Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich traue mich nicht zum arzt

Ich traue mich nicht zum arzt

13. September 2011 um 18:08

Hallo Ihr Lieben,
es ist gerade etwas komisch und schwer für mich hier zu posten, aber ich bin ratlos und irgendwie ängstlich. Ich bin vor zwei Wochen morgens aufgewacht und hatte so bösartige Unterleibschmerzen, dass ich nicht mehr wusste wo oben und unten ist und ich habe total geblutet...es war auch irgendwie schmierig und die Schmerzen krampfartig. Später kam dann noch Übelkeit dazu und ich musste mich übergeben. Ich hatte Anfang Juli Sex und nun habe ich irgendwie das Gefühl, dass ich einen Abgang hatte. Ich kannte diese Art von Schmerz nicht und das fühlte sich einfach nicht an wie Menstruationsschmerzen. Ein paar Tage danach hatte ich noch Schmerzen im Bereich der Eierstöcke, also auf der einen Seite mehr als auf der anderen. Kann mir irgendwer sagen, ob ich wirklich Gefahr laufe einen Abgang gehabt zu haben?! Ich traue mich nicht zum Arzt....

Danke

Mehr lesen

14. September 2011 um 10:39

Hey,
erst mal die Frage, warst Du bzw bist Du überhaupt schwanger? Hattest Du einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen? Oder könnte es evlt "nur" Deine Periode gewesen sein? Du teilst sehr wenige Informationen mit, wann Du das letzte mal Deine Periode hattest, ob Du einen positiven SS-Test in den Händen gehabt hast, ob Du regelmäßige Zyklen hast, ob Du weißt wann Dein ES war, ist und Du in dieser Zeit Sex hattest - sprich eine SS sein könnte usw..
Ich kann Dir nur sagen wie es bei mir war, ich hatte 2x eine Fehlgeburt.. Einmal war ich bei der ARbeit und plötzlich war meine komplette Hose rot, eine Kollegin hat mich darauf aufmerksam gemacht, sonst hätt ich selber es nicht bemerkt.. Das andere Mal bin ich Morgens aufgewacht und hatte Blut zwischen meinen Beinen, es war einfach nur nass, mehr nicht.. D.h. ich hatte überhaupt keine Schmerzen, ich hab absolut nichts gespürt ich hab einfach "nur" sehr, sehr stark geblutet.. Ich hatte keine menstruationsähnliche Krämpfe - gar nichts.. Obwohl ich schon ein Kind entbunden hatte, es heißt, dass die Wehen danach immer schlimmer werden.. Weil bei einer FEhlgeburt zieht sich die Gebärmutter auch zusammen, d.h. es sind "Vorstufen" von Wehen.. Aber ich hab wie gesagt nichts gespürt.. Du schreibst es ist vor 2 Wochen passiert, ich glaub nicht, dass der Arzt jetzt noch anhand eines Bluttests feststellen kann ob es ein Abort war oder nicht.. Weil das hcg - so glaub ich zu wissen - sich nach einer FG sehr schnell wieder zurückbildet.. Was ich als sehr, sehr schmerzhaft empfunden hab so wie Du oben beschrieben, war eine geplatzte Zyste.. Ich hab auch spucken müssen, konnt nicht mehr laufen etc... Geh zum Doc, der soll einen US machen und dann siehst ob alles ok ist.. Nicht zum Arzt zu gehen, empfind ich als fahrlässig wg Deiner Gesundheit, aber ob er einen Abort feststellen kann oder nicht bezweifel ich, dafür ist es shcon zu lange her...
Lg und alles Gute

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen