Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich will nicht stillen

Ich will nicht stillen

13. Januar 2007 um 17:16

hallo! ich bin in der 27.woche und für mich war von anfang an klar, daß ich nicht stillen möchte.dafür werde ich jetzt auch in meinem vorbereitungskurs strafend angeschaut. kann mich denn niemand verstehen? gibt es hier jemanden, der auch nicht stillen will- aus welchen gründen auch immer?

Mehr lesen

13. Januar 2007 um 17:27

Weil..
weil ich sofort wieder arbeiten muß.ich habe zwei geschäfte und da kann ich nicht planen immer als einzige füttern zu können. außerdem möchte ich das mein körper sich schnell wieder normalisiert und mein busen nicht erst aufs doppelte anwächst,tropft und schmerzt. das klingt alles sehr egoistisch aber ich finde daß das jeder selbst entscheiden kann und ich denke daß die forschung auf einem sehr guten stand ist und die flaschenmilch gar nicht so schlecht ist, wie sie immer dargestellt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 17:31
In Antwort auf aria_11964154

Weil..
weil ich sofort wieder arbeiten muß.ich habe zwei geschäfte und da kann ich nicht planen immer als einzige füttern zu können. außerdem möchte ich das mein körper sich schnell wieder normalisiert und mein busen nicht erst aufs doppelte anwächst,tropft und schmerzt. das klingt alles sehr egoistisch aber ich finde daß das jeder selbst entscheiden kann und ich denke daß die forschung auf einem sehr guten stand ist und die flaschenmilch gar nicht so schlecht ist, wie sie immer dargestellt wird.

???
wenn du für dich so entschieden hast, warum fragst du dann noch? es ist doch beschlossene sache für dich und wenn du es so willst dann ist es für euch beide auch gut so. also was möchtest du denn hören? lass die leute reden was sie wollen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 17:36
In Antwort auf juhee_12089567

???
wenn du für dich so entschieden hast, warum fragst du dann noch? es ist doch beschlossene sache für dich und wenn du es so willst dann ist es für euch beide auch gut so. also was möchtest du denn hören? lass die leute reden was sie wollen.

Andere
ich wollte nur mal hören, ob ich wirklich weit und breit die einzige bin die so denkt...dafür ist doch so ein forum da oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 18:01

Vorurteile
Das stimmt scon, dass die Leute sofort missbilligend sich äussern, wenn man auch nur daran denkt, nicht zu stillen. Ich hatte nur mal Lätzchen für Neugeborene gekauft, da sagte die Verkäuferin strafend: "Aber wenn sie stillen, brauchen sie die nicht." Und auch sonst wo, heisst es überall, "Aber du stillst doch, ODER ETWA NICHT???"

Ich selbst habe das noch nicht für mich endgültig entschieden, aber finde es schon erstaunlich, wie Leute einem auf einmal in so was Privates reinreden wollen.

Alles Liebe, Marie (37. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 18:13
In Antwort auf breda_12333091

Vorurteile
Das stimmt scon, dass die Leute sofort missbilligend sich äussern, wenn man auch nur daran denkt, nicht zu stillen. Ich hatte nur mal Lätzchen für Neugeborene gekauft, da sagte die Verkäuferin strafend: "Aber wenn sie stillen, brauchen sie die nicht." Und auch sonst wo, heisst es überall, "Aber du stillst doch, ODER ETWA NICHT???"

Ich selbst habe das noch nicht für mich endgültig entschieden, aber finde es schon erstaunlich, wie Leute einem auf einmal in so was Privates reinreden wollen.

Alles Liebe, Marie (37. SSW)

Genau!
es gab auch zeiten, wo man mißbilligend angeschaut wurde, wenn man gestillt hat, weil stillen out war.
wenn ich alleine im forum "stillen" schaue, wieviele frauen total unglücklich sind, weil es nicht klappt. da hat das baby und die partnerschaft und die mutter auch nichts von...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 19:02

Nur nicht !
Nur nicht verrückt machen lassen cahrisma. Wenn du dazu stehst, dann kann es dir ganz egal sein was andere darüber denken, da mußt drüber stehen. Heutzutage ist das ohne zu stillen doch kein problem mehr. Meine Mutter wollte mich damals stillen, ging aber nicht zu wenig milch. Na und bin auch groß geworden !
Ich selbst werde auch nicht stillen, daß steht für mich schon seit ein paar jahren fest. Hatte eine Brust OP. es würde wahrscheinlich auch gar nicht mehr gehen, auch wenn ich wollte. Also du wirst sehen, wird bestimmt auch mit der flasche bestens funktionieren, Ihr macht das schon.
Alles gute für Dich
LG Anabela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2007 um 22:03

Hey,
ich selbst möchte zwar wieder stillen, finde es aber genau so in ordnung, wenn man sich fürs fläschchen entscheidet. da muss man heute nun echt kein schlechtes gewissen mehr haben!
bei meiner tochter wollte ich unbedingt stillen wg allergierisiko und habe mir einen riesenstress gemacht,dass davon die milch nicht mehr floss,dann folgte zusätzliches abpumpen,ständiges wiegen usw. letztendlich hat es geklappt,aber dieses mal mache ich mir den stress nicht mehr. wenns klappt ist gut, wenn nicht,dann nicht. ich persönlich finds halt auch praktisch und billig*g*
du musst dich schliesslich wohl dabei fühlen,sonst kannst dus eh vergessen. die psyche spielt da ne ganz grosse rolle, lg,welshie,14+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2007 um 1:26
In Antwort auf ab681

Nur nicht !
Nur nicht verrückt machen lassen cahrisma. Wenn du dazu stehst, dann kann es dir ganz egal sein was andere darüber denken, da mußt drüber stehen. Heutzutage ist das ohne zu stillen doch kein problem mehr. Meine Mutter wollte mich damals stillen, ging aber nicht zu wenig milch. Na und bin auch groß geworden !
Ich selbst werde auch nicht stillen, daß steht für mich schon seit ein paar jahren fest. Hatte eine Brust OP. es würde wahrscheinlich auch gar nicht mehr gehen, auch wenn ich wollte. Also du wirst sehen, wird bestimmt auch mit der flasche bestens funktionieren, Ihr macht das schon.
Alles gute für Dich
LG Anabela

Hallo
Ich werde auch nicht stillen,muss 3 MOnaten nach der Geburt wieder in Ausbildung gehen. denke es ist jedem selbst überlassen und man sollte einen deswegen nicht strafend angucken. Das soll mir mal einen bei so nem Kurs an Kopf werfen. Mit dem red ich aber mal klartext..nene

lg Katha

(24+4)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2007 um 8:54

.........
Also für mich überwiegen schon allein die praktischen gründe zu stillen!

Der stress mit fläschen machen und so..ne danke!

Dann habt ihr mal ausgerechtnet wieviel die milch kostet??

Ich finde mal sollte sich keinen stress machen, wenn man aus irgendeinem grund nicht stillen kann, na dann ist es halt so....aber ich würde nie auf die chance verzichten wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2007 um 19:08
In Antwort auf bahija_12135272

Hallo
Ich werde auch nicht stillen,muss 3 MOnaten nach der Geburt wieder in Ausbildung gehen. denke es ist jedem selbst überlassen und man sollte einen deswegen nicht strafend angucken. Das soll mir mal einen bei so nem Kurs an Kopf werfen. Mit dem red ich aber mal klartext..nene

lg Katha

(24+4)

Hallo Charisma
ich habe mein 1. Kind nur ganz kurz gestillt, ich fands ehrlich gesagt nicht so prickelnd und habs dann gelassen - und jetzt beim 2. werde ich mir den Stress (den ICH persönlich damit verbinde) nicht mehr machen und sofort das Fläschchen geben. Finde ich auch praktischer, wenn der Papa auch mal füttern kann. Kann dich also gut verstehen und auch dieses Kind wird groß werden!
LG
Sylvi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 10:31

Hi
ich möchte auch nicht stillen, da ich das erste mal total probleme hatte und ca.2wochen gestillt habe,es hat aber für mich nie gestimmt und am schluss wäre ich beinahe vor dem op tisch gelandet,dann war eindeutig klar nie wieder.
ich hab mich auch ganz gut arrangiert mit der flasche.
nur mein freund ist natürlich dagegen er will das ich stille.aber ich habe ihm gesagt das ich gar nicht mehr kann und er ist ja nicht so bewandert auf dem gebiet.hoffe mal er tut nicht so blöde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 11:01
In Antwort auf linda1986

.........
Also für mich überwiegen schon allein die praktischen gründe zu stillen!

Der stress mit fläschen machen und so..ne danke!

Dann habt ihr mal ausgerechtnet wieviel die milch kostet??

Ich finde mal sollte sich keinen stress machen, wenn man aus irgendeinem grund nicht stillen kann, na dann ist es halt so....aber ich würde nie auf die chance verzichten wollen.

Also
das ist alles eine organisationssache, ich habe zb. das heisse wasser in einer thermokanne schon auf die richtige temp. gefüllt,das pulver in die fläschen getan und so ging es ruckzuck in der nacht.
dafür hast du keine problem mit blähungen wenn du was falsches gegessen hast und das kind dann voll schmerzen hat, oder wenn du wieder arbeitest musst du nicht an die flasche gewöhnen must,auch kannst du den vater mehr mit einbeziehen. zudem bleiben die brüste schöner und auch die milch kostet nicht so viel ich hab halt bei den windeln gespart.für mich seh ich viele vorteile.aber ich denke jede muss es selbst wissen aber ich kenne viele die das nicht verstehn das man freiwillig darauf verzichtet und ganz klar es ist auch ein schönes gefühl wenn das kleine daran saugt und du es beobachten kannst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 11:32

Ich auch nicht!
Ich werd auf gar keinen Fall stillen. Das war für mich schon von Anfang an klar. Was andere denken ist mir egal. Die die stillen wollen können das ja gerne machen

lg
Evelyn
24.SSW

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2007 um 11:40

Flaschenkinder.
Also ich habe nie gestillt und werde es auch jetzt wohl nicht machen. Meine sind mit der Flasche super klargekommen und hervorragend gediehen dabei. Jede Frau soll es selber entscheiden und für mich kam es nun mal nicht in Frage.

Und im Krankenhaus wollten die es mir auch einreden, habe ihnen aber ganz klipp und klar ein "NEIN" gesagt und das es alleine meine Entscheidung ist.

Habe es nie bereut und meine Kinder hatten auch so einen engen Kontakt beim Füttern zu mir, als wenn ich sie gestillt hätte.

Und wenn da so ein paar Supermamas in deinem Kurs sind, dann sollen sie halt stillen und du gibts das Fläschchen und lass sie gucken wie sie wollen. Manch eine von denen wird sich dann vlt. noch wundern wie es mit dem Stillen ist.

Meine Schwägerin hat es beide Male probiert mit dem Ergebnis, dass sie nach 2 Wochen die Brüste so entzündet hatte, das mehr Eiter und Blut dabei rauskam als Milch.

Ne bei aller Liebe zu meinen Kindern aber da geb ich lieber gleich die Flasche, denn manche haben nachher noch das Prob beim abstillen Ihrer Kinder, weil die keine Flasche dann nehmen wollen.

Und zudem möchte man trotz des Kindes auch mal ein klein wenig wieder mehr Freiheitsraum für sich haben und das ist bei Stillkindern halt nun mal ein wenig Schwieriger, da du es eigentlich dann fast überall mit hinnehmen must, auch wenn du vlt. mal alleine kurz weg möchtest sei es zur Nachbarin mal eben rüber Kaffee trinken oder kurz mal einkaufen und schon rufen sie dich an, komm schnell wieder das Baby hat Hunger.

Mit Flasche kannst dann mal ruhig ein paar Minuten länger bleiben, weil die kann auch dein Mann fertigmachen und dem Kind dann schon einmal geben.

Wie gesagt ist jedem seine Entscheidung und ich denke das man nach 9 Monaten auch mal wieder ein klitzeklein wenig an sich denken darf.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 22:02

Das sollte jeder für sich alleine entscheiden
Habe meinen Sohn 4 Wochen lang gestillt. Hat leider nicht geklappt. Der wurde einfach nicht satt. Ich hätte ihn praktisch den ganzen Tag an der Brust rumtragen können und der hätte trotzdem noch vor lauter Hunger geschrien. Muss aber sagen, das ich diese Geborgenheit sehr vermisse. Es ist nämlich nicht so wie einer meiner Vorschreiberinnen schreibt, das man die selbe Nähe bei der Flaschennahrung hat.
Sollte es ein 2. Kind geben werde ich trotzdem nicht stillen, genau aus dem Grund, weil du einfach, wenn du einmal damit angefangen hast, ein schlechtes Gewissen hast, wenn du abstillst. Ich hatte teilweise richtige Depressionen, weil ich dachte, ich würde meinem Sohn etwas unersetzliches Wegnehmen. Leider wurde dieses Gefühl durch die Vorwürfe meiner Hebamme geschürt. Die kann sich ihre dämlichen Bemerkungen nämlich immer noch nicht verkneifen.

Achja zum Thema Windeln:
Mein Sohn hat zwar als ich gestillt habe, fast nach jeder Mahlzeit groß gemacht. Jetzt macht er nur noch einmal am Tag, aber was den Geruch anbelangt ist das bei der Flaschennahrung weitaus schlimmer. Die Windeln wünsche ich niemanden
Lass dir von niemanden was einreden. Du als Mutter weißt am besten was das Beste für dein Baby ist. (MUTTERINSTINKT)

LG Rebecca und Julien 29.02.2008

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 23:24

Ich
kenne einige die nicht stillen wollen, die eine weil sie empfindliche brüste hat, die andere weil sie schon ein kleines kind hat letztes mal nicht stillen konnte und es diesmal dann gar nicht erst versucht.

Du musst das für dich entscheiden, lass dir nicht reinreden von anderen, keine ahnung warum andere mütter meinen sie müssten anderen ungefragt ihre meinung kundtun und alles besser wissen und besser machen vllt fehlt denen die anerkennung... ich selber wollte immer stillen und mach es auch, kann aber auch verstehen wenn man das nicht will.

lg carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 23:53

Hi
ich würde sagen jeder weiß es am besten!!!!

Ich habe 6 wochen ang vollgestillt..nur es hat nicht hingehauen da ich einfach zu wenig hatte( ichh hatte so einen hohen blutverkust- am ende hb:3,7- dass mein körper einfach zu viel für sich selbst genommen hat). Als ich dann mit der flasche anfing war mein kleiner super glücklich denn er wurde endlich satt! mich nervt zwar diese ständige flaschenreinigung aber hauptsache den kleinen gehts gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 8:12

Hallo
Also ich möchte auch auf jeden Fall stillen. Für mich kommt einfach nix anderes in Frage und das war mir immer schon klar.

Trotzdem würde ich nie Frauen die das anders sehen schief angucken oder deswegen verurteilen nur weil sie nicht stillen möchten. Es ist jedem seine Sache und ein anderer hat nicht darüber zu bestimmen was sie tun oder lassen sollen. Das ist meine Meinung!

LG ALLM
29. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 8:16

Versuchen
hallo! Ich würde es zumindest einmal versuchen. Warte erstmal ab bis Dein Kind da ist....evtl. denkst Du dann ganz anders.

Ich wollte 6 Mon voll stillen...tja...leider hab ich zwar Euter für 2 aber nicht genug Milch. Lukas hat immer mehr abgenommen und war nur noch am brüllen. Irgendwann hat selbst die Hebamme gesagt ich muß zufüttern. Das ist dann aber oft das Ende zum stillen. Nicht nur, daß die Milchproduktion nachlässt...man selber wird auch bequem. Schade eigentlich. Am Anfang fühlte ich mich ganz schlecht weil ich mein Kind nicht ernähren konnte...jetzt ist es aber OK und Lukas wächst und gedeiht prächtig.

Wie gesagt...versuchen würde ich es auch mal. Selbst wenn es nur ein paar Tage sind...die erste Milch gibt schon genügend Abwehrkräfte ab. Und wenn Du Dich dann unwohl fühlst damit...dann lass es. Nicht quälen das hilft Deinem Kind nämlich auch nicht.

Zur Info: ich hab das mal sehr streng gesehen mit dem stillen....jetzt bin ich eines besseren belehrt worden. Warum also nicht auch mal andersrum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 9:41

Interesse
würde mich mal interessieren warum du nicht Stillen willst?

Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 9:41

Ich
habe bei meinem 1.Sohn auch nicht gestillt und mein Grosser hat sich trotzdem prächtig entwickelt und ich habe mich auch diesmal dazu entschieden das ich nicht stillen werde.Was andere darüber denken ist mir egal das sollte jede Frau für sich selbst entscheiden.

Lg Jessi + Lennox 36+5 SSW

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 10:40

Auch
ich werde nicht stillen. Das hab ich immer schon gesagt, Jahre bevor ich schwanger war. Meine Einstellung dazu hat sich nicht geändert.

Ich find da auch gar nichts verwerfliches dran, sollte jede für sich selbst entscheiden.

LG Tanja,
38. SSW

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 10:45

Ich habe
bei meiner ersten gestillt...war noch jung und die hebi hat sie mir angelegt! hab mir gedacht, naja, ist ga besser fürs babyund kost auch nix...muss auch ganz ehrlich sagen, meine tochter ist jetzt 4 und war noch NIE!!! krank! so weit so gut...dafür hat meine brust sehr gelitten und dazu kommt das das stillen mal gut eine stunde dauert und man sich ja nicht mal eben überall entblößen kann jedem das seine! beim nächsten mach ich es nicht mehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 10:46

Ich kann nur sagen
meine mama wurde nicht gestillt, ich wurde nicht gestillt und ich werde auch nicht mein kind stillen...



und wen mich jemand blöd anlabern sollte, na und? mein kind meine entscheidung!


glg, carolin 20ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 11:40

Immer dieses Gegaffe!
Hallo,

also erstmal: Mach Dir keine Gedanken wegen der Leute in Deinem GVK. Ich wurde die ganze Zeit engegafft, weil ich "so jung" (24) bin. Irgendwas ist immer

Zum Thema:
Ich wollte eigentlich stillen, hab auch Milch genug, nur leider wird die Kleine nicht satt. Sie ist jetzt 4 Wochen alt, ich habe abgestillt und alles ist super.

Klar ist Muttermilch das Beste für Säuglinge, aber wenn die Mutter keinen Spaß am Stillen hat, dann gibt sie dieses schlechte Gefühl ja auch an die Kinder weiter und das macht ja wohl keinen Sinn.

Wenn Du nicht stillen willst, lass es. Das ändert nichts an Deinen Kompetenzen als Mutter. Ich würde Dir aber raten, bis nach der Entbindung zu warten. Vielleicht entscheidest Du Dich ja noch spontan um, wenn Du Dein Baby siehst. Wenn nicht, auch egal


Dana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 8:21

Ich möchte auch nicht stillen
Nach den schmerzen und Qualen bei meinen beide großen Kindern, habe ich mich jetzt dazu entschlossen nicht zu stillen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 9:17

Ich hab auch nicht gestillt..
Wurd auch von allen blöd angeschaut, vor allem von der schwiegermutter... :"Wie du willst nicht stillen?" ...
War mir aber egal, nach den anstrengenden monaten der ss war ich, auch wenn es sich blöd anhört, froh meinen körper wieder für mich zu haben und da ich eh schnell wieder arbeiten musste hätte das eh schlecht funktioniert. Mein "kleiner" ist jetzt 5 und trotz der flasche kerngesund. Es ist deine Entscheidung, du musst dich für gar nichts rechtfertigen. LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 11:26

Jedem seine Entscheidung!
Ich war neulich in Urlaub auf einem Bauernhof und die Kinder waren beim Kühe melken dabei. Da dachte ich nur wieder, irgendwie abartig, wenn Menschenbabys von Kühen die Milch trinken. Aber jeder wie er will. Für mich überwiegen die Vorteile des Stillens, Bindung Kind, Abwehrstoffe für s Kind, Krebsrisiko senken, Fettpolster abbauen, uvm. Trotzdem finde ich es falsch andere zu verurteilen, wenn sie nicht stillen. Wenn man von etwas sehr überzeugt ist, fällt es eben doch manchmal schwer, anderes zu akzeptieren. Nimm es nicht persönlich, die meisten meinen es nur gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 12:34

Mittlerweile
sind 9 Jahre vergangen. Ich glaube da wird nicht mehr strafend geguckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2016 um 18:04

Hey
ich habe bei meiner großen auch nicht gestillt gehabt, weil ich meine schönen brüste behalten wollte ^^ dafür hat meine große die Nahrung nicht vertragen hatte ständig Verstopfung und ich bin verzweifelt. ... ich habe mir da gesagt gehabt beim zweiten stille ich... gesagt getan und ich muss sagen stillen finde ich besser, gesünder, billiger, keine Verstopfung, und ich muss sagen die Bindung ist wirklich größer, ich habe den unterschied extrem gemerkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper