Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich wünsche mir so stark ein Baby!!

Ich wünsche mir so stark ein Baby!!

26. November 2007 um 16:22 Letzte Antwort: 27. November 2007 um 13:46

Hi Leute, bin neu hier im Club und will doch mal probieren, ob ihr mir helfen könnt.
Ich versuche seit April, nachdem ich die Pille 1 1/2 Jahre durchgängig genommen habe, und sie dann abgesetzt habe, schwanger zu werden, aber es klappt nicht. Meine Eileiter sind offen, ich habe meine Eierstöcke medikamentös mit Clomiphen stimulieren lassen, mein Mann ist auch gesund, trotzdem klappt es nicht.
Hat jemand von euch Erfahrung? Kann mir jemand einen Tipp geben, wie es doch noch klappen kann?
Ich bin 25 Jahre alt und gesund, hatte nie irgendwelche Infektionen, mein Mann auch nicht. Wir sind beide Mediziner!
Also, wenn ihr mir IRGENDWIE helfen könnt, wäre ich euch SEHR dankbar!
Alles Liebe für euch, Miriam

Mehr lesen

27. November 2007 um 11:30

Hallo Miri,
wie ich lese hast du schon alles überprüfen lassen. Es sind also schon mal alle Voraussetzung bestmöglich geschaffen.

Aber gerade als Mediziner müsstet ihr doch wissen, dass es nicht automatisch bei jedem ES klappt. Gut Ding will Weile haben! Im allgemeinen heißt es, dass es bis zu einem Jahr noch völlig normal ist auf eine Schwangerschaft zu warten. Und je mehr du dich darauf versteifst, umso schwieriger wird es!

Ich weiß, dass ich nicht die Antwort, die du hören wolltest, aber einen anderen Rat kann ich dir leider nicht geben. Sei glücklich, dass von deinem Körper her alle Voraussetzungen erfüllt sind und versteife dich nicht zu sehr drauf. Umso schneller wirst du dein Baby in den Armen halten können!!!!

ich wünsche dir viel Glück, Kraft und Geduld!
Liebe Grüße
samela

Gefällt mir
27. November 2007 um 13:29

Habt Ihr...
schon einen Sims-Huhner Test nachen lassen? (postkoitaler Test)
es geht dabei darum zu prüfen wie viele (und ob überhaupt) Spermien nach dem GV in die Gebärmutter eingedrungen sind.

Bei uns war es auch so: bei mir ist alles OK, alles funktioniert, mein Mann hat zwar eine leicht eingeschränkte Spermienfunktion (Beweglichkeit), aber die Werte sind nicht schlimm, das heißt dass man mit der Sperma schon ganz doll Kinder zeugen kann. Theoretisch...

Na ja, und dann wurde der Test gemacht und es stand fest: mein Zervixschleim ist zu zäh und lässt nicht durch: kein einziger "Soldat" hat es bis in die Gebärmutter geschafft. So trifft es aber nie auf mein Ei und wir können noch Jahrelang auf gut Glück weiterüben.

Nun, wir haben mich insemenieren lassen und wir müssen noch eine ganze Woche warten bis wir wissen ob wir schwanger sind. Ich zittere vor Aufregung, aber das ist eine andere Geschichte.

Lasst mal das prüfen, vielleicht ist es ja, was fehlt?



Ich drücke euch die Daumen!


Gefällt mir
27. November 2007 um 13:46
In Antwort auf an0N_1210127599z

Hallo Miri,
wie ich lese hast du schon alles überprüfen lassen. Es sind also schon mal alle Voraussetzung bestmöglich geschaffen.

Aber gerade als Mediziner müsstet ihr doch wissen, dass es nicht automatisch bei jedem ES klappt. Gut Ding will Weile haben! Im allgemeinen heißt es, dass es bis zu einem Jahr noch völlig normal ist auf eine Schwangerschaft zu warten. Und je mehr du dich darauf versteifst, umso schwieriger wird es!

Ich weiß, dass ich nicht die Antwort, die du hören wolltest, aber einen anderen Rat kann ich dir leider nicht geben. Sei glücklich, dass von deinem Körper her alle Voraussetzungen erfüllt sind und versteife dich nicht zu sehr drauf. Umso schneller wirst du dein Baby in den Armen halten können!!!!

ich wünsche dir viel Glück, Kraft und Geduld!
Liebe Grüße
samela

Mit viel Gück
Hallo,

Vielleicht drinkst du den falschen Tee oder badest du mit das falsche Öl.

Hast du mehr als 5 Amalgam-Zahnfüllungen? Dann hast du vielleicht zu viel Quecksilber im Blutt. Dagegen hilfen Vitamin C Tabletten.

Ich sende dir meine Liste. Alles ist von der Dosis abhängig, aber manchmal wirkt eine kleine Menge davon schon.

Kräutern und Ölen mit abortiver Wirkung:

Thujon, Angelika, Arnika, Aloe, Salbei, Pfferminz (-Tee)Öle aus Kampfer, Rosmarin, Ysop, Zedernholz, Nelke, Tymian, Ingwer, Jasmin, Zimt (z.B. Weihnachstee), Petersilie, Fenchel, Verbena, Sternanis, Gottesgnadenkraut, Ätherische-Öle.

Problematisch in der SS:
besenginster, Adonisröschen, Herbstzeitlose (Liliengewächs), Salbei, Sennes, Pelagonium rentforme, Pestwurz, Rauschpfeffer, Wacholder, Jakobskreuzkraut, Kalmus, Kampfer, Huflatitich, Faulbaum, Schlecht für die Einnistung: Basilikum

Nahrungsmittel die abortiv oder problematisch sind:
Papaya, Kurbis, Rhababer, Liebstöckel, Fenchel, Süssholz, Bärentraube, Beinwell, Roggenkern, Kaffee (mehr als 3 Tassen am Tag), Vitaminpreparate oder Getränke mit Zusatz an Vitamin A, Leber (zu viel Vitamin A), Fisch mit Quecksilber (z.B. Tunfisch oder Seehecht), zu viel Kupfer (z.B. durch Wasser aus der Warmwasserleitung).

Mit meinen besten Wünschen!

Nadal

Gefällt mir