Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Ich will keinen ks!

Ich will keinen ks!

17. Juli 2012 um 21:26 Letzte Antwort: 20. Juli 2012 um 16:07

Hallo ihr lieben!

Ich bin im moment in der 38 woche mit meinem zweiten kind schwanger. Die ss verlief soweit problemlos bis auf die tatsache dass sich meine kleine im bauch absolut nicht entscheiden kann wie sie liegen möchte. Seit wochen ein ewiges hin und her zwischen sl, bel und querlage. Seit sonntag wechselt sie zwischen bel und quer. Ich hatte heute ctg und ultraschall in dem krankenhaus in dem ich ursprünglich entbinden wollte (wo auch mein sohn vor knapp 2 jahren spontan in normaler sl zur welt kam). Die ärztin dort war allerdings absolut "hoffnungslos" eingestellt und wollte mir am liebsten sofort einen termin zum KS geben! Nun habe ich noch zeit bis freitag mich zu entscheiden...
Für viele klingt das jetzt wahrscheinlich halb so schlimm aber für mich persönlich ist ein KS die absolut "letzte möglichkeit". Mein "plan" war eine ambulante geburt und danach so schnell wie möglich nach hause, unter anderem auch weil ich meinen großen noch stille und er noch keine nacht ohne mama verbracht hat und ich mich in krankenhäusern nicht sonderlich wohl fühle . Ausserdem wäre mir sehr wichtig dass mein kind selber entscheiden kann wann es bereit ist zu kommen.
Bei einem KS kann ich das wohl vergessen.
Morgen habe ich ein beratungsgespräch in einem anderen KH bei denen bel spontan entbunden werden können.

War von euch schon mal jemand in einer ählichen situation wie ich?
Was sagt ihr dazu dass die ärztin so auf einen KS termin pocht obwohl sich unsere kleine ja nach wie vor herumdreht?

Ich weiß auch nicht recht was ich überhaupt von euch hören will aber ich bin im moment echt verzweifelt, ich wünschte ich könnte spontan entbinden

Danke fürs lesen

Lg lurifant mit gabriel 22 monate und bauchmädchen emma 38 ssw

Mehr lesen

17. Juli 2012 um 21:58

Huhu
ich find das auch unmöglich von der ärztin.

hör auf deine intuition.
der kleine hat noch 2 wochen, sich in sl zu legen, und selbst wenn er das nicht getan hat, kann man immer noch einen ks planen.
manche kinder drehen sich sogar erst bei der geburt.
bel gebären kann man doch auch? du bist ja auch keine erstgebärende mehr.

die gefahr ist halt immer, dass um den termin rum die wahrscheinlichkeit steigt, dass die wehen einsetzen oder die blase platzt und es praktisch losgeht, ohne dass der kleine in sl liegt. aber selbst dann ist noch ein kaiserschnitt möglich!

ich würde dem kind noch ein wenig zeit geben!

Gefällt mir
17. Juli 2012 um 22:05

Denke du solltest
einfach auf dein bauchgefühl hören, solange dein kind sich immer mal wieder in bel dreht is doch fein, hast ja noch 2-3 wochen zeit , und wenns dann 40+ XX tage dann wieder quer liegt kannst ja immer noch ks machen.

Gefällt mir
17. Juli 2012 um 22:19

Hi Du,
hier ist der neueste Trend, bis kurz vor dem geplanten ET mit dem KS zu warten - frühestens 1 Woche vorher; wenn man noch keinen KS hatte (Narbe!) dann kann man sogar bis zum Einsetzen der Wehen warten, habe ich gehört. D. h. du hättest ja noch ein bisschen Zeit...

Andererseits ist es vielleicht sogar ganz gut, wenn dein Sohn auf diese Weise "gezwungen" wird auch mal ohne Mama klarzukommen. Denn zwei Kleinkinder sind sowieso schon anstrengend genug - ich weiß nicht, wie dein Körper es finden wird, wenn er dann auch noch beide stillen soll?! Vielleicht fällt ihm die Abnabelung ja leichter, wenn du einfach nicht greifbar bist.

Ich musste bei der Geburt meines 2. Kindes auch ein paar Tage in der Klinik bleiben und meine Große (damals 26 Monate alt) hat das gut weggesteckt, obwohl sie das vorher auch nicht gewohnt war. Die packen mehr, als man ihnen zutraut!

Alles Gute!

Gefällt mir
17. Juli 2012 um 22:58

Danke für eure zahlreichen antworten
Ihr bestärkt mich eigentlich in meiner meinung mich nicht vorschnell auf einen KS einzulassen. Ich werde das gespräch morgen abwarten und versuchen mir nicht mehr all zu große gedanken zu machen. Meine hebamme und mein frauenarzt sind übrigens auch der meinung einer spontanen bel geburt steht nichts im weg, nur leider praktizieren beide nicht im KH.

Zum stillen: "Entwöhnen" möchte ich meinen sohn noch gar nicht, ich habe vor nach der geburt beide kinder zu stillen (tandemstillen)
Aber dass es ihm vielleicht ganz gut tun würde mal ein oder zwei nächte ohne mama auszuhalten, da gebe ich dir vollkommen recht .

Danke jedenfalls für eure netten antworten.

Gefällt mir
17. Juli 2012 um 23:02

Abwarten
Ich wollte auch nieeee einen KS. Leider ist es dann doch so geendet.
Allerdings habe ich vorher 19 Stunden lang alles durchgeturnt was der Kreissaal so hergibt

Lass deinem Kind die Zeit, die es braucht. Niemand kann dich zwingen dich vorher aufschneiden zu lassen. Dein Baby kann die Wehen gut brauchen, so weiß es, dass es bald gebohren wird. Allerdings sind wohl die Schmerzen heftiger, wenn man erst Wehen hat (hab's aber auch überlebt)

Hast du noch ein anderes Krankenhaus zur Auswahl? Ich war extra in einem, in dem der KS allerletzte Wahl ist. Dort wird auch die Äußere Wendung versucht und die Möglichkeit einer BEL-Geburt geprüft.

Da ich vor dem KS alles probieren durfte, komm ich jetzt gut klar damit. Es gab wirklich nichts mehr, was noch machbar gewesen wäre, und dem Kopf meines Babys hat man die Strapazen auch echt angesehen. Der war mit 39cm KU einfach deutlich zu groß.

Und jetzt genieß die letzten Tage mit deinem Großen.

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 7:12

Hi lurifant!
Wir beide scheinen ja noch immer in einer ähnlich verzwickten situation zu sein ..
Mir gehts da genau wie dir, hätte viiiel lieber spontan entbunden. Aber unser bauchpupser sitzt seit wochen aufrecht mit wenig FW und ohne anstalten sich zu drehen. Bei mir wird der ks nun direkt ein paat tage vorm ET gemacht (geplant), wenns vorher mit wehen losgeht soll ich entspannt in die klinik kommen und dann machen die einen ungeplanten ks. Auch mir hat man gesagt, dass wehen vorm KS gut sind fürs baby.

Ich hab hab mich die letzten wochen hier deshalb schon öfter verteidigen müssen, aber es ist nunmal so, dass nicht alle krankenhäuser so eine BEL-spontan geburt machen . Und das ist aus Haftungsgründen so. Die jungen ärzte lernen das sogar nicht mal mehr. Und jede von euch wird sich wohl überlegen, ob es wirklich sinnvoll ist mit wehen 100 km ins nächste kh zu fahren (so wäre es bei mir), nur weil da eine spontan entbindung möglich ist.

Also, ich finde das nicht "unverschämt" von deiner ärztin. Eine BEL spontan entbindung ist noch immer etwas aussergewöhnliches und leider auch mit risiko fürs baby verbunden wenn ein unerfahrener arzt o hebamme sie begleitet.

Ich kann dich verstehen, aber lass dir nicht einreden dass du komisch bist weil evtl ein ks gemacht werden soll..

Alles Gute für Euch !!!

Gruß
Nachtkerze
39. Ssw

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 10:15

Hallo,
bei mir war es nicht genau so, das erstmal vorweg.
Doch bei meinem Sohn (inzwischen 7 Jahre). Wollte ich auch absolut keinen Ks. Ich wollte ihn normal bekommen. Samstag morgen ging es los mit den ersten Wehen. Sonntags Morgens um 5 Uhr hab ich mir die PDA legen lassen. Durch die PDA gingen meine Wehen weg also ab an den Wehen Tropf. Wehen waren dann wieder da, doch dann ging der herzschlag von meinem kleinen bei jeder Wehe runter von 180 auf 80. Auch der Muttermund öffnete sichnicht weiter. Er lag zwar in SL doch irgendetwas klappte nicht so wie es sollte. Dann wurde nochmal der Arzt geholt der tastete nochmal zog ein komisches gesicht, ging mit der Hebamme kurz raus und kam wieder rein und sagte. Ich kann den kleinen weiter versuchen auf normale art und weise zu bekommen aber da besteht die gefahr das er bei der Geburt stirbt, oder es wird ein Notkeiserschnitt gemacht. Ich hab angefangen zu heulen und konnte nicht mehr aufhören. Ich hab dann noch irgendwie rausbekommen das sie den Ks machen sollen, aber auch im op hab ich noch weitergeheult. Was soll man in dieser situation auch anderes sagen als ich lass den ks machen?

Mir wurde erst nach der "geburt" gesagt, das der kleine Die Nabelschnur richtig eng um den Hals hatte und das er sich bei einer Normalen Geburt damit hätte aufhängen können. Ich war zwar glücklich das es dem kleinen gut ging, doch auch traurig das es doch der ks sein musste. denn auch ich hasse Krankenhäuser und musste so 5 Tage da bleiben.

Bei meiner Tochter (inzwischen 2Jahre) war immer die Angst da das wieder was schieflaufen kann. Doch bei ihr lief alles einwandfrei. 4 Std. Wehen und die kleine war da. Sie war sogar soschnell, das ich nichteinmal mehr eine PDA bekommen konnte. Und im nachhinein bin ich auch froh dadrüber.

Ich bin jetzt mit Kind nummer 3 Schwanger. Inzwischen sehe ich das viel gelassener. Ich wünsche mir natürlich das alles wieder super läuft und ich mit meiner kleinen (es wird wieder ein Mädchen) auch sofort wieder nach hause kann. Doch auch wenn es nicht "nach plan " läuft, denke ich ist es doch einfach nur wichtig das es dem Kind und mir danach gut geht und wir beide (wieder) nach hause kommen.

Eine Spontane Geburt enpfinde ich als die schönste Geburt, Natürlich da sind die Schmerzen und das alles, doch es gibt auch nichts schöneres als danach sein Kind auf dem Arm zu halten.
Aber wenn die Spontane Geburt ein risiko für das Kind darstellt, würde ich jederzeit darauf verzichten, denn schließlich wollen wir doch alle nur eins,

ENDLICH UNSER KLEINES WUNDER AUF DEM ARM HALTEN. undzwar gesund und munter

Gefällt mir
18. Juli 2012 um 13:37

Hallo!
Heute war ich zur untersuchung in der anderen klinik (LFKK Linz). Dort wurde erstmal ctg gemacht und dann haben wir mit dem oberarzt gesprochen. Er sieht einer bel spontan geburt auch eher gelassen entgegen, meinte auch ich soll mir nicht zu viele gedanken machen und einfach abwarten da unsere kleine sich nach wie vor sehr viel bewegt und es durchaus sein kann dass sie bei geburtsbeginn wieder in sl liegt. Im moment wechselt sie zwischen quer und bel.
Was er mir allerdings auch gesagt hat ist, dass es auch bei ihnen im KH vorkommen kann dass niemand da ist der bel spontan geburten durchführt. Also die gleiche situation wie in "meinem" KH. Da gibt es nämlich auch 2 ärzte die abwechseld da sind und bel spontan geburten anbieten. Sollte aber keiner der beiden da sein wird eben ein KS gemacht.
Zufälligerweise war die ärztin die mich gestern in meinem KH untersucht hat in dem anderen KH auch da und hat mich wieder zusammen mit dem OA untersucht (sie arbeitet in beiden krankenhäusern)... heute war sie allerdings viel netter und verständnisvoller als gestern und hat plötzlich gar nicht mehr von einem vorzeitigen KS termin gesprochen (vl. wegen dem oberarzt der dabei war )
Nun sind wir so verblieben dass ich abwarte bis sich was tut und dann in mein KH gehe. Dann wird geschaut wie die kleine liegt und dann entscheiden wir weiter. Wichtig ist nur dass ich mich bei einem blasensprung liegend ins KH transportieren lasse. Ausserdem muss ich genau darauf achten ob die kindsbewegungen schwächer werden denn dies könnte heißen dass sich unsere kleine in der nabelschnur verwickelt hat durch ihr "geturne".

Mir gehts im großen und ganzen heute aber schon viel besser als gestern, vielleicht auch weil ich mich gaaanz langsam ein wenig an den gedanken gewöhnen muss ev. wirklich einem KS zu bekommen.

Ich danke euch sehr für eure antworten, ich werde am freitag wieder berichten, da habe ich nochmal US.

Lg

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 13:45

Lagebericht
Vorgestern abends nachdem ich mit meinem sohn auf dem spielplatz war konnte ich das köpfchen von unserer bauchmaus nicht mehr "finden". Mir war eigentlich gleich klar dass sie sich jetzt wieder in sl gedreht haben muss weil die tritte auch wieder im oberen bauchbereich zu spüren waren.
Naja, heute vormittag hatte ich US und sie liegt derzeit tatsächlich wieder in sl.

Nun wird natürlich weiter abgewartet und den nächsten termin hab ich in einer woche. Sollte ich zwischenzeitlich wieder das gefühl haben die kleine hat sich gedreht, soll ich zur lagekontrolle ins KH.

Ich hoffe so sehr sie entscheidet sich nicht nochmal um! Drückt mir die daumen!

Lg lurifant heute 38 plus 1 ssw

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 14:15

Klasse
Freu mich für dich!
Drück dir ganz fest die Daumen, dass sich jetzt nichts mehr ändert und du die kleine ganz normal und schön unkompliziert zur Welt bringen kannst

Gefällt mir
20. Juli 2012 um 16:07

Ohh, du glückliche!!
Ich freu mich für Dich und drück Dir alle Daumen, dass das so bleibt!!!

Ich will auch !!!

LG
Nachtkerze
39. Ssw

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram