Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / ICSI? ist bald und ich so nervös...ängstlich...

ICSI? ist bald und ich so nervös...ängstlich...

8. Juli 2016 um 21:28 Letzte Antwort: 11. November 2016 um 15:00

Hallo ihr Lieben,

am 22.7 habe ich endlich das Gespräch in meiner KiWu Praxis bei welcher über künstliche Befruchtung gesprochen werden soll. Vermutlich eine ICSI - dass vermute ich aber lediglich. Und ich bin so nervös... !!!

Mal ein paar Fakten zu mir: Ich bin 31 Jahre und seid 12,5 Jahren mit meinem Mann zusammen und seit fast 3 Jahren verheiratet. Ich nehme bereits seid 5 Jahren keine Pille mehr und die meiste Zeit haben wir nicht verhütet. Trotzdem kam es nie zu seiner Schwangerschaft. Seit etwa einem Jahr ist nun unser gemeinsamer Kinderwunsch da und meine FA hat mir zur KIWU geraten. Grund ist vor allem mein laaaaanger Zyklus der auch sehr unregelmäßig kam. Mittlerweile ist er recht regelmäßig alle 36 Tage da. Vorher war er auch mal 52 Tage lang..

Problem dachte ich IMMER, sei eben "ich". Da ich große Schilddrüsenprobleme hatte (Über- und Unterfunktion, Morbus Basedow usw.) und mittlerweile auch Bluthochdruck. Dazu das POCS und eine Menge Übergewicht.

In der KIWU wurde ich direkt auf Insulinintoleranz getestet - alles in Ordnung. MEine Eierstöcke waren unauffindbar So sollte ich erstmal 10kg abnehmen. Dies habe ich auch mittlerweile nach über 6 Monaten auch geschafft. Dann der Schock: Die Spermien meines Mannes sind recht schlecht, sehr schlecht. Aber wohl ausreichend für eine künstliche Befruchtung. Wir sollten aber wenn ich abgenommen habe und er 3 Monate (oder waren es mehr?) weiter ist, nochmal zur Untersuchung der Spermien kommen. Und siehe da, nun sind sie deutlich besser und auch meine Eierstöcke samt Eier wurden gefunden Dennoch glaubt unsere Ärztin wohl, dass auf natürlichem Wege nix geht. Und dann musste ich nochmal über zwei Monate warten, bis nun endlich der Gesprächstermin stattfinden wird. Und der ist nun in zwei Wochen.

Und nun bin ich so langsam reif für die Klapsmühle ^^ Natürlich hab ich unheimlich angst, dass es sehr teuer wird und wir es uns nicht leisten können, dass es ein ewiger Papierkrieg mit der Krankenkasse wird (er privat, ich gesetzlich versichert). Und wenn all das klappt (was mein Mann mir schon versprochen hat, der Schatz), dann hab ich schiss vor den Spritzen, vor dem Eingriff. Ich bin doch so ein Weichei Dabei sag ich mir immer ich muss stark sein, so eine Schwangerschaft ist auch kein Zuckerschlecken und erst die Geburt.

Naja und am Ende wirds doch nix. Nur 27% Wahrscheinlichkeit - abnehmend bei Übergewicht. So ein Mist... Aber man muss ja positiv denken, sonst wird es ja nix... also geb ich mir müh, google mal nach schönen Kinderzimmern, was man beachten muss usw.
Aber immer und immer wieder kommt natürlich auch die Angst....

Wie geht es euch mit eurem Termin? Gibt es jemanden, er auch eine ICSI hatte und eine böse Schilddrüse, gemeines Übergewicht usw.? Ich bräucht man wen zum reden -_-

Mehr lesen

10. Juli 2016 um 18:41

.
hallo, ich hatte bei meinem Termin in der kiwu einen bei von über 35... also auch viel, meine schilddrüsenwerte waren schlecht... nur das spermaprobe von meinem Mann war top. .. ach, und ich war fast 39 bei dem termin. ich hatte schon selber 12 kg abgenommen um keinen blöden Spruch zu bekommen... aber mein Übergewicht war gar kein thema. ich konnte dann eine ivf machen... was ja fast gleich ist wie icsi. nur müssen die Spermien die Eizellen selber erreichen. im juli hatte ich die ivf, den versuch wollten wir selber zahlen weil wir erst im August geheiratet haben. die spritzen haben mir am meisten angst gemacht. als Trick kann ich dir raten, sprühen vorher eisspray auf die stelle, dann merkst du garantiert nix. und glaub mir, es ist ein gutes Gefühl wenn man endlich selbst etwas für den Wunsch tun kann! die punktion fand ich nicht schlimm... ich war anschließend shoppen und der rücktransfer ist vollkommen harmlos. in meinem alter hatte ich aber leider nur 3 Eier und Salon ließ sich nur eins befruchten. die 2 wochen Wartezeit sind wohl das schlimmste... ausser bei mir weil ich ja eh an ein negativ glaubte. und trotzdem hat es geklappt, beim ersten mal. , mit Übergewicht und 39 jahren. und mein kleiner sonnenschein kam gesund zur Welt. also keine panik! du schaffst das! ich hab allerdings auch noch Assistent hatching oder wie das heisst gemacht, damit das Ei es einfacher hat.

Gefällt mir

11. Juli 2016 um 9:22

ICSI? ist bald und ich so nervös...ängstlich...
Hallo Mandelherzl,

danke für deine Zeilen. Ich habe mich sehr gefreut. Sie machen doch Mut Abgenommen habe ich ja nun auch, aber mein BMI ist noch bei 42, also noch eine ganze Ecke mehr als bei dir. Toll, dass dich das Spritzen gar nicht so beeinflusst hat! Mir macht das doch große Angst. Ich Weichei

Toll, dass es bei dir trotz der Hindernisse gleich beim ersten Mal geklappt hat! Das macht mir Mut! DANKE

Gefällt mir

14. Juli 2016 um 14:29

.
hallo. ich bin auch ein weichei... aber wenn du die stelle vorm spritzen kühlst merkst du wirklich nix. die spritzen sind auch wirklich klein. ach, einen Monat vor der ivf sagte man mir nach einer Zysten op ohne myom Entfernung könnte ich nicht schwanger werden... ging aber trotzdem. ich kenne auch eine andere frisch-mami. die hat ca 25 kg mehr als ich und hat ein baby. denk positiv und setzt dich nicht unter Druck. dann klappt es auch

Gefällt mir

14. Juli 2016 um 15:48
In Antwort auf mandelherzl

.
hallo. ich bin auch ein weichei... aber wenn du die stelle vorm spritzen kühlst merkst du wirklich nix. die spritzen sind auch wirklich klein. ach, einen Monat vor der ivf sagte man mir nach einer Zysten op ohne myom Entfernung könnte ich nicht schwanger werden... ging aber trotzdem. ich kenne auch eine andere frisch-mami. die hat ca 25 kg mehr als ich und hat ein baby. denk positiv und setzt dich nicht unter Druck. dann klappt es auch

Zappel
Huhu!

Ja, ich habe auch schon sehr stabile Frauen mit Babys gesehen. Auch bei der Arbeit eine kennen gelernt die locker nochmal 20kg mehr hatte als ich und glatt zum zweiten Mal Zwillinge (auf natürlichem Wege) bekam.

Ich meld mich mal nächste Woche Donnerstag/Freitag und berichte, was die Ärzte gesagt haben. Bin mal gespannt, wann wir anfangen - falls wir es tun. Ich hoffe schon mit Beginn des nächsten Zyklus. Der ist Ende des Monats bzw. Anfang August.

DANKE

Gefällt mir

17. Juli 2016 um 14:20

Huhu
ich hab am 20.07. mein Vorgespräch für die 3. ICSI.

Ich hab auch Übergewicht und mein TSH war vor 3 Monaten noch bei 3,1...mittlerweile unter 1 ! Und ich hab in 2 Monaten 6 Kilo runter, aber immer noch viel zu viel. Meine Ärzte sehen das aber nur als Problem, für die Stimu, weil ich dann nicht so gut anspreche und nicht fürs schwanger werden.

Hatte vor 3 Wochen eine GMS mit Scratching.

Wie geht es dir heute ?

Gefällt mir

17. Juli 2016 um 22:45
In Antwort auf sweetsuprise

Huhu
ich hab am 20.07. mein Vorgespräch für die 3. ICSI.

Ich hab auch Übergewicht und mein TSH war vor 3 Monaten noch bei 3,1...mittlerweile unter 1 ! Und ich hab in 2 Monaten 6 Kilo runter, aber immer noch viel zu viel. Meine Ärzte sehen das aber nur als Problem, für die Stimu, weil ich dann nicht so gut anspreche und nicht fürs schwanger werden.

Hatte vor 3 Wochen eine GMS mit Scratching.

Wie geht es dir heute ?

Fachworte
Hallo, ich freue mich über deine Zeilen! ui die dritte ICSI, statistisch gesehen müsste es doch diesmal klappen. Ich drücke ganz ganz doll die Daumen. Würde mich sehr freuen wenn du dich zwischen durch melden magst! Wahnsinn 6 Kilo in 2 Monaten, Klasse! Wie es mir geht? Gut eigentlich ich hibbel nun sehr bis Freitag. Da ist ja mein Termin zum Besprechen was gemacht wird. außerdem waren wir Betttechnisch so fleißig wie nie. wenn ich auf natürliche Weise schwanger werden kann, dann jetzt. das gibt mir das Gefühl alles versucht zu haben.

Gefällt mir

17. Juli 2016 um 22:47
In Antwort auf

Fachworte
Hallo, ich freue mich über deine Zeilen! ui die dritte ICSI, statistisch gesehen müsste es doch diesmal klappen. Ich drücke ganz ganz doll die Daumen. Würde mich sehr freuen wenn du dich zwischen durch melden magst! Wahnsinn 6 Kilo in 2 Monaten, Klasse! Wie es mir geht? Gut eigentlich ich hibbel nun sehr bis Freitag. Da ist ja mein Termin zum Besprechen was gemacht wird. außerdem waren wir Betttechnisch so fleißig wie nie. wenn ich auf natürliche Weise schwanger werden kann, dann jetzt. das gibt mir das Gefühl alles versucht zu haben.

Fachwörter
achso, was bedeutet GMS und Scratching? bin da noch nicht so drin in der Thematik

Gefällt mir

17. Juli 2016 um 23:17

@ tigerlilie

Ich finde es toll, dass du dein gewicht schon reduziert hast
Natürlich ist das alles stressig.
Wohne in FR und hab die ICSI in strasbourg gemacht....
Da war dann noch die Sprchbarriere
Mein mann ist Franzose...

Also ich würde mir an deiner stelle ein Zettel machen mit Fragen, damit du nichts vergisst.
Ansonsten versuch weiterhin dein Gewicht zu reduzieren ABER auf gesunde Art und Weise
Und schau mal im Internet mit wrlchen Vitaminen du vielleicht deinen Mann dopen kannst

Unser wunder kommt hoffentlich die nachsten Tage.... In der Icsi pause entstanden

Alles Gute und der Glaube versetzt berge

Gefällt mir

17. Juli 2016 um 23:22

Bzgl stimulierung alter und grwicht
Ich bin normal schwer 1,73 cm ca 75 kg.. Und sollte sehr gut ansprechen auf die stimulierung....
ABER
1. punktion 1.Ez 34 jahre
2. punktion glaub 16 34 jahre
3. punktion glaub 4 35 jahre

Meine Eierstöcke machen was sie wollen trotz guter bzw normaler vorraussetzungen bei mir

Liebe Grüsse

Gefällt mir

18. Juli 2016 um 10:56
In Antwort auf

Fachwörter
achso, was bedeutet GMS und Scratching? bin da noch nicht so drin in der Thematik

Das ist normal
da wächst man rein

GMS---Gebärmutterschleimhaut

Scratching bedeutet das aus der Gebärmutter Haut abgeschabt wird, das führt zu einer verstärkten Durchblutung und der Körper reagiert wie bei einer leichten Entzündung...das erhöht die Einnistungschancen in den nächsten Monaten.

Gefällt mir

18. Juli 2016 um 11:00

Juju, das ist ja schön.
Das es so geklappt hat, alles gute für die Geburt.

Das du so unterschiedliche Ergebnisse hattest ist aber seltsam, wurde da was an der Stimu geändert ?

Ich hatte bei beiden Versuchen trotz hoher Stimu einmal 4 reife Eizellen, 3 befruchtet, 1 ist im Vorkernstadium geblieben, 2 wurden zu expandierenden Blastos
bei dem zweiten Versuch nur 3 reife EZ, 2 befruchtet, eine ist wieder im Vorkern hängengeblieben und eine war am 3. Tag schon eine Morula.
Einnistung war auch, nur hat es dann kein HCG produziert.

Gefällt mir

26. Juli 2016 um 10:57

Gespräch gehabt
Hallo ihr Lieben,

am Freitag hatten wir unser Gespräch in der KiWu. Wir werden eine ICSI machen. Nun werden die Anträge gestellt. Mein Mann ist ja der "Verursacher" und so wird die Kostenübernahme bei seiner Kasse erfragt. Da er privat versichert ist, ist dies natürlich besser. Die übernhemen oft viel mehr (bishin zu alle) Kosten. Da er nebenberuflich studiert, haben wir logischerweise auch wenig Geld über (hohe Studienkosten). Wäre also prima, wenn die übernehmen.

Kurz vorher soll so eine Gebärmutterspieglung gemacht werden. Da wusste ich ja von hier schon, dass dann die Einnistung oft einwenig besser klappt auf Grund der besseren Durchblutung.

Die ICSI kann aber erst gemacht werden, wenn ich noch mindestens 6kg abgenommen habe. Eher 8kg. Wohl wegen dem BMI oder so. Ansonsten gibt es keine Narkose. Also nehm ich nun ab. Habe mal BodyChange gestartet. Da meine Periode ansteht, hab ich gleich noch nen KG mehr gehabt für den Start. Unmöglich mein Körper. Von 119kg muss ich nun auf 112. Ich denke 111 wäre besser, damit ich am Tag der Tage nicht plötzlich 113 wiege..
Echt ätzend -_-
Naja, gestern habe ich immerhin angefangen und bin nun bei 117,9kg. Also noch ca. 7kg bis zum Wunschkind...
Irgendwie freu ich michaber auch darauf, ein paar KG weniger zu wiegen. Habe in diesem Jahr schon ca. 10kg abgenommen und die sieht man natürlich schon toll und ich fühl mich gleich schöner. Noch 7kg wären daher ne ganze Menge

Ich habe gestern zum ersten Mal seid Ewigkeiten eine Schmierblutung bekommen. Dazu heftige Unterleibsschmerzen. Nun hat sich das böse kleine Teufelchen auf meiner Schulter natürlich gemeldet und gemeint, es könnte ja auch eine Einnistungsblutung sein. Freitag käm die Periode. Aber durch das Abenehmen habe ich meinen Zyklus immer weiter verkürzen können. Von 40 Tagen auf 58, 39, 38, 36 Tage... vielleicht kommt sie diesmal schon nach 33 Tagen oder so.. weiß Frau ja nicht...
Aber Teufelchen hat Hoffnung. Auch wenn die Frau Dr, gesagt hat, eine Schwangerschaftswahrscheinlich keit auf normalem Wege liegt bei uns (durch die wenigen und unmobilen) Spermien bei unter 1% je Zyklus.
Naja, Freitag/Samstag werd ichs ja wissen bzw., sonst nen Test machen...

Gefällt mir

26. Juli 2016 um 11:09
In Antwort auf

Gespräch gehabt
Hallo ihr Lieben,

am Freitag hatten wir unser Gespräch in der KiWu. Wir werden eine ICSI machen. Nun werden die Anträge gestellt. Mein Mann ist ja der "Verursacher" und so wird die Kostenübernahme bei seiner Kasse erfragt. Da er privat versichert ist, ist dies natürlich besser. Die übernhemen oft viel mehr (bishin zu alle) Kosten. Da er nebenberuflich studiert, haben wir logischerweise auch wenig Geld über (hohe Studienkosten). Wäre also prima, wenn die übernehmen.

Kurz vorher soll so eine Gebärmutterspieglung gemacht werden. Da wusste ich ja von hier schon, dass dann die Einnistung oft einwenig besser klappt auf Grund der besseren Durchblutung.

Die ICSI kann aber erst gemacht werden, wenn ich noch mindestens 6kg abgenommen habe. Eher 8kg. Wohl wegen dem BMI oder so. Ansonsten gibt es keine Narkose. Also nehm ich nun ab. Habe mal BodyChange gestartet. Da meine Periode ansteht, hab ich gleich noch nen KG mehr gehabt für den Start. Unmöglich mein Körper. Von 119kg muss ich nun auf 112. Ich denke 111 wäre besser, damit ich am Tag der Tage nicht plötzlich 113 wiege..
Echt ätzend -_-
Naja, gestern habe ich immerhin angefangen und bin nun bei 117,9kg. Also noch ca. 7kg bis zum Wunschkind...
Irgendwie freu ich michaber auch darauf, ein paar KG weniger zu wiegen. Habe in diesem Jahr schon ca. 10kg abgenommen und die sieht man natürlich schon toll und ich fühl mich gleich schöner. Noch 7kg wären daher ne ganze Menge

Ich habe gestern zum ersten Mal seid Ewigkeiten eine Schmierblutung bekommen. Dazu heftige Unterleibsschmerzen. Nun hat sich das böse kleine Teufelchen auf meiner Schulter natürlich gemeldet und gemeint, es könnte ja auch eine Einnistungsblutung sein. Freitag käm die Periode. Aber durch das Abenehmen habe ich meinen Zyklus immer weiter verkürzen können. Von 40 Tagen auf 58, 39, 38, 36 Tage... vielleicht kommt sie diesmal schon nach 33 Tagen oder so.. weiß Frau ja nicht...
Aber Teufelchen hat Hoffnung. Auch wenn die Frau Dr, gesagt hat, eine Schwangerschaftswahrscheinlich keit auf normalem Wege liegt bei uns (durch die wenigen und unmobilen) Spermien bei unter 1% je Zyklus.
Naja, Freitag/Samstag werd ichs ja wissen bzw., sonst nen Test machen...

Edit
was ich noch vergessen habe, obwohl es ja recht wichtig ist. Die Ärztin meinte, dass ich das Überstimulationssyndrom ganz dolle haben könnte (überstimuliert seien ja alle, da mehr als 2 Eizellen hüpfen sollen). Sie meint dies, da in meinen Eierstöcken zumindest auf der einen Seite jede Menge (10 und mehr) saßen und die andere Seite hatte sie nicht gefunden... Sprich wenn da auch nochmal 10 und mehr sitzen und alle reifen, könnte ich zu stimuliert sein. Dann kann es sein, dass ein Einsetzen erst 1-2-3 Monate später erfolgt, wenn das Wasser aus dem Körper ist etc.
Das nervt natürlich, weil es so alles noch länger dauert..

Ca. 6 Wochen bis der Antrag durch ist
wer weiß wie lange bis ich 111kg wiege
2 Wochen warten bis Zyklusbeginn
2 Wochen süritzen
1-3 Monate bis Einsetzen -_-

das bedeutet, es könnte im schlechtesten Fall nochmal ein halbes Jahr dauern

Gefällt mir

28. Juli 2016 um 12:53

Es ist zwar blöd,
wenn du lange warten müssen solltest, aber denk dran...eine SS gerade bei uns BMI+ ist halt eh schon ein Risiko und da sollte man andere Risiken ausschließen.

Aber freu dich, das du soviele Antralfollikel hast. Das lässt auf eine gute Eizellausbeute hoffen. Ich würde dafür gerne eine Überstimu in Kauf nehmen ! Bei einer Freundin hat sich die Überstimu erst nach dem TF gezeigt (kann auch passieren) sie lag dann im KH...und jetzt ist sie schwanger. 9 Woche ist sie mittlerweile.

Ich drück euch die Daumen, das es mit der KK klappt, ich habe aber schon öfter gehört, das die privaten dann auch nur die Verursacherkosten zahlen...und das ist im Vergleich zu den Kosten der Frauen lächerlich. Deswegen sind mein Mann und ich in der gleichen KK, da wird dann einfach alles übernommen.

Ich hab jetzt 5 Kilo runter, Hut ab, vor deinem Gewichtsverlust. Mein Arzt würde jetzt schon stimulieren, obwohl ich gewichtsmässig noch über dir liege (knapp 120,5).
Liegt aber wahrscheinlich daran, das ich auch vorher einen regelmässigen Zyklus und gute Hormonwerte hatte. Mein Zyklus schwankt zwischen 33-35 Tagen. Innerhalb der letzten drei Jahre hatte ich zwei Ausreisser nach unten (28 Tage) und drei nach oben, aber nicht mehr und ich habe trotzallem einen regelmässigen Eisprung.
Allerdings hat der sich anscheinend noch mal verändert, da jetzt mein TSH bei 1,3 liegt und das könnte die 1. ZH verkürzen.

Schmierblutungen können aber auf eine Gelbkörperschwäche hindeuten...da musst du dir aber eigentlich keinen Kopf drum machen, bei einer ICSI bekommt man sowieso normalerweise ab PU Progesteron zusätzlich und dann macht das nichts mehr.

Wir starten Anfang September in unseren (hoffentlich nicht) letzten Versuch. Ich bin recht prositiv eingestellt, habe aber Angst, das ich wieder keine HCG-Produktion habe.
Ich hoffe einfach, das es diesmal klappt...und wenn nicht, das ich wenigstens etwas HCG habe um einen vierten Versuch zu bekommen. Aber diesmal wird es klappen !

Gefällt mir

11. November 2016 um 15:00

Tigerlilli wie geht es dir ?

Gefällt mir