Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich stell mich mal vor

Ich stell mich mal vor

6. Dezember 2006 um 14:43

Hallöchen alle miteinander,

bin seit längerem "nur" eine Leserin des Forums, was mir manchmal echt geholfen hat.
Doch jetzt möchte ich auch ein bissel reden

Dann mal zu mir^^

Bin 23Jahre jung und komme aus dem schönen Düsseldorf.
Mein Mann und ich üben schon seit Okt 05 und sind seit Okt 06 in der KiWu Klinik in Behandlung, meine Frauenärztin hatte erst im September "festgestellt" das ich PCO-S habe (tolle Leistung, davor sagte sie immer "alles in Ordnung, üben sie schön weiter"), habe dann erstmal den Frauarzt gewechselt, diese hat direkt eine Blutabnahme gemacht und mich an die Klinik verwiesen.

Noch dazu kommt das das Spermiogramm ergab das mein Mann auch "kaputt" ist
Menge und Schnelligkeit ist optimal aber die Form nicht so ganz, dh die Spermien können evtl nicht in das Ei hinein wenn sie angekommen sind.

Jetzt bekomme ich grad Tabletten damit ich meine Periode bekomme und danach Clomi.
Meine Ärztin sagte das wir dann 3 Monate Zeit hätten (also wenn auch ein Eisprung da ist), wenn ich in diesen 3 Monaten nicht schwanger werde, kommt nur eine ICSI für uns in Frage. Und das schlimme ist ich die Kosten komplett selber tragen muss.

Aber davon lasse ich mich nicht abschrecken
Werde in 1Jahr und 4Monaten 25 und bis dahin probieren wir es so weiter (also mit Clomi)...

Ich hoffe das es so schnell wie möglich klappt (was wohl die meisten tun^^)

Das wars erstmal meiner seits, euch noch einen schönen Tag

Lieben Gruß

Mehr lesen

13. Dezember 2006 um 18:08

Hallo Dickkopf,
herzlich willkommen.

dass bei dir PCO festgestellt wurde, tut mir leid. Aber um so besser, dass Ihr schon so früh anfangt! Das Durchschnittsalter für die erste Geburt liegt in Deutschland ja inzwischen bei über 29 - ziemlich alt.

Deine alte FÄ möchte ich mal kurz in Schutz nehmen, denn so weit ich weiß, ist es nicht sooo leicht, ein PCO festzustellen, je nachdem wie stark es bei dir ausgeprägt ist, da es letzten Endes ein schwammiger Begriff ist.

http://www.wunschkinder.net/theorie/diagnostik-der--sterilitaet/hormondiagnostik/diagnostik-pco/

Ich befürchte selber immer, dass man das bei mir eines Tages feststellt, weil ich so massive Körperbehaarung habe (von der natürlich nur ich weiß, es gibt schließlich Pinzetten und Rasierer). Und da mein Mann und ich inzwischen fast seit 3 Jahren erfolglos versuchen, ein Baby zu bekommen, kenn ich den Frust sehr gut, wenn man immer hört "alles in Ordnung".

Ich will dir jetzt nicht zu nahe treten, aber viele Frauen mit PCO haben ja Übergewicht, falls das auf dich zutrifft, solltest du auf jeden Fall versuchen, so viel wie möglich davon loszuwerden! Schon allein wegen der Diabetis, die dich sonst bald erwarten würde...

Na, ansonsten klingt das doch erst mal prima, die Hormonbehandlung, ich wünsche Euch viel Glück!

Ach so, und was heißt für dich ein kaputtes SG? Wieviele Spermien sind denn komisch geformt?

Lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2006 um 1:10
In Antwort auf gamal_12824160

Hallo Dickkopf,
herzlich willkommen.

dass bei dir PCO festgestellt wurde, tut mir leid. Aber um so besser, dass Ihr schon so früh anfangt! Das Durchschnittsalter für die erste Geburt liegt in Deutschland ja inzwischen bei über 29 - ziemlich alt.

Deine alte FÄ möchte ich mal kurz in Schutz nehmen, denn so weit ich weiß, ist es nicht sooo leicht, ein PCO festzustellen, je nachdem wie stark es bei dir ausgeprägt ist, da es letzten Endes ein schwammiger Begriff ist.

http://www.wunschkinder.net/theorie/diagnostik-der--sterilitaet/hormondiagnostik/diagnostik-pco/

Ich befürchte selber immer, dass man das bei mir eines Tages feststellt, weil ich so massive Körperbehaarung habe (von der natürlich nur ich weiß, es gibt schließlich Pinzetten und Rasierer). Und da mein Mann und ich inzwischen fast seit 3 Jahren erfolglos versuchen, ein Baby zu bekommen, kenn ich den Frust sehr gut, wenn man immer hört "alles in Ordnung".

Ich will dir jetzt nicht zu nahe treten, aber viele Frauen mit PCO haben ja Übergewicht, falls das auf dich zutrifft, solltest du auf jeden Fall versuchen, so viel wie möglich davon loszuwerden! Schon allein wegen der Diabetis, die dich sonst bald erwarten würde...

Na, ansonsten klingt das doch erst mal prima, die Hormonbehandlung, ich wünsche Euch viel Glück!

Ach so, und was heißt für dich ein kaputtes SG? Wieviele Spermien sind denn komisch geformt?

Lieben Gruss

Hi,
das mit der Frauenärztin so ne sache, sie hat in dem Jahr vil. 2 Vagnialultraschalle gemacht so kann man ja kaum was feststellen aber egal, jetzt bin ich ja in guten Händen

Übergewicht habe ich nicht wirklich, bin noch im Normbereich, hab nur 10KG zu viel, aber bin fleißig im Fitnessstudio

Bei dem Sperma ist das so: Die gehen von 10% aus, alles was darüber ist ist natülich super, alles was unter 3% ist bedarf einer Künstlichen Befruchtung. Mein Mann hat in dem einem 4% und in dem anderen 3%, also wissen die Ärzte es natürlich auch nicht genau ob es klappt oder nicht, da es so ein Grenzwert ist

Die wollen es jetzt natürlich erstmal so probieren und hoffentlich klappt es

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram