Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Ich weiß nicht weiter....( sehr lang)

Ich weiß nicht weiter....( sehr lang)

9. Januar 2008 um 12:40 Letzte Antwort: 12. Januar 2008 um 19:22

Hey..
Ich weiß erst mal gar nicht wo ich anfangen soll.
Eigentlich hat alles letztes jahr angefangen, ich hatte eine beziehung die aber zum anfang nur auf sex beruht hat. Wie es dann so kommt habe ich mich in den mann verliebt und wir waren ein paar.Doch dann fing eigentlich achon alles an, wir waren außeinander und wieder zusammen, nicht von meiner seite aus, denn ich weiß das ich ihn über alles liebe.

Dann bin ich letztes JAhr im April schwanger geworden, ich hatte mich richtig gefreut, nur mein freund natürlich nicht, er hat mich eingeredet das wir das nicht schaffen würden, das wir ja selber nicht miteinander klar kommen würden, das ich zu jung wäre ( war damals 18) meine Ausbildg hin werfen müsste und so weiter. Ich bin daran kaputt gegangen habe aber trotzem abgetrieben, was ich mir nie verzeihen werde.
Ich hatte einfach angst das ich ganz alleine da stehen, ohen arbeit, ohne hilfe einfach ohne alles, ich war zu schwach.Ich bereue diesen schritt so sehr. und schäme mich dafür.

Doch jetzt kommt alles noch schlimmer.
Die situation zwischen mir und diesem mann ist immer schlimmer geworden , haben uns nur noch gestritten, doch letztenendes immer wieder vertragen.
Und nun wo das alles ein Jahr her her ist, sind wir sowas wie freunde,( schlafen aber miteinander er will aber keine beziehung, ich liebe ihn immer noch, er bedeutet mir viel.
Und nun habe ich gestern erfahren , dass ich wieder schwanger bin.
Ich kann es mir nicht erklären ich habe die Pille immer regelmäßig genommen, war nicht krank oder sowas.
Jetzt stehe ich wieder da, nur ist es diesmal noch viel schlimmer für mich.
Ich bin mittlerweile 19, musste meine ausbildung abbrechen weil das unternehmen pleite genagen ist.hätte die chance zum 1.08 eine neue anzufangen.
Wenn ich diesem Mann davon erzähle wird er den kontakt zu mir abbrechen , da bin ich mir ganz sicher, und ich stehe ganz alleine da.ICh will ihn aber nicht verlieren.
Ich habe auch angst davor was verwandte sagen, freunde, die von der abtreibung letztes jahr wissen.
ICh weiß nicht meh weiter, aber nochmal ab zu treiben schaffe ich nicht..

Kann mir irgendjemand einen rat geben?

Jessica 19 aus Köln

Mehr lesen

9. Januar 2008 um 13:41

Hmm...
also das ist in der tat ein problem!

erstmal würde ich sagen dass dass dein "freund" dich nicht verdient und ich denke dass er dich ausnutzt. wenn er weiss dass du ihn liebst, und das tust du ja offensichtlich, ist es absolut nicht in ordnung dich für den sex auszunutzen und dich emotionnel aber alleine zu lassen...

aber jetzt zu deinem eigentlichen problem... am besten siehst du dir alle Môglichkeiten genau an, und entscheidest dann was das beste für DICH ist.
Entweder treibst du das kind ab und verlierst so nicht deinen "freund", oder du behälst es weil du nicht noch einmal abtreiben möchtest und verlierst ihn dadurch... (ich kann es schwer beurteilen aber ich finde den verlust nicht so gross, so wie er dich behandelt. ich weiss nicht womit du am ehesten leben kannst...

du bist 19 und musst wissen ob du dir ein leben vorstellen kannst mit einem kind und ob du dich dem gewachsen fühlst?
lass dir zeit dir über deine gefühle klar zu werden und was du dir für dein leben wünschst...
wenn du mit jemandem weiter darüber reden möchtest, bin ich gerne für dich da!

Gefällt mir
9. Januar 2008 um 13:46

Hey jessy
kann mir denken wie du dich fühlst...
war mit 16 schwanger und habe mich eigentlich auch darüber gefreut..
war damals etwas über ein jahr mit meinem freund zusammen, aber er meinte auch wir schaffen das nicht und zu jung und so weiter..
naja habe mich dann auch dazu trängen lassen abzutreiben..
schlimmste entscheidung meines lebens!
mit 18 habe ich den selben kerl dann geheiratet, was natürlich nicht funktionieren konnte!!
jetzt habe ich seit ca. eineinhalb jahren nen neuen partner und er wünscht sich total doll ein kind, und ich auch. habe schon vor 1jahr und 4 monaten die pille abgesetzt und es klappt einfach nicht.
jetzt denke ich die ganze zeit wenn das damals meine einzige chance gewesen ist ein kind zu bekommen...
ich bin zwar nicht gläubig aber hab immer das gefühl das es jetzt nicht klappt ist die strafe für damals.
ich würde dir raten es nicht ein zweites mal zu tun.
man bekommt heutzutage als junge allein erziehende mutter genügend unterstützung, geh doch mal zu pro familia und lass dir deine möglichkeiten erklären, vielleicht hast du ach eltern und familie die dich unterstützen.. und der vater, du liebst ihn, ok, aber ist er es überhaupt wert?! ich weiss es ist schwer wenn man liebt und angst hat den menschen komplett zu verlieren. aber du trägst dein kind in dir!! und wenn er deswegen den kontakt abbrischt ist er ein idiot! dann lass ihn gehen.. du schaffst es auch ohne ihn!! irgendwann findest du einen der dich verdient hat und zu dir und dem kind steht.
gruss und viel kraft
michelle

Gefällt mir
9. Januar 2008 um 16:24

Tips und Hilfe
Liebe Jessica,
ich habe Deine Zeilen gelesen und sie haben mich berührt. Ich lese daraus tiefe Not und Verzweiflung. Und ich will Dir darin behilflich sein.
Um die Pille brauchst Du Dir keinen Kopf machen, weißt du es gibt einfach kein 100 Prozentiges Verhütungsmittel. Und was passiert ist ist eben passiert und so mußt Du Dich jetzt auf diese Situation einstellen.
Den Preis den Du für Deine 1. Abtreibung bezahlt hast ist tatsächlich sehr hoch.
Und es freut mich, daß du jetzt nach einem anderen Ausweg suchst. Du hast recht, Du mußt Dir das kein 2. Mal antun. Dazu bist Du und Dein Kind zu wertvoll.Ich verurteile niemand der sich zu einer Abtreibung entschlossen hat, denn dahinter steckt immer ganz viel Verzweiflung.
Du beschreibst die Beziehung, die Du zu Deinem Freund hast und daß Du ihn sehr liebst. Aber weißt Du wenn ich die Zeilen lese, frage ich mich schon, ob es sich lohnt in diese Beziehung hineinzuinvestieren, oder ob Du dadurch nicht schon längst zum Verlierer geworden bist.Immerhin hast Du dadurch schon eine Abtreibung hinter Dir. Für mich wäre es kein Fundament mit einem Mann einen sexuellen Kontakt zu haben, der mich dann aber alleine läßt, wenn ich schwanger bin.
Auch wenn es ihm die Schwangerschaft nicht passt, mußt Du ganz dringend mit ihm reden. Auch wenn er sich aus aller Verantwortung zieht, vom Gesetz her ist er verpflichtet Dir monatlich ein Geld zu bezahlen. Du müßtest Dich auch mal erkundigen bei einer beratungstelle nach allen finanziellen Zuschüssen die der Staat Schwangeren gewährt.
Du hast Angst um eine Ausbildungsstelle. weißt Du eine Ausbildungsstelle kann man immer und immer wieder bekommen. du bist noch sehr jung. Aber ein Kind ist etwas einmaliges, etwas orginelles. Dies gibt es nur einmal. Und so ein kleines Menschlein lebt jetzt in Dir.
Wenn er nicht mitzieht, dann mußt Du eine Entscheidung treffen zwischen Freund und Kind. Du hast Angst dann alleine dazustehen. Wenn es diese Angst ist, die Dich dazu treibt, den Schritt der Abtreibung zu gehen, dann melde Dich bitte vorher bei mir. Ich bin mir sicher, wir werden einen Weg finden, damit Du ein glückliches,lebenswertes Leben mit Kind führen kannst. Und Du eben nicht alleine bist. Auch wenn du jemand brauchst zum Reden, kannst Du Dich an mich wenden. Denn Du kannst es niemand erzählen, wegen der 1. Abtreibung. da wird die Last besonders groß. denn geteiltes Leid ist halbes Leid.
Du sagst, daß Du es nicht schaffst abzutreiben, mußt Du auch nicht, es gibt in ganz Deutschland kein Gesetz, das einen dazu zwigen kann. Dein Kind ist Dein Innerstes und niemand hat das Recht dies Anzugreifen. Bitte fange an für Dein Kind zu kämpfen.
Zum Abschluß ein Mutmachlied von Jörg swoboda und Theo Lehmann:
Ein Wunder geschieht,
wenn zwei Zellen verschmelzen
und Leben beginnt.
Und das ist ein Mensch,
gleich von Anfang an -
das ist dein Kind.
Jetzt braucht es Zeit und Schutz,
sein Leben zu entfalten.
Und bald erfährst du es.
Sag, wirst du es behalten?
Mensch, Mutter, du
lass dein Kind leben, lass es nicht zu.
Mutter des Lebens, kämpfe darum.
Mutter des Lebens, bring es nicht um.

Kaum salzkörnchengroß,
eine Woche erst alt,
wächst das Wunder heran.
So war`s bei Dir auch:
So klein fingst du auch einmal an.
Du warst geschützt im Mutterleib,
du warst geborgen.
Jetzt sollst Du Mutter sein.
Nun sag, was tust du morgen.
Jetzt hast du ein Kind.
Fast drei Wochen vergehn.
Schon am achzehnten Tag
tut ein zweites Herz
unter deinem seinen ersten Schlag.
Wird es neun Monate,
durch viele, viele Wochen,
wird es Signale des Lebens
in dir pochen?
Das Kind ist komplett.
Sind vier Wochen vorbei,
kommt nichts Neues dazu.
Schon ist alles da.
Alles reift auf den Geburtstag zu.
Du mußt entscheiden
zwischen Leben und Verderben.
Soll denn dein Kind vor der Geburt
in dir schon sterben.

Ich hoffe ich habe Dir etwas Mut gemacht. Und Du kannst mit meinen Tipt etwas anfangen. Sei ganz lieb gegrüßt von ahessen

Gefällt mir
9. Januar 2008 um 16:42

Liebe jessi
ich weiss das man zur diakonie oder pro familia gehen kann um da den schein für einen abbruch zu bekommen,sie sind aber nicht nur dafür da sie werden dir zuschüsse für schangerschafts sachen,erstlingsausstattung und für baby zimmer geben!ich würde es mir wirklich sehr gut überlegen!ich denke das du es auch alleine schaffen könntest!heut zu tage ist es nicht mehr so schwer alleine ein kind groß zu ziehen!!was deinen freund betrifft würde ich ihm erst etwas sagen wenn du dich für dein baby entschieden hast!ich denke das hast du auch!Du schaffst es auch alleine jessi

Gefällt mir
9. Januar 2008 um 17:42

Behalte es glaub mir
baby ist das schnonste was man bekommen kann auch wenn der mann nicht mit dir eine beziehung aufbauen will.freunde wirst du immer finden die dir dabei helfen und mama werden ist das schonste.die stadt koln wird dir helfen wegen der unterkunft und hoffe das du auch nette eltern hast die dir helfen.glaub mir gott weiss was er macht und behalte es.es gibt soviele frauen die keine kinder bekommen konnen aber es unbedinngt mochten.und du hast das geschenk bekommen das du es kannst mama zu werden.wenn du das kind bekommst wirst du es sehen das das beste ist auf der welt ohne oder mit mann.ausbildung kannst du immer nachher machen habe nur den willen dafur.glaub mir alles gute und hoffe das du den fehler nicht mehr machst.dicken gruss an dich

Gefällt mir
10. Januar 2008 um 14:06

Das Kind macht alles wett

Liebe Jessica!

Einen Rat kann ich Dir nicht wirklich geben,aber ich hatte
die gleiche Situation.Auch ich war von demselben Mann schwanger,
von dem ich auch jetzt,in der 17.Woche,schwanger bin.
Leider hatte das Verhalten dieses Mannes damals einen sehr
großen Einfluss auf meine Einstellung zum Kind,was ich heute
bedauere,obwohl ich den Abbruch psychisch dann doch gut weggesteckt
hatte;auch,wenn ich den Moment der Vernichtung des werdenden
Menschleins,als einen der größten seelischen Schmerzen,niemals
vergessen werde,und so etwas nie wieder erleben möchte.

Bei mir war es auch so,daß ich zum Vater des Kindes später so eine
Art freundschaftlichen Kontakt,und gelegentlich Sex,hatte.
Obwohl ich ihn noch immer liebe,ist mir heute-Gott sei Dank!-klar,
daß es kein Mensch ist,mit dem ich eine Beziehung haben möchte,
weil er viel zu unreif ist,um Verantwortung zu übernehmen.
Ich vermisse den Kontakt zu ihm nicht,den er abgebrochen hat,seitdem
er weiß,daß ich das Kind bekommen werde.Im Gegenteil,ich merke jetzt,
was es für eine Erleichterung für mein Leben ist,daß ich ihn los bin.
Und die Freude auf das Kind macht sowieso alles wett.
Es geht mir echt in jeder Hinsicht immer besser.Ich hatte 2 Monate
schwer zu kämpfen,aber ich habe es überstanden und kann mich jetzt
von Herzen über das neue Leben freuen,und habe auch keine Angst mehr
vor den Herausforderungen,die mit dem Kind,als alleinerziehende
Mutter,auf mich zukommen.Was uns nicht umbringt,macht uns nur stärker.

Nebenbei zu meiner Situation: Ich bin schon seit Jahren
alleinerziehende Mutter,habe auch einen beruflichen Weg
für das Kind aufgegeben.Aber,keine äusseren Dinge sind mir
mehr Wert.

Ich denke,solche Männer,die merken,daß eine Frau sie liebt,
mit ihr aber nur eine Affäre haben wollen,sind ohnehin
verantwortungslos.Was hast Du denn an dem Mann zu verlieren?
Du hast ihn doch sowieso nicht.Oder willst Du für Ihn so lange
auf eine glückliche Beziehung verzichten,bis er von alleine
diese Affäre zu Dir abbricht? Denn so wird es kommen.
Ob deswegen,weil er das Kind nicht will,oder weil er Lust
auf was Neues hat.Diesen Mann kannst Du sowieso vergessen.
Ich weiß,daß diese Worte Dich wahrscheinlich verletzen,weil
Du das nicht wahrhaben willst,wegen Deiner Zuneigung zu ihm,
aber je eher Du Dir das klar machst,umso besser.

Obwohl ich weiß,daß der Vater meines Kindes ein Mistkerl
ist,mit dem ich heute auf keinen Fall mehr zusammen sein
möchte,und die Gefühle für ihn auch noch in meinem Herzen
sind,hatte er diesmal keine Chance,meine Entscheidung für
das Kind umzuwerfen.Heute bin ich stärker,und das Schicksal
belohnt mich für meine Entscheidung,und ich sehe,daß ich
Recht hatte.
Du bist noch jung,und Dir stehen auch immer noch berufliche
Wege offen.Das sollte wirklich kein Grund sein,Dich für einen
Abbruch zu entscheiden.Du siehst ja,daß der Betrieb,wegen
dem Du Deine Ausbildung abbrechen musstest,auch nicht verlässlich
war.Was das berufliche betrifft,gibt es also niemals absolute
Sicherheiten.Und Du hast noch den Vorteil,daß Du so jung bist.
Vielleicht öffnen sich Dir auch neue berufliche Wege.
Ausserdem kannst Du das Kind auch bei einer Tagesmutter/Tagesvater
unterbringen,wenn Du eine Ausbildung machst.Das wird vom Jugendamt
finanziert.

Wie auch immer,Angst vor irgendetwas ist kein guter Grund für
eine Entscheidung.Und Du solltest nicht mehr daran denken,aus
Angst,den Vater des Kindes zu verlieren,abzubrechen.
Du weißt sowieso nicht,was letztendlich wirklich geschehen
wird,wenn das Baby da ist.Es gibt auch immer wieder Fälle,
in denen sich die Väter anders besinnen,wenn das Kind erstmal da
ist.Und wenn nicht,ist Frau den Kerl endlich los,und hat dafür
einem kleinen Menschen das Leben geschenkt,der einem das ganze
Leben verbunden bleibt.

Ganz liebe Grüße!

Gefällt mir
12. Januar 2008 um 19:05
In Antwort auf idunn_12554564

Hmm...
also das ist in der tat ein problem!

erstmal würde ich sagen dass dass dein "freund" dich nicht verdient und ich denke dass er dich ausnutzt. wenn er weiss dass du ihn liebst, und das tust du ja offensichtlich, ist es absolut nicht in ordnung dich für den sex auszunutzen und dich emotionnel aber alleine zu lassen...

aber jetzt zu deinem eigentlichen problem... am besten siehst du dir alle Môglichkeiten genau an, und entscheidest dann was das beste für DICH ist.
Entweder treibst du das kind ab und verlierst so nicht deinen "freund", oder du behälst es weil du nicht noch einmal abtreiben möchtest und verlierst ihn dadurch... (ich kann es schwer beurteilen aber ich finde den verlust nicht so gross, so wie er dich behandelt. ich weiss nicht womit du am ehesten leben kannst...

du bist 19 und musst wissen ob du dir ein leben vorstellen kannst mit einem kind und ob du dich dem gewachsen fühlst?
lass dir zeit dir über deine gefühle klar zu werden und was du dir für dein leben wünschst...
wenn du mit jemandem weiter darüber reden möchtest, bin ich gerne für dich da!

DANKE AN ALLE
Erst einmal möchte ich allen danken, die mir versucht haben oder versuchen mir zu helfen. das ist echt super lieb.

Leider weiß ich immer noch nicht was ich machen soll, und den mut es dem vielleicht papa zu sagen hatte ich auch noch nicht. ich weiß nicht weiter... manchmal stehe ich kurz davor es ihm zu sagen aber dann bwkomm ich es nicht über die lippen weil ich weiß das er ausrasten wird und mich beleidigen wird, er wird mir unterstellen das ich es extra gemacht hätte. und das habe ich nun mal wirklich nicht...

Gefällt mir
12. Januar 2008 um 19:22

Hallo jessy!!
behalte dein baby!!!!!nachdem was du schreibst glaube ich,dass du an einer 2.abtreibung zerbrechen würdest!!du würdest es sehr bereuen!!du hast eine familie,freunde ,die dir sicher beistehen werden!!!außerdem gibt es einrichtungen und beratungsstellen,die auch meiner freundin im letzten jahr-sie war in derselben situatuion wie du-wirklich weitergeholfen haben.sie hat das baby bekommen,beginnt demnächst ihre ausbildung und ist froh über ihre entscheidung.der freund ist weg,sie hat ihn auch sehr geliebt,war also nicht leicht!!doch sie hat in der schwangerschaft einen wirklich tollen mann kennengelernt,der sie und das kind liebt!!du bist nicht allein!!!und du schaffst das!!es ist dein kind,es braucht dich!!treib es nicht ab für einen mann,der dich nicht liebt,keine beziehung mit dir will sondern nur sex und dich nie glücklich machen wird!!gib dein kind nicht für so einen mann!!!du wirst eine gute mama und glücklich über deine entscheidung sein!!!ganz liebe grüße

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers