Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Im Moment alles irgendwie komisch........(Achtung: langer Text)

Im Moment alles irgendwie komisch........(Achtung: langer Text)

31. August 2012 um 15:23

Hallo ihr Lieben,


da ich gerade sehr verunsichert bin und eigentlich im Moment gar nicht wirklich weiter weiß dachte ich mir ich schreib mir hier mal meinen Frust von der Seele und vielleicht kann mir von euch jemand ein bisschen Mut zu sprechen. Vielleicht gab es bei jemand von euch Anfangs der SS auch große Probleme und dann ist alles gut geworden ich hoffe es so sehr. Aber jetzt mal ganz von Anfang an:

Ich hab mir am 12. Juni mein Implanon (Verhütungsstäbchen im rechten Oberarm) entfernen lassen da mein Mann und ich einen Kinderwunsch hatten aber auch nicht gleich damit gerechnet haben.
Mitte August ging es mir dann nicht wirklich gut (Kreislaufprobleme, keinen Hunger, usw.) und ich dachte mir ich lass das mal lieber von meinem Arzt abchecken. Mein Arzt schickte mich zur Blutabnahme und wir erfuhren dass mein HCG im Blut bei 83 liegt und ich von einer Schwangerschaft ausgehen kann. Die Freude war groß vor allem weil wir ja noch gar nicht damit gerechnet haben. Wurde dann drei Tage später wieder zur Blutabnahme geschickt und mein HCG Wert ist auf 245 gestiegen aber mein Progesteron Wert von 23 auf 21,7 gesunken. Der FA meinte beim Ultraschall irgendetwas stimmt nicht und hat mich am Montag ins Krankenhaus überwiesen mit Verdacht auf Eileiterschwangerschaft. Wurde im KH vom Oberarzt dann untersucht und da ich keine Schmerzen und Blutungen hatte wurde mir nochmal Blut abgenommen und nach Hause geschickt. Der Arzt meinte er meldet sich sobald er das Ergebnis hat. Wurde dann um 20:30 angerufen ich solle sofort ins KH kommen sie müssen operieren mit Verdacht auf Eileiterschwangerschaft da mein HCG auf 1082 gestiegen ist und im US aber nichts sichtbar ist.

Ich dann fix und fertig ins KH wurde vorbereitet für die OP für mich war das alles wie in einem Film als stünde ich neben mir und krieg das alles gar nicht mit. Ich hörte nur eventuell Eileiter entfernen, Narkose könnte etwas schief gehen (war meine erste OP in meinem Leben) usw. Die OP war für 22 Uhr angesetzt leider kam dann noch ein Notfall rein und ich wurde erst um 1:30 von meinem Zimmer abgeholt. Durch die Vollnarkose bekam ich dann nicht mehr wirklich viel mit das erste Mal kam ich dann richtig zu mir um 5:30 als ich schon wieder auf meinem Zimmer war. Hatte wahnsinnige Schmerzen im Bauch und konnte mich überhaupt nicht bewegen. Mein Mann hatte schon mit dem Arzt gesprochen und dieser hatte im mitgeteilt, dass er im Eileiter nichts finden konnte und die Gebärmutter schwanger aussieht und er jetzt davon ausgeht das ich ca. in der 4 SSW wäre, meine Schleimhaut aber nur mäßig aufgebaut ist und wir noch mit allem rechnen müssen. Am Morgen bekam ich dann bei der Visite auch nochmal alles vom Arzt erklärt und mir wurde strikte Bettruhe für die nächsten 2 Wochen verordnet. Muss jetzt am Dienstag wieder ins KH zur Kontrolle (Kontrolle des HCG, US und Kontrolle der Narben).

Bin jetzt also seit Mittwoch zu Hause kann mich kaum bewegen wegen der OP Narben und ich habe jedes Mal Angst wenn ich aufs Klo gehe das Blutungen einsetzten. Ich würde mir so sehr wünschen dass alles gut geht und wir unser Würmchen in den nächsten Wochen am US sehen und alles gut wird. Habe da aber so meine Bedenken denn eine Vollnarkose in der SS ist ja auch nicht ohne. Kann jetzt im Moment nur warten, warten, warten und hoffen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sorry, dass meine Story so lange geworden ist aber es tat so gut sich alles Mal von der Seele zu schreiben!!!

GLG

Mehr lesen

31. August 2012 um 16:10


du arme!
das hört sich ja so an als haetten die Ärzte voreilig reagiert!wünsche die eine gute Genesung und hoffe das es dem Würmchen gut geht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2012 um 16:15

Ich drück dir die Daumen!
Ich glaube auch nicht, dass die Vollnarkose deinem Baby geschadet hat... Aber krass, dass dein FA nicht abgewartet hat, ob evtl. nach einer Woche was zu sehen wäre.

Jedenfalls, hatte ich als ich mit meiner Tochter in der 24 ssw ss war, auch eine OP wo die Ärzte mir eine Vollnarkose geben wollten, es aber dann doch mit einer Spinalanästhesie gemacht haben. Beides hatte überhaupt keine Folgen für mein Baby gehabt.


Eine Bekannte ist sogar ins Koma gefallen als sie ss war... Hat dann als sie aufgewacht ist davon zig Medis bekommen und plagte sich ewig lang mit nem Luftröhrenschnitt rum... Aber siehe da, wie durch ein Wunder geht's ihrem Baby gut! Das hätte niemand geglaubt aber man weiß nie...

Mach dir keine Sorgen. Wie gesagt, denk positiv!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2012 um 17:03

Das wird schon alles
Huhu <3
Erstmal würde ich ernsthaft überlegen deinen FA zu wechseln. Eine solche Entscheidung zu treffen ohne, dass er iwas erkennen konnte ist echt ziemlich bider! Ich war letzte Woche Samstag wegen starken Bauch- und Unterleibschmerzen im Krankenhaus. Mein HCG Wert im Blut war 49 und der Pfleger sagte: Anscheinend sind Sie schwanger - Herzlichen Glückwunsch!
Dann aollte ich kurz warten und hoch zur Gynäkologie. Die FÄ da hat mir total angst gemacht. Sie sagte, es könnte eine Fehlgeburt oder Eileiterschwangerschaft sein, denn dass man bei gerade mal 49 schon was merkt ist echt selten. Sie machte einen Ultraschall und schaute ständig gezielt auf die Eileiter! -Nichts zu erkennen. Sie entließ mich mit der Bitte am Montag zu meiner FÄ zu gehen und ihr den Bericht zu geben. In den Bericht schrieb sie: Faktor Pregravidanz! Also quasi Fehlgeburt! Meine Fä entnahm mir am Montag nochmal Blut und schaute sich die Eileiter und die Gebärmutter an. Sie sagte, es wäre soweit alles in Ordnung und das man bei einem HCG wert von 49 auch noch gar nichts erkennen kann. Ich sollte mir keine Sorgen machen und sollte am Nachmittag anrufen und meine Blutwerte erfragen. Das tat ich auch und der Wert war auch genau gestiegen. Nämlich auf 101! Sollte dann Donnerstag nochmal zur Blutabnahme und nächste Woche Mittwoch zur Kontrolle. Mein Blutwert gestern lag bei 430! Mittwoch hätte er eigentlich bei ca 200 sein müssen, gestern dann eigtl. bei ca 300! Deswegen war ich erst erschreckt! Aber sie sagte, dass das volkommen in Ordnung ist! Und das sie am Mittwoch sehen kann wo das Ei sich eingenistet hat sie hat selbst gesagt, dass man ab ca. 1000 HCG sehen kann wo das Ei eingenistet ist und das es vorher noch vollkommen ungefährlich ist. Und wenn man das ganze mit dem Ultraschall schon nicht erkennen kann dann muss man halt noch was abwarten! Ich wünsche Dir und deiner kleinen Familie all Glück der Welt und deinem Würmchen geht es sicherlich super gut denn er hat jetzt schon eine Mama, die blendend auf ihn acht gibt LG sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2012 um 20:18

DANKE!!!
Danke für alle eure Postings und lieben Genesungswünsche!!!!

Habt mir die Angst ein bißchen genommen, dass durch die Narkose etwas passiert sein könnte. Hoffe, dass es meinen kleinen Würmchen im Bauch gut geht und es sich bald am US blicken lässt.

Mittlerweile denke ich auch das die Ärtze viel zu voreilig gehandelt haben. Umso mehr ich im Internet lese um so unlogischer erscheint mir das Ganze.

Ich hatte weder Blutungen, noch Schmerzen und mein HcG hat sich auch immer brav verdreifacht. Werde mir jetzt auf jeden Fall noch weitere Meinungen von anderen Ärtzen holen denn irgendwie ist das Vertrauen in meine derzeitigen Ärtze verlorgen gegangen.

Vorallem weil ich auch nach der Bauchspiegelung nichts positives von ihnen gehört habe. Mit wurde nur hingeknallt eine ELSS war es nicht aber sie müssen damit rechnen das Blutungen kommen oder sich kein Embryo entwickelt usw. Kein Funken Hoffnung wurde mir gemacht. Ich weiss schon das noch sehr, sehr viel passieren kann aber man hätte doch einfach mal sagen können es war keine ELSS und es könnte sein das alles gut wird. Aber davon kein Sterbenswörtchen!! Bin sauer auf meinen FA und die Ärzte im KH!!!

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2012 um 14:11

Gute Nachrichten.....
Hallo ihr Lieben,

war heute beim Kontrolltermin im KH und es hat sich doch alles noch zum Positiven entwickelt *freu*!! Meine Schleimhaut ist sehr gut aufgebaut und man konnte eine kleine Fruchthöhle mit 3,6 mm sehen. Der Arzt meint ca. 5 SSW und es deuten alle Werte (HcG, Progesteron) auf eine normale, intakte Schwangerschaft hin. Bin so happy und so froh mir ist so ein großer Stein vom Herzen gefallen!!!!!!!!!!!!
Endlich mal was positives !!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2012 um 15:12


Das ist ja heftig, dass sie dich gleich aufschneiden ohne bestätigten Befund! Verstehe ich nicht! und vorallem jetzt wo es eine normale SS ist. Finde ich fast ein bisschen fahrlässig oder überstürtzt. Zumal du ja in der 4. oder 5. Woche warst und der EL noch nicht platz bei der grösse die das Ei hätte...

Bei meiner ELS musste ich 2 Wochen lang jeden 2. Tag ins KH bis sie im US etwas sehen konnten und dann wurde ich behandelt. (MTX).
Aber einfach aufschneiden, das geht doch nicht!

Jedenfalls gratulire ich dir ganz herzlich und wünsche dir eine super schöne und angenehme Schwangerschaft.

Grüässli instadma 20+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2012 um 16:59

Das freut mich riesig für euch
Das ist doch super. Ich freu mich riesig für euch! Das war alles unnötig, aber jetzt hast du Gewissheit. Glückwunsch :-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen