Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Ich kann die Schwangerschaft noch nicht richtig fassen

26. Juli 2009 um 23:51 Letzte Antwort: 27. Juli 2009 um 10:55

Wie, ich werde bald Mutter?
Kann nicht sein.
Hätte ich nicht den Schwangerschaftsbauch, würde ich nicht die Bewegungen spüren, es beim Arzt auf dem Sono sehen... ich würde gar nicht denken, dass ich schwanger bin.
Ich spüre nicht die unendliche Liebe für mein Kind, für mich ist das alles noch weit weg.
Gestern haben mein Mann und ich den Kinderwagen, das Kinderzimmer gekauft. Und für mich war das eher eine Pflicht denn Spaß.

Ich freue mich gar nicht richtig, habe ich das Gefühl... ich komme mir vor, wie eine Frau, die eben ein Kind austrägt, mehr nicht.

Bin ich anders? Gestört vielleicht? Verändert sich das noch?

LG, Nin.

Mehr lesen

26. Juli 2009 um 23:58

Naja
bin jetzt etwa gleich weit wie du und mir gings nie anders

Gefällt mir

27. Juli 2009 um 0:08

Es war
geplant und ich bin schon weit über den 4. Monat hinaus... ich fühle mich dem Baby gegenüber auch irgendwie schlecht, aber verändern kann ich es nicht

Gefällt mir

27. Juli 2009 um 8:54


Also, wenn ich es richtig sehen leidest Du an diesem Zustand, dass sich das gefühl nicht so entwickelt, wie man es sich vorstellt.
Du hast das Gefühl es müßte anders sein. Und bei Dir sei etwas 'falsch'.

Das löst noch mehr Druck aus.Und es wird nicht besser davon.
Wie geht es Dir sonst so?

Es wäre möglich, dass Du unter einer Schwangerschaftsdepression leidest. Das ist aber nicht schlimm, es gibt Möglichkeiten das zu behandeln und es wird auch wieder gut.

Wichtig ist, dass Du das ernst nimmst und Dich darum kümmerst, bevor der Druck in Dir noch stärker wird und Dein Leiden daran.

Sprich mit einer Beratungsstelle (Caritas, Diakonie, Profamilia).
Der Link ist auch gut zum sich einlesen: http://www.babycenter.de/pregnancy/gesund/depression/

Tu was für Dich und suche Dir eine Stelle, an die Du Dich vertrauensvoll wenden kannst und darüber reden kannst.


Wünsche Euch alles Gute!!

LG Truething mit Littlething inside (21+5)

Gefällt mir

27. Juli 2009 um 9:01

Liebe Nin
setz dich selber nicht so unter Druck!

Ich bin nun zum zweiten mal schwanger und auch schon in der ersten SChwangerschaft fand ich alles völlig surreal! Erst 24 Stunden nach der Geburt meiner Tochter, als ich zum ersten mal mit der Maus völlig allein war, begriff ich erst, das ich nun Mama bin und dieses Mäuschen MEIN Kind,... ich habe vor Gefühlswellen einfach nur Rotz und Wasser geheult.

Auch jetzt kann ich nicht von Liebe zu meinem Kind in mir sprechen,.. denke wir Menschen sind halt so, dass wir etwas was wir nicht sehen und nicht anfassen können, einfach auch nicht begreifen können.

Gib dir und deinem Kind die Zeit. Ihr müßt euhc schließlich nach der Geburt auch erst mal kennenlernen,.. und du wirst sehen,.. wenn sich dieses Mäuschen an die kuschelt und sich nur bei dir wohl fühlt, dass wirst du sehen, dass du ohne dieses Wesen nie wieder sein möchtest.

LG
Bobbycar mit Püppi 18 Monate und Prinz 28+6

Gefällt mir

27. Juli 2009 um 10:24

Danke
ich habe mich schon richtig schlecht gefühlt, im Geburtsvorbereitungskurs und im Schwangerenschwimmen freuen sich alle sooooo auf ihre Babys, und ich kann mich gar nicht freuen, weil das für mich so ein irrealer Zustand derzeit ist. Depression habe ich glaube ich keine, es ist mir einfach noch nicht bewusst, was auf mich zukommt. Ich bin jetzt in der 30. Woche und ich glaube, der Zustand wird sich bis zur Geburt auch nicht weiter ändern...

Gefällt mir

27. Juli 2009 um 10:39

Oh, danke
das macht mir Mut, und ich hatte schon Angst, die einzige mit dem Problem zu sein

Die Tritte sind auch da, und ich weiß auch, dass da was ist... aber bedingungslos lieben? Derzeit eher mhmmm nein.

Mein Mann ist da irgendwie viel euphorischer

Gefällt mir

27. Juli 2009 um 10:55

Hallo Nin,
also dass es für einen unreal ist, das ich, denke ich normal. Auch ich hab am Anfang auf den Monitor gestarrt u. mich gefragt, ob das wirklich in mir drin ist. Ja es ist so! Das hat ne ganze Weile gedauert, bis ich gemerkt habe, was da mit mir passiert aber Liebe habe ich vom 1. Moment an für den Krümel im Bauch gespürt. Ich hab immer über den Bauch gestreichelt u. hab ihm/ihr immer mal was erzählt. Klar, ist der Tagesablauf so, dass man nicht jede Minute Zeit hat sich darauf einzulassen. Aber ein paar Minuten, beispielsweise am Morgen oder am Abend sollte man sich schon nehmen für sich u. das Kleine.
Lass Dich doch mal drauf ein, auch wenns noch so weit weg ist. Aber wenn man mit jmd. sms hört u. sieht man ihn auch nicht u. dennoch ist man in Kontakt, verstehst Du was ich meine?
Noch eine Frage, wolltest Du ss werden oder ist es ungeplant passiert?
Ich bekomme jetzt mein 3. Kind u. das war definitiv nicht eingeplant aber okay, wir haben uns für das Kleine entschieden u. mittlerweile freue ich mich wahnsinnig drauf. Ich frage mich, was es wohl wird u. von wem es die Augen haben wird. Ich freue mich auf den Moment, wo ich es in den Arm nehmen kann u. auf dieser Welt begrüßen darf. Welche Haarfarbe wird es haben u. viele solcher Sachen gehen mir durch den Kopf, obwohl ich mich auch nicht von früh bis Abend mit dem Babybauch beschäftigen kann, schon durch meine beiden andren Kids.
Na gut, wünsche Dir alles Gute aber falls Du das Gefühl hast, das etwas nicht so ist, wie Du das selbst für richtig u. gut hälst, rede mal mit einer Psychologin. Da ist nichts dabei. Ich habe eine Bekannte, die hat nach der Geburt ihre Kinder nicht annehmen können. Das war bei denen ganz ganz schlimm. Sie hat 2 Kinder. Beim 1. wars schon schlimm aber beim 2. Kind war es noch 100x schlimmer. Also nimm die Zeichen Deines Körpers, Deines Herzen, Deiner Seele einfach ernst. Hier kann Dir jeder nur etwas raten aber keiner kann Dir helfen, hier die Ursache dafür zu finden u. sagen, Du musst das so oder so machen.
Gruß Doreen

Gefällt mir