Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / ich wollte auch nen geburtsbericht schreiben

ich wollte auch nen geburtsbericht schreiben

25. Mai 2012 um 22:08

Ich Les immer so gern und nun wollt ich auch mal berichten

Und zwar ging ich wie jeden Mittwoch zur Akupunktur ins Krankenhaus, jedoch in der Hoffnung, sie lassen mich gleich da, die Hebamme meinte nämlich, ist er bis Mittwoch nicht da, könnten wir über eine Einleitung nachdenken.

Also Nadeln gesetzt und gewartet.
Die hebi hat die chefärztin gerufen, die hat mich untersucht und stellte fest, alles absolut Geburtsunreif, Kopf sehr weit oben, nicht im Becken und abschiebbar Gewicht max 3200 g. Meine mutter sagte noch, 4 kg hat er ja sicher nicht. Und die Ärztin nein auf keinen fall. Sie meinte, es würde kein Sinn machen einzuleiten und ich soll abwarten bis es normal los geht ( ich war 39 5) .

Ich wollte aber diese Einleitung, weil ich Angst hatte, die Geburt würde so werden wie bei meiner Tochter damals.

Auf meinen ausdrücklichen Wunsch bekam ich um 12 die erste Test Tablette!
Ich bekam etwas zu essen *kotz* und bin mit meiner Mama etwas spazieren gegangen und bezog mein zimmer. In der zeit verspürte ich immer ein leichtes ziehen, was aber echt nicht der rede Wert war.
Um 14 und 16 Uhr bekam ich jeweils 2 Tabletten, bis auf da ziehen hatte ich aber absolut keine Schmerzen, ich mich also drauf eingestellt das ich wie die Ärztin schon prophezeit hat 3 Tage eingeleitet werde.

Um 18:00 holte ich mit denn Abendbrot und während ich mein zweites brot schmierte machte es knack.

Ich sagte noch zu meiner Mama, ich glaub ich Lauf aus.

Bin schnell auf Toilette und dachte nur so beim abwischen das sieht ja komisch aus.

Wollte denn im kreißsaal nach gucken lassen, also rüber gegeben um kontrollieren zu lassen.

Fruchtblase geplatzt, etwas mecker hab ich gekommen, das ich zu Fuß rüber gekommen bin.

Jetzt ging es also los, ohne Kind geh ich nicht mehr nach Hause.

Es war 18:20!
Ich hing 1 Std am CTG während die wehen immer stärker Würden.

Die Hebamme Schlug mir nen Einlauf vor damit es Vllt etwas schneller geht mumu war erst Fingerdurchlässig.

Also Einlauf bekommen und danach bin ich in die wanne,..

Irgendwann wurden die Wehen so unerträglich das ich ein Schmerzmittel wollte.

Also raus aus der Wanne und ab in den kreißsaal.
Hab einen Schmerztropf bekommen, der irgendwie so war's im Gefühl kaum geholfen hat,.. Gegen 20.30 war mumu 5-6 cm! Jipiii Schmerzen waren also nicht umsonst,., ab da an hab ich kein zeit Gefühl mehr.
Ich litt also vor mir her, schrie irgendwann nur noch den Kreißsaal zusammen um 21:15 etwa mumu 8 cm! Ich dachte juhu es hat ein Ende, ganz ohne PDa!

Tjaaa Pustekuchen!

Gegen 22:40! Wehen unerträglich und nicht mehr auszuhalten im minutentakt fast ohne Pause!
Ich war absolut kraftlos! Mumu ist wieder zurück gegangen auf 7-8 cm!

Die hebamme meinte nur, mehr als der Schmerztropf geht nicht, außer PDA.

Und dann ging es ganz schnell um 23:05 war die PDA gelegt!
Ich bekam einmal die Dosis direkt in Rücken gespritzt! Und es half sofort!

Direkt nach der PDA war der wehenschmerz weg und ich hatte nur noch ein Druck nach unten.

Gegen 23:30 sollte ich denn anfangen zu pressen.. Ich dachte ich zerfetz unten rum,..

... Und um 23:55 war der kleine denn da..

Ja nun kommt's! Mit 3800 g , 52 cm und 37 cm ku!

Alles ohne Verletzungen überstanden.

Bin nach 9 Std wieder nach Hause ( so wie ich es wollte)

So etwas lang geworden,..

Liebe grusse kilife mit Milo eliah *o9.o5.12 ( 16 Tage alt) und großer Schwester *o5.o9.07

So muss ich mir immer
Nur 2 Zahlen merken und hab beide Geburtstage

Mehr lesen

25. Juni 2012 um 21:08


Schon fast 7 wochen her

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest