Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich raste gleich aus!!!

Ich raste gleich aus!!!

27. September 2009 um 22:20 Letzte Antwort: 28. September 2009 um 18:15

Seit mein Sohn auf der Welt ist gilt bei uns Anrufe nach 20:00 Uhr nur auf dem Festnetz, weil das Telefon im Flur steht damit der Kleine nicht aufwacht. Die einzigen die sich nie dran halten sind meine Schwiegereltern.

Vor fünf Minuten klingelt das Telefon....es ist ja schon nach 22:00. Ich seh an der Nummer dass es meine Schwiegereltern sind und melde mich scherzhaft mit "Duuu, so spät net mehr auf dem Festnetz anrufen" Worauf mein Schwiegervater meint "Dann leg ich wieder auf" und auflegt. Ich dachte der macht einen Witz und ruf zurück, da pampt er mich an, wenn er nicht erwünscht ist dann kann er es auch lassen" Ich mein, " Du, du weißt doch dass es wegen dem Kleinen blöd ist, da legt der Arsch grad wieder auf. Das macht keiner mit mir. Jetzt reicht es mir entgültig.

Die sind für mich erledigt.!!!

Mehr lesen

27. September 2009 um 22:30


sinds nicht immer die schwiegereltern??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2009 um 22:42

Falls
ihr meint ich übetreib.

Das ist nur der Tropfen auf dem heißen Stein!!

Das sind die Schwiegereltern die enttäuscht sind weil wir einen Jungen bekommen haben statt einem Mädchen.

Siehe diverse andere Threads

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2009 um 23:21

Wir stellen
unser Telefon immer ab! ich hab auch ohne Baby keine Lust auf Anrufe zu solchen Zeiten. und wenns wirklich mal ein Notfall sein sollte, dann gibts ja auch noch Handys.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 6:23


So späte Anrufe verstehe ich allgemein nicht. Wir haben zwar noch kein Kind, gehen jedoch trotzdem manchmal früh ins Bett und wenn dann so gegen 23.00 das Telefon klingelt, finde ich das voll taktlos....v.a. wenn es um i-welche Belanglosigkeiten geht....Vielleicht liegt das an meiner Erziehung, dass ich der Meinung bin, dass man nach 20.00 die Menschen nicht mehr stören sollte, denn es ist unhöflich, auch wenn sie nicht schlafen....es gab schon Anrufe kurz nach 00.00 nachts und da dachte ich mir, es ist mit sicherheit ertwas schlimmes passiert....aber nein, der cousin meines freundes wollte nur small talk führen....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 8:08

Ganz heftiger Verstoss!
aber mal ehrlich, kann man nicht einfach den Ton abstellen?Stecker ziehen?Ich sag dir, wenn mir einer sagen würde "Aber ab dann und dann nicht mehr anrufen" der könnt mich mal gerne haben, muss sich doch keiner eure Zeiten notieren, dafür seid ihr schon selber verantwortlich wenn das Kind davon wach wird, eben mit oben genannten Maßnahmen und dann ist gut, aber ein Grund zum ausrasten......nee, bei weitem nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 10:25


also, ich hab das generell allen beigebracht, dass es nach 21 uhr keine anrufe mehr bei uns gibt... also auch ohne kinder...finde das furchtbar und wenn da dann spät das telefon klingelt, denke ich immer... boar scheiße, da ist was passiert, da wach ich auch immer auf, wenn das telefon klingelt... und nichmal am wochenende wird sowas geduldet, die leute können sich dann per sms melden oder sowas, aber anrufen so spät geht garnich...

und wenn die das nach 3 mal sagen nich kapieren, werden die schon auch von mir mal angefahren... das ist für mich genauso, wie wenn jeden tag wer schon vor meiner tür steht und auf mich wartet, wenn ich von der arbeit nach hause komm... irgendwo hörts eben auf... und gerade eltern (und die schwiegereltern sind auch die eltern des partners) sollten das als erstes akzeptieren... und mal ehrlich, meine eltern und auch die schwiegereltern in spe sind so spät auch garnich mehr wach

aber ich würde da wenn nix hilft auch einfach den stecker rausziehen oder sonst was machen... solln sie sich doch dann erstmal sorgen machen, weil ihr nicht ans telefon geht

LG und viel erfolg...

nellchen 8+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 11:08

Also
ich kann Dich verstehen, ich war bei Ben auch immer sauer, wenn jemand noch so spät anrief. Aber ich glaub der Punkt ist, dass sich nicht jeder in die Situtioan ganz frischer Eltern reinversetzen kann. Das meint niemand böse, sie könnens wahrscheinlich nur nicht nachvollziehen.
Ich hab irgendwann einfach den Stecker gezogen- so machen wir das jetzt auch wieder.
Sonst kostet das alle Beteiligten nur Nerven!

Lieber Gruß, Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 12:31


Was gab es denn nach 22 Uhr noch sooo extrem wichtiges, was nicht bis zum nächsten Morgen warten konnte, dass er unbedingt noch anrufen musste???
Das interessiert mich ja jetzt...
Wirste aber wohl nie erfahren, oder?

Zu so einer Uhrzeit anzurufen ist doch echt mal extrem frech!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 13:12

Danke
für eure aufmunternden Worte. Das Telefon einfach ausstecken möchte ich nicht, weil mein Opa schwer krank ist und im Notfall möchte ich da dann auch erreichbar sein. Meine Großeltern haben kein Handy und kommen auch so nicht mit ihrem Telefon klar. Die können nur Nummern auswendig anrufen...sind halt schon alt und kommen mit der modernen Technik nicht klar. Klar würden die zwar erst meine Eltern anrufen aber wenn die mal nicht zu Hause erreichbar sind würden sie bei mir anrufen.

Jedenfalls ärgert mich nicht so sehr der Anruf an sich, obwohl ich bis jetzt nicht weiß warum überhaupt angerufen wurde, sondern die Tatsache wie er reagiert hat. Ich hab das echt in nem spaßigen Ton gesagt so wie mein Mann halt auch mit seinen Eltern redet und er legt zwei Mal auf. Das ist doch keine Art

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 13:52

Also,
selbst wenn man sich NICHT in die Situation frischgebackener Eltern reinversetzen kann.... aber wenn einem *gesagt* wird, man solle bitte nach 20 Uhr nicht mehr anrufen, oder wie auch immer... - dann kann man sich doch dran halten, oder?

Selbst wenn man es blöd findet.

Wir haben auch am Anfang der Family gesagt, bitte nach 8 nicht mehr anrufen, wenns geht. Manche Bekannte haben "trotzdem" angerufen, die wussten das eben nicht. Für den Fall haben wir das Telefon immer bei uns gehabt, damit wir nachm ersten Klingeln gleich ran können.

Die Chose mit "2x auflegen" ist einfach der Hammer... der Typ hat ja wohl gar keine Kinderstube. Ich würd den einfach ignorieren. Nächstes Mal soll dein Mann mit seinen Eltern reden. Oder auch einfach auflegen

LG Flocke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 14:14
In Antwort auf dido_12505171

Also,
selbst wenn man sich NICHT in die Situation frischgebackener Eltern reinversetzen kann.... aber wenn einem *gesagt* wird, man solle bitte nach 20 Uhr nicht mehr anrufen, oder wie auch immer... - dann kann man sich doch dran halten, oder?

Selbst wenn man es blöd findet.

Wir haben auch am Anfang der Family gesagt, bitte nach 8 nicht mehr anrufen, wenns geht. Manche Bekannte haben "trotzdem" angerufen, die wussten das eben nicht. Für den Fall haben wir das Telefon immer bei uns gehabt, damit wir nachm ersten Klingeln gleich ran können.

Die Chose mit "2x auflegen" ist einfach der Hammer... der Typ hat ja wohl gar keine Kinderstube. Ich würd den einfach ignorieren. Nächstes Mal soll dein Mann mit seinen Eltern reden. Oder auch einfach auflegen

LG Flocke

Mein Mann ist ne
feige Socke was seine Eltern angeht. Er sagt zwar er versteht mich und weiß dass ich nichts gemacht hab aber er vertritt die Meinung dass seine Eltern ja nun schon alt sind und wegen solchen Lapalien will er nichts machen weil dann alles nur noch schlimmer wird. Er kennt seine Eltern und die legen sich mit allen an und wenn man was sagt dann heißt es "Du brauchst gar nicht mehr zu kommen" (Für die Enkel wurde auch ein Sparbuch angelegt auf ihren Namen....damit wenn der Enkel sich mal nicht so verhält oder entwickelt wie sie das gern möchten z.B. schwul wird....dann bekommen sie das Sparbuch nicht. Das sagt ja schon alles!!) Und mein Mann meint halt wenn sie dann sterben dann würd man es bereuen....wenn man wegen so was den Kontakt abbricht. Aber leider häuft es sich immer mehr und am Donnestag muss ich sie zum Kaffee ertragen. Und jetzt soll ich so tun als ob nichts gewesen wäre, weil mein Mann keinen Unfrieden will. Er meint halt, Ruhe gibt es eh erst wenn sie tot sind.....oh Mann, dann kommen einem echt wüste Gedanken wenn man das weiß.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 14:20
In Antwort auf ibbie_12948422

Mein Mann ist ne
feige Socke was seine Eltern angeht. Er sagt zwar er versteht mich und weiß dass ich nichts gemacht hab aber er vertritt die Meinung dass seine Eltern ja nun schon alt sind und wegen solchen Lapalien will er nichts machen weil dann alles nur noch schlimmer wird. Er kennt seine Eltern und die legen sich mit allen an und wenn man was sagt dann heißt es "Du brauchst gar nicht mehr zu kommen" (Für die Enkel wurde auch ein Sparbuch angelegt auf ihren Namen....damit wenn der Enkel sich mal nicht so verhält oder entwickelt wie sie das gern möchten z.B. schwul wird....dann bekommen sie das Sparbuch nicht. Das sagt ja schon alles!!) Und mein Mann meint halt wenn sie dann sterben dann würd man es bereuen....wenn man wegen so was den Kontakt abbricht. Aber leider häuft es sich immer mehr und am Donnestag muss ich sie zum Kaffee ertragen. Und jetzt soll ich so tun als ob nichts gewesen wäre, weil mein Mann keinen Unfrieden will. Er meint halt, Ruhe gibt es eh erst wenn sie tot sind.....oh Mann, dann kommen einem echt wüste Gedanken wenn man das weiß.



Also....
ich seh das zwar auch so - zu Eltern sollte man Kontakt halten, wenn's irgendwie geht. Denn es stimmt schon - wenn sie sterben, bereut man vieles, was man getan/nicht getan hat, und dann ist es halt zu spät.

Aber die Einstellung von deinem Mann - naja... immer die Klappe zu halten, damit man keinen Unfrieden hat? Frieden hat man dadurch auch nicht. Man kann doch freundlich sagen, du, ruf bitte aufm Handy an nach 20 Uhr, ich ruf dich dann gleich zurück. Wieso hast du denn aufgelegt neulich?
Oder so. Deswegen muss man ja nicht gleich den Kontakt abbrechen.

Die Aussage "Ruhe gibts eh erst, wenn sie tot sind" - da bleibt mir echt der Mund offen.

Diese Masche mit dem Sparbuch - ist ja echt zum Brüllen. Erpressung à la Oma und Opa. Mach schön, was ich will, dann kriegst du später Kohle. Denen würd ich gleich sagen, wo sie das Sparbuch hinschieben können

Gute Nerven wünsch ich... kannst dich ja nach dem Donnerstagskaffee bei uns auskotzen
LG Flocke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 15:49

Ne,
die sind beide so. Da haben sich schon die richtigen gefunden. Mit denen gibt es ständig Streit in der Familie und die drohen immer gleich mit allem möglichen. Ich glaub mein Mann hat deshalb schiß was zu sagen, weil er sich vor ein paar Jahren einen kleinen Betrag von ihnen geliehen hat um seinen Laden zu modernisieren und der ist noch nicht ganz abgezahlt. Und er hat schiß dass sie ihm dann gleich wieder sagen er soll sofort das Geld rausrücken. Beim Mal haben seine Eltern eine Bürgschaft für seinen Laden abgeschlossen und als es da Streit gab haben sie verlangt dass er sie sofort aus der Bürgschaft entlässt. Die würden ihn noch vor Gericht schleifen wegen solchen Lapaien ...und im Grunde ist mein Mann ein friedlicher Mensch. Der haßt solche Auseinandersetzungen.Der denkt halt immer...wenn es Mal eskaliert dann nicht wegen so ner Kleinigkeit, aber letztlich kommt das doch früher oder später.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 15:59

Ne,
mein Mann traut sich einfach nicht, Grund steht ja schon weiter unten wegen Geldgeschichte.

Das Kaffeekränzchen "darf" ich deswegen auch nicht sausen lassen weil ich schon beim letzten nicht dabei war....weil ich einen Arzttermin hatte. Er meint, wenn ich jetzt wieder nicht dabei wäre, würden seine Eltern komplett durchdrehen, die verlangen das nämlich von ihren Schwiegerkindern dass die immer dabei sind. Mit dem Bruder gab es deshalb vor Jahren riesig krach weil die Frau nicht mitgegangen ist weil ihre Mutter grad gestorben ist und sie sich nicht danach gefühlt hat. Am Ende hat die Schwiegertochter jahrelang gar keinen Kontakt mehr gehabt und der Sohn auch eine Zeit lang nicht.

Und mein Mann will des nicht auch durchmachen, zumal er sagt, er müsse ihnen dankbar sein weil sie ihm Geld geliehen haben blablabla. Dabei würden ihm meine Eltern das Geld geben damit er seine Eltern ausbezahlen kann. Aber von denen will er sich auch nicht abhängig machen. Im Grunde haben meine Schwiegereltern die Kinder komplett vermurkst. Deshalb ist der Große mit 18 abgehauen und weggezogen. Den sehen sie nur 2 Mal im Jahr höchstens. Und der ist auch noch der normalste von den Kindern. Mein Mann ist echt ein lieber Kerl und sonst nicht auf den Mund gefallen aber bei denen hat er echt schiß und jetzt soll ich deswegen mit Arschkriechen machen. Ich hab ihm jetzt gesagt dass ich am Donnerstag so tun werde als wär nichts gewesen, sollte der Vater aber dumm werden, dann würd ich ihm die Meinung sagen. Und wenn er sich irgendwann nochmal sowas mir gegenüber erlauben würde, dann werde ich außer zu den üblichen Feierlichkeiten keinen Fuß mehr zu denen setzen und bei uns würden sie auch nicht mehr eingeladen. Und wenn danach noch mal was kommt, sehen sie mich gar nicht mehr, und wenn dann nochmal was ist dann würde ich auch verbieten dass sie unseren Sohn sehen. Mir ist das nämlich langsam zu dumm. wenn das nämlich so weiter geht, dann geht dabei unsere Ehe kaputt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 16:21

Öhm
...also auch auf die Gefahr hin, jetzt gesteinigt zu werden, aber ich finde ein "ich raste gleich aus" für den dargestellten Sachverhalt ein bisschen übertrieben.

Natürlich ist man froh wenn das Kind endlich einmal schläft aber deswegen kann man nicht alle Alttagsgeräusche überall von ihm fernhalten.
Ich mache jedes Mal drei Kreuze wenn ich mittags endlich einmal ein bisschen Luft habe weil mein Spatz schläft....aber wenn nun dann plötzlich das Telefon klingelt, ist das eben so. Ebenso könnte ein Krankenwagen mit Tatütata an seinem Fenster vorbeifahren oder es könnten sich zwei Hunde auf der Straße lautstark und ausdauernd anbellen.

Wir laden abends auch gern einmal Freunde zu uns nach Hause ein, hören Musik, unterhalten uns und trinken etwas zusammen. Dabei wird auch nicht nur geflüstert.

Mittlerweile ist unser Sohnemann aber so sehr daran gewöhnt, dass er sich in seinem Schlummerschlaf nicht weiter stören lässt.
Vor einem Monat waren wir bei einer Hochzeit mit ihm. Abends legten wir ihn in seinen Wagen auf der Terrasse und er schlief.
Er war so müde, dass ihn alles rings um ihn herum nicht gestört hat.

Ich möchte damit nicht sagen, dass wir unserem Kind immer Lärm aussetzen wenn er schläft, gewiss nicht. Aber ich möchte ihn auch nicht behandeln wie ein rohes Ei.

Und ganz ehrlich, warum leitet ihr das Telefon nicht auf's Handy um oder nehmt das Telefon eben mit ins Wohn- oder Schlafzimmer?

Es kann immer etwas sein und ich möchte selbst immer für jeden erreichbar sein. Mein soziales Leben hört durch die Geburt unseres Sohnes ja nicht plötzlich auf.
Und wenn eine Freundin mich nun einmal auch nachts brauchen sollte, warum nicht?

Ich kann Deinen Schwiegervater schon irgendwie ein bisschen verstehen.
Vielleicht war es für ihn ja wichtig, Euch anzurufen...auch nach 8. Wer weiß. Dann wie ein kleines Kind getadelt zu werden, finde ich auch irgendwie nicht schön.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2009 um 18:15
In Antwort auf jorma_11928167

Öhm
...also auch auf die Gefahr hin, jetzt gesteinigt zu werden, aber ich finde ein "ich raste gleich aus" für den dargestellten Sachverhalt ein bisschen übertrieben.

Natürlich ist man froh wenn das Kind endlich einmal schläft aber deswegen kann man nicht alle Alttagsgeräusche überall von ihm fernhalten.
Ich mache jedes Mal drei Kreuze wenn ich mittags endlich einmal ein bisschen Luft habe weil mein Spatz schläft....aber wenn nun dann plötzlich das Telefon klingelt, ist das eben so. Ebenso könnte ein Krankenwagen mit Tatütata an seinem Fenster vorbeifahren oder es könnten sich zwei Hunde auf der Straße lautstark und ausdauernd anbellen.

Wir laden abends auch gern einmal Freunde zu uns nach Hause ein, hören Musik, unterhalten uns und trinken etwas zusammen. Dabei wird auch nicht nur geflüstert.

Mittlerweile ist unser Sohnemann aber so sehr daran gewöhnt, dass er sich in seinem Schlummerschlaf nicht weiter stören lässt.
Vor einem Monat waren wir bei einer Hochzeit mit ihm. Abends legten wir ihn in seinen Wagen auf der Terrasse und er schlief.
Er war so müde, dass ihn alles rings um ihn herum nicht gestört hat.

Ich möchte damit nicht sagen, dass wir unserem Kind immer Lärm aussetzen wenn er schläft, gewiss nicht. Aber ich möchte ihn auch nicht behandeln wie ein rohes Ei.

Und ganz ehrlich, warum leitet ihr das Telefon nicht auf's Handy um oder nehmt das Telefon eben mit ins Wohn- oder Schlafzimmer?

Es kann immer etwas sein und ich möchte selbst immer für jeden erreichbar sein. Mein soziales Leben hört durch die Geburt unseres Sohnes ja nicht plötzlich auf.
Und wenn eine Freundin mich nun einmal auch nachts brauchen sollte, warum nicht?

Ich kann Deinen Schwiegervater schon irgendwie ein bisschen verstehen.
Vielleicht war es für ihn ja wichtig, Euch anzurufen...auch nach 8. Wer weiß. Dann wie ein kleines Kind getadelt zu werden, finde ich auch irgendwie nicht schön.

Nochmal
ich ärgere mich nicht darüber dass er so spät noch angerufen hat wobei ich das auch ohne Kind eine scheiß Zeit finde. Da ruf ich auch Leute ohne Kinder nicht mehr an.

Ich ärgere mich darüber wie er reagiert hat als ich ihn wie du sagst "zurechtgewiesen" habe. Und dabei hab ich das nicht mal gemacht, ich hab das in einem ruhigen, normalen, scherzhaften Ton gesagt wie es mein Mann auch gesagt hätte. Zwei mal aufzulegen finde ich dagegen eine Frechheit. DAs zeugt von null Erziehung und von keinerlei Respekt mir gegenüber. Ich bin nicht so ne dumme kleine Göre, wo das unter Freundinnen wenn sie Streit haben noch normal ist. Ich bin seine Schwiegertochter und die Mutter seines Enkels. Und selbst wenn er sich zurechtgewiesen gefühlt hätte, hätte er A) das auch zu mir sagen können und B) sich zumindest für die späte Störung entschuldigen müssen. Im übrigen denke ich, wenn ich nunmal die Regel aufstele dass man bei uns bitte nach 20:00 Uhr nicht mehr auf dem Festnetz anruft sondern kurz das Handy anklingen läßt, dann hat er das zu respektieren, auch wenn er um 22:15 meinem Mann noch schnell sagen will das Angelina Jolie eine attraktive Frau ist und das für IHN super wichtig ist. Schließlich stellen die auch Regeln in ihrem Haus auf an die sich alle halten müssen, dann hat er das bei mir gefälligst auch zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest