ich es mir gut vorstellen könnte, ihn zu heiraten. Ich kann immer noch nicht glauben, was ich da tue mit dem Kind und so, aber vielleicht wird es ja gar nicht so schlecht. Mein Freund hat gesagt, das sei das schönste Weihnachtsgeschenk, das er je bekommen habe. Ich habe ihm nicht gesagt, dass ich so kurz vor der Abtreibung stand und werde es ihm für eine Weile auch nicht sagen. Vielleicht später. Ich schäme mich einfach dafür und es würde ihn sicher sehr verletzen.




Mehr lesen

26. Dezember 2012 um 20:46

Schön
hallo,

ich hab bis jetzt nur still mitgelesen und wollte dir nur kurz sagen, dass das jetzt klingt als wärst du zufrieden. und das freut mich sehr.

ich finde es so schön zu lesen, dass dein freund dir beisteht und dir viel raum für deine gefühle gegeben hat, dich alleine gelassen hat, als du es beauchtest und dir die zeit mit deiner mana gelassen hat, obwohl das für ihn sicher nicht leicht war.

ich wünsch dir alles liebe für die schwangerschaft und viel freude mit deinem freund und eurem baby!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 22:19

Ob es die falsche oder richtige Entscheidung war
stellt sich nicht während der Schwangerschaft heraus, sondern erst Jahre später. Jeder geht im Leben mal durch schwierige Zeiten. Aber manchmal ist nur dadurch ein besseres Leben möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 22:20

Gratulation
zu dieser mutigen Entscheidung. Ich wünsche Dir nur das Beste und dass Du für Deinen Mut reich belohnt werden wirst. Ein schönes 2013 Euch dreien.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 22:29
In Antwort auf esmi_12120735

Gratulation
zu dieser mutigen Entscheidung. Ich wünsche Dir nur das Beste und dass Du für Deinen Mut reich belohnt werden wirst. Ein schönes 2013 Euch dreien.

Und keine bösen Mails, nein?
Fand ich ja schon seltsam in letzter Zeit, dass es da mehrere positive Abtreibungsberichte gab, alle Betroffenen angeblich von Pro Lifern und Extremchristen belästigt und bequatscht worden sein sollen mit den übelsten Mitteln und alle hatten nach der Abtreibung Probleme mit ihren Binden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2012 um 23:18

Ich heul grad...
vor Freude.................
Ich freu mich so für deinen Freund und dich!!!!!!
Diese Streiterei in deinem alten Thread und wie mieß du dich wegen deiner Entscheidung gegenüber deinem Freund fühlen musstest hat mir so weh getan... und jetzt... oh!
Wie schön!
Ein echtes Weihnachtswunder, ja! ...
Auch wenn du dich noch nicht so ganz freuen kannst... aber... ach!!...
Dein ALTES schönes Leben ist vorbei...
Jetzt kommt dein NEUES schönes Leben... Entbehrungsreich, aber erfüllt! Bestimmt!!
*ganz feste Wünsch*
Ich freu mich für euch alle so!
*Tränen weg drück*
[Mäh... keiner der Smilies passt wirklich!! .... ^^'' ]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2012 um 20:35

Solch etwas ließt man doch gerne...
Ein wahres Happy End, an welches du dich zwar noch gewöhnen musst, aber trotzdem schön
Ich wünscht euch alles Glück.

Herzchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 20:10
In Antwort auf esmi_12120735

Und keine bösen Mails, nein?
Fand ich ja schon seltsam in letzter Zeit, dass es da mehrere positive Abtreibungsberichte gab, alle Betroffenen angeblich von Pro Lifern und Extremchristen belästigt und bequatscht worden sein sollen mit den übelsten Mitteln und alle hatten nach der Abtreibung Probleme mit ihren Binden

Nein
kein einziges. Ich hatte auch Angst davor aber es ist gar nichts solches gekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 20:13

Vielen Dank
Vielen Dank für die lieben Glückwünsche. Es ist ein seltsames Gefühl, aber hie und da denke ich, dass das alles schon gut herauskommt. Mein Freund und ich sind die letzte Woche stark zusammen gewachsen und das macht schon einen starken Unterschied für mich aus. Ich dachte, er will eigentlich nur das Kind, aber er hat sich in letzter Zeit auch sehr verändert und war viel aufmerksamer. Das hat sehr geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 23:43
In Antwort auf sora_12244013

Vielen Dank
Vielen Dank für die lieben Glückwünsche. Es ist ein seltsames Gefühl, aber hie und da denke ich, dass das alles schon gut herauskommt. Mein Freund und ich sind die letzte Woche stark zusammen gewachsen und das macht schon einen starken Unterschied für mich aus. Ich dachte, er will eigentlich nur das Kind, aber er hat sich in letzter Zeit auch sehr verändert und war viel aufmerksamer. Das hat sehr geholfen.

Siehst du...
...Möglicherweise war dieser Prozess wichtig um euch zu verdeutlichen, wieviel ihr aneinander habt!
Jetzt seit ihr enger zusammgewachsen und könnt euer Glück genießen. Sicher kommt dann auch bald der Moment andem auch dich an deinem Kind erfreuen kannst

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 20:44


Ich wünsche dir alles Glück der Welt mit dieser Entscheidung und das es der Weg ist, der für dich im Endeffekt der Richtige ist. Hoffen wir, dass er dich bald ehelicht und das alles doch nicht so schlimm für dich wird, wie du es befürchtet hast. Hoffen wir, dass die SS nicht allzu belastend wird und du auch auch nachher wieder zu dir findest und mit der neuen Situation zurecht kommst.

Einige Aussagen in deinem Posting sind mir sehr negativ aufgestossen, aber ich entschuldige es mit deinen anderen Umständen.

Alles Gute für Dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 23:30

Ach guck mal
wer wieder da ist. Hattest Du ein schönes Weihnachtsfest?

Hast nicht im Ansatz begriffen, was ich mit meinem Post sagen wollte, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2012 um 14:42
In Antwort auf esmi_12120735

Ach guck mal
wer wieder da ist. Hattest Du ein schönes Weihnachtsfest?

Hast nicht im Ansatz begriffen, was ich mit meinem Post sagen wollte, oder?

Hast du da noch Hoffnung?
Plina möchte nichts verstehen, weil sie nichts verstehen kann.
Denn sonst müsste sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass es auch noch andere Meinungen außer ihrer eigenen gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2012 um 9:25
In Antwort auf plinalina35


Ich wünsche dir alles Glück der Welt mit dieser Entscheidung und das es der Weg ist, der für dich im Endeffekt der Richtige ist. Hoffen wir, dass er dich bald ehelicht und das alles doch nicht so schlimm für dich wird, wie du es befürchtet hast. Hoffen wir, dass die SS nicht allzu belastend wird und du auch auch nachher wieder zu dir findest und mit der neuen Situation zurecht kommst.

Einige Aussagen in deinem Posting sind mir sehr negativ aufgestossen, aber ich entschuldige es mit deinen anderen Umständen.

Alles Gute für Dich!

Danke
Die Feiertage haben schon einiges positiv verändert. Sonst hätte ich das sicher nicht geschafft und doch noch einen anderen Weg eingeschlagen. Ich dachte, meinem Freund geht's nur ums Kind, aber nach all dem, was die letzte Woche passiert ist, glaube ich, dass ich ihm unrecht getan habe. Diese Kriese hat uns näher zusammen gebracht.

Was ist Dir negativ aufgestossen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2012 um 17:02

Schön...
dass du für dich bzw. für Euch eine Entscheidung getroffen hast und diese nun doch pro Baby ausgefallen ist. Mein posting hast du sicher auch gelesen und ich habe mich auch für mein Baby entschieden, weiß jedoch derzeit auch nicht, wie das alles wird und ob es ein happy end für uns gibt.
LG und einen guten Start ins Jahr 2013!

LG tommichael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2012 um 18:49
In Antwort auf fulvia_12039095

Schön...
dass du für dich bzw. für Euch eine Entscheidung getroffen hast und diese nun doch pro Baby ausgefallen ist. Mein posting hast du sicher auch gelesen und ich habe mich auch für mein Baby entschieden, weiß jedoch derzeit auch nicht, wie das alles wird und ob es ein happy end für uns gibt.
LG und einen guten Start ins Jahr 2013!

LG tommichael

Hallo
Ich habe Dein Post leider nicht gesehen. Wie weit bist du denn und wann hast Du Geburtstermin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2012 um 19:03
In Antwort auf sora_12244013

Nein
kein einziges. Ich hatte auch Angst davor aber es ist gar nichts solches gekommen.

Ich nehme das zurück
Ich habe böse Mails bekommen und zwar von Wicca. Sie nennt mich eine dumme Gans, sagt dass ich nichts bin und nichts kann und nie etwas sein werde oder können werde, dass es mir an Intelligenz fehlt, dass mein Freund mich verlassen werde und mich nur als Gebärmaschine missbrauche und ich irgendwann allein mit einem Balg dasitze. Und das nur, weil ich ein Kind bekomme und sie gefragt habe, wie man in nur 3 Jahren von einem Schuldenberg zu Besitzerin von mehreren Unternehmen wird und dann auch noch studieren kann. Ich hätte ja gern gewusst, wie ich in so kurzer Zeit etwas aus mir machen kann, aber sie meint ja, ich sei zu dumm um das zu begreifen. Mannomann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2012 um 19:46
In Antwort auf sora_12244013

Hallo
Ich habe Dein Post leider nicht gesehen. Wie weit bist du denn und wann hast Du Geburtstermin?

Schau mal hier...
...http://forum.gofeminin.de/forum/f117/__f5446_f117-Weiss-nicht-mehr-weiter-cry.html#21r

Ich habe Mitte / Ende August Geburtstermin wenn alles klar geht. Momentan ist meine Ärztin noch unsicher in welcher Woche ich bin da ich direkt nach Absetzen des Nuvaring schwanger geworden bin und kein "normaler" Zyklus vorher eingetreten ist. Vermutlich bin ich jetzt 5. - 6. Woche.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2012 um 20:08

Wer im Glashaus sitzt
Mit deinen Lügen und Spielchen bist du nicht besser.

Hinzu kommt noch deine intolerante Art und dein selbstgefälliges Gerede.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2012 um 20:47

Krass
Ich hatte sie auch ganz anders eingeschätzt und sie tat mir leid.
Wie man sich täuschen kann

Wie kann man sich nur so verkaufen??

Nun gut, dazu gehören wohl immer zwei. Opfer ist dann nur das Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2012 um 21:59

Und jetzt?
Du hast doch hier auch damit angegeben, dass Du Dir gerne mal den Luxus gönnst, denn Deine Affären Dir bieten. Nur um Sex allein wird's Dir kaum gehen. Was machst Du ihr also Vorwürfe. Wenn's Rachaela nur um's Geld ginge, hätte sie abtreiben und sich einen anderen Reichen suchen können. Wenn möglich noch einen älteren Herrn, der ihr bald sein Geld hinterlassen wird.

Und PNs an andere weitergeben? Kannst Du da nicht einfach drüber stehen, sag mal. Es ist Dir doch sonst auch egal, was andere von Dir halten. Und ehrlich, wenn Du jemanden eine dumme Gans schimpfst, gehört sich das nicht, egal was die andere Person gesagt hat. Dadurch lässt Du Dich doch auf das gleiche Niveau herab, sofern von der Gegenseite böse Worte gefallen sind. Wenn das nicht passiert ist und Dich allein ihre Lebensweise stört, wie Du hier zum Ausdruck bringst, ist sowas sowieso fehl am Platz. Dann sag Deine Meinung, aber lass die unterste Schublade zu.

23 Jahre eine Affäre? Wie alt bist Du? Mit 17 schwanger, das Kind wäre heute 18, das macht 35 minus 23 gleich 12. Meine Güte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2012 um 22:52

Männer mit Geld
in der Liga, in der Du spielst. Eben! Du nutzt die Kerle doch auch aus. Einer ohne Geld käme Dir nicht ins Bett, oder? Du kannst Rachaela also nichts vorwerfen.

Und wie kommst Du eigentlich dazu, die Frau dumm zu nennen? Weisst Du denn, was sie zu bieten hat und was ihr Freund sich von einer Frau wünscht? Einerseits tut Dir der Mann leid und andererseits spottest Du über die betrogenen Frauen Deiner Kerle. Wieso nehm ich Dir Dein Mitgefühl nicht ab? Dir ist doch egal, wie's andern geht.

Hart und ehrlich. Um letzteres geht es wohl eher weniger. Dir macht Härte Spass. Je mehr es schmerzt, umso besser, stimmt's?

Und Du schreibst tatsächlich bei Gofem, während Du Gäste betreust? So viel würde mir dieses Forum jetzt nicht bedeuten, dass ich dafür meine Party unterbreche .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 7:33

Echt jetzt
17 Gäste interessieren sich für Deine Probleme mit einer Userin aus einem Forum? Nimm's mir nicht übel, aber das ist doch keine Beschäftigung für niveauvolle Leute, oder? Da kannst ja auch Britt laufen lassen oder sowas...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 7:53

Keinen Abschluss
Was hat denn das bitte mit Intelligenz zu tun? Du kannst vielleicht sagen, dass jemand, der z.B. einen Universitätsabschluss hat, ein gewisses Mass an Intelligenz besitzt. Du kannst aber nicht wegen eines fehlenden Abschlusses darauf schliessen, dass die Person keinen Grips hat. Es können doch verschiedene Umstände dazu führen, dass jemand keine Ausbildung hat bzw diese nicht abschliesst: Finanzen zum Beispiel, Krankheit, Mutterschaft, familiäre oder persönliche Gründe, Lehrbetrieb geht pleite etc. Oder sag mal einem Teenager, der keine Lehrstelle findet, weil es zu wenige gibt, er sei dumm. Intelligenz und Bildung sind zwei unterschiedliche Dinge. Jemand kann intelligent und trotzdem ungebildet sein. Und da man sich Wissen auch ausserhalb von Schulen aneignen kann, hat Bildung auch nicht zwangsläufig etwas mit Abschlüssen zu tun.

Und wer sagt denn, dass Du einem Kerl, der mit Dir schläft, Geld zustecken musst? Du willst doch nicht abstreiten, dass Du von Deinen Kerlen auch finanziell profitierst, oder? Natürlich tust Du das, machst ja kein Geheimnis draus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 20:53
In Antwort auf esmi_12120735

Keinen Abschluss
Was hat denn das bitte mit Intelligenz zu tun? Du kannst vielleicht sagen, dass jemand, der z.B. einen Universitätsabschluss hat, ein gewisses Mass an Intelligenz besitzt. Du kannst aber nicht wegen eines fehlenden Abschlusses darauf schliessen, dass die Person keinen Grips hat. Es können doch verschiedene Umstände dazu führen, dass jemand keine Ausbildung hat bzw diese nicht abschliesst: Finanzen zum Beispiel, Krankheit, Mutterschaft, familiäre oder persönliche Gründe, Lehrbetrieb geht pleite etc. Oder sag mal einem Teenager, der keine Lehrstelle findet, weil es zu wenige gibt, er sei dumm. Intelligenz und Bildung sind zwei unterschiedliche Dinge. Jemand kann intelligent und trotzdem ungebildet sein. Und da man sich Wissen auch ausserhalb von Schulen aneignen kann, hat Bildung auch nicht zwangsläufig etwas mit Abschlüssen zu tun.

Und wer sagt denn, dass Du einem Kerl, der mit Dir schläft, Geld zustecken musst? Du willst doch nicht abstreiten, dass Du von Deinen Kerlen auch finanziell profitierst, oder? Natürlich tust Du das, machst ja kein Geheimnis draus.

Sind
Dir deine Monologe nicht selber zu blöde? Warum schreibst du mit Dir selber, wenn du Wicca doch eh zensierst und alles verschwinden läßt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 20:58

Wieso
niveaulos, wenn sie ihr schreibt, wie der Hase läuft in ihrem Umfeld, in dem Racha ja nun auch meint, mitzumischen?

Mal bei allem Respekt, aber in dem Moment, wo der Trauschein winkt, rückt der Abbruch urplötzlich in den Hintergrund. Alle Abneigung gegen das Kinderkriegen, gegen die Aufgabe seiner Person, etc...weil man ja nur aus Selbstlosigkeit die Ehefrau eines Wohlsituierten wird? Ist klar....und ich denke, DAS hat Wicca zugenüge gesehen...und eben auch, wie deren Zukunft aussschaut. Möge es bei ihr anders sein...und die Ehe noch rechtzeitig kommen, bevor der Stammhalter da ist und sie uninteressant geworden ist....dann hat sie wenigstens eine fin. Sicherheit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 22:39

Da
gebe ich dir Recht, aber es ist wohl eher nicht so, dass Wcca ungefragt per PN belästigt hätte (wie hier ja so gerne von der Gegenseite bei jeder Nichtsonnenscheinschwangeren), sondern das war ein augenscheinlich längerer Wechsel und in diesem hat sie eben aufgezeigt, wie sie das sieht und wie ihre Erfahrungen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 22:55

Ja, mag wohl so sein, dass das nicht wirklich niveauvoll ist,
und ich teile Wiccas Ansichten in den seltensten Fällen.

Allerdings - sollte Wicca hier wegen dieser angeblich beleidigenden PN oder ihrer Beiträge hier im Thread gemutet/gelöscht worden sein (falls sie sich nicht selbst gelöscht hat), dann hoffe ich, dass der betreffende Mod die PN auch tatsächlich gelesen hat - und die desweiteren zwischen ihr und der TE gewechselten Korrespondenz ebenfalls.

Denn einfach nur aufgrund einer unbewiesenen Behauptung zu muten/löschen, fände ich dann nicht in Ordnung.
Und da die TE hier ziemlich gegen Wicca "losgeht", hatte diese nach meinem Empfinden jeden Grund, sich hier klarstellend zu äußern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 23:38
In Antwort auf plinalina38

Wieso
niveaulos, wenn sie ihr schreibt, wie der Hase läuft in ihrem Umfeld, in dem Racha ja nun auch meint, mitzumischen?

Mal bei allem Respekt, aber in dem Moment, wo der Trauschein winkt, rückt der Abbruch urplötzlich in den Hintergrund. Alle Abneigung gegen das Kinderkriegen, gegen die Aufgabe seiner Person, etc...weil man ja nur aus Selbstlosigkeit die Ehefrau eines Wohlsituierten wird? Ist klar....und ich denke, DAS hat Wicca zugenüge gesehen...und eben auch, wie deren Zukunft aussschaut. Möge es bei ihr anders sein...und die Ehe noch rechtzeitig kommen, bevor der Stammhalter da ist und sie uninteressant geworden ist....dann hat sie wenigstens eine fin. Sicherheit...

Hey
Frag doch lieber zuerst. Ich habe doch gesagt, dass es für mich einen grossen Unterschied gemacht hat zu sehen, dass meinem Freund eben was an mir liegt, dass er so aufmerksam zu mir war. Und dass er das Kind liebt und nicht nur einen Stammhalter wollte. Er hat mal gesagt, dass er nicht heiraten will. Also wollte er zwar mit mir ins Bett und mich anderen vorführen und so, aber nicht sich binden. Und dann so noch schwanger, wo ich sowieso nie Kinder wollte, das konnte ich einfach nicht. Aber jetzt, wo ich weiss wie sehr er MICH liebt, ist das ganze erträglicher. Ich habe doch gesagt, dass ich immer noch sehr Angst habe. Ich heule immer noch, wenn es mir zuviel wird, aber nicht mehr so oft. Und immer noch spreche ich fast täglich mit meiner Mutter am Telefon, weil es mir schlecht geht. Aber es ist nicht mehr so schlimm wie vor Weihnachten, wo ich einfach nur Panik hatte und dachte, es geht nur ums Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 23:46
In Antwort auf esmi_12120735

Keinen Abschluss
Was hat denn das bitte mit Intelligenz zu tun? Du kannst vielleicht sagen, dass jemand, der z.B. einen Universitätsabschluss hat, ein gewisses Mass an Intelligenz besitzt. Du kannst aber nicht wegen eines fehlenden Abschlusses darauf schliessen, dass die Person keinen Grips hat. Es können doch verschiedene Umstände dazu führen, dass jemand keine Ausbildung hat bzw diese nicht abschliesst: Finanzen zum Beispiel, Krankheit, Mutterschaft, familiäre oder persönliche Gründe, Lehrbetrieb geht pleite etc. Oder sag mal einem Teenager, der keine Lehrstelle findet, weil es zu wenige gibt, er sei dumm. Intelligenz und Bildung sind zwei unterschiedliche Dinge. Jemand kann intelligent und trotzdem ungebildet sein. Und da man sich Wissen auch ausserhalb von Schulen aneignen kann, hat Bildung auch nicht zwangsläufig etwas mit Abschlüssen zu tun.

Und wer sagt denn, dass Du einem Kerl, der mit Dir schläft, Geld zustecken musst? Du willst doch nicht abstreiten, dass Du von Deinen Kerlen auch finanziell profitierst, oder? Natürlich tust Du das, machst ja kein Geheimnis draus.

Hallo Redpoll!
Sagen wir mal so, keine Berufsausbildung abgeschlossen zu haben, bedeutet sicher nicht gleich, dass jemand "dumm" ist.
Jedoch kann man in den meisten/ allermeisten Fällen dennoch von mangelndem Antrieb bzw. Ehrgeiz sprechen.

Wer zu einer Berufsausbildung geistig im Stande ist und es auch möchte, wird das schaffen und machen.
Es kann sich durch Mutterschaft oder andere Gründe zeitlich nach hinten verschieben, das ist völlig okay da das Leben nicht immer planmäßig verläuft. Gar keine Ausbildung zu absolvieren, spricht allerdings häufig für eine persönliche Eigenschaft, von der potentielle Arbeitgeber nicht besonders begeistert sind.

Beispiel:
Für Dich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ein glückliches Paar irgendwann heiratet. Wird dies auch nach langer Partnerschaft und Kindern nicht getan, vermutest Du automatisch, dass irgendwo etwas nicht ganz so läuft wie es laufen sollte bzw. es irritiert Dich!
Ebenso gehört es hierzulande einfach zum "guten Ton" eine Berufsausbildung zu haben!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 23:47
In Antwort auf wachsperle4

Ja, mag wohl so sein, dass das nicht wirklich niveauvoll ist,
und ich teile Wiccas Ansichten in den seltensten Fällen.

Allerdings - sollte Wicca hier wegen dieser angeblich beleidigenden PN oder ihrer Beiträge hier im Thread gemutet/gelöscht worden sein (falls sie sich nicht selbst gelöscht hat), dann hoffe ich, dass der betreffende Mod die PN auch tatsächlich gelesen hat - und die desweiteren zwischen ihr und der TE gewechselten Korrespondenz ebenfalls.

Denn einfach nur aufgrund einer unbewiesenen Behauptung zu muten/löschen, fände ich dann nicht in Ordnung.
Und da die TE hier ziemlich gegen Wicca "losgeht", hatte diese nach meinem Empfinden jeden Grund, sich hier klarstellend zu äußern.

!!!
Sie kann gern erklären, warum sie mich eine dumme Gans nennt. Ich war freundlich und habe ein paar Fragen gestellt und sie hat immer wieder gesagt, mein Freund werde mich verlassen, weil ich nicht intelligent sei und ihm ausser einer geilen Nummer nichts bieten könne. Wieso will sie das wissen. Sie kennt mich doch gar nicht. Das fand ich dann nicht nett und hab es ihr gesagt und seither beschimpft sie mich. Und sie erträgt es auch nicht, dass ich ihr nicht recht glauben kann, dass sie in nur 3 Jahren mehrere Unternehmen aufgebaut hat. Und anstatt es mir zu erklären, sagt sie, ich sei eh zu dumm das zu verstehen. Wie fändet ihr denn das? Und dann beschimpft sie meinen Freund, weil er sich mit so einer dummen wie mir abgebe und nur eine scheiss kleine Firma habe, die nicht mit dem mithalten könne, was sie hat. Wie blöd ist das denn! Wie kann man nur so dumm schwatzen nur weil jemand nicht so ne tolle Ausbildung hat oder in der ganzen Welt herumfliegt. Was gibt sie sich überhaupt ab mit solchen dummen Leuten wie uns hier. Ich wette keine von uns hat so tolle unternehmen und mehrere Uniabschlüsse wie die tolle Wicca. Also sind wir alle doch unintelligent und nicht in ihrer Liga, wie sie sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 23:49
In Antwort auf plinalina38

Da
gebe ich dir Recht, aber es ist wohl eher nicht so, dass Wcca ungefragt per PN belästigt hätte (wie hier ja so gerne von der Gegenseite bei jeder Nichtsonnenscheinschwangeren), sondern das war ein augenscheinlich längerer Wechsel und in diesem hat sie eben aufgezeigt, wie sie das sieht und wie ihre Erfahrungen sind.

Das sage ich Dir gern
ich wollte wissen, wie sie ihre Fehlgeburt eingeleitet hat. Da wusste ich noch nicht, dass mich das ins Krankenhaus bringt. Ich war dann so frech zu sagen, dass es nicht gut ging und es nicht gut finde, wenn sie anderen solche Ratschläge gibt, weil es eben bös enden kann wie bei mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 23:54
In Antwort auf sora_12244013

Hey
Frag doch lieber zuerst. Ich habe doch gesagt, dass es für mich einen grossen Unterschied gemacht hat zu sehen, dass meinem Freund eben was an mir liegt, dass er so aufmerksam zu mir war. Und dass er das Kind liebt und nicht nur einen Stammhalter wollte. Er hat mal gesagt, dass er nicht heiraten will. Also wollte er zwar mit mir ins Bett und mich anderen vorführen und so, aber nicht sich binden. Und dann so noch schwanger, wo ich sowieso nie Kinder wollte, das konnte ich einfach nicht. Aber jetzt, wo ich weiss wie sehr er MICH liebt, ist das ganze erträglicher. Ich habe doch gesagt, dass ich immer noch sehr Angst habe. Ich heule immer noch, wenn es mir zuviel wird, aber nicht mehr so oft. Und immer noch spreche ich fast täglich mit meiner Mutter am Telefon, weil es mir schlecht geht. Aber es ist nicht mehr so schlimm wie vor Weihnachten, wo ich einfach nur Panik hatte und dachte, es geht nur ums Kind.

Hoffentlich
bist du den Veränderungen gewachsen und es fügt sich alles so, wie es für dich passt.

Gibt es schon einen Termin für die Hochzeit? Nicht, dass das nur nen Spruch war, weil es ja zeitlich knapp bei dir war. Was ntürlich blöd wäre. Aber wird schon alles gutgehen....drücken wir dir die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 1:05

Wen meinst du?
Rachaela oder Wicca?

Das kommt nicht so raus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 1:07

Ah...
entschuldige meinen Post oben.

War etwas verwirrt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 1:13
In Antwort auf sora_12244013

Das sage ich Dir gern
ich wollte wissen, wie sie ihre Fehlgeburt eingeleitet hat. Da wusste ich noch nicht, dass mich das ins Krankenhaus bringt. Ich war dann so frech zu sagen, dass es nicht gut ging und es nicht gut finde, wenn sie anderen solche Ratschläge gibt, weil es eben bös enden kann wie bei mir.

Wie kommt sie denn drauf
du möchtest dich von deinem Mann aushalten? Ist dem denn so?

Am Anfang war ich schon erschrocken über deine Pläne und Absichten, aber wie siehst du das nun?

Bez. Ausbildung: es gibt tatsächlich Frauen, die damit zufrieden sind, Hausfrau und Mutter zu sein und sich um die Familie kümmern wollen. Das ist eben auch sehr viel Arbeit. Man lernt viel dabei, nur eben nicht offiziell.
Was ist so schlimm daran?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 7:35
In Antwort auf plinalina38

Sind
Dir deine Monologe nicht selber zu blöde? Warum schreibst du mit Dir selber, wenn du Wicca doch eh zensierst und alles verschwinden läßt?


Richtig. Zu antworten, wenn man den Beitrag löscht, wäre in der Tat ziemlich sinnlos und sähe blöd aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 7:47
In Antwort auf florina911

Hallo Redpoll!
Sagen wir mal so, keine Berufsausbildung abgeschlossen zu haben, bedeutet sicher nicht gleich, dass jemand "dumm" ist.
Jedoch kann man in den meisten/ allermeisten Fällen dennoch von mangelndem Antrieb bzw. Ehrgeiz sprechen.

Wer zu einer Berufsausbildung geistig im Stande ist und es auch möchte, wird das schaffen und machen.
Es kann sich durch Mutterschaft oder andere Gründe zeitlich nach hinten verschieben, das ist völlig okay da das Leben nicht immer planmäßig verläuft. Gar keine Ausbildung zu absolvieren, spricht allerdings häufig für eine persönliche Eigenschaft, von der potentielle Arbeitgeber nicht besonders begeistert sind.

Beispiel:
Für Dich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ein glückliches Paar irgendwann heiratet. Wird dies auch nach langer Partnerschaft und Kindern nicht getan, vermutest Du automatisch, dass irgendwo etwas nicht ganz so läuft wie es laufen sollte bzw. es irritiert Dich!
Ebenso gehört es hierzulande einfach zum "guten Ton" eine Berufsausbildung zu haben!



Da hast du bestimmt recht
Dennoch gibt es ausreichend Fälle, wo ein anderer Grund die entscheidende Rolle spielt und jemanden als dumm abzustempeln, weil er keinen Abschluss hat und ohne die Person und die Hintergründe zu kennen, ist grundsätzlich falsch.

Mir ist schon klar, dass heiraten heute nicht mehr modern ist und Paare nicht zwangsläufig heiraten müssen, um eine intakte Beziehung zu haben. Hätte ich jedoch einen Freund, der sich gegen s'Heiraten sträubt, würde ich mich schon wundern, wieso. Aus welchem Grund sträubt man sich denn, wenn nicht aus Bindungsangst. Und warum hat man Bindungsangst? Denkt er an Trennung und wenn ja warum. DAS würde mich irritieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 8:53
In Antwort auf esmi_12120735

Da hast du bestimmt recht
Dennoch gibt es ausreichend Fälle, wo ein anderer Grund die entscheidende Rolle spielt und jemanden als dumm abzustempeln, weil er keinen Abschluss hat und ohne die Person und die Hintergründe zu kennen, ist grundsätzlich falsch.

Mir ist schon klar, dass heiraten heute nicht mehr modern ist und Paare nicht zwangsläufig heiraten müssen, um eine intakte Beziehung zu haben. Hätte ich jedoch einen Freund, der sich gegen s'Heiraten sträubt, würde ich mich schon wundern, wieso. Aus welchem Grund sträubt man sich denn, wenn nicht aus Bindungsangst. Und warum hat man Bindungsangst? Denkt er an Trennung und wenn ja warum. DAS würde mich irritieren.

Welcher Grund denn?
Deine genannten Gründe verstehe ich nicht ganz.
-Krankheit ist dann ein Grund, wenn man ständig dadurch ausfällt- dann jedoch ist man eigentlich auch weitestgehend arbeitsunfähig.

-Finanzen? Also wenn auch die völlig mittellose Teenie-Mama noch eine Ausbildung machen kann, wer sollte dann nicht in der Lage sein? Die Ämter fördern ja Qualifizierungsmassnahmen!

-Mutterschaft, persönliche und familiäre Gründe können wie schon gesagt, zeitlich verzögern- aber ganz verhindern?
Da stellt sich für mich die Frage, ob ein normales Arbeiten möglich ist...

-Lehrstellenmangel:
Hm, ganz ehrlich, wer findet denn keine Lehrstelle? Wenn man sich Unterstützung sucht extra für Schulabsolventen und etwas Geduld aufbringt, findet bis auf wenige Ausnahmen eine Stelle. So knapp sind die Lehrstellen momentan gar nicht!

Ich gebe Dir recht, es sieht so aus als wäre Bindungsangst im Spiel und die Frage nach dem "Warum" würde Dich irritieren.
Und GENAU so geht es eben auch den potentiellen Arbeitgebern!
Dass ein Bewerber irgendwelche Gründe nennt, die Verständnis hervorrufen sollen, ist ja auch klar!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 12:54
In Antwort auf florina911

Welcher Grund denn?
Deine genannten Gründe verstehe ich nicht ganz.
-Krankheit ist dann ein Grund, wenn man ständig dadurch ausfällt- dann jedoch ist man eigentlich auch weitestgehend arbeitsunfähig.

-Finanzen? Also wenn auch die völlig mittellose Teenie-Mama noch eine Ausbildung machen kann, wer sollte dann nicht in der Lage sein? Die Ämter fördern ja Qualifizierungsmassnahmen!

-Mutterschaft, persönliche und familiäre Gründe können wie schon gesagt, zeitlich verzögern- aber ganz verhindern?
Da stellt sich für mich die Frage, ob ein normales Arbeiten möglich ist...

-Lehrstellenmangel:
Hm, ganz ehrlich, wer findet denn keine Lehrstelle? Wenn man sich Unterstützung sucht extra für Schulabsolventen und etwas Geduld aufbringt, findet bis auf wenige Ausnahmen eine Stelle. So knapp sind die Lehrstellen momentan gar nicht!

Ich gebe Dir recht, es sieht so aus als wäre Bindungsangst im Spiel und die Frage nach dem "Warum" würde Dich irritieren.
Und GENAU so geht es eben auch den potentiellen Arbeitgebern!
Dass ein Bewerber irgendwelche Gründe nennt, die Verständnis hervorrufen sollen, ist ja auch klar!

Hm
Ich verstehe ehrlich gesagt komplett nicht, was Abschluss, Ausbildung oder Beruf überhaupt darüber aussagen sollen, ob man dumm ist oder nicht.
Kommt es nicht letztlich nur darauf an, ob man THEORETISCH auf eigenen Füßen steht und für sich selbst sorgen kann?

Ich kenne einen Herrn Diplom Ing. Hochangesehen im Beruf. Nur leider ist er zu blöd um alleine zu leben. Wenn seine Tochter nicht bei ihm wohnen würde, wäre der Herr komplett aufgeschmissen. Von A wie Anzug in die Reinigung zu bringen über T wie Tanken bis Z wie Zahnpasta kaufen ist er überfordert. Und wenn Mami ihm vor 30 Jahren nicht wegen Studium in den Hintern getreten hätte, wäre er heute sicher nicht da wo er ist. Ist der jetzt dumm?

Bin ich dumm? Ich bin mit Punkt 18 von zu Hause ausgezogen, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Da bekommt man keine Unterstützung. Hätte ja bis 25 daheim bei Eltern wohnen können. Um mein Leben zu finanzieren habe ich gejobbt. Je länger ich gejobbt habe, desto schwieriger wurde es, überhaupt zum Gespräch eingeladen zu werden für ne Ausbildung.
Ich habe mir für meine Ausbildung den Arsch aufgerissen, weil ich sie am Ende selbst bezahlt habe. Dementsprechend wichtig war mir ein guter Abschluss.
Andere Leute habe ich da immer nur 1x pro Woche gesehen zum Unterschreiben, dass sie anwesend waren um das Geld aus dem EU-Fördertopf nicht zu verlieren das denen warum auch immer zugesprochen wurde.
Sind die dumm, weil sie nix aus sich machen?
Oder schlau, weil sie wissen, wie man sich durchs System mogelt mit Null Einsatz?

Ich habe ne Ausbildung, toll. Aber wenn ich da andere sehe, die ungelernt in ner Druckerei schaffen, Kfz-Teile zusammenbauen etc und das doppelte von meinen Brutto bekommen na Herzlichen Dank!

Da kann ich den Gedanken im Ansatz nachvollziehen wieso sich den Arsch aufreißen und sich um Abschluss usw. bemühen, wenn man auch so genug Kohle kassiert?
Wieso zB studieren, wenn man hinterher mit Kellnern 800 netto mehr in der Tasche hat als wenn man in seinem gelernten Beruf anfängt?
Wieso sich nicht aushalten lassen, wenn man nen Deppen dafür findet?

Das entscheidet doch am Ende nicht der Grips sondern zB der Stolz, Anstand, das eigene Ehrgefühl.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 13:59

Yo
...aber erst wissen wollen, wie - weil man nicht zum Arzt will und sich dann beschweren...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 18:57
In Antwort auf florina911

Welcher Grund denn?
Deine genannten Gründe verstehe ich nicht ganz.
-Krankheit ist dann ein Grund, wenn man ständig dadurch ausfällt- dann jedoch ist man eigentlich auch weitestgehend arbeitsunfähig.

-Finanzen? Also wenn auch die völlig mittellose Teenie-Mama noch eine Ausbildung machen kann, wer sollte dann nicht in der Lage sein? Die Ämter fördern ja Qualifizierungsmassnahmen!

-Mutterschaft, persönliche und familiäre Gründe können wie schon gesagt, zeitlich verzögern- aber ganz verhindern?
Da stellt sich für mich die Frage, ob ein normales Arbeiten möglich ist...

-Lehrstellenmangel:
Hm, ganz ehrlich, wer findet denn keine Lehrstelle? Wenn man sich Unterstützung sucht extra für Schulabsolventen und etwas Geduld aufbringt, findet bis auf wenige Ausnahmen eine Stelle. So knapp sind die Lehrstellen momentan gar nicht!

Ich gebe Dir recht, es sieht so aus als wäre Bindungsangst im Spiel und die Frage nach dem "Warum" würde Dich irritieren.
Und GENAU so geht es eben auch den potentiellen Arbeitgebern!
Dass ein Bewerber irgendwelche Gründe nennt, die Verständnis hervorrufen sollen, ist ja auch klar!

ICH fand keine Lehrstelle
Meine Deutschnoten waren sehr schlecht. Meine Muttersprache ist nicht deutsch und weil wir erst nach Deutschland kamen, als ich 12 war, hatte ich allgemein Schwierigkeiten in der Schule wegen der Sprache und so auch nicht die besten Noten. Also hatte ich grosse Nachteile gegenüber anderen, die die selbe Lehrstelle wollten. Zudem lebten wir auf dem Land, wo es nicht so viele Lehrstellen gab, wo Schulnoten nicht so wichtig sind. Ich hätte sicher in der Stadt etwas gefunden. Aber da hätte ich eine Anreisezeit von mindestens 1 Stunde gehabt nur bis zum Bahnhof in der Stadt und von da noch mit dem Bus bis wo hin? Ich hätte also in die Stadt ziehen müssen und wie all das bezahlen, wenn ich so wenig Geld bekomme für die Arbeit und meine Mutter kein Geld hat? Also habe ich zuerst Hilfsjobs gemacht und dann zwei Dörfer weiter in einem Restaurant gearbeitet und bin dann da geblieben, bis ich meinen Freund kennengelernt habe. Und da arbeite ich jetzt ja in seiner Firma.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 19:13
In Antwort auf plinalina38

Hoffentlich
bist du den Veränderungen gewachsen und es fügt sich alles so, wie es für dich passt.

Gibt es schon einen Termin für die Hochzeit? Nicht, dass das nur nen Spruch war, weil es ja zeitlich knapp bei dir war. Was ntürlich blöd wäre. Aber wird schon alles gutgehen....drücken wir dir die Daumen.

Termin
Nicht so direkt. Wir wollen im Frühling eine Hochzeit auf dem Standesamt und dann ein richtiges Hochzeitsfest, wenn das Baby geboren ist. Darum muss ich micht jetzt kümmern wenn die Festtage vorbei sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 19:18
In Antwort auf plinalina38

Yo
...aber erst wissen wollen, wie - weil man nicht zum Arzt will und sich dann beschweren...?

Ich habe mich nicht beschwert
Ich habe ihr gesagt, dass es bei mir schlecht rausgekommen ist und dass ich es deshalb nicht gut finde, wenn sie das weiterhin allen erzählt. Nach Erfahrung wird man klüger. Was wenn eine Frau mal stirbt bei sowas?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 19:28
In Antwort auf shahar_12634972

Wie kommt sie denn drauf
du möchtest dich von deinem Mann aushalten? Ist dem denn so?

Am Anfang war ich schon erschrocken über deine Pläne und Absichten, aber wie siehst du das nun?

Bez. Ausbildung: es gibt tatsächlich Frauen, die damit zufrieden sind, Hausfrau und Mutter zu sein und sich um die Familie kümmern wollen. Das ist eben auch sehr viel Arbeit. Man lernt viel dabei, nur eben nicht offiziell.
Was ist so schlimm daran?

Nein
Das ist nicht so. Das sagt Wicca, weil mir mein Freund eben ein schöneres Leben bietet als ich vorher hatte weil es ihm finanziell gut geht und weil ich bei ihm einen besseren Job habe als vorher. Natürlich bin ich sehr froh darüber und hatte angst, dass alles zu verlieren wenn ich abtreibe. Und trotzdem hätte ich abgetrieben, wenn das an Weihnachten nicht passiert wäre und wenn mein Freund mir da nicht gezeigt hätte, dass er mich ehrlich liebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 19:30
In Antwort auf fulvia_12039095

Schau mal hier...
...http://forum.gofeminin.de/forum/f117/__f5446_f117-Weiss-nicht-mehr-weiter-cry.html#21r

Ich habe Mitte / Ende August Geburtstermin wenn alles klar geht. Momentan ist meine Ärztin noch unsicher in welcher Woche ich bin da ich direkt nach Absetzen des Nuvaring schwanger geworden bin und kein "normaler" Zyklus vorher eingetreten ist. Vermutlich bin ich jetzt 5. - 6. Woche.

LG

Danke
Dann bist Du etwas weiter hinter mir. Ich habe Ende Juni anfangs Juli Termin. Ist Dein Freund denn jetzt bei Dir geblieben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 11:17
In Antwort auf kiwischale

Hm
Ich verstehe ehrlich gesagt komplett nicht, was Abschluss, Ausbildung oder Beruf überhaupt darüber aussagen sollen, ob man dumm ist oder nicht.
Kommt es nicht letztlich nur darauf an, ob man THEORETISCH auf eigenen Füßen steht und für sich selbst sorgen kann?

Ich kenne einen Herrn Diplom Ing. Hochangesehen im Beruf. Nur leider ist er zu blöd um alleine zu leben. Wenn seine Tochter nicht bei ihm wohnen würde, wäre der Herr komplett aufgeschmissen. Von A wie Anzug in die Reinigung zu bringen über T wie Tanken bis Z wie Zahnpasta kaufen ist er überfordert. Und wenn Mami ihm vor 30 Jahren nicht wegen Studium in den Hintern getreten hätte, wäre er heute sicher nicht da wo er ist. Ist der jetzt dumm?

Bin ich dumm? Ich bin mit Punkt 18 von zu Hause ausgezogen, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Da bekommt man keine Unterstützung. Hätte ja bis 25 daheim bei Eltern wohnen können. Um mein Leben zu finanzieren habe ich gejobbt. Je länger ich gejobbt habe, desto schwieriger wurde es, überhaupt zum Gespräch eingeladen zu werden für ne Ausbildung.
Ich habe mir für meine Ausbildung den Arsch aufgerissen, weil ich sie am Ende selbst bezahlt habe. Dementsprechend wichtig war mir ein guter Abschluss.
Andere Leute habe ich da immer nur 1x pro Woche gesehen zum Unterschreiben, dass sie anwesend waren um das Geld aus dem EU-Fördertopf nicht zu verlieren das denen warum auch immer zugesprochen wurde.
Sind die dumm, weil sie nix aus sich machen?
Oder schlau, weil sie wissen, wie man sich durchs System mogelt mit Null Einsatz?

Ich habe ne Ausbildung, toll. Aber wenn ich da andere sehe, die ungelernt in ner Druckerei schaffen, Kfz-Teile zusammenbauen etc und das doppelte von meinen Brutto bekommen na Herzlichen Dank!

Da kann ich den Gedanken im Ansatz nachvollziehen wieso sich den Arsch aufreißen und sich um Abschluss usw. bemühen, wenn man auch so genug Kohle kassiert?
Wieso zB studieren, wenn man hinterher mit Kellnern 800 netto mehr in der Tasche hat als wenn man in seinem gelernten Beruf anfängt?
Wieso sich nicht aushalten lassen, wenn man nen Deppen dafür findet?

Das entscheidet doch am Ende nicht der Grips sondern zB der Stolz, Anstand, das eigene Ehrgefühl.


Also
ich habe betont, dass eine fehlende Ausbildung nicht gleich "dumm" bedeutet.
In Deinem Fall stellt sich die Frage, warum Du es zu Hause nicht mehr ausgehalten hast?
Außerdem gibt es für solche Fälle "Ausbildungsbeihilfe" von der AfA.

Aber Du hast eine Ausbildung, das ist super !

Es gibt tatasächlich Tätigkeiten, bei denen man ungelernt recht gut verdient- das ist aber nicht die Regel!
In solch eine gut bezahlende Firma reinzukommen ist auch nicht einfach!

Natürlich gibt es auch Ausbildungdberufe, in denen man wenig verdient - das finde ich auch mehr als ärgerlich!
ABER man bekommt MIT Ausbildung wesentlich besser eine Stelle.
Eine Ausbildung ist immer sehr wichtig hierzulande, sie gehört einfach zum "guten Ton" und ist der wichtigste Punkt eines Lebenslaufes bei einer Bewerbing!

Übrigens, der Herr Diplom Ing. ist einfach faul und hat nie gelernt, ein eigenständiges Leben zu führen.
Sicherlich könnte er wenn er müßte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 11:25
In Antwort auf sora_12244013

ICH fand keine Lehrstelle
Meine Deutschnoten waren sehr schlecht. Meine Muttersprache ist nicht deutsch und weil wir erst nach Deutschland kamen, als ich 12 war, hatte ich allgemein Schwierigkeiten in der Schule wegen der Sprache und so auch nicht die besten Noten. Also hatte ich grosse Nachteile gegenüber anderen, die die selbe Lehrstelle wollten. Zudem lebten wir auf dem Land, wo es nicht so viele Lehrstellen gab, wo Schulnoten nicht so wichtig sind. Ich hätte sicher in der Stadt etwas gefunden. Aber da hätte ich eine Anreisezeit von mindestens 1 Stunde gehabt nur bis zum Bahnhof in der Stadt und von da noch mit dem Bus bis wo hin? Ich hätte also in die Stadt ziehen müssen und wie all das bezahlen, wenn ich so wenig Geld bekomme für die Arbeit und meine Mutter kein Geld hat? Also habe ich zuerst Hilfsjobs gemacht und dann zwei Dörfer weiter in einem Restaurant gearbeitet und bin dann da geblieben, bis ich meinen Freund kennengelernt habe. Und da arbeite ich jetzt ja in seiner Firma.

Rachaela,
Die fehlenden Sprachkenntnisse sind wirklich von sehr großem Nachteil, was das Lernen anbelangt.
Allerdings wird ein Abeitgeber denken, mit 12 Jahren hätte man noch genug Zeit, der Sprache annähernd mächtig zu werden.
Für solche Fälle gibt es Ausbildungsbeihilfe von der AfA (Agentur für Arbeit) dass man sicher ein günstiges Zimmer in der Stadt hätte zahlen können...

Wie gesagt, ICH hab vollstes Verständnis, da ich wirklich glaube dass es nicht einfach ist eine fremde Sprache in relativ kurzer Zeit zu lernen.
Allerdings klingt Deine Schilderung für einen Arbeitgeber nicht ganz überzeugend- bzw. wissen viele ja auch von den Möglichkeiten etc.!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 16:19
In Antwort auf florina911

Rachaela,
Die fehlenden Sprachkenntnisse sind wirklich von sehr großem Nachteil, was das Lernen anbelangt.
Allerdings wird ein Abeitgeber denken, mit 12 Jahren hätte man noch genug Zeit, der Sprache annähernd mächtig zu werden.
Für solche Fälle gibt es Ausbildungsbeihilfe von der AfA (Agentur für Arbeit) dass man sicher ein günstiges Zimmer in der Stadt hätte zahlen können...

Wie gesagt, ICH hab vollstes Verständnis, da ich wirklich glaube dass es nicht einfach ist eine fremde Sprache in relativ kurzer Zeit zu lernen.
Allerdings klingt Deine Schilderung für einen Arbeitgeber nicht ganz überzeugend- bzw. wissen viele ja auch von den Möglichkeiten etc.!

Ja
Von solchen Hilfen habe ich später auch gehört, aber damals hat uns das niemand gesagt. Ich der Stadt habe ich gar nicht gesucht, weil ich dachte, dass können wir uns eh nicht leisten. Als ich keine Lehrstelle fand, dachte ich, dass ich einfach arbeite und dann später mal Abi nachhole oder eine Lehrstelle finde in der Gegend oder so. Und wie das halt so ist, ergibt sich das nie und man fühlt sich dann zu alt etc. Als ich meinen Freund kennenlernte und er mir ein Angebot in seiner Firma machte, dachte ich, das ist jetzt Deine Chance. Ich habe dort schon einiges gelernt und wir haben auch darüber gesprochen, dass ich eine richtige Ausbildung in der Firma machen kann. Und jetzt bin ich schwanger und wir müssen halt schauen, wie es dann geht mit dem Kind, dass ich diese Ausbildung trotzdem machen kann. Ich habe sowieso nicht vor mit dem Kind nur zu Hause zu sitzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 16:25
In Antwort auf sora_12244013

Ja
Von solchen Hilfen habe ich später auch gehört, aber damals hat uns das niemand gesagt. Ich der Stadt habe ich gar nicht gesucht, weil ich dachte, dass können wir uns eh nicht leisten. Als ich keine Lehrstelle fand, dachte ich, dass ich einfach arbeite und dann später mal Abi nachhole oder eine Lehrstelle finde in der Gegend oder so. Und wie das halt so ist, ergibt sich das nie und man fühlt sich dann zu alt etc. Als ich meinen Freund kennenlernte und er mir ein Angebot in seiner Firma machte, dachte ich, das ist jetzt Deine Chance. Ich habe dort schon einiges gelernt und wir haben auch darüber gesprochen, dass ich eine richtige Ausbildung in der Firma machen kann. Und jetzt bin ich schwanger und wir müssen halt schauen, wie es dann geht mit dem Kind, dass ich diese Ausbildung trotzdem machen kann. Ich habe sowieso nicht vor mit dem Kind nur zu Hause zu sitzen.

Wart
ihr eigentlich schon zusammen und dann hat er dir das angeboten oder habt ihr euch so kennengelernt, er hat dir das angeboten und DANN habt ihr euch verliebt, als du schon da arbeiten warst?

Also welche Reihenfolge?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club