Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich will endlich ein Kind... Klartext reden?

Ich will endlich ein Kind... Klartext reden?

8. Februar 2013 um 22:23

Hallo an alle Mädels, Mamis und wer sonst noch heir ist....

Ich bin hier weil ich dringend einen Rat von Frauen brauche.
Es ist so das ich einen immer größeren Kinderwunsch habe, eigentlich ist dieser jetzt nicht mehr aufzuhalten und ich denke wirklich tagtäglich daran und sehe nur noch babys und Mamis mit Kinderwägen.
Die Situation mit meinem Freund (33) und mir (28) war schon mal sehr angespannt was Kinder angeht. Weil ich schon mit 24 Mutter werden wollte und dann leider eine Fehlgeburt in der 9 SSW hatte.
Seit diesem Ereigtnis hat mein Freund immer wieder seine Meinung bezüglich des Kinderwunsches geändert. Mal wollte er 2, dann wieder nicht. Dann will er jetzt nur eines. Er hat bereits 2 aus erster Ehe und mir kam es manchmal shcon so vor als wolle er mich irgendwie zu "keinem Kind " überreden.
Nun ja wie gesagt, was Kidner angeht schwankt er enorm oft hin und her... Ich weiß nicht warum. Kürzlich sagte er jetzt will er doch auch bald mal. Jetzt ist dieses "Einzelkind" Ding so sehr in meinem Kopf weil ich gerne 2 hätte. Mehzr deffinitiv nicht. Ich kann ihn nicht einschätzen, weiß nicht ob er in 3 Jahren vielleicht doch ein 2. will.
Ich habe mittlerweile echt Angst mit ihm darüber zu sprechen. Aber ich muss jetzt Gewissheit haben. Ich möchte Zukunftspläne. warum habe ich Angst davor? Soll ich ihm davon erzählen? Ich möchte in einem Jahr schwanger sein ( wenns klappt) aber ich möchte es Jetzt darauf anlegen!. Soll ich es ihm sagen? Was würdet ihr machen? Direkt mit eurem Partner sprechen? Würdet ihr es ansprechen das dieses ständige hin und her echt nervt?


Liebe Grüße

Synuxi + Sternchen

Mehr lesen

8. Februar 2013 um 22:41

Hallo!
ich finde bevor man mit kinderplanung ansetzt, also verhütung weglässt, sollte es auf jeden fall mit dem partner besprochen werden. denn ihr müsst ja BEIDE damit einverstanden sein, euch sicher sein dass ihr das beide wollt. so ein baby ist eine "anschaffung fürs leben" und wenn du oder dein partner euch noch bei iwas unsicher seid, sollte das vorher geklärt werden.

sprich ihn offen und ehrlich drauf an.. wenn es dich soooo verrückt macht, bist du danach bestimmt erleichtert es endlich angesprochen zu haben

Gefällt mir

8. Februar 2013 um 22:49
In Antwort auf jackpott127

Hallo!
ich finde bevor man mit kinderplanung ansetzt, also verhütung weglässt, sollte es auf jeden fall mit dem partner besprochen werden. denn ihr müsst ja BEIDE damit einverstanden sein, euch sicher sein dass ihr das beide wollt. so ein baby ist eine "anschaffung fürs leben" und wenn du oder dein partner euch noch bei iwas unsicher seid, sollte das vorher geklärt werden.

sprich ihn offen und ehrlich drauf an.. wenn es dich soooo verrückt macht, bist du danach bestimmt erleichtert es endlich angesprochen zu haben


Natürlich würde ich nie heimlich die Verhütung weglassen sowas finde ich naja unter aller..... Geht auch garnicht weil er derjenige ist der gleich was drüber zieht. Ja es geht eigentlich eher um das Gespräch das ich suche. Sollte ich michn jetzt denn mit einem Kind zufrieden geben oder auf 2 Kinder bestehen`? Da er das eigentlich von Anfang an wusste

Gefällt mir

8. Februar 2013 um 22:54
In Antwort auf jackpott127

Hallo!
ich finde bevor man mit kinderplanung ansetzt, also verhütung weglässt, sollte es auf jeden fall mit dem partner besprochen werden. denn ihr müsst ja BEIDE damit einverstanden sein, euch sicher sein dass ihr das beide wollt. so ein baby ist eine "anschaffung fürs leben" und wenn du oder dein partner euch noch bei iwas unsicher seid, sollte das vorher geklärt werden.

sprich ihn offen und ehrlich drauf an.. wenn es dich soooo verrückt macht, bist du danach bestimmt erleichtert es endlich angesprochen zu haben

Hi
@jackpott : also ich kann dir nur recht geben, man sollte vorher darüber klartext reden, was man will.......

@Synixi : Vorallem klingt es ganz danach ob er sich allgemein nicht sicher ist ein Kind zu bekommen, wäre es dann so sinnvoll??? rede am besten mit ihm und sag ihn wie du denkst

Gefällt mir

8. Februar 2013 um 23:23

Also
Du solltest mich Net als Vorbild nehmen, aber ich hab meinen ex nach 6 Jahren verlassen.
Er hat mich immer hingehalten.
Irgendwann hat die Liebe auch drunter gelitten.

Das is jetz über 3 Jahre her. Bin seit 3 Jahren mit dem papa meiner Tochter zusammen, verlobt, wollen dieses Jahr noch heiraten.

Für mich war es klar die richtige Entscheidung. Aber ich habe auch oft mit meinem ex gesprochen.

Sprich es an. So wirst auf Dauer net glücklich!

Viel Erfolg. LG huin

Gefällt mir

8. Februar 2013 um 23:34

Hatte dasselbe problem.
Hey, ich bin 23 Jahre haben eine Festanstellung als Krankenschwester und mein Freund ist 30 und hat einen sehr guten Job bei einer Versicherung.
Im April ziehen wir das erste mal zusammen.

Ich habe ihm vor ein paar Wochen gesagt, wie sehr ich mir bald (bis aller spätestens 2015 ein KIND wünsche).
Ich habe ihm in einem tränenreichen Gespräch klipp und klar gesagt, dass ich mir mit IHM ein Kind wünsche und wenn er sich das absolut nicht vorstellen kann, dann müssten wir überlegen uns zu trennen...

Nun haben wir uns darauf geeinigt, natürlich erstmal zu sehen, wie das zusammen leben in der gemeinsamen Wohnung klappt und ich dann im Juli die Pille absetze.
Ob es dann direkt losgeht oder wir erst noch mit Kondom verhüten muss man dann sehen...

Ich würde an deiner Stelle vielleicht auch mal klare Worte an ihn richten und wenn alles geklärt ist, erst mal ein Kind bekommen, manchmal kann man selber noch nicht sagen, wie viele Kinder es am Ende werden...
Vielleicht bekommt ihr auch direkt Zwillinge ^^
Ich wünsche mir eigentlich auch immer schon 3 Kinder (also erst mal 2 in kurzem Abstand und später ein Nesthäckchen) aber ob das in 5 jahren dann immer noch mein Wunsch ist weiß ich ja jetzt noch nicht...

Zahlt er denn für die andere zwei Kinder auch Unterhalt und sieht er oder bzw. ihr beide sie regelmäßig?

Ich denke es macht ihm schon sorgen ob er alle Kinder bis zum erwachsenen Alter gut durchbekommt (vorallem finanziell)

Gefällt mir

9. Februar 2013 um 6:19

Mein Mann und ich..
..haben uns erst einmal darauf geeinigt, erstmal eines zu bekommen und dann weiter zu entscheiden, ob wir noch eines wollen. Ist auf jeden Fall besser, als zu viel von sich und dem Partner am Ende zu viel zu erwarten

1 LikesGefällt mir

9. Februar 2013 um 9:49

Hallo
Ich kenn das Gefühl gut ich hatte schon immer ein starke KinderWunsch! Habe mich aber dann erstmal auf Ausbildung und all solche Dinge konzentriert ... Und mein ex Partner hatte auch schon ein Kind mit seiner ex Freundin und wollte nie richtig was von dem Thema hören! Dann wollte er ein Kind dann wieder nicht. Ich konnte seine sorgen und Ängste gut verstehen aber mein Wunsch wurde immer stärker! Und wenn ich heute im nach hinein darüber nach denke habe ich ihn am Ende schon sehr gedrängt es gab nur noch das eine Thema. Das Ende Der Geschichte ist das wir uns getrennt haben. Fakt ist ein Mann zu drängen ist der absolut falsche weg denn das ergreifen sie die flucht... Und ein Kind auf Kampf machen geht meinst eh schief! Vielleicht redet ihr noch mal ganz in ruh warum er Angst hat oder warum er bei dem Thema so sprunghaft ist. Alles gute

Mumin+ Prinz 20+3

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen