Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich will ein Baby...und meine eigene Familie

Ich will ein Baby...und meine eigene Familie

6. November 2006 um 13:10

Hallo ihr lieben !

Ich hab zur Zeit echt ein Gefühlschaos in meinem Kopf und weiß nicht mehr was ich davon halten soll. Denn ich will ein Baby
Mit meinem EX Freund war ich über 3 Jahre zusammen und nie und nimmer hab ich da über eine Familie nachgedacht, heiraten und kinderkriegen fand ich spießig und wollte es nie nie nie so machen.
Nun habe ich seit 2,5 Monaten einen neuen Freund, der so was von süß und lieb ist. Mit dem vieles (auch im Bett) viel schöner ist als mit meinem Exfreund. Bei dem wars auch so das ich immer meine Ruhe wollte, selbst in den ersten wochen waren wir nie mehr als nen tag am stück zusammen. Bei meinem neuen Freund bekomme ich schon herzschmerz wenn ich ihn 1 Stunde nicht sehe. Das geht ihm aber genauso, das weiß ich Er ist sehr darauf aus später eine Famiele zu gründen, mit mind 2 Kindern wie er sagt. Er kann sich ein leben ohne Kinder nicht vorstellen.
Und nun denke ich seit dem wir 1 Woche zusammen sind immer wieder dranan (ok täglich) das ich mir ein Baby wünsche. Ich weiß ich bin noch jung (bald 23 und mein schatz ist 23) und wir haben alle zeit der welt und so. aber wieso ist der wunsch so stark das ich darüber nachdenke (denken, aber handeln würde ich nie ungefragt so handeln das mal dazugesagt) wie es wäre wenn ich die pille absetzen würde oder der schutz wegwäre ich das wüsste aber nichts sagen würde. Ich male mir ständig aus wie ich erfahre das ich schwanger bin wie ich mich freue und wie dann unser leben wird. Ich weiß das wenn ich jetzt schwanger werden würde er mich nicht sitzen lässt, kann man nicht erklären, da bin ich mir aber 100000000%tig sicher.
Da er grad seine wohnung umbaut plant er mich immer mit ein und macht nichts ohne mich zu fragen. Immerhin würden wir ja auch zusammen hier mal wohnen. Kenne ich so alles nicht, mein EX war da auch ganz anders, also das man soviel schon über die zukunft nachdenkt und darüber auch GERNE redet (grad was kinder /zusammenziehen angeht).

Kann mich vielleicht jemand verstehen? Ich will nicht mehr darüber nachdenken, die Zeit genießen und dann wenn wir beide später kinder wollen erst wieder damit anfangen

Bin dankbar für jeden sinnvollen Rat.

Mehr lesen

6. November 2006 um 14:28

Nimm Vernunft an!
Hallo,
glaubst du nicht, dass 2,5 Monate viel zu kurz sind. Ihr kennt euch beide nicht und seid beide noch im Stadium der rosaroten Selbstverliebtheit.
Warte noch bis ihr z.B. ein Jahr zusammen seid und, wenn du dann immer noch einen grossen Kinderwunsch hast und ansonsten wirtschaftlich etc. alles ok ist, könnt ihr doch immer noch ein Kind bekommen.
Sorry für diese Kopfwäsche, aber so ein Kind zu zeugen ist unverantwortlich.

Viele Grüsse Karin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2006 um 15:52

Hallo
Ich denke, das man so nach einem halben Jahr so nach und nach die Rosa Brille absetzt und anfängt auf verschiedene Dinge zu achten.
Bevor ihr ein Kind plant, solltet ihr erst mal wenigstens ein halbes jahr zusammen gelebt haben, damit man auch weiß, wie man im Alltag zurechtkommt. Wenn Dir dann immer noch so wohlig mit ihm ist, könnt ihr euch ja mal darüber unterhalten, wann eine Familienplanung für euch BEIDE in Frage kommt. Denn wenn er später gern Kinder möchte, will er vieleicht auch erst noch ein wenig die Zeit mit Dir alein genießen.
LG Sonni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen