Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Ich kann nicht mehr

Ich kann nicht mehr

22. Juni 2011 um 14:50 Letzte Antwort: 24. Juni 2011 um 13:17

Ich habe grad schon etwas gepostet. Aber jetzt muss es einfach nochmal so raus. Ich kämpfe wirklich schon ne ganze Weile dagegen an. Bei mir wurde vor 6/7 Jahren Rheuma festgestellt und die Schmerzen jetzt zum Ende der Ss sind fast unerträglich. Physio gibts nicht für mich .. Mein Rücken schmerzt, meine Knie .. meine Hüfte .. meine Hände schwellen an. Es tut einfach nur höllisch weh. Habe auch noch zusätzlich einen Nierenstau 3. Grades mit heftigen Schmerzen und dem Risiko, dass meine Nieren nicht mehr richtig arbeiten .. (Auf der anderen Seite 1. Grades)(stehe jetzt unter ständiger Blut und Urin und US von Nieren - Kontrolle) .. Dazu darf ich nur noch auf einer Seite liegen -> das vermehrt die Schmerzen vom Rheuma. Habe seit der 25. Ssw vorzeitigte Wehen gehabt (mit Plazentainsuffizienz) .. und ich kann langsam echt nicht mehr. Hatte jetzt schon 6 Krankenhausaufenthalte. Schlafe noch ca 4h am Tag. Besuche alleine nachts über 12x die Toilette .. Ich würde am Liebsten sagen .. ja Kaiserschnitt .. am Liebsten schon nächste Woche. Aber ich weiß gar nicht, ob das so einfach geht. Mit den ganzen Schmerzen habe ich echt Angst, dass ich eine natürliche Geburt von Schmerzen her nicht mehr packe. Ich kann mich ja so schon kaum noch bewegen und fühle mich kraftlos. Soll ich das alles jetzt noch durchziehen, oder hat jemand eine Idee?

Lg Schnuffelschnaeuzchen + Krümel 37+1

Mehr lesen

22. Juni 2011 um 15:09

Du Arme!
Kann dich verstehen,dass du so nicht mehr magst!
Würde auch mit meinem FA sprechen und fragen,ob du nicht schon vor Termin entbinden kannst,alles andere stellt ja offensichtlich eine Qual dar,und ich weiß,dass in unserm KH auch das WOhl der Mutter eine Rolle spielt!

Wir sind übrigens gleich weit bin auch bei 37+1 !

Gefällt mir
22. Juni 2011 um 15:15

..
Ich würde auch eine Geburt mit Einleitung machen. Für den Kleinen ist es ja sicher auch nicht super, ihn so ohne Vorwarnung aus dem gewohnten Umfeld zu reißen. Aber unsere Ärzte hier sind alle so verständislos (Meine FA bestellt mich nur aller 3 Wochen und im Krankenhaus sind auch alle total unfreundlich). Außer mein Urologe, aber der kann ja nicht viel dort bezwecken. Mit wem rede ich da am Besten? Habe auch eine eigene Hebamme. Aber selbst, wenn ich mit ihr rede, muss ich mich ja auch noch an jemand anderen wenden. Ich hab so Angst, dass ich bei denen heulend zusammenbreche und gar nicht mehr das raus bekomme, was ich eigentlich sagen wollte. Ich bin so verzweifelt und am Ende, dass ich hier schon dauernd am Weinen bin. Ach man ..

Gefällt mir
22. Juni 2011 um 15:18
In Antwort auf nasira_11847765

Du Arme!
Kann dich verstehen,dass du so nicht mehr magst!
Würde auch mit meinem FA sprechen und fragen,ob du nicht schon vor Termin entbinden kannst,alles andere stellt ja offensichtlich eine Qual dar,und ich weiß,dass in unserm KH auch das WOhl der Mutter eine Rolle spielt!

Wir sind übrigens gleich weit bin auch bei 37+1 !

Hm..
Ich glaube unsere Klinik ist da anderer Meinung. War schon am Überlegen woanders zu entbinden. Aber das ist alles so weit weg und mein Freund ist auch ständig auch Achse wegen seiner Arbeit. Da ist das schlecht mit besuchen kommen und sogar das Abholen wird zum Problem

Dann hoffe ich mal, dass es dir nicht so miserabel geht wie mir und du die letzten Wochen noch genießen kannst.


So an sich habe ich überhaupt kein Problem mit der Ss. Genieße es so, wenn der Kleine in mir strampelt und ich glaube ich würde das echt vermissen, wenn es aufhört, dass sich im Bauch alles bewegt. Merke auch kaum, dass ich einen Bauch dran habe .. nur halt die Rheumaschmerzen und die Nierenschmerzen bringen mich fast um!

Gefällt mir
22. Juni 2011 um 15:25

Ich habe
einen geplanten KS am 04.07,meine SS war auch nicht so ganz ohne,aber im Gegensatz zu dir war ich meistens schmerzfrei,hatte Übelkeit bis zur 21.ssw,dann einen heftigen Treppensturz,Kreislaufbrobleme ,Herzrasen und unregelmäßigen Puls,ab der 30.ssw wieder heftige Übelkeit(bis vor 10 Tagen),vorzeitige Wehen...na ja,mir reichts auch ,aber wie gesagt,wenn man Schmerzen hat ist das schon richtig mies!!!

Was die Klinik davon hält ist doch eigentlich zweitrangig,oder?
Ich meine eine zufriedene schmerzfreie Mutter kann sich besser um ihr Kind kümmern,als eine Mutter die durch chronische Schmerzen am Ende ist und ausgelaugt und das aufs Baby überträgt,oder?

Mann,das ist aber auch blöd!
Wenn du in der Klinik mal anrufst und dich mit dem diensthabenden Gyn.verbinden läßt?
Versuchen kann mans ja!

LG

Gefällt mir
22. Juni 2011 um 15:36
In Antwort auf nasira_11847765

Ich habe
einen geplanten KS am 04.07,meine SS war auch nicht so ganz ohne,aber im Gegensatz zu dir war ich meistens schmerzfrei,hatte Übelkeit bis zur 21.ssw,dann einen heftigen Treppensturz,Kreislaufbrobleme ,Herzrasen und unregelmäßigen Puls,ab der 30.ssw wieder heftige Übelkeit(bis vor 10 Tagen),vorzeitige Wehen...na ja,mir reichts auch ,aber wie gesagt,wenn man Schmerzen hat ist das schon richtig mies!!!

Was die Klinik davon hält ist doch eigentlich zweitrangig,oder?
Ich meine eine zufriedene schmerzfreie Mutter kann sich besser um ihr Kind kümmern,als eine Mutter die durch chronische Schmerzen am Ende ist und ausgelaugt und das aufs Baby überträgt,oder?

Mann,das ist aber auch blöd!
Wenn du in der Klinik mal anrufst und dich mit dem diensthabenden Gyn.verbinden läßt?
Versuchen kann mans ja!

LG

..
Also eine Ärztin im Kkh fand ich eigentlich immer sehr verständnisvoll, aber die anderen Ärztinnen sind richtige Nebelkrähen .. von denen wird man richtig eingeschüchtert. Würde das da schon gerne vorher mit meinem FA absprechen, obwohl die mich wahrscheinlich auch nicht so recht verstehen wird. Aber das ist mir lieber. Schade nur, dass der Urologe da nichts machen kann .. Weil meine Nieren alleine sind ja schon Grund genug die Geburt einzuleiten.

Herzrasen bekomme ich jetzt auch immer total schlimm. Und Übelkeit hatte ich auch bis in den 5. Monat. Seit kurzem auch Übelkeit und Durchfall (Lactose-Intoleranz -> Kann kaum noch was essen, da meine Tabletten nicht mehr helfen)

Gefällt mir
22. Juni 2011 um 16:08

..
Habe jetzt mal meiner Hebamme geschrieben und gefragt, ob es möglich wäre zu vorzeitig entbinden und ob das überhaupt Gründe sind und an wen ich mich da am Besten wenden sollte (da ich mich weder beim FA noch im Kkh gut aufgehoben fühle) .. und da meinte die nur dass ich mit den rosa Schein auch in eine andere Klinik gehen kann und dass ich das dort mit denen besprechen soll. Richtig weiter geholfen hat mir das jetzt nicht

Gefällt mir
22. Juni 2011 um 17:14

Danke ..
das hat mir jetzt geholfen. Ich werde morgen gleich mal bei 1-2 Kliniken anrufen. Und hoffe das Beste Kann ja dann berichten wie alles verlaufen ist. Vielleicht geht es mir ja bald wieder besser und ich halte auch meinen Kleinen in dem Arm.

Gefällt mir
24. Juni 2011 um 13:17

Also ich war heute nochmal beim FA ..
und habe Tabletten verschrieben bekommen, die meine Niere nochmal spülen sollen und vielleicht bessert das meine Beschwerden (von der Niere). (gleicht einem Antibiotika -> also nicht das Beste für das Baby) Ansonsten kann ich jeder Zeit zu meinem FA, wenn ich die Schmerzen gar nicht mehr aushalte und der regelt dann alles dafür, dass man mein Kind eher holt. Also wenigstens mal etwas Gutes ..

Wollt ich nur nochmal berichten

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen