Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich will umbedingt mutter werden

Ich will umbedingt mutter werden

14. Mai 2008 um 13:03 Letzte Antwort: 14. Mai 2008 um 15:57

hallo mütter und die es noch werden wollen.ich habe einige problehme und möchte erliche andworten.also ich wünsche mir sehr junge mutter zu seihen,aber mein freund will kein kind mehr er hat einen 3 jährigen sohn mit seiner ex aber ich möchte trotzdem ein kind.so dan etwas ich weis nicht ob ihr sowas kend aber ich habe menstuazions ztorungen und denke öfters das es jetzt geklapt hat.simtome habe ich jedesmall wzb.übelkeit duchfall sodbrennen kopf weh und unterleibschmertzen.es kann auch einbildung seihen.aber die leiden sind da.ich habe mich viel informiert eisprung 3 tage pause lassen usw.aber meine chansen stehen ohne hin schlecht da mein freun kurtz bevor er kommt ein kondom über ziet und will das ich die pille nehme ich habe ihm gesagt das ich ein kind will aber er sagt nicht bevor ich 30 oder 35 bin das ist echt egoistisch von ihm da er schon das glück hat einen kleinen engel zu haben aber ich halt nicht und ich weis auch das es andersrum genau so egoistisch ist aus seiner sicht wen wir uns trennen solten muss er noch mehr zahlen usw aber ich habe ihm schon gesagt das er nicht mall ne faterschaft unterschreiben muss mir ist es egal.ich wolte früher auch immer aleinerziehende mutter werden auch wen das doof klingt nun ja jetzt habe ich wieder symtome aber es ist mir einfach zu blod immer nen test zu machen.weil es ja wie gesagt nicht das erste mall ist das mein körper mich teusch.eure meinungen und anregungen interesieren micht sehr also bitte meldet euch

Mehr lesen

14. Mai 2008 um 14:04

Ehrlich gesagt...
find ich dich noch ziemlich unreif und ich hab mir auch ganz schön schwer getan deinen Beitrag zu entziffern.
Stell dir doch mal die Frage was dein Kind für eine Zukunft haben soll. Ist genug Geld da um dem Kind was bieten zu können? (ohne Vater Staat??) also hast du ein regelmäßiges Einkommen? Auch später, nach der Elternzeit? soll dein Kind ohne Vater groß werden? Wie siehts mit Wohnverhältnis aus? Ich find das ziemlich unmöglich das seinem Kind anzutun wenn man schon vorher weiß das er kein Kind möchte, jedenfalls jetzt nicht. Warte doch mal noch 2 Jahre, vielleicht sieht er es dann mit anderen Augen und du bist trotzdem noch jung genug. Ich weiß das ein Kinderwunsch sehr sehr stark sein kann aber wichtiger ist es daran zu denken was dann aus ihm wird. Zumal es mit sicherheit kein Zuckerschlecken wird ein Kind groß zu ziehen, denk mal da dran.
Alles gute
Bienchen (35ssw)

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 14:38

Hallo, Sweetlina!
Ich nehme mal an, du bist 20 Jahre alt, weil die 20 in deinem Nicknamen enthalten ist. Vielleicht kannst du deinem Freund noch 1 oder 2 Jahre Zeit geben.
Mit seiner Ex hat er sicher schlechte Erfahrungen gemacht und vielleicht muss er erst lernen, dass er dir vertrauen kann. Dass du nicht vorhast, ihn finanziell auszunutzen, indem du ihm ein Kind anhängst.
Wenn du ihn liebst, kannst du ihm diese Zeit geben.

Wenn er aber auch nach längerer Zeit gegen ein Kind mit dir ist, musst du entscheiden, was dir Wichtiger ist.
Eine (möglicherweise kinderlose) Beziehung mit deinem Freund oder ein Kind (in einer anderen Beziehung).
Das ist natürlich schwierig und du solltest lange und gründlich darüber nachdenken und auch mit deinem Freund darüber reden. Es wäre falsch, einfach zu sagen: "Ich trenne mich von dir, weil du keine Kinder willst.". Es wäre genauso falsch, einfach schwanger zu werden, weil er dann sein Vertrauen in dich verlieren würde.

Wenn er eine Familie gründen will, dann möchte er natürlich sichergehen, dass du die richtige Frau dafür bist und er möchte diese Familie auch versorgen (ernähren) können. Eine solche Entscheidung braucht ein bisschen Zeit.

Wenn man sich ein Kind sehr wünscht, dann kann es sein, dass auch der Körper darauf reagiert. Deshalb kannst du all diese Symptome an dir feststellen. Versuch, nicht immer an ein Kind zu denken und genieß die Zeit mit deinem Freund.
Wenn er merkt, dass du treu bist und die Beziehung mit dir gut ist, entscheidet er sich vielleicht doch schon eher für ein Kind.

Viele liebe Grüße
und alles Gute
Diane


Gefällt mir
14. Mai 2008 um 14:38

Reif bin ich meiner meinung nach schon
ich bin der meinung das ich ref genug bin ein kind zu erzihen und auch die aufgaben und konsquenzen einzugehen das ist es nicht

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 14:42

Kann
mich kathy nur anschliessen...


und weisst du eigentlich was es heisst wenn jemand die Vaterschaft nicht anerkennt? Das Kind hat rechtlich keinen Vater und sollte dir was passieren, ist es ganz schön arm dran...

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 14:44
In Antwort auf bienchen166

Ehrlich gesagt...
find ich dich noch ziemlich unreif und ich hab mir auch ganz schön schwer getan deinen Beitrag zu entziffern.
Stell dir doch mal die Frage was dein Kind für eine Zukunft haben soll. Ist genug Geld da um dem Kind was bieten zu können? (ohne Vater Staat??) also hast du ein regelmäßiges Einkommen? Auch später, nach der Elternzeit? soll dein Kind ohne Vater groß werden? Wie siehts mit Wohnverhältnis aus? Ich find das ziemlich unmöglich das seinem Kind anzutun wenn man schon vorher weiß das er kein Kind möchte, jedenfalls jetzt nicht. Warte doch mal noch 2 Jahre, vielleicht sieht er es dann mit anderen Augen und du bist trotzdem noch jung genug. Ich weiß das ein Kinderwunsch sehr sehr stark sein kann aber wichtiger ist es daran zu denken was dann aus ihm wird. Zumal es mit sicherheit kein Zuckerschlecken wird ein Kind groß zu ziehen, denk mal da dran.
Alles gute
Bienchen (35ssw)

Wie bitte???
also meine liebe ich arbeite seit 3 jahren in der marktforschung nix start 2ich weis was es für eine verandwortung ist so ist esnicht
und ich finde so wie ich es jetz lesen konnte nicht inordnung deine meineung nach meiner rechtschreibung fest zu stellen wie kommt ihr darauf das ich noch zu unreif bin???

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 15:20

Also, ich kann mich
nur einigen beiträgen hier anschliessen.
lass es bloß sein. ich finde diesen beitrag, wenn er denn ehrlich gemeint ist, naiv und auch hinterlistig. wo arbeitest du?? ich meine, in deinem thread ist nicht ein wort richtig geschrieben. was willst du diesem kind beibringen? du möchtest ehrliche antworten? ok, also hier meine. erstmal geld verdienen und was auf die beine stellen, dann einen mann haben, der auch wirklich dahinter steht... und dann kannst du loslegen.
grüße
lavendo
32.ssw

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 15:28

Sagt mal, meine Damen!
Seit wann kann man denn aufgrund schlechter Rechtschreibung darauf schließen, dass jemand kein Geld verdient und eine schlechte Mutter sein wird???

Das stand doch im Hauptbeitrag gar nicht zur Debatte!

Macht ihr euch eigentlich Gedanken, über die Frau, die dort am Rechner sitzt und Angst hat, dass sie mit dem Mann, den sie liebt, nie ein Kind haben wird?

Liebe Grüße
Diane
21+4
und ich will jetzt hier keine Beleidigungen lesen, denn ich habe nur eine Frage gestellt!!!

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 15:45

Ich finde...
...auch dass es nicht zur debatte steht, wieviele rechtschreibfehler im beitrag sind, schonmal sie dem kind nicht das lesen und schreiben lernen soll, dafür haben wir hier einrichtungen, auch schule genannt. was aber nichts an deiner meinung ändert, dass sie schon akzeptieren sollte wenn ihre "liebe des lebens" mit ihr kein kind möchte. selbst wenn es jetzt klappen würde, wie groß wäre die gefahr dass er dich deshalb verläßt? du solltest dir klar machen was das für eine verantwortung ist, alleinerziehend. mit welcher begründung legt er für dich eine altersbeschränkung fest? ich würde es auch nicht als glück bezeichnen dass er schon ein kind hat,es schien ja nicht zu funktionieren!

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 15:46

Hast recht
hab mir das auch erstmal angesehen!

Naja,ok... !

Aber du schreibst dort, dass du nicht mit deinem Freund zusammen wohnst?! Wie lange seid ihr denn zusammen?! Ich bin ja der Meinung, dass man ein Kind nur in eine gefestigte Beziehung setzen sollte! Eine, wo die Eltern u.a. erstmal das Zusammenleben alleine üben, bevor sie Kinder in die Welt setzen (und dann klappt es evtl doch nicht)!
Vielleicht geniesst du erstmal die Zweisamkeit mit ihm, ziehst mit ihm zusammen, erlebst bestimmte Dinge mit ihm usw! Wenn er schon ein Kind hat, dann ist es sicher auch mal bei ihm, zeig ihm, dass du gut mit dem Kind umgehen kannst, vielleicht merkt er dann, wie kinderlieb du bist und möchte eins von dir?!

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 15:49
In Antwort auf katee_12547966

Ich finde...
...auch dass es nicht zur debatte steht, wieviele rechtschreibfehler im beitrag sind, schonmal sie dem kind nicht das lesen und schreiben lernen soll, dafür haben wir hier einrichtungen, auch schule genannt. was aber nichts an deiner meinung ändert, dass sie schon akzeptieren sollte wenn ihre "liebe des lebens" mit ihr kein kind möchte. selbst wenn es jetzt klappen würde, wie groß wäre die gefahr dass er dich deshalb verläßt? du solltest dir klar machen was das für eine verantwortung ist, alleinerziehend. mit welcher begründung legt er für dich eine altersbeschränkung fest? ich würde es auch nicht als glück bezeichnen dass er schon ein kind hat,es schien ja nicht zu funktionieren!

Mal abgesehen davon...
....dass man es nicht den lehren überlassen sollte, dem kind rechtschreibung beizubringen, sondern auch mal eine hausübung korrigieren können sollte und mit dem kind lernen können sollte, finde ich es nicht gut, jemandem gegen seinen willen ein kind anzuhängen.

Gefällt mir
14. Mai 2008 um 15:57
In Antwort auf xandra_12772867

Wie bitte???
also meine liebe ich arbeite seit 3 jahren in der marktforschung nix start 2ich weis was es für eine verandwortung ist so ist esnicht
und ich finde so wie ich es jetz lesen konnte nicht inordnung deine meineung nach meiner rechtschreibung fest zu stellen wie kommt ihr darauf das ich noch zu unreif bin???

Ja, ja, klar...
....in der marktforschung...und als was, als reinigungsfrau?

Gefällt mir