Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich werde dich immer lieben mein Sternchen...

Ich werde dich immer lieben mein Sternchen...

17. Februar 2014 um 15:17

Ich muss mir das was passiert ist, jetzt einfach mal von der Seele schreiben. Es tut mir Leid für den langen Text.

Mein Freund (29) und ich (26) haben letztes Jahr im April/Mai beschlossen ein kleines Wunder entstehen zu lassen.
Im Juni ging es mir so schlecht das ich zum Arzt ging. Dieser nahm mir Blut ab und zwei Tage später hatte ich die Diagnose Hashimoto Thereoiditis. Nun hieß es Tabletten schlucken damit die Schilddrüse schnell wieder eingestellt wird und unser kleines Wunder sich auf den Weg machen kann. Die Zeit verging und wir haben schon immer von Dir geredet wenn du einmal da bist obwohl du noch gar nicht in mir warst aber wir haben uns schon riesig gefreut auf Dich.
Der Dezember kam und langsam kam auch der Weihnachtsstress, Geschenke kaufen für die Lieben, von einem Geschäft zum anderen laufen. Hektik, Stress und kaum Zeit an Dir zu arbeiten.
Aber wir haben es trotzdem geschafft zur richtigen Zeit zu herzeln. Dann war Weihnachten und meine Cousine fragte mich einfach so nebenher "Darf man denn schon gratulieren? Bist du schwanger?" Ich fing das lachen an und sah an mir herrunter und siehe da man hätte es schon ahnen können ich sah wirklich aus als wärst du schon ein großes Krümelchen, derweil wusste ich noch gar nicht das du bereits exisitierst.
Die Zeit verging wiedere und Silvester kam. An diesem Tag ging es mir irgendwie nicht gut mir war den ganzen Tag übel und ich wusste das ich eigentlich wieder meine Tage bekommen sollte und normalerweise kann ich die Uhr danach stellen. Mir wurde nur immer übler und Abends stand doch das gemütliche ins neue Jahr feiern an. Aus irgendeinem Grund hab ich auch keinen Alkohol getrunken an diesem Tag.
An Neujahr waren meine Tage noch immer nicht da und ich wusste du hast dich auf den Weg gemacht. Zur Sicherheit lief ich gleich mit einem Test auf die Toilette und siehe da, du hast dich wirklich auf den Weg gemacht. Ich war überglücklich und hatte Tränen in den Augen vor Freude. Deinem Papa habe ich es erst am 03.01. gesagt als er von der Arbeit heimkam. Auch er hat sich riesig gefreut auf Dich. Die Schilddrüse hat mich etwas im Stich gelassen zu der Zeit der Wert war etwas erhöht aber noch im Normbereich.
Die Tage vergingen ich konnte es noch immer nicht fassen. Nur die Übelkeit war da und verließ mich nicht mehr. Ich war sehr nervös als ich beim Frauenarzt anrufen konnte um zu sagen das ich Schwanger bin und ich nun einen Termin bräuchte.
Eine Woche später saß ich im Wartezimmer, schweißgebadet vor Nervosität dich endlich sehen zu dürfen. Blutabnahme, Gewicht und Blutdruck messen usw hab ich alles voller Spannung hinter mich gebracht, um dann letztendlich mit einer 5mm großen Fruchthülle belohnt zu werden. Ich war so unsagbar stolz auf dich mein kleiner Krümel.
Zwei Wochen später der nächste Termin, diesmal darf Papa auch mit um dich zu sehen. Wir waren hin und weg als auf dem Ultraschall eine kleine Bohne zu sehen war 0,88mm warst du groß und dein kleines Herz hat wie wild geschlagen. Glücklich und Zufrieden mit Tränen in den Augen holten wir uns unseren nächsten Termin 5(!!!) lange Wochen warten.

Doch dann kam alles anders. Am 07.02. hatte ich wegen meiner Schilddrüse einen Termin im MVZ. Als ich gegen Mittag wieder zuhause war kamen noch Freunde vorbei zum Kaffee trinken ich habe in der Zeit für Deinen Papa gekocht. Nachmittags bevor dein Papa nochmal wegfuhr - gab es mir einen schmerzhaften Stich in den Bauch, ich fuhr zusammen und er fragte was los sei. Ich sagte ihm das es grad so stark gestochen hat im Bauch aber es schon wieder geht. Da warst du gerade mal 9 Wochen und 2 Tage in meinem Bauch.
Später als ich dann zu Toilette musste bemerkte ich das etwas altes Blut dabei war. Ich habe mir riesige Sorgen um dich gemacht und bin sofort zu meiner Mutter gelaufen. Wir haben dann gemeinsam meinen Arzt angerufen. Dieser war grad unterwegs und sagte er rufe mich später nochmal an. Um 18 Uhr abends, ich habe gerade mit die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele geschaut kam der Anruf um halb 7 bei ihm in der Praxis. In seiner ruhigen Art nahm er mir die größte Angst. Das tollste war für mich dann ich durfte dich schon vor Ablauf der 5 Wochen Wartezeit sehen.
Doch was ich sag zerriss mir das Herz und ich schrie und weinte auf dem Behandlungsstuhl als ich dein kleines Herz nicht mehr schlagen sehen konnte. Aber du bist so groß geworden 1,39 cm warst du schon, doch du hast uns verlassen.
Am Samstag war dann der Termin für die Ausschabung im Krankenhaus. Ich hatte Angst und wollte dich nicht hergeben da ich dich liebe ohne Ende.
Nach 3 Tabletten kam ich aufs Zimmer. Diese sollten Wehenfördernd sein sodass sich der Muttermund öffnet und sich die Gebärmutter zusammenzieht.
Nach 2 1/2 Stunden wurden die Schmerzen unerträglich für mich dein Papa hat mich im Arm gehalten. Nun kam auch endlich die Schwester die mich in den OP gefahren hat. Ich bekam nicht mehr viel mit und wurde kurze Zeit später schon wieder wach und hatte Schmerzen. Ich fühlte mich gut und war erleichtert als ich 2 Stunden später das Krankenhaus verlassen konnte.

Irgendwie wurde es erst jetzt wirklich real was alles passiert ist und ich vermisse Dich so sehr mein Krümelchen...

Jeden Tag rollt eine Träne über mein Gesicht die dir zeigen soll das ich Dich immer lieben werde

Deine Mama

Mehr lesen

17. Februar 2014 um 16:14

Angel
Ich drück dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2014 um 9:21

Danke
Stern ich muss sagen mir geht es heute wirklich besser nachdem ich gestern diese Zeilen verfasst habe. Und ich würde es jeder raten einen Brief zu schreiben mir hat es toll geholfen =)

Und jetz wird langsam am Geschwisterchen gebastelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2014 um 11:16

Angel
ich hatte grad nen riesen Klos im Hals...ich wünsche euch alles erdenklich Gute für das Geschwisterchen fühlt euch gedrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2014 um 16:32

Hallo,
es tut mir wahnsinnig leid!
Mir ist das gleiche passiert, eine knappe Woche später. Es reißt einem einfach den Boden unter den Füßen weg!
Dieser Moment, wo der FA den Ultraschall macht und man schon genau an seiner Reaktion ablesen kann, was er jetzt gleich aussprechen wird. Ich hab aber auch gleich selbst gesehen, dass da kein Herzschlag mehr war
Dieses ungute Gefühl hatte ich auch! Ich hab irgendwie geahnt, dass was nicht stimmt.

Sei stark und schau nach vorne, so schwer das grad auch ist! Wir werden bestimmt auch bald glückliche Mamis.
Meine Zimmernachbarin im KH meinte, "das nächste mal sehen wir uns auf der Wöchnerinnen-Station"

liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2014 um 17:26


das tut mir so leid für euch... ich weiß wie sich das anfühlt und wünsche es wirklich niemandem! Bei uns war es so ähnlich und ich werde es nie vergessen... gleich im 1 ÜZ positiv..der schönste moment war als ich das herz blubbern sehen hab und auch gehört habe da hab ich aus freude geweint und dann nach nur paar tagen ein riesen schock.... als sie mich im kh untersucht hat wusste ich sofort das etwas nicht stimmt, das herzchen hat aufgehört zu schlagen und immer wieder die frage warum? warum nur? bei mir war es am 30.12 und genau silvester fingen blutungen an... brauchte keine AS, war ein natürlicher abgang...
das war echt das schlimmste was wir bisher erlebt haben...
Mit der zeit wird der schmerz erträglicher, aber es wird immer weh tun... drück die daumen für euch, dass schon bald ein geschwisterchen entsteht, das munter und gesund zur welt kommt wir sind auch wieder am üben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2014 um 17:57


Traurig, wie häufig sowas passiert...

Wie gehts dir nach der Zeit damit, endlesslove?
Seit wann übt ihr denn wieder?
Ich geb mir auf jeden Fall noch Zeit, aber dennoch denk ich drüber und schwanke zwischen "Ich will sofort wieder schwanger sein" und der Angst.

Das frage ich mich auch immer wieder, warum nur...
Bei manchen anderen scheint es wie am Schnürchen zu klappen, hibbeln-Kind 1, hibbeln-Kind 2...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 8:24

Hallo Zusammen
danke für Eure Anteilnahme milchundhonig und endlesslove und Puppi.

Die Reaktion des FA hab ich gar ned gesehen weil ich ganz gebannt auf den Bildschirm gesehen habe. Was mir in dem Moment etwas weh tat ist das mein Freund so weit weg stand und ich das Gefühl hatte allein gelassen zu werden.

Wielang habt ihr denn gewartet mit dem Üben?

Der Post hat mir persönlich total gut geholfen das alles aufzuschreiben und vorallem auch an mein Kind zu schreiben. Es macht mir nur etwas Angst das ich jetzt wieder mit erhobenem Kopf im Leben stehe und es mir gut geht. Andere haben so stark daran zu knabbern wieso ich nicht?

Heut gehts nochmal zur Nachuntersuchung zum FA ob alles in Ordnung ist nach der OP. Bin mal gespannt was er sagt =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2014 um 19:38


hallo ihr lieben,

milchundhonig, wie soll ich sagen also mal geht es mir echt ok...ich denke positiv und glaube daran, dass es nochmal klappt und dann auch bleibt aber es gibt auch momente an denen ich wieder depri bin und nur am weinen.. vorallem mittwochs heute wäre ich in der 16 ssw und ich kann nicht aufhören daran zu denken...
ich muss auch sagen, dass ich von anfang an ein komisches gefühl hatte als wenn das so kommen musste..
also ich hab am 30.01. meine erste regel gehabt nach der fg also ist es jetzt mein 1 üz sozusagen... nmt wäre der 01.03. aber das kann sich ja trotzdem verschieben alles...
wie war/ist das denn bei dir wenn ich fragen darf?
ich denke das muss jeder für sich wissen... ich habe auch riiiesen angst, dass es nochmal schief geht, glaube dann breche ich auf jeden fall zusammen... aber der wunsch ist viel größer wir möchten unbedingt ein gesundes baby und ich war mir schnell sicher, dass wir nicht lange warten werden... vom fa hab ich auch das ok gehabt, da es ein natürlicher abgang war und alles nach einer woche schon "super" aussah... wenn du magst erzähl etwas mehr über dich, würde mich freuen

angeleye, ich hab auch auf dem bildschirm geguckt und dachte neinnn da sagte sie es auch schon total gefühlslos und eiskalt (waren im kh bei ner doofen kuh -.-)
also wie oben geschrieben üben wir schon wieder
und wie war die kontrolle heute beim fa?? hoffe es ist alles soweit "gut"... mach dir darüber keinen kopf, nur lass auch die trauer zu... jeder ist schließlich unterschiedlich.. ich bin z.b. generell sehr sensibel usw..
das freut mich, dass es dir geholfen hat an dein sternchen zu schreiben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 8:24

Guten Morgen zusammen =)
@endlesslove ich muss sagen mein FA ist da anders der hat mitgefühlt mit mir und hat mir das auch nicht eiskalt gesagt sondern in einem sehr weichen Ton.

@tahia letzte Woche als ich krankgeschrieben war hab ich es wirklich nicht realisiert ich hatte nur mit den Schmerzen zu kämpfen (bauchweh und Druckgefühl und der Eierstock rechts hat gedrückt wie beim ES) Aber am Samstag kams dann in mir hoch.... Was passiert ist...

@Kontrolltermin also der Kontrolltermin war sehr toll. Es sind keine Rückstände in der Gebärmutter die ist komplett leer. Schleimhaut baut sich noch keine auf, das kann auch noch etwas dauern meinte er. Und wir sollen bis zur ersten Periode vorsichtig sein und mit Kondom verhüten. Das werden wir aber nicht und das habe ich ihm auch gesagt. Da ich von Natur aus sehr trocken bin (sorry für Details) tut mir das herzeln mit Kondom weh... Keine Ahnung warum das so ist
Und das tollste was zum Abschluss noch kam: "So Frau..., dann sehen wir uns in 2 1/2 Monaten wieder" Und er hat gezwinkert =)

Im Wartezimmer saß auch eine Frau mit Ihrer Tochter und ihrem Freund die ist schwanger und es hätten eigentlich Zwillinge werden sollen aber eins davon is leider abgegangen... Und die kleine hat dann mit mir geredet und dann hat sie mich gezeichnet =D Und fragte dann hast du auch so nen großen Bauch? Ich musste lachen und verneinte das. Dann fragte sie noch ob bei mir auch ein Baby drin ist im Bauch und da musste ich wirklich beißen mir schoßen die Tränen in die Augen. Hab mich aber gleich wieder gefangen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 18:17

Hallo ihr lieben
angeleye, meine fä war auch sehr lieb hat sich lange zeit genommen, viel darüber gesprochen usw... aber als ich es erfahren habe waren wir im krankenhaus u die ärztin war so doof...
ach das ist doch schonmal gut, dass jetzt alles verheilt.. ich hoffe sehr, dass es dir ganz bald besser geht körperlich und psychisch...
ich hab das gefühl ich seh nur noch schwangere/babys...aber kommt wahrscheinlich weil der wunsch so groß ist..
ich hoffe wir werden alle bald das glück haben und es wird alles gut gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 18:40

...
@Angeleye und Tahia: Ich find auch, dass die Traurigkeit so in Wellen kommt. Auch je nachdem, wie viel Zeit man hat nachzudenken. Ich denk auch immer dienstags "Jetzt hätte eine neue Woche angefangen und so weit wäre ich jetzt"...
Die ganzen letzten Wochen, das kommt mir ewig lang vor.

Meine AS war am Valentintstag, also morgen eine Woche. Körperlich gehts mir jetzt wieder gut, die Blutungen sind fast weg und dem Bauch gehts auch besser. Ich hatte das Gefühl,mein ganze Verdauungssystem ist auf den Kopf gestellt worden.

Ich war auch danach sofort wieder arbeiten, ich war schon davor krank geschrieben und wollte nicht noch länger fehlen. Die Ablenkung hat mir gut getan, hab davor schon genug Zeit gehabt, mir den Kopf zu zerbrechen.
Da ich aber nochmal richtig krank geworden bin (Erkältung) wars echt hart.
Naja, noch ein Tag, dann ist endlich Wochenende.

@Endlesslove: Es war die 9. Woche und am 14. Februar war die Ausschabung.
Schön, dass du schon wieder hibbelst
Hoffentlich wirst du bald belohnt
Nach einer AS hört man ja schon meistens 2-3 Zyklen abwarten. Aber die Zeit erscheint mir eeeewig.

@Angeleye: Was wurde dir gesagt bzw. wie lange wartet ihr bis zum neuen Hibbelstart?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 21:10

Huhu
Bin nur kurz mit handy online geh morgen genauer auf die beiträge ein
@milchundhonig der FA meinte gestern in 2 1/2 monaten sehen wir uns wieder. Er hat am sonntag nach der AS auch gesagt 3 monate warten. Und als ich dann fragte und wenns passiert. Dann meinte er dann passierts. Wir werden nicht extra verhüten aber etwas aufpassen und wenns passiert dann hat mein körper sich dafür entschieden wieder schwanger zu werden und dann war er auch bereit dazu
Wann musst du zur kontrolle?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 15:16

Hallo-Wochenende!
Puh, Woche geschafft, hätt ich ja fast nicht für möglich gehalten. Hatte genug Ablenkung, in der Schule gehts grad drunter und drüber.

@Angeleye: Ich hab erst in 1,5 Wochen meine Nachuntersuchung, also 2,5 Wochen nach der Ausschabung.
Ach, ich weiß auch nicht. Die erste Mens warte ich auf jeden Fall ab, tendiere sogar dazu 2 Zyklen zu warten.
Sofern sie nicht monstermäßig lang werden.
Ich hoffe, dass mein Zyklus nicht total durcheinander ist, kommt ja auch oft vor nach sowas.

@Sahneflocke: Na, da hast du ja auch schon was mitgemacht! Ist das schon länger her? Gehts dir besser?
Immer wieder kommt bei mir auch der Gedanke, dass es doch zu einem Teil an mir lag. Ich war so krank und hab mich vielleicht nicht genug geschont...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 15:32

Hallo Mädels
ich finds toll mit gleichgesinnten zu schreiben die alle das gleiche durchmachen mussten und man sich so ein bisschen austauschen kann =)

@endless ich muss sagen das macht mir momentan gar nix aus =) Was ich momentan schlimm finde in dem Thread in dem ich bin sind nicht mehr viele hibblerinnen und man sieht ja jetz doch schon langsam das Kind mit Gliedmaßen und so. Und im Schwangeren Forum auch. Die erzählen alle davon. Ich les sowas echt gern und ich freu mich für jede einzelne von Ihnen. Aber irgendwie tut es doch etwas weh weil ich weiß bei mir hätte man das auch alles schon gesehen...

@milchundhonig warum warst du vorher solange krank geschrieben wenn ich fragen darf? Ich glaub ich hätte die woche gar ned arbeiten können. Bin letzten Montag in die Arbeit und hab meine Krankmeldung abgegeben und mit meinem Chef geredet und war nervlich fix und alle =(
Ich sag mal so ich lass es jetz nicht draufankommen gleich wieder schwanger zu werden aber wenn es passiert dann is es so und ich kann es dann nicht ändern. Ich denke den ES kann man nicht wirklich gut einschätzen momentan. Schleimhaut und so bildet sich noch nicht also dauerts wohl auch noch etwas... Nein es liegt bestimmt nicht an dir wieso sollte es auch. Dein Sternchen hatte einfach nicht die Kraft sich festzubeißen. Was mir auch geholfen hat war das viele gesagt haben "Die Natur entscheidet in solchen Fällen richtig"

@sahneflocke ich drücke dich auch und hoffe das du auch bald wieder positiv in dir zukunft sehen kannst. ich werde die Hoffnung nicht aufgeben glaub mir auch wenn mich die Ängste bestimmt in die nächste Schwangerschaft begleiten werden. Wenn du darüber schreiben willst kannst du mir gern eine PN schreiben ich höre gerne zu =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 15:51

Nein sahneflocke
das ist überhaupt nicht herzlos. Dann wäre ich auch herzlos weil ich sage wenns jetz passiert dann is es halt so. Schlimm wäre es wenn man nun gar keine Angst hat. Jede von uns hat vor irgendwas Angst. Wir dürfen uns halt nicht reinsteigern in das ganze =)
Ja das habe ich auch gemerkt das die SD da viel mit zu tun hat. Hoffe das geht schnell bei dir und du hast gute Ärzte in der Nähe die sich auskennen damit =) (ich musste mein eigener Arzt werden ) Habe aber jetz einen gefunden der mich ernst nimmt. Falls du Fragen dazu hast kannst du dich jederzeit an mich wenden ich versuche dir dann zu helfen und dir beizustehen =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 15:53

....
@Angeleyes: Ich hatte alle Erkältung-Bronchitis Viren auf einmal
Hat direkt nach meinem erste FA-Termin angefangen, dann war ich 2 Tage krank geschrieben, da wars noch nicht so wild. Dann war ich eine Woche arbeiten. Nach dem Montag hab ich gemerkt, ich pack die Woche nicht, also war ich nochmal die ganze Woche daheim und hab mich auch echt geschont. Ende der Woche war dann die AS und ich wollt nicht nochmal ne Woche daheim bleiben!
Noch eine Woche und dann sind eh Ferien.

Konnte man bei euch irgendwas finden bei der Gewebeuntersuchung? Mein FA meinte, wahrscheinlich kommt nichts dabei raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 15:57


Was arbeitet ihr denn? Wussten Eure Chefs das ihr schwanger wart?

Bei mir kam rein gar nichts raus. Im Pathologiebericht stand das kein Embryonales Gewebe gefunden wurde. Mein FA dachte gleich an eine ELSS aber konnte es nicht gewesen sein da wir den Krümel ja einwandfrei gesehen haben. Die zweite Vermutung war dann, dass der Embryo bei der AS so zermalmt wurde... Hab dann aber zum FA gesagt das ich das jetzt nicht hören will....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2014 um 14:50

Traurig
Meine liebe Angeleye 1010, ich kann ganz gut nachvollziehen wie es dir geht. Ich habe am 4. Februar mein Kind verloren. Ich hatte eine Fehlgeburt. War in der 20. Woche schwanger. Er hatte - im gegensatz zu deiner traurigen Geschichte - noch ein paar minuten in meinen Armen gelegen bevor er Gestorben ist.
Doch auch ich denke jeden Tag an meinen Sohn NOEL und auch mir fliesen jedes mal die Tränen. Ich habe ein Bild von ihm gemacht damit ich mit ihm reden kann und ich ihn oft anschauen kann.
Mir hat es sehr dass Herz gebrochen. Denn am Anfang war es so dass ich unerwartet und ungewollt schwanger geworden bin doch als ich dass Herzlein schlagen sah und dass Baby in mir sah, bekam ich so starke Muttergefühle dass ich mich riesig gefreut habe. Ich begann mit ihm jeden Tag zu reden, doch ich dachte es sei ein Mädchen.
Dann war erst die übelkeit die nie aufhörte. ich war 11 Tage im Krankenhaus. Danach ging es. Im Januar bekam ich Blutungen, durfte nichts mehr tragen, nicht mehr viel machen, meist nur lieben weil ich eine Plazente Praeteria hatte, Doch auch dass half nicht viel. Am 3. Februar lies ich mich einweisen. Am 4.Februar abends hatte ich einen Blasensprung und am 5.Februar hat sich mein Sohn von mir befreit und sich verabschiedet. Er ist aus mir rausgekommen wie normal. Ich konnte ihn nicht mal mehr aufhalten. Ich war auf der Toilette und dann kam auch schon der Fuss als erstes. Kurze Zeit später der ganze Körper. Die Ärzte haben ihn so schnell wie möglich wieder aus der Toilette geholt.
Es war ein schreckliches Gefühl. Ich hatte versucht noch die Plazenta rauszupressen, doch ich musste ausgeschabt werden mit einer Vollnarkose. Dies hatten sie veranlasst nachdem mein Sohn in meinen Armen gestorben ist. Danach habe ich am Abend einen ganz hellen Stern am himmel wahrgenommen und wußte dass der Noah nun am himmel seinen Platz gefunden hat und auf uns aufpasst.
Und genau dass selbe wird mit deinem kleinen Schatz sein.
Dass wichtigste ist jetzt nicht in Depressionen zu verfallen und deinen Tagesablauf weiter zu machen. Denk nicht mehr an die Totgeburt und vor allem versteiff dich jetzt nicht auf dass,dass du wieder schwanger werden willst, unbedingt, denn dann wirst du es nicht.
Genieße einfach jetzt die Zeit mit deinem Mann und auch das intime und du wirst sehen in ein paar monaten könntest du dann schon wieder Schwanger sein. Aber nur wenn du dich nicht darauf fixierst und versteiffst. Wichtig ist jetzt erst einmal dass ihr trauert und dass ganze verarbeitet - zusammen.
Liebe Grüße
Conny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2014 um 10:40

Hallo Conny
das tut mir furchtbar Leid was dir passiert ist Ich musste weinen als ich deinen Beitrag gelesen habe.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Stütze von deiner Familie.

Mein Freund hat damit abgeschlossen als ich aus dem OP rauskam hab ich das Gefühl... Bei mir dauerte es etwas länger und dauert teils immer noch an

Heute ist ein sehr schlimmer Tag für mich wir wollten es heute meiner Familie erzählen. Bin heute irgendwie traurig
Ich erwarte den Tag der ersten Mens =( Und dann kann man weiterschauen was passiert obs passiert usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2014 um 16:38
In Antwort auf angeleye1010

Hallo Conny
das tut mir furchtbar Leid was dir passiert ist Ich musste weinen als ich deinen Beitrag gelesen habe.
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Stütze von deiner Familie.

Mein Freund hat damit abgeschlossen als ich aus dem OP rauskam hab ich das Gefühl... Bei mir dauerte es etwas länger und dauert teils immer noch an

Heute ist ein sehr schlimmer Tag für mich wir wollten es heute meiner Familie erzählen. Bin heute irgendwie traurig
Ich erwarte den Tag der ersten Mens =( Und dann kann man weiterschauen was passiert obs passiert usw.

Verständnis
Hallo liebe angeleye1010, ich kann dich verstehen wenn du sagst dass es heute ein trauriger Tag ist. Ja die Männer können irgendwie schneller damit abschließen, weil sie das alles ja nicht gespürt haben, sie haben zwar mitbekommen dass wir frauen ein Baby im bauch haben und haben sich darüber auch gefreut, aber den rest, den Verlust, können sie nicht nachvollziehen und deswegen ist es für sie auch leichter es zu verkraften und damit abzuschließen.
Ich bete und hoffe für dich dass du recht bald wieder Schwanger wirst und dass das nächste Baby gesund und munter im Bauch aufwächst.
Und was mich anbetrifft, ich habe viel unterstützung von meinem Freund und meiner Familie, doch die seelische Trauer kann mir niemand nehmen, leider.
Aber das Leben geht weiter und es wird wieder besser. Jeder Tag ist ein neuer anfang und neue Hoffnung und ich sehe ja jeden Abend den Stern "Noel" und ich hab ja das Bild von ihm und somit ist es nicht ganz so schmerzhaft.
Auch für dich wünsche ich viel Kraft und dass du es schnell überwindest und recht bald wieder glücklich wirst.
Liebe grüße
Conny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2014 um 17:03

Hallo angeleye
Diesen Stich hatte ich auch... Das war genau so wie du es beschrieben hast !!! Ein schmerzhafter Stich, urplötzlich, aus dem Nichts... Er fragte was los ist und ich sagte dass es nur bissl zieht und sticht, alles okay...

Meinst du es ist da gestorben? Ich überleg das auch ständig.

Wie lange wart ihr krankgeschrieben ? Ich arbeite in der Gastro und hab keine Ahnung wie ich da ohne Heulen das fröhliche Faschingswochenende überleben sollte... ??? Oder is es sinnvoller das durchzuziehen? Ich räum heute schon den ganzen Tag in der Wohnung rum um nicht gar nichts zu tun und mich komplett hängen zu lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2014 um 21:21
In Antwort auf anka_11968917

Hallo angeleye
Diesen Stich hatte ich auch... Das war genau so wie du es beschrieben hast !!! Ein schmerzhafter Stich, urplötzlich, aus dem Nichts... Er fragte was los ist und ich sagte dass es nur bissl zieht und sticht, alles okay...

Meinst du es ist da gestorben? Ich überleg das auch ständig.

Wie lange wart ihr krankgeschrieben ? Ich arbeite in der Gastro und hab keine Ahnung wie ich da ohne Heulen das fröhliche Faschingswochenende überleben sollte... ??? Oder is es sinnvoller das durchzuziehen? Ich räum heute schon den ganzen Tag in der Wohnung rum um nicht gar nichts zu tun und mich komplett hängen zu lassen...

Besser arbeiten gehen
hallo bellaphina,
ich weiß es hört sich jetzt saublöd an aber ich denke dass es besser wäre arbeiten zu gehen, denn Stress ist dass einzige was dich für den moment vergessen läßt was du schlimmes erlebt hast. Für mich ist es so, wenn ich könnte würde ich wieder arbeiten gehen, doch leider bin ich arbeitslos momentan. Doch ich weiß wenn ich im stress bin, denke ich nicht die ganze zeit an die Fehlgeburt und ich kann mir gut vorstellen dass du dann auch nicht dazu kommen würdest an die Totgeburt zu denken. Also denk mal nach was für dich besser wäre. Natürlich kannst du dich auch weiter krank schreiben lassen, zum psychologen gehen, dich einschließen und depressiv werden doch glaub mir da kommst du dann nicht mehr so leicht raus. Dann landest du doch noch im Krankenhaus wegen Depressionen.
Also besser jetzt stark sein und die Arbeit wieder aufnehmen und den stress in kauf nehmen. Dann bist du nach Feierabend zu müde um noch nachzudenken. Findest du nicht auch.
Liebe Grüße
Conny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen