Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich weiss nicht ob ich das Kind noch will?Ich will nur sterben. bitte hilfe

Ich weiss nicht ob ich das Kind noch will?Ich will nur sterben. bitte hilfe

31. März 2008 um 23:09

Hallo,

ich weiss nicht mehr was ich machen soll. ich bin einfach seelisch und mit den nerven am ende.
Ich bin in der 20ssw und weiss nciht mehr ob ichs kind überhaupt noch wirklich will?? vor paar tagen hab ich mich noch so gefreut un gedacht "man scheisse wieso dauert das noch so lange bis zur geburt?"

heute.. ich weiss einfach nicht. meine mama sagt es sind die hormone und versucht mich ständig zu trösten und sagt ich soll mich entspannen weil sich alles aufs kind überträgt meine launen und der ganze stress.
trotzdem muss ich nur heulen. ich frag mcih ständig ob es richtig war den kleinen mann zu behalten? ob es richtig ist im sommer die ausbildung die ich gerade angefangen hab zu unterbrechen?

mein vater redet kein wort mit mir. er hasst mich so sehr weil ich schwanger bin. ich habe heute geburtstag, er hat mir nur ne sms geschrieben und gratuliert. nicht mal angerufen um micht persölich zu sprehcen. zwar ist der grade im ausland aber trotzdem telefoniert er ständig mit meiner mama aber mich erwähnt er überhaupt gar nich tmehr. er sagt ich bin ne schande für die ganze familie weil ich unverheiratet bin und erst 19bin(heut geworden).und wenn er wüsste das das kind von meinem freund ist, mit dem ich seid 3jahren zusamm bin, er das aber nicht wirklich weiss weil er ihn hasst weil er bosnier ist und kein serbe wie er, dann bringt er mich erst recht um. das macht mich auch so fertig.nur meine mama hält zu mir und der rest ihrer familie. aber von mein vater der familie weiss keiner das ich schwanger bin weil er sich schämt.

dann, meine mutter ist schwer krank, sie hat einen gehirntumor, 3 knoten in der wirbelsäule und tumor im unterleib... sie hat vielleicht auch nur noch 1-2jahre zeit zum leben. das belastet mich so sehr. ihr gehts momentan so beschissen, aber dann gibts auch tage wo sie wieder richtig fit ist, aber gerade ist es echt schlimm. wenn ich daran denke das sie in 1-2jahren nicht mehr wahrscheinlich leben wird, bricht für mich die welt zusammen. sie ist die wichtigste person in mein leben. ich wüsste nicht wie es ohne sie weiter gehn soll weil sie hilft mir immer und steht immer zu mir egal was passiert. wenn ich sie nicht hätte.. wer weiss wo und wie ich heute dran wär? ich wünschte ich könnte ihr die ganzen krankheiten abnehmen. ihr ganzes leben lang kämpft sie schon mit krebs. sie hatte schon so viele OPs, aber immer wieder kommt der mist zurück und wird schlimmer. hat sie mal einen besiegt, ist der nächste schon wieder da. ich kann das langsam nicht mehr mit ansehen wie sie sich quält mit bestrahlungen und den anderen therapien. chemo müsste sie auch machen will sie aber nicht antreten weil sie denkt das es ihr dadurch noch schlechter gehn wird... mein vater beschimpft sie auch nur und gibt ihr für alles die schuld. es ist so unfair das sie sich so quälen muss und so mit den ganzen mist bestraft wird obwohl sie so ein guter mensch ist.

meine arbeit ist auch zum kotzen. mach ne ausbildung in der gastronomie, erstes lehrjahr, darf nur drecksarbeiten machen wie bierkisten schleppen, die ich mittlerweile schiebe weil ich sie nciht mehr tragen darf. einer von der anderen azubis hilft mir und mein ausbilder und meinem chef is das egal. jetzt ab mittwoch muss ich zwar nicht mehr nachts arbeiten wie vorher(15-2uhr), sondern von 11 bis 20uhr. und das sind auch 9stunden stehen. weil auich wenn nix los ist darf ich mich nicht hinsetzen ohne das einer mekert. ich muss mich dort nur noch dumm anmachen lassen wegen meiner schwangerscahft jund kommentare anhören wie "hey danijela wieso bist du so dick am bauch geworden , hast momentan fressphasen oder was?". ich hab echt keine kraft mehr. und mir ein beschäftigungsverbot kann ich mir auch nicht holen weil ich noch in der probezeit bis ende april bin.

und wenns kind auf die welt kommt muss ich die ausbildung auch wieder unterbrechen weil ich elternzeit ein jahr nehmen möchte um fürs kind da zu sein.
aber jetzt, ich weiss nicht ob es richtig war das kind zu behalten?

erst 19, keine abgeschlossene ausbildung, vater akzeptiert mich und das kind nciht und mein freund erst recht nciht.

ich weiss einfach nciht was ich machen soll. ich bin nur am heulen. vor paar tagen dacht ich noch ganz anders aber jetzt hat sich alles zum negativen gedreht.

am liebsten würd ich einfach nur noch einschlafen und nie wieder aufwachen.

was soll ich denn noch machen? alles geht den bach runter

Mehr lesen

31. März 2008 um 23:18

Ohhh
man kleine ich weiß auch wie das ist... aber freue dich!!!
Ich war auch 19 als ich schwanger geworden bin....
Der erzeuger hat mich auch in der 5ssw verlassen...
Habe auch keien ausbildung
Und niemanden so wirklich ausser meine mama
Ich bin trotzdem froh mein Baby zu haben!!!
Das ist ein Phase!!

Lg nataengel +18ssw

Gefällt mir

1. April 2008 um 0:18

Hase Kopf hoch....
und geradewegs nach vorne gehen.... dir sollte einer für die Gedanken den Hintern versohlen *sorry* du sollst an dich und den kleenen denken. Fies gesagt mit den ganzen Hormonen aber nur das zählt!!! Das mit deiner Mami das ist das Leben hab das auch hinter mir mein Papi mit Lyhmphdrüsenkrebs und meine Schwiegermutsch mt Bauchspeicheldrüsenkrebs die kleene hat es leider nicht geschafft . Nur du zählst momentan ...

Gefällt mir

1. April 2008 um 6:52

Suche Dir
UNterstützung für diese schwere Phase.
Das gibt Beratungsstellen die für Dich da sind und Dir in dieser Situation helfen können. Die hören zu und kennen eigentlich alles. Versuch Kontakt herzustellen zu anderen jungen Schwageren, dann bist Du nicht allein.
Alles Gute
Brischt 29.SSW

Gefällt mir

1. April 2008 um 8:56

Hey...
ich glaube, ich hatte vor einer weile schonmal was von dir gelesen hier (das mit bosnier und serbe ist mir im kopf geblieben).

mein Erzeuger ist auch Serbe und ich weiß aus eigener Erfahrung wie "die" manchmal sind - stur, cholerisch und laut. Das mit deiner Ma ist wirklich schlimm und mehr Belastung, als du momentan vertragen kannst

Wohnst du denn noch zuhause? Ich würde dir gern sagen, zieh dein Ding durch und lass dich nicht unterbuttern. Brich den Kontakt zu deinem Vater (vorerst) ab wenn es eben anders nicht funktioniert und kümmere dich um dich selbst und steh deiner Ma bei wenn Sie dich braucht. Aber ich weiß, so einfach ist das nicht...

Als ersten Schritt könntest du eine neutrale Person mit ins Boot ziehen, z.B. eine Beratungsstelle (Caritas) oder deinen FA, je nach dem, wie der so drauf ist. Die können dir auch mal klar Auskunft über das was man dir beruflich zumuten kann geben. Ich glaube nämlich nicht dass 9 Stunden Kisten schleppen unbedingt kompatibel zu einer Schwangerschaft ist. Das Recht ist auf jeden Fall auf deiner Seite, und wenn dein Chef sich querstellt ist das sein Problem. Die Probleme mit deinen Eltern wirst du wohl leider so schnell nicht aus der Welt schaffen können, die mit deiner arbeit aber schon. Sei dir im klaren, dass du die Verantwortung für 2 trägst und lass dir das nicht von einem Chef, der ein totaler Idiot ist, vermiesen! Eine Möglichkeit wäre z.B. sich ein BV ausstellen zu lassen und die Zeit zu nutzen, einen Betrieb zu suchen, in dem du nach deiner Elternzeit die Ausbildung fortsetzen kannst. Ich mein, wenns jetzt schon so beschissen läuft, wirds bestimmt nicht besser wenn der Wurm mal da ist.

Ach, ich wünsche dir so sehr dass sich alles wieder einrenkt irgendwie. Nehm dir ruhig die Zeit, um traurig zu sein, weine, sei wütend. Wichtig ist nur, dass du dich danach aber wieder zusammenreißt und die Dinge anpackst.

Wünsch dir alles Gute!

mog

Gefällt mir

1. April 2008 um 9:48

Hey, Kopf hoch
ich kann mich meinen Vorschreibern auch nur anschließen und bitte dich an dein Kind zu denken. Lass dir aufjedenfall ein Beschäftigungsverbot von deiner FA aushändigen und denk mal eine Weile an dich und dein Baby. Suche dir Unterstützung von der Caritas denn du bist nicht allein. Und wir sindauch für dich da.
Darfst dich ganz fest von mir gedrückt fühlen.
Lg nusseckchen
ssw. 6+4

Gefällt mir

1. April 2008 um 9:52

Ich nehm dich in arm
nichts wird den bach runter gehen. alles das, was du geschrieben hast zeigt mir, das du ein sehr emotionaler mensch bist. du bist 19. na und? du wirst eine tolle mutter sein und eine junge!!! deinem vater kannst du nicht zwingen, aber auch er wird zur vernunft kommen. versuch ein wenig abstand zu nehmen. das mit deiner mama tut mir sehr leid, das verstehe ich.
1. eh bitte zum arzt, der zieht dich ein paar wochen raus..9 std. am stück stehen ist gar nicht erlaubt.
2. geh zu pro familia oder zu einer eltern beratung...die helfen dir
3. die schlechten gedanken wegen dem baby hatte ich auch, obwohl es ein wunschkind ist. manchmal heule ich einen ganzen tag. das sind die hormone.
also, ich nehm dich in den arm nd tröste dich ein bisschen...schreib mich ruhig an, wenn du hilfe brauchst
lg lavendo
25+0

Gefällt mir

1. April 2008 um 10:31
In Antwort auf nataengel

Ohhh
man kleine ich weiß auch wie das ist... aber freue dich!!!
Ich war auch 19 als ich schwanger geworden bin....
Der erzeuger hat mich auch in der 5ssw verlassen...
Habe auch keien ausbildung
Und niemanden so wirklich ausser meine mama
Ich bin trotzdem froh mein Baby zu haben!!!
Das ist ein Phase!!

Lg nataengel +18ssw

Hallo danijela...
... erst einmal lass dich drücken!
ich wünsche dir natürlich erst einmal alles gute noch zu deinem geburtstag!

kann es sein, dass dein vater ev. mit der situation deiner mum überfordert ist? er macht sich bestimmt wegen ihr auch sehr große sorgen, genau wie du... habt ihr euch denn schon mal zu dritt oder viert hingesetzt und über die ganze situation geredet? vielleicht hilft euch das weiter, wenn jeder mal über seine ängste und sorgen spricht...

mein vater hat letzten september lungenkrebs diagnostiziert bekommen und bekommt nach der op im moment chemo, glücklicherweise konnten sie operieren... er hatte vor einiger zeit schon mal krebs, den er überwunden hatte... deine sorge kann ich nachvollziehen... meine mutter raucht in seiner gegenwart freudig weiter, was ich sehr schlimm finde!

mach dich nicht verrückt, redet miteinander, hol dir hilfe, ich denke ihr könnt es schaffen und deiner mutter wünsche ich viel kraft und das sie noch lange bei dir ist!

lg, sei gedrückt...
jana
40.ssw

Gefällt mir

1. April 2008 um 10:36

Hey alles gute nachträglich zum geburtstag
ich möcht dir nur kurz schreiben.
erstens: schrei deinen vater mal an ob er total verrückt ist. diese macho serben sollen sich bewusst sein dass sie nicht nur bestimmen dürfen sondern auch (so verlangts die tradition doch genauso) das verdammte recht haben das starke oberhaupt der familie zu sein das helfen soll und nicht fertig machen soll. sowas blödes. ist er nun ein mann oder nicht???
deine mama wird sicher durchs baby einen neuen aufschwung erleben und ev. wieder zu behandlungen bereit sein - sag ihr ihr kleiner enkel braucht sie. ich weiß selber wie es ist keine richtige oma zu haben - es ist beschissen!!
es wird alles gut! und auch falls sie wirklich sterben müsste ist das kleine geschöpfchen in dir doch auch erst recht wichtig für dich sonst stehst du noch allein da.
und dein freund soll dazu stehen! verdammt! der hat sich das doch auch selber "eingebrockt" - wo bleiben denn die verantwortungsbewussten männer
deine arbeit zieh durch bis ende april und schau was du dann noch machen kannst zwecks befreien etc.
wenn die auf der arbeit keine rücksicht auf dich nehmen brauchst du auch keine auf sie nehmen
mach was für dich am besten ist
und freu dich auf deinen knirps!!! alles andere wird werden. du wirst sehen. es wird alle immer wieder!!!!!!! lg

Gefällt mir

1. April 2008 um 16:12

Ich
danke euch für die zahlreichen antworten und das ihr mich so aufgeheitert habt.

Bei ProFamilia war ich schon zwei mal, hab das auch mit meinem vater geschildert. Die meinten auch nur ich soll abstand zu ihm nehmen.. ich seh ihn eigentlich so gut wie gar nicht. einmal im monat wenns hoch kommt. weil ich wohn in stuttgart in einer kleinen 2zimmer wohnung die mir meine eltern noch finanzieren(bald aber das jobcenter, weil mein vater nicht mehr zahlen will weil ich schwanger bin)und meine eltern wohnen 100km weiter weg in einem kleinen Dorf. Mein vater ist immer von montag bis freitag/samstag auf der baustelle arbeiten und ich hab meistens immer montags und dienstags frei, die ich dann bei meiner mama zu hause verbringe, weil ich jede minute, die ich frei habe, mit ihr verbringen will. Momentan ist mein Papa in Serbien unten weil er da auch noch ne firma am laufen hat.
Er ist so altmodisch, in allen Dingen.
Meine Mama und ich haben ihm vor drei wochen erst gebeichtet telefonisch, das ich schwanger bin. er hat erst rumgeschrien und meinte wenn das Kind von dem "Drecksbosnier" ist dann bringt er uns um. Meine Mama meinte das das baby nix dafür kann und er sich beruhigen soll weil das meine entscheidungen sind mit wem ich zusammen bin und mit wem ich kinder haben werde.
Sein Problem ist ja nur das mein Freund zwar Moslem ist aber auch noch Roma. Er ist der meinung das Roma nur diebe sind, bettler, faul sind etc.. was aber nicht so ist. mein freund seine familie haben selber eine firma und arbeiten alle. Und die sind nicht religiös. seine eltern, geschwister und verwandten, die wissen alle nicht wie ne moschee von innen aussieht. die kennen keine gebete, essen fast nur schweinefleisch, feiern kein bayram oder so. aber mein vater will das nciht verstehn. ich müsste ihm nur beweisen das mein freund auch sehr fleißig ist und auf der baustelle hart arbeitet wie er. weil mein vater liebt menschen die was für ihr geld tun und nicht nur gammeln. er selber kann ohne baustelle nicht leben und muss jede woche seine 60sstunden machen manchmal auch 70-74stunden.. er ist einfach "baustellen-fanatiker"!

Er ist schon um meine mama besorgt weil sie so krank ist.. aber er schnauzt sie auch immer nur voll und macht sie für alles fertig und fremd geht er ihr auch schon seid dem die sich kennen. Früher hat das meine mama fertig gemacht weil sies immer irgendwie mitbekommen hat das er andere frauen am start hat, aber jetzt seid 4jahren ungefähr sagt sie das es sie nciht mehr stört, weil sie für ihn nix mehr empfindet sonder nur noch wie bruder und schwester sind. und sie den frauen auch noch dankbar ist das sie nicht mehr mit ihm in die kiste springen muss.. zwar streitet er immer ab das er fremd geht, aber wir wissen es trotzdem.. haben schon öfters kondome in seinem auto gefunden usw. und scheiden lassen kann sie sich auch nciht von ihm weil er sagt das er sie umbrignen wird wenn sie sich auf einen anderen mann nach ihm einlässt und es schande für ihn wäre und ihm peinlich seiner familie gegenüber.. er ist so ein egoistisches ... und deshalb hat meine mama auch angst die scheidung einzureichen, weil der mann ist wirklich unberechenbar. er ist so brutal das kann sich echt keiner vorstellen.

mcih quälts auch so weil mein vater nciht zu mir steht. bevor er von der schwangerschaft wusste, hat er meiner mutter erzählt das er mich am meisten liebt von uns dreien(hab noch ne schwester und ein bruder) und er auf mcih stolz ist etc und jetzt spricht er kein wort mehr über mich, will nix mehr von mir wissen. ich weiss gar nicht was ich machen soll wenn er von jugo zurück kommt? irgendwann werde ich auch vor seinen augen treten müssen und davor hab ich so angst. und ich will nciht das jedes mal meine mutter mich vor ihm beschützen muss. sie hat doch schon so viele sorgen und probleme mit sich selbst.
Meine mutter meint immer das wenn das kind auf die welt kommt und er das baby dann sieht, er dann bestimmt anders reagieren wird und das baby dann auch in sein herz schließen wird, weil ja auch seine "gene" mit dabei sind.
und heute, als sie mit ihm telefoniert hat, hat sie nur so gesagt(um zu schauen wie er reagiert), das ich meinen kleinen Mann nach ihm benennen möchte als Zweitnamen. da hat er am tele das erste mal gekichert und sich glaub ich gefreut aber gleich hinterher kam ein kommetar "wenn das kind vom zigeuner ist bring ich sie um und sie ist auf ewig für mcih gestorben"...
ich glaube ich werde ihm nachher mal eine sms schreiben wie ich mich fühle, das ich es satt habe immer angst vor ihm zu haben.. telefonisch kann ich ihm das nciht sagen, davor hab ich zu viel schiss..

mein freund seine ganze familie steht zu mir.. aber was bringt mir das wenn die mir doch eigentlich völig egal sind?? zwar bin ich dene dankbar aber trotzdem..

mir ist nur wichtig das meine familie zu mir steht.
und wenn meine mama stirbt, ja ich hab zwar meinen kleinen wurm dann, aber niemand könnte sie jemals ersetzen. wirklich nix und niemand auf der welt.
ihren gehirntumor kann man leider auch nciht operieren weil er zwischen dem linken auge und hirn liegt. sie hätte bei einer op nur 50% chancen zu überleben und das ist ihr zu heiss weil bei einer letzten OP was sie hatte vor nem jahr, ist sie fast gestorben, die ärzte mussten sie wiederbeleben.
alles scheisse.

ich habe nächste woche wieder einen termin bei pro familia, da werde ich dann nochaml mit miener beraterin darüber sprechen...

ich danke euch allen für die zahlreichen aufmunterungen.

Gefällt mir

1. April 2008 um 16:43

Einen brief!!??
gut, das du bei pro familia noch einen termin hast.
meinst du nicht, eine sms ist zu plump? vielleicht ein langer brief, in dem du deine ganzen gedanken und gefühle niederschreibt. das geht jedem dickschädeligen vater an die nieren...
ich denke an dich
gruß
lavendo

Gefällt mir

1. April 2008 um 16:50

Setze dich durch
es ist dein baby und deine gesundheit!!!!! wenn du dich hinsetzen musst, dann mach das, das kann dir keiner verbieten und das ist dein gutes RECHT!!!!

lg johanna (auch 19), 31. SSW

Gefällt mir

1. April 2008 um 17:15

Hallo
Also erstmal alles gute zum Geburtstag.

Auch wenn das jetzt ein wenig hart klingen mag.....Du mußt langsam mal aus Deinem Tief raus. Dafür, daß du im Selbstmitleid erstickst...ist es jetzt ein bißchen zu spät! Du hast Dich für das Kind entschieden mit allen Konsequenzen. Jetzt mal den Kopf hoch und weiter geht es. Es gibt immer schlechte Tage...diese mußt Du aber schnell überwinden.

Wenn es gar nicht geht dann besorg Dir weiterhin Termine bei einer professionellen Beratung. Hier kann man nur Trost aussprechen Dir aber nicht wirklich helfen.

Ich wünsch Dir trotzdem alles Gute und hoffe, daß Du Dein Leben so langsam mal in die Hand nimmst...auch wenn es irgendwie anders verläuft als Du es Dir gewünscht hast. Mach das Beste draus.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Heute 1. GVK - was wird mich erwarten?
Von: anastasia397
neu
1. April 2008 um 15:35

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen