Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich war nicht bei meiner Abtreibung...

Ich war nicht bei meiner Abtreibung...

25. April 2007 um 16:57

...und ich bin sehr froh darüber. ?

Ich hatte meine Situation auf der Suche nach Hilfe hier ebenfalls in einem Thread damals kurz runter geschrieben. Ich war verzweifelt und wusste weder ein noch aus.

Im ersten Überfliegen des Forums dachte ich, es würde sich um ein seriöses Forum handeln und ich würde hier Rat bekommen. Ich habe mich an das Forum gewendet, weil ich eine Antwort wollte. Ich konnte mir keine geben, mein Freund nicht, niemand. Keine Ahnung, warum ich auf wildfremde anonyme Menschen in einem Forum vertraut habe aber ich glaube, ich wollte einfach nur lesen, was ich hören wollte. Was auch immer das war.

Niemand kann die Situation einer ungewollten Schwangerschaft nachvollziehen, wenn man sich nicht in ihr befindet. Die Mädels/Frauen hier werden für Ihre Taten verurteilt aber dafür ist es doch jetzt eh zu spät. Sollte man nicht lieber versuchen zu helfen? Wieso wird hier ohne Rücksicht auf Verluste auf die Menschen losgegangen? Die persönlichen und von Fall zu Fall individuellen Umstände werden in keinster Weise berücksichtigt. Natürlich sind viele Unfälle aus Dummheit dabei. Aber gilt es dann nicht jetzt erst recht das richtige zu machen (egal in welche Richtung und ja: auch eine Abtreibung kann unter manchen Umständen das beste sein) anstatt den zweiten großen Fehler hintereinander zu begehen? Wieso immer wieder verurteilen anstatt nach Lösungen zu suchen?

Was ich gelernt habe: Die Entscheidung konnte mir keiner abnehmen und eine Antwort was richtig oder falsch ist, konnte mir keiner geben. Weil mich keiner kennt, weil in mein innerstes nur ich Einblick habe, weil nur ich weiß, was gut für mich ist.

Eine Stunde vor der Abtreibung habe ich den Termin abgesagt. Das ist morgen 2 Wochen her und ich fühle mich blendend und bereue nichts. Nächsten Freitag erhalte ich meinen Mutterpaß und ich bin gerade sehr glücklich (obwohl ich natürlich ab und zu Angst habe oder zweifele aber ich denke, das ist normal. Ich werde schließlich ein Baby bekommen.)

Was ich einfach nur allen Mädchen und Frauen hier mitgeben möchte:
Sucht hier keinen Rat, den werdet ihr nicht finden und bekommen. Sucht hier auch keinen Beistand. Euer Gefühl und euer Menschenverstand werden euch in die richtige Richtung leiten. Das kann ich aus eigener Erfahrung berichten.

Ich wünsche euch alles Gute!

Mehr lesen

26. April 2007 um 9:41

Am...
...14.11. - ist lustigerweise auch der geburtstag meiner mama na wenn das mal kein zeichen ist
ich selbst hab am 30.11. geburtstag. mal schauen, wann sich das baby dann wirklich blicken lässt

lg, miriam (11. ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2007 um 10:49

@sambia...
*und ja: auch eine Abtreibung kann unter manchen Umständen das beste sein*

FALSCHE VORMULIERUNG...es sollte eher heißen: eine abtreibung kann die EINFACHSTE lösung für mutter und umfeld sein!

wieso sich abquälen und auf vieles verzichten. wieso verantwortung tragen, was man nicht will und und und...


im übrigem: alles gute mit deinem kind. und supi, dass du dich dafür entschieden hast viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2007 um 10:50

Hallo sambia
Klasse...ich finde es richtig,das Du Dich für Dein Baby entschieden hast,war in ähnlicher Situation und habe den Termin auch abgesagt...werde es nie bereuen,das weiß ich.
Wünsche Dir und dem kind alles Liebe
sorameh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper