Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich war schon mal hier...

Ich war schon mal hier...

8. Januar 2013 um 20:06

... und damals hab ich berichtet, ich glaub von meiner elften Fehlgeburt!

Hallo Ihr Lieben,

das war im Frühjahr 2010! Ja, ihr habt schon richtig gelesen! Elf Sternchen haben mein Mann und ich! Wahrscheinlich kann sich keiner mehr an mich erinnern, deshalb nochmal ganz kurz:
2002 hatte ich nach langem Warten auf eine Schwangerschaft in der 5. SSW eine FG! Ein ganzes Jahr mussten wir warten aber dann wurde ich mit unserer Tochter schwanger und sie kam im April 2011 zur Welt! Mein großes, großes Glück!!!!!!! Die Schwangerschaft war Angst begleitet aber die Freude wurde mit wachsendem Bauch immer größer! Und alles ging gut und wir konnten sie in unseren Armen begrüßen! Und ohne sie hätte ich wohl auch das folgende nicht so gut aushalten können. Denn wir wollten ein Geschwisterchen für Lara-Sophie. Ich wurde ziemlich schnell schwanger, im Feb. 2005! Dieses Baby verlor ich in der 5. SSW! Danach folgten Fehlgeburten im Mai 2005, im August 2005, im Mai 2006, im Jan. 2007, im Okt. 2007. Im April 2008 wurde ich wieder schwanger und da die anderen Schwangerschaften in frühen Schwangerschaftswochen geändet haben, hatten wir allen Grund zur Hoffnung als ich über die 12. SSW gekommen bin! Wir sind dann in der 14. SSW zur Frühfeindiagnostik gegangen und haben schon überlegt ob man wohl sieht was es wird und, ja, nie hätte ich das erwartet was uns die FÄ nach endlosem US gesagt hat! Unser Baby weißt starke Anomalitäten auf und kann nicht zur Welt kommen! An diesen Augenblick mag ich gar nicht mehr zurückdenken, zu weh hat es mir getan! Es war sehr, sehr schlimm!!!!! Die Untersuchungen haben ergeben, dass unser Lukas an Triploidie litt, jeder Chromosomensatz war statt zweimal dreimal angelegt. Somit war er nicht lebensfähig und mir wurde die Entscheidung überlassen, die Geburt einleiten zu lassen oder zu warten bis er von alleine stirbt, wahrscheinlich noch im Bauch oder allerspätestens bei der Geburt! Wir haben die Geburt einleiten lassen, ich wollte ihm alles weitere ersparen, ich hatte Angst, dass er irgendwann Schmerzen spüren könnte. Und ich fühlte mich nicht stark genug ihn weiter im Bauch zu haben und zu wissen, er wird nicht zu uns kommen können. Außerdem, wie sollte ich alles meiner damals vierjährigen Tochter erklären, sie hat sich doch auch so gefreut! Und dann wächst der Bauch und das geliebte Brüderchen kann doch nicht kommen. Am 1. Juli 2008 um 9.45 wurde Lukas geboren und ging gleichzeitig in den Himmel! Es war ein sehr schöner Abschied, an den ich gerne zurückdenke! Auch wenn sich das blöd anhört. Aber ich habe mich gut darauf vorbereitet und alles hat gepaßt! Ich war einfach nur stolz auf ihn, als er da war! Wie eine Mama halt fühlt! An die Sehnsucht, die ich am nächsten Tag zu Hause fühlte mag ich auch gar nicht denken! Dein Körper hat ein Kind geboren, will es spüren und beschützen und hat aber kein Kind da! Ja.... und dann wurde ich wieder schwanger im April 2009, und verlor es auch wieder! Dann im Juni hatte ich wieder eine FG, inzwischen die zehnte! Im Dezember 2009 wurde ich wieder schwanger und nahm teure Medikamente und trotzdem hat bei der letzten US-Untersuchung kein Herzchen mehr geschlagen! Meine Baby lag still und ruhig in meinem Bauch! Diese Momente... an dem alles so endgültig ist... ich hab sie gehaßt!!!!! Ich wollte dann immer nur endlich aufwachen aber es war kein Traum!!!!!!! Auch bei diesem Sohn wurde Triploidie festgestellt!
Langsam versuchte ich mich daran zu gewöhnen kein Kind mehr zu bekomme. Aber mein Herz und meine Arme waren offen dafür!
Meine ganze Geschichte steht ausführlich auf meiner HP! Darf ich die hier nennen? www.meinesternchen.npage.de
Alles aufzuschreiben hat mir unwahrscheinlich geholfen! Über einen Besuch würde ich mich sehr freuen! Ich habe sie gemacht nach Lukas! Und die nachfolgenden Sternchen habe ich dann immer ergänzt!

Und warum ich heute hier schreibe? Um Euch Sternenmamas, die ihr auf ein Baby wartet Mut zu machen!!! Denn ich durfte die HP nach dem 13. Sternchen nochmal ergänzen! Allerdings mit unserem zweiten Wunder! Ja, im Juli 2010 wurde ich ganz, ganz unerwartet wieder schwanger! Ich nahm weder Medikamente noch habe ich irgendwas besonderes gemacht aber diese mal ging alles gut! Jeder US war super in Ordnung!
Im April 2011 kam unser Sohnemann mit dem stolzen Gewicht von 4.660 gr. zur Welt und seitdem sind wir zu viert! Und meine Tochter ist die beste große Schwester, die sich ein kleiner Lauser wünschen kann!

Für mich sind meine beiden Kinder Wunder, denn keiner konnte mir sagen an was die FG gelegen haben. Somit konnte mir auch keiner so richtig helfen!

Wunder geschehn.....

Ich hoffe, ich konnte ein bißchen Hoffnung verbreiten, gebt nicht auf, verliert nicht euren Mut aber vergeßt nebenbei auch nicht, das Leben zu genießen so wie es!

Ganz liebe Grüße und viel Glück wünscht Euch
Sabine

Mehr lesen

10. Januar 2013 um 4:45

Wie bitte????????
13. Fehlgeburten?????????? Beim Geburtsjahr deiner Tochter haste dich aber vertan!!!

Oh Mann und ich dachte 3 FG sind viel!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 14:55

Hallo binchen
ist auch der wahnsinn was du durchgemacht hast, ich hatte auch vor kurzem meine 6 fehlgeburt, mein körper stößt die embryos immer ab mit vielen medikamenten, ich wünsche mir so sehr ein baby und wollte jetzt schon aufgeben, aber wenn ich das von dir lese gibt es mir mut nochmal zu probieren, muß dazu sagen das ich jedesmal eine hormonbehandlung mache von alleine klappt es nicht, und komme gerade mal bis zur 9 sssw, eine schwangerschaft vor 4 jahren da schaffte ich bis zur 22 ssw, und die ärzte finden nichts ich kann mir auch nicht vorstellen das es jedesmal die natur sein soll..

lg. diana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 17:15
In Antwort auf torti81

Wie bitte????????
13. Fehlgeburten?????????? Beim Geburtsjahr deiner Tochter haste dich aber vertan!!!

Oh Mann und ich dachte 3 FG sind viel!

Geburtsjahr
meiner Tochter ist natürlich 2004! Mein Sohn ist ja 2011 geboren! Sorry!

Drei Fehlgeburten SIND viel! Jede FG ist eine zuviel! Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich, abgesehen von der FG mit Lukas, die erste FG am meisten umgehauen hat!

Bei den letzten FG hab ich ja jedes mal schon von vornherein damit gerechnet! Natürlich hat es mich dann trotzdem immer fertig gemacht aber mich hat es nicht so eiskalt erwischt wie bei meiner allerersten Schwangerschaft!

Liebe Grüße
Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 17:23
In Antwort auf addie_12075603

Hallo binchen
ist auch der wahnsinn was du durchgemacht hast, ich hatte auch vor kurzem meine 6 fehlgeburt, mein körper stößt die embryos immer ab mit vielen medikamenten, ich wünsche mir so sehr ein baby und wollte jetzt schon aufgeben, aber wenn ich das von dir lese gibt es mir mut nochmal zu probieren, muß dazu sagen das ich jedesmal eine hormonbehandlung mache von alleine klappt es nicht, und komme gerade mal bis zur 9 sssw, eine schwangerschaft vor 4 jahren da schaffte ich bis zur 22 ssw, und die ärzte finden nichts ich kann mir auch nicht vorstellen das es jedesmal die natur sein soll..

lg. diana

Das ist doch unglaublich
dass die Ärzte einfach nichts finden.... Ich kann sehr gut nachvollziehen was Du fühlst! Und einmal schon bis zur 22. SSW.... so nah dran....
Eine Freundin, die ich bei einer Ausschabung kennengelernt habe (wo man sich alles kennenlernt...) hatte auch 6 FG, ohne dass ein Grund gefunden werden konnte! Im Moment ist sie mit ihrem zweiten Kind schwanger! Das erste wurde im Mai 2011 geboren!
Sie ist in einer Kinderwunschpraxis gewesen, da wurde ihr Immunstatus kontrolliert und sie hat Infussionen gekriegt! Aber das wird dir wahrscheinlich nichts neues sein!

Und noch eine Freundin aus einem Forum hat einen Sohn mit, ich glaub 10 Jahren oder so und hat danach auch sehr viele FG gehabt ohne dass ein Grund gefunden wurde. Bzw. es wurde festgestellt, dass Chromosomentechnisch was nicht stimmt und ihr Sohn wohl ein Glückstreffer war. Sie hat dann eine künstl. Befruchtung machen lassen wo alles genau untersucht wurde und das gesunde Ei befruchtet wurde und jetzt ist sie unglaublicherweise schon über der Halbzeit! Sie bekommen ein Mädchen! Ich kann mir vorstellen, dass Du irgendwann an Aufgeben denkst aber viell. magst Du noch ein bisschen durchhalten und daran denken, dass machmal doch noch ein Wunder geschieht!

Ganz liebe, kraftschickende Grüße
Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 18:25
In Antwort auf rigmor_12755878

Das ist doch unglaublich
dass die Ärzte einfach nichts finden.... Ich kann sehr gut nachvollziehen was Du fühlst! Und einmal schon bis zur 22. SSW.... so nah dran....
Eine Freundin, die ich bei einer Ausschabung kennengelernt habe (wo man sich alles kennenlernt...) hatte auch 6 FG, ohne dass ein Grund gefunden werden konnte! Im Moment ist sie mit ihrem zweiten Kind schwanger! Das erste wurde im Mai 2011 geboren!
Sie ist in einer Kinderwunschpraxis gewesen, da wurde ihr Immunstatus kontrolliert und sie hat Infussionen gekriegt! Aber das wird dir wahrscheinlich nichts neues sein!

Und noch eine Freundin aus einem Forum hat einen Sohn mit, ich glaub 10 Jahren oder so und hat danach auch sehr viele FG gehabt ohne dass ein Grund gefunden wurde. Bzw. es wurde festgestellt, dass Chromosomentechnisch was nicht stimmt und ihr Sohn wohl ein Glückstreffer war. Sie hat dann eine künstl. Befruchtung machen lassen wo alles genau untersucht wurde und das gesunde Ei befruchtet wurde und jetzt ist sie unglaublicherweise schon über der Halbzeit! Sie bekommen ein Mädchen! Ich kann mir vorstellen, dass Du irgendwann an Aufgeben denkst aber viell. magst Du noch ein bisschen durchhalten und daran denken, dass machmal doch noch ein Wunder geschieht!

Ganz liebe, kraftschickende Grüße
Sabine

Hi binchen
muß morgen zur nachkontrolle hatte letzte woche freitag meine ausschabung der 6 fehlgeburt da hoffe ich ganz doll das sie vielleicht was gefunden haben warum es passiert ist, man ist so hilflos weil sie ebend nie was finden haben nehme schon in der schwangerschaft reichlich medikamente wie utrogest, heparin, ass, u.s.w. fängt immer gut an und dann sagt irgentwann mein körper schluß..aber danke für deinen lieben worte.. da ich mir garnicht vorstellen könnte ohne kind überlege ich schon als pflegeeltern mich zu bewerben,

lg diana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook