Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Ich wünsche mir ein drittes Kind - ER will warten.

Letzte Nachricht: 25. Mai um 22:10
23.05.21 um 14:55

Halli Hallo ihr lieben,

ja wie ihr oben lesen könnt, wünsche ich mir ein drittes Kind. Mein Partner und ich sind nun seid 8 Jahre zusammen und haben zwei wundervolle Mädchen ( 5&7 Jahre).

seid längerer Zeit beschäftige ich mich mit dem Gedanken noch ein Baby zu bekommen. Schon immer wollte ich drei Kinder 

Vor kurzem habe ich darüber auch mit meinem Partner gesprochen. Dieser möchte aber JETZT aktuell NOCH kein weiteres Baby. Er meinte er möchte noch ein bisschen warten.... Aber wodrauf? 

war jemand in der gleichen Situation? 

als ich ihn fragte, war seine Antwort: Lass es uns Ende diesen Jahren versuchen... aber was ändert das ? Also versteht ihr was ich meine? 

desweiteren ( Entschuldigung für diesen Abschnitt der jetzt kommt) hat er geäußert, er würde den Sex komisch finden, wenn er in mir kommen müsste?! Häää?  also wir verhüten derzeit nicht. Und er passt halt auf, dass er nicht in mir 'kommt'....

aber ich verstehe das irgendwie nicht! Also entweder ich wünsche mir ein Kind oder nicht? 


war jemand in der gleichen Situation und kann mir das evtl etwas verständlicher machen? 


Über antworten freue ich mich 

ganz liebe Grüße 

Mehr lesen

23.05.21 um 18:31

Hallo Meliha, 

Bei und gab es diese Diskussion auch beim dritten Kind. Mein Mann war der Meinung das ein drittes zu viel "durcheinander" bringen würde. Naja verhütet hatten wir damals auch nur wie ihr im Moment, ich hab ihn die Möglichkeit gegeben selbst zu entscheiden wann er es möchte. Mein drittes Kind ist jetzt mittlerweile 3 Jahre alt und jetzt starten wir sogar mit Nummer 4 😅

Männer haben da iwie ihre Probleme mit der Umstellung. 
ich würde einfach abwarten bis er bereit dafür ist. Da ihr ja eh nicht wirklich verhütet kommt das ganze vllt auch von alleine🤷🏻‍♀️ 
ich drück dir die Daumen 🍀 

Gefällt mir

23.05.21 um 21:18
In Antwort auf

Hallo Meliha, 

Bei und gab es diese Diskussion auch beim dritten Kind. Mein Mann war der Meinung das ein drittes zu viel "durcheinander" bringen würde. Naja verhütet hatten wir damals auch nur wie ihr im Moment, ich hab ihn die Möglichkeit gegeben selbst zu entscheiden wann er es möchte. Mein drittes Kind ist jetzt mittlerweile 3 Jahre alt und jetzt starten wir sogar mit Nummer 4 😅

Männer haben da iwie ihre Probleme mit der Umstellung. 
ich würde einfach abwarten bis er bereit dafür ist. Da ihr ja eh nicht wirklich verhütet kommt das ganze vllt auch von alleine🤷🏻‍♀️ 
ich drück dir die Daumen 🍀 

Liebe Blondi889, 

danke für deine Nachricht! Genau das tue ich auch. Also ich lasse ihn die Wahl. 
Mehr kann ich ja nicht tun.... 

also wir verdienen beide sehr gut. Wohnen in einem Haus mit 165qm und haben zwei Autos... also es geht uns nicht schlecht, sodass dieser Aspekt rausfällt. Er kann mir seine Bedenken und Gedanken nicht wirklich erklären! Das einzige was er möchte ich warten...  Ich denke auch, so wie du schon sagst, er braucht einfach ein bisschen Zeit.... die gebe ich ihm natürlich. Am Ende hat es er so oder so in der Hand 


ich wünsche dir schöne Pfingsten und alles Liebe für deine liebsten.  

Gefällt mir

24.05.21 um 10:05

Naja er möchte eben noch etwas warteny vielleicht den Sommer genießen, solange noch kein Baby da ist und beim Sex etwas freier sein, kein Druck zu haben. Also ich finde, ein halbes Jahr geht so schnell rum, warum kannst du denn nicht warten? Ich will aber ist ja nun auch kein valides Argument...

1 -Gefällt mir

24.05.21 um 10:10
In Antwort auf

Naja er möchte eben noch etwas warteny vielleicht den Sommer genießen, solange noch kein Baby da ist und beim Sex etwas freier sein, kein Druck zu haben. Also ich finde, ein halbes Jahr geht so schnell rum, warum kannst du denn nicht warten? Ich will aber ist ja nun auch kein valides Argument...

Oder aber: er will kein drittes Kind, traut sich die das aber nicht zu sagen und vertröstet dich lieber. Das könnte ein Zeichen für eine mangelnde Kommunikation untereinander sein oder zuviel Druck deinerseits. Manchmal kann man das auch nicht rational erklären, ich will auch keine drei Kinder, weil ich einfach keine drei Kinder will. 🤷 Aber darüber müsst am Ende ihr offen miteinander reden.

1 -Gefällt mir

24.05.21 um 12:53
In Antwort auf

Oder aber: er will kein drittes Kind, traut sich die das aber nicht zu sagen und vertröstet dich lieber. Das könnte ein Zeichen für eine mangelnde Kommunikation untereinander sein oder zuviel Druck deinerseits. Manchmal kann man das auch nicht rational erklären, ich will auch keine drei Kinder, weil ich einfach keine drei Kinder will. 🤷 Aber darüber müsst am Ende ihr offen miteinander reden.

Ich halte es auch für möglich das der Mann der TE kein weiteres Kind möchte, aber sich nicht traut es ihr zu sagen. 
Bei meiner ältesten Schwester war es ähnilch. Nach zwei Kindern kam sie mit dem Wunsch nach einem dritten obwohl ihr Mann nicht wirklich davon überzeugt war. 
Kind Nummer drei ist inzwischen auf der Welt und er hat bereits Angst das sie in ein paar Jahren mit einem erneuten Kinderwunsch kommt. 

Da gehen die Wünsche oft auseinander. Meine älteste Schwester hat ihre Familienplanung wohl noch nicht abgeschlossen, meine zweitälteste Schwester ist mit einem Kind zufrieden und ich möchte gar keine. 

Ich kann der TE auch nur zu einem ehrlichen Gespräch mit ihrem Mann raten. 
 

2 -Gefällt mir

24.05.21 um 14:32

Hallo!
Einerseits verstehe ich dich gut. Das ist ganz okay, wenn du dir noch ein Baby wünschst. Aber ich verstehe deine Panik nicht.
Das ist doch keine Katastrophe, dass dein Partner nur 6 Monate noch warten will. Es sagt doch nicht, dass er überhaupt keine Kids mehr will.
Für macht wäre es kein Problem, dass ich noch ein paar Monate warte. Überhaupt kein.
Worauf will er warten, was ändert das? Das kannst du direkt ihn fragen. Wir kennen leider nicht, warum er so denkt. Vielleicht hat es noch welche Pläne. Ist es vielleicht mit deinem Job verbunden... Also alles kann sein. Frag ihn!
Aber ehrlich gesagt, Panik machen würde ich nicht.
Ich würde diese Entscheidung meines Mannes respektieren.
Ich glaube, du bist doch nicht 40, um so große Panik zu machen. Wie alt bist du eigentlich?
Also an deiner Stelle würde ich ganz entspannt bis Ende dieses Jahres warten.

1 -Gefällt mir

24.05.21 um 17:41
In Antwort auf

Liebe Blondi889, 

danke für deine Nachricht! Genau das tue ich auch. Also ich lasse ihn die Wahl. 
Mehr kann ich ja nicht tun.... 

also wir verdienen beide sehr gut. Wohnen in einem Haus mit 165qm und haben zwei Autos... also es geht uns nicht schlecht, sodass dieser Aspekt rausfällt. Er kann mir seine Bedenken und Gedanken nicht wirklich erklären! Das einzige was er möchte ich warten...  Ich denke auch, so wie du schon sagst, er braucht einfach ein bisschen Zeit.... die gebe ich ihm natürlich. Am Ende hat es er so oder so in der Hand 


ich wünsche dir schöne Pfingsten und alles Liebe für deine liebsten.  

Geld und Haus sind doch bei sowas nicht alles worauf es ankommt, es ist ja auch Zeitmanagement und wieder alles neu von 0. Ich denke wenn er ein paar Monate Bedenkzeit will um sich ggf mit dem Gedanken anzufreunden ist das absolut in Ordnung und die würde ich ihm auch geben, ob du nun sofort oder 2022 schwanger werden solltest ist doch jetzt auch kein Drama?!

1 -Gefällt mir

24.05.21 um 20:19

Nein Quatsch. Ich gebe ihm natürlich so viel Zeit wie er benötigt!  Ich möchte ihn zu nichts drängen aber ich möchte es verstehen.... man kann kein Kind richtig planen, oder sagen ,,Okai im Januar oder Februar oder sonst wann werde ich schwanger".

Fakt ist: er möchte auch ein weiteres Kind, was mich sehr freut! Und natürlich bekommt er alle Zeit. Er ist 34 und ich 30 - also haben wir noch Zeit.


danke für wuchre zahlreichen Nachrichten. 


liebe liebe Grüße 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

24.05.21 um 20:56

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass die Bedürfnisse deines Partners dir total egal sind und du nur unbedingt ihn überredet kriegen willst, doch jetzt endlich das nächste Kind zu machen.
Du hast doch schon zwei Kinder. Wenn dein Partner einfach keine mehr möchte, dann akzeptiere es und erfreue dich doch einfach an deinen wundervollen Töchtern, die du jetzt schon hast. Man kann auch durch zu sehr forcierten Kinderwunsch eine Beziehung ins bröckeln bringen.
Nicht nur du hast Bedürfnisse, auch dein Partner.

1 -Gefällt mir

24.05.21 um 21:03

Wenn das dein Eindruck ist...  So ist es aber nicht! NATÜRLICH gehören da zwei zu und es ist UNDERE Entscheidung und nicht nur meine. Ganz doof bin ich nicht. Aber wie auch in anderen Chats, war es klar, das ich auch so eine Antwort erhalte 
 

Gefällt mir

25.05.21 um 6:01

Warum sind seine Bedürfnisse denn wichtiger als ihre ? Klar kann man sich glücklich Schätzen für das was man schon hat, aber wenn man innerlich das Gefühl hat das etwas fehlt kann einen das echt fertig machen. 
 

Gefällt mir

25.05.21 um 6:48

Guten Morgen Melliha

Warum hast Du denn den Druck schnell schwanger mit einem dritten Kind zu werden?
irgendwie habe ich das Gefühl das ihr euch in einer Gedanken Spirale befindet.

Ich denke es ist sinnvoll mit Deinem Mann ehrlich und ohne Vorwürfe über das KInderthema zu sprechen.

Ich wünsche euch eine gute Lösung für euch .

Karin

Gefällt mir

25.05.21 um 9:12
In Antwort auf

Nein Quatsch. Ich gebe ihm natürlich so viel Zeit wie er benötigt!  Ich möchte ihn zu nichts drängen aber ich möchte es verstehen.... man kann kein Kind richtig planen, oder sagen ,,Okai im Januar oder Februar oder sonst wann werde ich schwanger".

Fakt ist: er möchte auch ein weiteres Kind, was mich sehr freut! Und natürlich bekommt er alle Zeit. Er ist 34 und ich 30 - also haben wir noch Zeit.


danke für wuchre zahlreichen Nachrichten. 


liebe liebe Grüße 

Naja, "ich möchte es verstehen" und "Er möchte warten, aber worauf?" klingen in dem Zusammenhang leider negativ und eher nach "Er soll sich nicht so anstellen" statt "Natürlich bekommt er Zeit!". Zudem wir hier nicht dazu da sind dir zu sagen, warum dein Mann sowas sagt. Da müsst ihr schon offen miteinander reden 😁

1 -Gefällt mir

25.05.21 um 18:13
In Antwort auf

Warum sind seine Bedürfnisse denn wichtiger als ihre ? Klar kann man sich glücklich Schätzen für das was man schon hat, aber wenn man innerlich das Gefühl hat das etwas fehlt kann einen das echt fertig machen. 
 

Weil er für ein weiteres Kind in den meisten Fällen aufkommen muss? Sie kann sich wenn sie ohne das dritte Kind wirklich nicht leben kann im Zweifelsfall auf einen anderen Mann einlassen welcher da die gleichen Vorstellungen für die Zukunft hat. Wenn ihr aktueller Mann aber gegen seinen Willen Vater wird kommt er aus der Sache nie wieder raus.

Gefällt mir

25.05.21 um 22:10
In Antwort auf

Nein Quatsch. Ich gebe ihm natürlich so viel Zeit wie er benötigt!  Ich möchte ihn zu nichts drängen aber ich möchte es verstehen.... man kann kein Kind richtig planen, oder sagen ,,Okai im Januar oder Februar oder sonst wann werde ich schwanger".

Fakt ist: er möchte auch ein weiteres Kind, was mich sehr freut! Und natürlich bekommt er alle Zeit. Er ist 34 und ich 30 - also haben wir noch Zeit.


danke für wuchre zahlreichen Nachrichten. 


liebe liebe Grüße 

Na dann... Dann gibt es wirklich kein Problem damit. Dann verstehe ich deine Panik immer noch nicht.
Zeit hast du noch viel. Du bist wirklich jung. Mit 30 kann man noch viele Pläne für die Zukunft haben. Biologische Uhr ist bei dir dann kein Thema. Und vor allem bei ihm auch.
Ihr seid beide jung und gesund. Also alles sieht ja perfekt aus.
Du bist ja bereit, ihm diese Zeit zu geben.
Er möchte ein weiteres Kind.
Also wirklich alles perfekt. Dann wo ist das Problem?
Du schreibst, du möchtest es einfach verstehen.
Wie sollen wie das verstehen sag mir?
Frag ihn einfach direkt, was der Grund ist. Niemand sagt dir hier, was der Grund ist. Nur dein Mann.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers