Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich muss mal was los werden >.<

Ich muss mal was los werden >.<

13. Januar 2016 um 11:04

Hallo ihr lieben ,
wie handhabt ihr das in der Schwangerschaft mit dem Rauchen ? Aufhören klar logisch aber wie ist das mit euren Männern und Familie ? Halten sich alle strickt daran das im Haus Rauch verbot gilt ? Bei mir ist das leider absolut nicht der Fall und ich könnte verzweifeln da es mir somit nicht leichter fällt .. Was würdet ihr in meinem Fall tun ?

Danke schon mal für eure Antworten

Mehr lesen

13. Januar 2016 um 11:11

Ich
Habe schon 1 Monat vor der SS aufgehört .. aber nicht wegen Kinderwunsch sondern auch so .. hab nur mal eine geraucht wenn ich mal Stress hatte .
Mein freund raucht generell auf dem Balkon weil ich auch noch eine 7 jährige Tochter hab . Aber seid dem ich schwanger bin versucht er sogar weniger zu rauchen , hat schon überlegt auf zu hören ..

Was ist genau das Problem in deiner Familie oder Partner ?

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 11:51
In Antwort auf maxi20068

Ich
Habe schon 1 Monat vor der SS aufgehört .. aber nicht wegen Kinderwunsch sondern auch so .. hab nur mal eine geraucht wenn ich mal Stress hatte .
Mein freund raucht generell auf dem Balkon weil ich auch noch eine 7 jährige Tochter hab . Aber seid dem ich schwanger bin versucht er sogar weniger zu rauchen , hat schon überlegt auf zu hören ..

Was ist genau das Problem in deiner Familie oder Partner ?

Das Problem liegt darin
Das nicht draußen geraucht wird sondern vor mir und das von meinem
Partner im 45min abstand .. Seine Mutter z.b geht auch nur in die Küche zum
Rauchen (ein Raum neben Wz einatmen tu ich es dennoch ) und in der Küche soll eh nicht geraucht werden weil die Lebensmittel so auch voll gequalmt werden .. Nun ist es so das wir in den Urlaub fahren (3std fahrt ) wo im Auto auch im
10min tackt geraucht werden wird und ich langsam schon überlege ob ich ausziehe solang ich schwanger bin und nicht mt fahre

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 12:48

:/
Leider weiß ich nicht wie es weiter geht .. Mein Freund meinte eben er hört nächsten Monat auf drinne zurauchen wenn unser neue Hunde Welpen kommt .. Da könnt ich ja eig schon Platzen für sein eigenes Kind geht es nicht aber für nen Hund ... Das macht mich doch echt traurig .. Und seiner
Mutter gegenüber wird er niemals Stellung beziehen ich bin die böse und so ist es halt

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 13:36

Ein Unding
Ich würde direkt mit meinem Partner und ihm klar machen dass er jetzt schon aufhört im Raum zu rauchen oder idealer Weise überhaupt zu rauchen! Letzten Endes wird euer Kind später auch immer passiv rauchen, selbst wenn der Herr auf dem Balkon raucht!

Ich bin ja selbst gerad im 3. Trimester und mein Mann und ich rauchen beide nicht. Hatte sogar am Anfang der Schwangerschaft gesagt dass ich keine Raucher in die Nähe meines Kindes lasse und auch in der SS nicht in eine Raucherwohnung gehe. Letzteres geht ohne Probleme, aber z.B. meine Mutter, ihr Freund und mein Bruder rauchen allesamt! Habe zu keinem ein gutes Verhältnis aber verbieten kann ich es ihnen ja nicht. Werde nur klar sagen: auf dem Balkon oder gar nicht und auch nur Besuchen wenn sie nicht nach Qualm stinken!

Letzten Endes vertrag ich den Geruch in der SS ohnehin gar nicht mehr! Früher mochte ich ihn nur nicht (halbe selbst nie richtig geraucht, nur als Teenie und nicht als Sucht!), aber in der SS wird mir übel davon!

Jeder soll mit seinem Leben machen was er will, aber wenn mein Kind gefährdet hörts auf! Sonst kann ich ja selbst gleich zur Zigarette greifen!

Das würde ich auch allen Rauchern so verklickern.

Dein Partner ist wirklich unmöglich für sein eigenes Kind nicht aufzuhören, aber für einen Welpen. Einen Hund mit Asthma bronchiale habe ich noch nie gesehen, dafür Unmengen an Kindern mit AB! Auch weil die Eltern rauchen.

Und nicht ohne Grund kommen Kinder, deren Mütter rauchen oder stark passiv raucehn, kleiner zur Welt! Es kann sich eben nicht alles entwickeln und das sollte der Herr sich mal vor Augen führen und sofort aufhören (im Raum zu rauchen!!!) und dies sollte er auch seiner Mutter verklickern, wenn sie selbst zu (sorry ist so) dumm ist um ihren Enkel nicht zu gefährden.

Wie will er denn die Zeit im Kreissaal überstehen? Will er dich alle halbe Stunde alleine mit den Wehen lassen umzu rauchen? O.o

Völliges No Go!

Ich wünsche dir starke Nerven und Kraft zur Durchsetzung!

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 13:37

Das ist echt unmöglich und total rücksichtslos dir
Und dem ungeborenen gegenüber.
Ich würde auch sagen entweder es wird nicht mehr in deiner Gegenwart geraucht ( erst recht nicht im Haus od Auto) od du musst deine Konsequenzen draus ziehen.
Und was deinen Freund angeht, für Hundewelpen hört er auf aber für sein Kind nicht ??? Na Prost Mahlzeit.

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 13:42
In Antwort auf vanilllaa

Das ist echt unmöglich und total rücksichtslos dir
Und dem ungeborenen gegenüber.
Ich würde auch sagen entweder es wird nicht mehr in deiner Gegenwart geraucht ( erst recht nicht im Haus od Auto) od du musst deine Konsequenzen draus ziehen.
Und was deinen Freund angeht, für Hundewelpen hört er auf aber für sein Kind nicht ??? Na Prost Mahlzeit.

Wohl oder übel wird nichts anderes übrig bleiben
Als Klartext zu sprechen .. Es ist eben ein Unding und Gott sei dank Schein ich das nicht alleine so zu sehen .. Ist nur schade da es ein geplantes Kind war und es von vorne rein feststand das aufgehört wird ..
Ich hab jedenfalls gesagt ( ich hab das Einkommen hier da sein. Einkommen für Hund etc drauf geht ) ich kaufe keinen Tabak mehr
Und mein Geld wird dafür auch nicht benutzt !

Zum Thema wenn ich in den Wehen liege da hat er sowieso schon gesagt das er nicht mit kann wegen dem Hund und da seine Mama nicht besseres zutun hat als in den Urlaub 1 Woche vor ET zu fliegen für 3 Wochen muss meine Mutter 300km fahren damit ein Familien Teil Wenigestens bei mir ist aber naja das ist ein anderes Thema ..

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 16:08

Oh man
Hab mir Grad mal die ganzen Beiträge durch gelesen .. kann den anderen nur recht geben ..
Du tust mir echt leid ... bist du sicher das du mit ihm noch glücklich bist ? Er schadet dir und deinem Baby und lässt dich bei der Geburt auch noch alleine ? Was ist das nur für ein Kerl .. und das Verhalten deiner Schwiegermutter geht auch gar nicht .. vllt gehst du mal paar tage zu einer Freundin wo du unter kommen kannst .. er kann ruhig mal überlegen was er euch antut ..

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 16:25

Also mir geht es ja auch so
aber ich mache nicht gleich ein Riesen Drama daraus.
Gut, das er erst draußen rauchen will wenn ihr den Hund habt finde ich schon echt heftig...

Ich war selber Raucherin, habe erst an dem Tag aufgehört als ich auf dem Ultraschallbildern zwei Schwarze Löcher gesehen habe und das mit einem Schlag!
Meinem Mann habe ich von Anfang an klar gemacht sobald ich schwanger bin wird nicht mehr in der Wohnung geraucht. Funktioniert prima da sobald er Lust bekommt eine zu rauchen eben mit den Hunden in den Hof muss!
Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus mit meinen Schwiegereltern und meine Schwiegermutter raucht auch in ihrer Wohnung, wir machen die Haustür auf und fertig.

Ja ich verstehe schon das Rauchen schädlich ist, daher habe ich ja auch aufgehört aber andere kann ich dazu nicht zwingen!
Allerdings muss man auch bedenken das es heutzutage so viel Mist gibt wovon Kinder krank werden können, das man nicht um alles so ein geschiss machen muss!

Niemand zwingt euch mit jemanden der raucht zusammen in einem Raum zu sein und solang doch auf dem Balkon geraucht wird, ist doch gut! Wenn man nicht möchte dass das Kind im Rauch steht, sollte man es dann halt nicht auf den Balkon lassen. Ganz einfach!

P.S: Unsere Freunde halten sich auch an das Rauchverbot und gehen dann in den Hof.

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 16:36
In Antwort auf maxi20068

Oh man
Hab mir Grad mal die ganzen Beiträge durch gelesen .. kann den anderen nur recht geben ..
Du tust mir echt leid ... bist du sicher das du mit ihm noch glücklich bist ? Er schadet dir und deinem Baby und lässt dich bei der Geburt auch noch alleine ? Was ist das nur für ein Kerl .. und das Verhalten deiner Schwiegermutter geht auch gar nicht .. vllt gehst du mal paar tage zu einer Freundin wo du unter kommen kannst .. er kann ruhig mal überlegen was er euch antut ..

Thema glücklich sein
Ehrlich gesagt weiß ich es nicht , die Hormone sind ja auch noch so ne Sache die da mit spielen und ich möchte auch keine Entscheidungen jz treffen die ich später bereue .. Abgesehen davon das ich dem Kind ein stabiles Umfeld ermöglichen möchte sprich Papa Mama Oma Opa etc.

Und zu ner Freundin gehen das würde ich total gerne aber ich bin für ihn 300km weit weg gezogen von meiner Fam und Freunden und da mal eben hin zu fahren ist So ne sache .. Ich hab kein Auto von daher kann ich das eh nicht mal eben so machen ..

Gefällt mir

13. Januar 2016 um 17:19
In Antwort auf sarahk255

Also mir geht es ja auch so
aber ich mache nicht gleich ein Riesen Drama daraus.
Gut, das er erst draußen rauchen will wenn ihr den Hund habt finde ich schon echt heftig...

Ich war selber Raucherin, habe erst an dem Tag aufgehört als ich auf dem Ultraschallbildern zwei Schwarze Löcher gesehen habe und das mit einem Schlag!
Meinem Mann habe ich von Anfang an klar gemacht sobald ich schwanger bin wird nicht mehr in der Wohnung geraucht. Funktioniert prima da sobald er Lust bekommt eine zu rauchen eben mit den Hunden in den Hof muss!
Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus mit meinen Schwiegereltern und meine Schwiegermutter raucht auch in ihrer Wohnung, wir machen die Haustür auf und fertig.

Ja ich verstehe schon das Rauchen schädlich ist, daher habe ich ja auch aufgehört aber andere kann ich dazu nicht zwingen!
Allerdings muss man auch bedenken das es heutzutage so viel Mist gibt wovon Kinder krank werden können, das man nicht um alles so ein geschiss machen muss!

Niemand zwingt euch mit jemanden der raucht zusammen in einem Raum zu sein und solang doch auf dem Balkon geraucht wird, ist doch gut! Wenn man nicht möchte dass das Kind im Rauch steht, sollte man es dann halt nicht auf den Balkon lassen. Ganz einfach!

P.S: Unsere Freunde halten sich auch an das Rauchverbot und gehen dann in den Hof.

Also ich
schließe mich hier an
einem partner direkt oder indirekt mit trennung zu drohen finde ich mindestens genau so rücksichtslos, und das für etwas, was er schon immer getan hat.
ich glaube auch nicht, dass er sagt er hört auf drinnen zu rauchen wegen dem welpen... er tut das was jeder raucher versucht...
er setzt sich eine frist um das problem aufzuschieben...
und ich muss ganz ehrlich sagen... wenn mir etwas nichts passt, dann würde ich verweigern es mitzumachen, allerdings nicht gleich mit einem tapetenwechsel.....
ich glaube und verstehe es eher wenn du mir sagst du hast massive probleme damit selber standhaft mit deinem rauchverbot zu sein, weil du es immer vor der nase hast...
das problem wirst du allerdings überall haben weil einfach überall auch rauchende menschen sind....

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 14:28

Du tust mir unwahrscheinlich leid!
Dein Mann kann nicht bei der Geburt dabei sein weil er auf den Hund aufpassen will? Gibt es denn niemanden der diesen Part (Hund) für ihn übernehmen kann? Will er generell nicht mit dabei sein oder nur wegen dem Hund nicht?

Deine Schwiegermutter ist dann wohl eher ein Schwiegermonster. Man kann jeden Urlaub anders legen.

Ich finde es aber toll von deiner Mutter dass sie die weite Fahrt auf sich nimmt um dir beizustehen Aber um so schader ist es dass du so weit von ihr getrennt bist

Entschuldige dass ich nun frage: aber hat dein Mann überhaupt Interesse an dem Kind?

Kannst du ein paar Tage Urlaub nehmen und zu deiner Mutter fahren? Denn ich denke deine Mutter tut dir gerad mit am Besten! Und da könntest du dich auch ein wenig aklimiatisieren und auf dich und dein Baby konzentrieren und ggf. einen klaren Kopf bekommen, so dass dir das Entscheiden (in welcher Form auch immer) leichter fällt.

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 17:17
In Antwort auf cookiebacke

Du tust mir unwahrscheinlich leid!
Dein Mann kann nicht bei der Geburt dabei sein weil er auf den Hund aufpassen will? Gibt es denn niemanden der diesen Part (Hund) für ihn übernehmen kann? Will er generell nicht mit dabei sein oder nur wegen dem Hund nicht?

Deine Schwiegermutter ist dann wohl eher ein Schwiegermonster. Man kann jeden Urlaub anders legen.

Ich finde es aber toll von deiner Mutter dass sie die weite Fahrt auf sich nimmt um dir beizustehen Aber um so schader ist es dass du so weit von ihr getrennt bist

Entschuldige dass ich nun frage: aber hat dein Mann überhaupt Interesse an dem Kind?

Kannst du ein paar Tage Urlaub nehmen und zu deiner Mutter fahren? Denn ich denke deine Mutter tut dir gerad mit am Besten! Und da könntest du dich auch ein wenig aklimiatisieren und auf dich und dein Baby konzentrieren und ggf. einen klaren Kopf bekommen, so dass dir das Entscheiden (in welcher Form auch immer) leichter fällt.

Ja
Ich fahre sowieso am 29-31.1 erst mal zu ihr um auch mal anderes zusehen ..

Naja er sagt wegen dem Hund er kann den ja nicht Stunden lang allein lassen etc .. Und zum Thema Interesse sagt er das er sich auf das Kind freut uns gerne Papa wird nur iwie Gefühls mäßig kann man ihm das vlt so einmal in der Woche glauben weil er sich so dann auch verhält . Wenigstens kommt er mit zum FA da ich schon einen sternensohn habe ist mir das sehr wichtig ...

Gefällt mir

14. Januar 2016 um 17:42


Das geht gar nicht!
Ich würde die Wohnung zur rauchfreien Zone erklären ... Du wohnst da schliesslich auch ...und für nen hund findet man nen Hundesitter oder ne Pension für den Tag bzw. nacht der geburt

Gefällt mir

15. Januar 2016 um 8:54
In Antwort auf anji4ka

Ja
Ich fahre sowieso am 29-31.1 erst mal zu ihr um auch mal anderes zusehen ..

Naja er sagt wegen dem Hund er kann den ja nicht Stunden lang allein lassen etc .. Und zum Thema Interesse sagt er das er sich auf das Kind freut uns gerne Papa wird nur iwie Gefühls mäßig kann man ihm das vlt so einmal in der Woche glauben weil er sich so dann auch verhält . Wenigstens kommt er mit zum FA da ich schon einen sternensohn habe ist mir das sehr wichtig ...

Das ist doch etwas
Dann kannst du dich erst einmal aklimatisieren und vielleicht hilft die deine Mama dann deine Sichtweise zu finden.

Den Hund kann auch mal zu Nachbarn oder Freunden, damit wird der kein Problem haben. Oder wird der Herr Silvester auch nur zu Hause bleiben weil der Hund Angst haben könnte?

Natürlich haben wir eine bessere Möglichkeit Gefühle für das Würmchen zu entwickeln als die Männer, wir spüren es ja viel früher und das bindet. Aber wenn ich so meinen Mann beobachte, ich durfte bereits von Anfang an nichts mehr heben (vorher habe ich, wenn er selbst die Hände voll hatte, auch mal was getragen). Mein Mann war auch das eine Mal nicht mit beim FA, weil eigentlich nur der Pflichttermin ohne Ultraschall dran war und war dann zutiefst betrübt als er hörte dass dennoch ein US gemacht wurde. Seit dem kommt er zu jeden Termin mit und selbst zum Infoabend in einem unserer Krankenhäuser kam er am Mittwoch mit, obwohl er meinte dass es unnötig wäre. Und er ist derjenige der schon Unmengen an Zeug für unseren Wurm gekauft hat, ich wäre nie im Leben auf die Idee gekommen das alles schon vor Monaten zu besorgen... Was ich damit sagen will: die Männer haben nicht so viel Bindung zu dem Kindern in unserem Bäuchen, aber dennoch sollten sie Interesse zeigen und zwar nicht nur einmal wöchentlich glaubhaft.

Mein Beileid zu deinem ersten Verlust, ich bin aber sicher deinem jetzigen Wunder geht es gut

Gefällt mir

15. Januar 2016 um 10:09

...
wer so ignorant und rücksichtslos bei diesem Thema ist, kann einfach kein guter, vernünftiger, erwachsener Mensch sein!
Mit purer Absicht das Leben seines eigenen Kindes zu gefährden, aber Mitleid mit einem Welpen zu haben ist ja wohl... ne! also da fällt mir echt gar nichts mehr zu ein.

Alles ändert sich halt wenn man schwanger wird, und da muss der Mann auch mitziehen.

Ich würde ihn verlassen. Nicht nur wegen dem Rauchen, einfach weil ich vermute, dass wenn er da so ein A*rsch ist, ist er in anderen Fällen bestimmt auch keine große Stütze.
Ein Mann oder ein Vater, auf den du dich nicht verlassen kannst ist absolut unnötig und macht dir noch mehr Arbeit als alleinerziehend zu sein!

Und das Argument, dass du deinem Kind ein festes Umfeld bieten möchtest mit Papa, Oma etc. ...
ist irgendwie nichtig im Gegensatz zu dem Argument, dass das Kind in einem GESUNDEM Umfeld aufwachsen soll.
Ihr habt den ganzen Rauch in der Bude hängen, das ist doch einfach eklig.

tritt dem in Arsch und Tschüß!

Gefällt mir

15. Januar 2016 um 14:45

Ich
Bin da intolerant. Ich hab zwei Hunde, bin Nichtraucher und in der 35ssw.
Bei mir im Haus herrscht Rauchverbot, Besucher rauchen draußen. Selbst als Kind hab ich meinen Eltern mit 10 Jahren klar gemacht, dass ich nicht ins Auto steige, wenn darin geraucht wird. Mein Kinderzimmer und Auto waren immerhin dann rauchfrei.
Die Hunde werden betreut, wenn es losgeht. Es gibt Nachbarn, die sie in den Garten lassen können. Wenn es länger dauert, geht Hund 1 zur Freundin (60km entfernt) und Hund 2 zu meiner Mutter. Es gibt auch so tiersitter, die gegen Geld Gassi gehen. Wenn man jemanden gutes und zuverlässiges findet, ist das ne super Lösung.
Setz dich durch. In deiner Wohnung wird nicht geraucht. Ende.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ich brauch mal Meinungen dringend
Von: anji4ka
neu
10. Oktober 2015 um 22:16

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen