Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich kann nicht mehr wider! NEGATIV!

Ich kann nicht mehr wider! NEGATIV!

2. Oktober 2008 um 15:23 Letzte Antwort: 6. Oktober 2008 um 9:25

Hallo ihr lieben
ich muss mich mal ausheulen ich kann einfach nicht mehr...
hab gestern einen früherkennungsST gemacht.11 tage nach 2. icsi....und wider negativ!!

ich bin so am ende wider noch mal wider dieser schmerz als ob man ein messer ins Herz gerammt bekommt. wider diese seifenblase die einfach zerplatzt.wider das große stück stein was von der mauser fällt...ich bin so am ende.
was machen wir nur falsch?erst stirbt mein bester freund und schwager dann die diagnose: ZEUGUNGSUNFÄHIG
habe gestern gemerkt das meine psychische grenze erreicht ist.konnte es am anfang nicht glauben. hab immer gadacht ach das packen wir schon und nun?
mein freund und ich hatten gestern sehr großen streit
wir sind derbe aneinander geraten weil er es etwas sch... fand das ich nen ST gemacht habe aber was soll ich tun ich habs einfach net mehr ausgehalten es war so krass wir sind so aneionander graten das wir den halben tag net mehr miteinander geredet haben....das war noch mal alles schlimm für mich..

kann es villeicht sein das der test doch gelogen hat??ach ich weiß einbfach nicht mehr was ich machen bzw denken soll. fühle mich so leer

musste einfach mal raus

lg linda mausi

Mehr lesen

3. Oktober 2008 um 17:10

Lass es raus ...
Tut mir leid, dass derzeit die schwarze Wolke über euch schwebt! Ich hoffe ihr habt euch in der Zwischenzeit schon wieder vertragen, unter Hormoneinfluss und mit dem Negativ vor Augen ist ein Streit dann meist das Tüpfelchen am i.

Magst ein wenig erzählen was ihr bisher probiert habt? 2 ICSIs - welche Indikation?

Lass deinen SChmerz heraus dann wirds bald wieder leichter, ich hatte nach meinem 4. Negativ auch ein mega Tief aber es kommen wirklich bessere Zeiten. Wichtig ist keine Schuldzuweisungen zu machen, man macht das als Paar gemeinsam, egal wer der Verursacher ist!

Lg
Brigitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2008 um 22:39

Kopf hoch
Hallo Linda,

ich kenne dieses Gefühl sehr gut. Leider helfen da auch keine gut gemeinten Worte. Ich versuche es trotzdem mal.
Bitte versuche auf jeden Fall wieder an etwas positives zu denken. Es gibt so viele schöne Sachen und Dinge die Du sicherlich schon erlebt hast.... Lass Dich nicht unterkriegen. Glaube fest an Euch und haltet zusammen! Es ist doch das Wichtigste im Moment, dass Ihr beide Eure Liebe dabei nicht vergeßt. Das er entäuscht ist, ist doch verständlich. Es leidet sicherlich genauso daran. Teile einfach Deine Sorgen und Ängste mit ihm! Er fühlt sich bestimmt auch hilflos.
Alles Alles Gute!
Sjambo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2008 um 10:43

Fühle mit dir!
Hallo Lindamausi,
es tut mir so leid, dass es wieder nicht geklappt hat. Viele können sich einfach nicht vorstellen, was wir Frauen alles mitmachen müssen. Körperlich und psychisch.
Darf ich fragen, inwiefern ihr zeugungsunfähig seid und was euer behandelnder Arzt euch geraten hat, wie eure Chancen stehen und und und....
Wie hast du die Nebenwirkungen der ICSIs oder allgemein die ganze Prozedur überstanden?
Und dass du mit deinem Partner Streit hast, kann ich auch nachvollziehen. Man ist so sehr gereizt, setzt alles auf eine Karte und wird dann doch wieder enttäuscht. Vielleicht solltest du nochmal mit ihm sprechen und ihm sagen, dass du derzeit einfach sehr dünnhäutig bist und er bitte ein wenig mehr auf dich Rücksicht nehmen soll, denn dafür hast ja auch du die ganzen Strapazen zu tragen.
Schreib mir doch wenn du Lust hast, wie deine Behandlungen abliefen und wie es dir dabei so ging.
Und lass dich nicht entmutigen. Erst vor kurzem habe ich einen Bericht im TV gesehen, wo ein Pärchen 5 x versuchte mit der ICSI-Behandlung schwanger zu werden. Sollte der 5. Versuch wieder negativ sein so haben sie sich geschworen, es bleiben zu lassen. Tja, er war negativ und trotzdem haben sie es ein 6. Mal versucht und als der wieder scheiterte noch ein 7. Mal und siehe da, es klappte! Man muss manchmal einfach extrem willensstark sein! Und einen dicken Geldbeutel haben wie gehen eure KKs damit um? Bekommt ihr viel dazu gezahlt? Seid ihr nicht verheiratet, oder? Wie läuft das bei unverheiraten Paaren ab?
Viele liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2008 um 10:56
In Antwort auf baila_11923357

Lass es raus ...
Tut mir leid, dass derzeit die schwarze Wolke über euch schwebt! Ich hoffe ihr habt euch in der Zwischenzeit schon wieder vertragen, unter Hormoneinfluss und mit dem Negativ vor Augen ist ein Streit dann meist das Tüpfelchen am i.

Magst ein wenig erzählen was ihr bisher probiert habt? 2 ICSIs - welche Indikation?

Lass deinen SChmerz heraus dann wirds bald wieder leichter, ich hatte nach meinem 4. Negativ auch ein mega Tief aber es kommen wirklich bessere Zeiten. Wichtig ist keine Schuldzuweisungen zu machen, man macht das als Paar gemeinsam, egal wer der Verursacher ist!

Lg
Brigitte

Darf ich fragen?
Hallo Brigitte,
habe gelesen, dass du bereits 4 Versuche hinter dir hast? ICSIs? Wahnsinn, was du bisher schon alles mitmachen musstest, aber wenn ich das lese, bekomme ich automatisch wieder neuen Mut und denke auch positiv.
Machst du es noch weiter? Wenn ja, wie und wann?
Wie hast du alles verkraftet?
Schreib mir doch, wie alles ablief, wenn du magst, bin sehr daran interessiert, über euch mehr zu erfahren.
LG
Milla4141

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2008 um 11:27
In Antwort auf rocio_12721715

Fühle mit dir!
Hallo Lindamausi,
es tut mir so leid, dass es wieder nicht geklappt hat. Viele können sich einfach nicht vorstellen, was wir Frauen alles mitmachen müssen. Körperlich und psychisch.
Darf ich fragen, inwiefern ihr zeugungsunfähig seid und was euer behandelnder Arzt euch geraten hat, wie eure Chancen stehen und und und....
Wie hast du die Nebenwirkungen der ICSIs oder allgemein die ganze Prozedur überstanden?
Und dass du mit deinem Partner Streit hast, kann ich auch nachvollziehen. Man ist so sehr gereizt, setzt alles auf eine Karte und wird dann doch wieder enttäuscht. Vielleicht solltest du nochmal mit ihm sprechen und ihm sagen, dass du derzeit einfach sehr dünnhäutig bist und er bitte ein wenig mehr auf dich Rücksicht nehmen soll, denn dafür hast ja auch du die ganzen Strapazen zu tragen.
Schreib mir doch wenn du Lust hast, wie deine Behandlungen abliefen und wie es dir dabei so ging.
Und lass dich nicht entmutigen. Erst vor kurzem habe ich einen Bericht im TV gesehen, wo ein Pärchen 5 x versuchte mit der ICSI-Behandlung schwanger zu werden. Sollte der 5. Versuch wieder negativ sein so haben sie sich geschworen, es bleiben zu lassen. Tja, er war negativ und trotzdem haben sie es ein 6. Mal versucht und als der wieder scheiterte noch ein 7. Mal und siehe da, es klappte! Man muss manchmal einfach extrem willensstark sein! Und einen dicken Geldbeutel haben wie gehen eure KKs damit um? Bekommt ihr viel dazu gezahlt? Seid ihr nicht verheiratet, oder? Wie läuft das bei unverheiraten Paaren ab?
Viele liebe Grüße

Hey lindamausi
habe gerade jetzt deine pn gesehen! es tut mir sooo leid lindamausi!!! ich weiss gar nicht was schreiben. all die mädels hier haben sich so toll ausgedrückt.
es ist schade und verdammt hart, aber ich hoffe, du hast die kraft, es noch ein weiteres mal zu versuchen?
milla4141: ist ja heavy eine 7. icsi, ich weiss nicht ob ich die kraft dazu hätte aber man lässt doch nicht locker, oder?
liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2008 um 9:25
In Antwort auf rocio_12721715

Darf ich fragen?
Hallo Brigitte,
habe gelesen, dass du bereits 4 Versuche hinter dir hast? ICSIs? Wahnsinn, was du bisher schon alles mitmachen musstest, aber wenn ich das lese, bekomme ich automatisch wieder neuen Mut und denke auch positiv.
Machst du es noch weiter? Wenn ja, wie und wann?
Wie hast du alles verkraftet?
Schreib mir doch, wie alles ablief, wenn du magst, bin sehr daran interessiert, über euch mehr zu erfahren.
LG
Milla4141

Das Leben geht weiter
Wir haben derzeit 2 Kryos auf Eis, die werden wir nächstes Jahr abholen. Somit ist das der erste Versuch, den ich nicht frisch machen muss, auch mal eine Erleichterung.
Die erste Zeit ist natürlich grausam, beim letzten Versuch hatte ich kurz eine Einnistung und da ist dann wirklich eine Welt zusammengebrochen als es dann doch abblutete. Aber das Leben muss weiter gehen, es hilft ja nichts. Aber ich hab schon fast 8 Wochen gebraucht um das alles zu verarbeiten, merk dir: nie verdrängen!
Meine Kiwuklinik in Wels (Ö) hat mich immer wieder ganz lieb aufgebaut und das tut gut zu hören. Ich weiß, dass ich dort die beste Betreuung kriege und ich jederzeit weitermachen kann wenn wir wieder fit sind. Einmal wirds klappen, ich bin "erst" 24 und vor 28 darf ich sowieso in Ö nicht adoptieren daher haben wir noch Zeit für Versuche.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club