Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich will Familie, Freund NICHT

Ich will Familie, Freund NICHT

17. Juli um 0:20

Hi,
Ich bin neu hier und will einfach mal Meinungen von anderer hören bevor ich auf die Ratschläge meiner Schwester eingehe.

Ich bin 23 Jahre und hab einen Freund der 21 Jahre ist. Ich will eine Familie, eine glückliche Zukunft am besten 2020 Heiraten und nach (c.a 1 Jahr) Kinder wünsche in Erfüllung gehen lassen.
Er hingegen meint das es ihm egal ist was ich will, ihm nicht unter Druck setzen kann, das er lieber erst Karriere machen will weil er noch keine Ausbildung hat, allerdings muss ich sagen wir wohnen schon in einer Wohnung und Haushalt mach ich alles alleine ..er macht der Arbeit eigentlich nichts besonderes was wichtig ist und SCHAFFT ES LEIDER NICHT Bewerbungen bzw sich an einer Schule anzumelden. Zur Zeit arbeitet er in eine ElektroFirma per Leiharbeitsunternehmen (Piening) und verdient ganz gut. Ich weiß das Ausbildung und Bildung allgemein (er braucht noch sein Hauptschulabschluss, hat er früher drauf geschissen) wichtig sind ..Ich will auch nicht jetzt direkt Kinder,
aber er soll mir wenigstens zeigen das er überhaupt was will und das mit Schule und Ausbildung wirklich durchzieht. Dann während seiner Ausbildung heiraten und nach der Ausbildung Kinder bekommen.
Ich will ihm ja kein Druck machen. Aber er meint, das es mir egal sein kann und wenn er erst mit 30 Schule bzw Ausbildung macht. Ich will aber nicht so spät Heiraten und mit 34 erst Mutter werden ..
Und das nennt er dann, das ich nur an mich denke.. Ich will doch nur irgendwann eine Glückliche Familie 😔
Wir sind Beste Freunde seid 5 Jahren und davon 3 Jahre zusammen .. nächstes Jahr wären wir dann 4 Jahre zusammen.. er meint er sei selbst noch ein Kind und will noch saufen usw.
Ich will jung Mutter wegen (Was ich eigentlich in Ordnung finde so mit 24Jahren, nicht zu jung)

Hab ich mir zu viel Hoffnungen gemacht?
Hab ich einen zu jüngeren Freund?
Was ist Eure Meinung ?

Mehr lesen

17. Juli um 7:09

Also ehrlich gesagt ist er noch ein Kind. Wenn er schon die Einstellung hat "Ausbildung und Schule reicht auch mit 30, saufen ist wichtiger" will ich nicht wissen, wie verantwortungsvoll er bei einem Kind ist. Wahrscheinlich bist du am Ende eher komplett allein dafür verantwortlich und er geht, natürlich von dir subventioniert, "saufen". Willst du das wirklich? So toll kann doch kein Mann sein, um das zu tolerieren. Da draußen gibts so viele andere Männer, die verantwortungsbewusster und attraktiver sind als er. Reib dich nicht in deinen jungen Jahren an so einem auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli um 8:41

Er ist noch absolut kindisch, aber in diesem sinne nicht naiver als du. Er kommuniziert dir sehr klar und deutlich, dass er nicht dasselbe will wie du. Glaub ihm das einfach und aei froh und dankbar, dass er das so klar sagt und nicht ewig rumdruckst!
Wenn du etwas komplett anderes willst, musst du dafür wohl einen anderen Partner suchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli um 10:17

Vielen Dank für die Antworten!
Als wir zusammen gezogen sind, meinte er auch das er mich nächstes Jahr heiraten will 2020 wäre ein schönes Jahr sagte er.
Aber wenn ich jetzt darüber Rede und Frage ob ich ein Termin festlegen soll, sagt er Nein. Dabei wollte ich erst ausziehen aus dem Elternhaus wenn mich mein Freund dann heiraten will. 
Jetzt haben wir alles schön eingerichtet und ich mag die Wohnung so viel Geld reingesteckt. 😪 Ich bin nur etwas enttäuscht, das er mir Hoffnungen macht und nun ist er alles dagegen. Mein Bruder hat die Küche eingebaut und so viel Zeit und Arbeit reingesteckt. Dazu kommt noch dieses Schlechte Gewissen. 
Meine Schwester sagt ich soll mit meinem Vater sprechen. Ich hab aber Angst vor den Reaktionen bzw vor meiner Mutter. Die werden sich mega aufregen und Sagen "So viel Geld verschenkt für nix" 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli um 10:17

Ich kann leider nur aus Erfahrung sprechen.

Habe meinen Mann mit 17 kennengelernt, er war damals 18. (Waren zu der Zeit noch beide auf dem Gymnasium - dann gemeinsam Abi, Studium)

Ich dachte die ganze Zeit über, dass wir sicher mit Mitte 20 heiraten und Kinder haben würden.

Er sagte von Anfang an, dass er das irgendwann auch möchte... gut.

Aber dann war es dem Herren immer zu früh!
Zwischen 25 und 31 rieben wir uns nonstop über diesem Thema auf.

Wir heirateten dann mit 31, das erste Kind kam mit 33.
(8 Monate später als "geplant".)

Ganz ehrlich? Wir haben jetzt zwei tolle Kinder, die ich nicht mehr hergeben würde.

ABER würde ich nochmal VOR all den Entscheidungen stehen, würde ich es anders machen!
Sage ich ganz klar und nüchtern.

Wäre ich nochmal Anfang 20 würde ich mir einen (innerlich) reiferen Mann suchen, der weiß was er will, und nicht so viele Jahre mit sinnlosem hin und her vertun, denn das reibt enorm auf!

Alles Gute dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli um 10:21
In Antwort auf sofiasmum_

Ich kann leider nur aus Erfahrung sprechen.

Habe meinen Mann mit 17 kennengelernt, er war damals 18. (Waren zu der Zeit noch beide auf dem Gymnasium - dann gemeinsam Abi, Studium)

Ich dachte die ganze Zeit über, dass wir sicher mit Mitte 20 heiraten und Kinder haben würden.

Er sagte von Anfang an, dass er das irgendwann auch möchte... gut.

Aber dann war es dem Herren immer zu früh!
Zwischen 25 und 31 rieben wir uns nonstop über diesem Thema auf.

Wir heirateten dann mit 31, das erste Kind kam mit 33.
(8 Monate später als "geplant".)

Ganz ehrlich? Wir haben jetzt zwei tolle Kinder, die ich nicht mehr hergeben würde.

ABER würde ich nochmal VOR all den Entscheidungen stehen, würde ich es anders machen!
Sage ich ganz klar und nüchtern.

Wäre ich nochmal Anfang 20 würde ich mir einen (innerlich) reiferen Mann suchen, der weiß was er will, und nicht so viele Jahre mit sinnlosem hin und her vertun, denn das reibt enorm auf!

Alles Gute dir!

Danke ♡ deine Sätze sind Goldwert!
Vorallem bei einer erfahrene Frau wie dir, so eine wie dich brauchte ich iwie jetzt, eine die das selbe erlebt hat und es durchgezogen hat mit dem 'Warten' ..Ich denke genauso würde es dann bei uns auch ablaufen. Vielen Lieben Dank noch mal!♡

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli um 10:24
In Antwort auf wonderwoman80

Also ehrlich gesagt ist er noch ein Kind. Wenn er schon die Einstellung hat "Ausbildung und Schule reicht auch mit 30, saufen ist wichtiger" will ich nicht wissen, wie verantwortungsvoll er bei einem Kind ist. Wahrscheinlich bist du am Ende eher komplett allein dafür verantwortlich und er geht, natürlich von dir subventioniert, "saufen". Willst du das wirklich? So toll kann doch kein Mann sein, um das zu tolerieren. Da draußen gibts so viele andere Männer, die verantwortungsbewusster und attraktiver sind als er. Reib dich nicht in deinen jungen Jahren an so einem auf.

Danke dir für die ehrliche Antwort♡
Ja es bestätigt nur den Aussagen meiner Schwester und auch die Gedanken in mir.. es ist so traurig 😔 und es wird hard erstmal alleine zu sein .. Danke noch mal ♡

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli um 14:00

ich HOFFE inständing dass er bei seiner meinung bleibt mit seinen 21 jahren noch nicht an kinder zu denken sondern erstmal an den beruf!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen