Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich kann an nichts Anderes mehr denken...

Ich kann an nichts Anderes mehr denken...

6. November 2013 um 22:18

... und kann leider mit Niemandem darüber sprechen, deshalb hoffe ich hier auf einige aufmunternde Worte.

Kurz zu mir:

Ich bin 25 Jahre alt und mit meinem Partner 4 Jahre zusammen. Seit dem ich denken kann wollte ich immer eine Familie gründen. Es war auch immer der Wunsch von meinem Freund.
Letztes Jahr hatte er einen längeren Krankenhausaufenthalt der mit etlichen Komplikationen verbunden war. Bis heute hat er noch mit den Nachwirkungen zu kämpfen.
Vor einigen Wochen dann das Erschreckende Ergebnis... Kurzum er ist nur eingeschränkt zeugungsfähig. Der Arzt meinte zwar, dass es auch nur an der Tagesform liegen kann, dass die Spermien nicht so wollen und er sich keine Sorgen machen soll, da er noch so jung ist, aber trotzdem macht man sich so seine Gedanken. Er möchte nicht das ich mit irgendjemandem darüber spreche, weil es ihm unangenehm ist und ich stehe da alleine mit meinen Sorgen, denn darüber sprechen und die Sache beim Namen nennen will bzw. kann er nicht glaube ich.

So und jetzt zum eigentlichen Thema...

nach dem Ergebnis haben wir beschlossen, die Pille abzusetzen und es einfach drauf ankommen zu lassen, da wir beide Kinder wollen.Wir sind finanziell und mental total für ein Kind bereit.

Jetzt habe ich die Pille nun abgesetzt erst seit einem Monat... bitte lacht mich nicht aus, dass ich mich jetzt schon verrückt mache, aber ich kann einfach nicht anders...

Jetzt habe ich seit zwei Wochen total die gelüste nach Süßigkeiten wie Gummitieren und Schokolade, was ich bisher nicht hatte... Ich reiße mich aber zusammen, da ich auf mein Gewicht achten muss.
Meine Brüste sind etwas größer geworden (meine ich) und meine Brustwarzen sind so schmerzempfindlich, das ist unglaublich. Ich bin andauernd müde und lustlos, könnte den ganzen Tag durchschlafen... 2 mal war mir innerhalb der letzten 2 Wochen schon total schwindelig und ich musste meine Füße hochlegen... Heute habe ich die ganze Zeit, nicht durchgängig sondern eher so ab und zu, Stiche im Unterleib und so vor einer Woche, einen Tag nach dem GV hatte ich morgens so starke Unterleibkrämpfe, dass ich fast umgefallen wäre.

Okay vielleicht kommen die Stiche auch daher, dass ich morgen meine Mens bekommen müsste, aber diesmal fühlen sich die Schmerzen anders an als sonst. Halt Stiche ab und zu und nicht ein durchgehender Schmerz wie sonst immer...

Und nun, sitze ich hier, mache mir Gedanken, und kann mit niemandem drüber sprechen ...

Mehr lesen

6. November 2013 um 22:56

Hey
Also mir geht es ähnlich. Habe die pille
Abgesetzt und habe anzeichen (unterleibsziehen, Sodbrennen, blähungen,brüste jucken..) aber leider ist es bei vielen frauen ja auch so dass sie sich das einbilden bzw nach absetzen der pille
Ist der körper eben sehr durcheinander
Leider weiss ich nicht wann genau ich meine tage bekomme ( heute ist schob der 39 zyklustag) naja bin sooo durcheinander...

Also ich schwanke
Immer zwischen ich bilde mir eh alles nur ein und dann bin ich mir wieder sicher dass es geklappt hat.. Naja solange die rote pest noch nicht da ist kann man noch hoffen
Ausserdem kann man direkt im ersten üz schwanger werden. Also auch du ich denk an dich und drück dir die daumen. Hast du denn sxhon getestet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2013 um 8:30


An "Anzeichen" kann man keine ss festmachen
Die Psyche spielt einem oft einen Streich bei kinderwunsch ..
Nach der Pille dauert es auch oft, bis sich der Zyklus einpendelt ..

Schwanger werden wollen hat oft was mit Geduld üben lernen zu tun ..

Nun ja, viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2013 um 16:11

Du hast es ja selbst schon erkannt
ein wenig übertrieben ist das schon. Aber verstehen kann ich es. Vor allem, we(n du es dir so sehr wünscht. Aber wie das immer so ist, je mehr Stress du dir machst, um so schlimmer ist es. Zwei Vorschläge - wenn du deinen Zyklus mit der symptothermalen Methode beobachtest (entweder klassische NFP oder auch ein Zykluscomputer geht, da wäre der cyclotest baby ganz gut), steigert ihr damit erstens Eure Chancen auf eine Schwangerschaft und zweitens musst du dann auch nicht jeden Monat Panik schieben, ob du schwanger bist oder der Eisprung nicht gekommen ist, da du das immer gleich an der Tempikurve zumindest gut erkennen kannst:
http://www.youtube.com/watch?v=fDtcxr5xYIU
Zweitens, eingeschränkte Spermienqualität und produktion heisst auch, dass man mit gesunder Ernährung, Sport was machen kann. Die Spermienqualität kann nämlich durchaus verbessert werden.
NUR: Ich habe fast das Gefühl, dass es bei Euch besser wäre - auch wenn's verdammt schwer fällt - sich erstmal zu entspannen und die Körper machen zu lassen. Dann klappt's nämlich auch oft schon schneller mit der Schwangerschaft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2013 um 20:40
In Antwort auf latifa_11989947

Hey
Also mir geht es ähnlich. Habe die pille
Abgesetzt und habe anzeichen (unterleibsziehen, Sodbrennen, blähungen,brüste jucken..) aber leider ist es bei vielen frauen ja auch so dass sie sich das einbilden bzw nach absetzen der pille
Ist der körper eben sehr durcheinander
Leider weiss ich nicht wann genau ich meine tage bekomme ( heute ist schob der 39 zyklustag) naja bin sooo durcheinander...

Also ich schwanke
Immer zwischen ich bilde mir eh alles nur ein und dann bin ich mir wieder sicher dass es geklappt hat.. Naja solange die rote pest noch nicht da ist kann man noch hoffen
Ausserdem kann man direkt im ersten üz schwanger werden. Also auch du ich denk an dich und drück dir die daumen. Hast du denn sxhon getestet?

Etwas gedulden möchte ich mich noch, obwohl der Reitz groß ist xD
Ne einen Test habe ich noch nicht gemacht. Möchte noch ein paar Tage warten Heute hat mich ''die rote Pest'', wie du es so schön gesagt hast, erstmal verschont. Kann aber natürlich alles am Absetzten der Pille liegen Die Stiche sind aber immer noch ab und zu da ...
Hast du schon getestet??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2013 um 20:46
In Antwort auf annawhv

Du hast es ja selbst schon erkannt
ein wenig übertrieben ist das schon. Aber verstehen kann ich es. Vor allem, we(n du es dir so sehr wünscht. Aber wie das immer so ist, je mehr Stress du dir machst, um so schlimmer ist es. Zwei Vorschläge - wenn du deinen Zyklus mit der symptothermalen Methode beobachtest (entweder klassische NFP oder auch ein Zykluscomputer geht, da wäre der cyclotest baby ganz gut), steigert ihr damit erstens Eure Chancen auf eine Schwangerschaft und zweitens musst du dann auch nicht jeden Monat Panik schieben, ob du schwanger bist oder der Eisprung nicht gekommen ist, da du das immer gleich an der Tempikurve zumindest gut erkennen kannst:
http://www.youtube.com/watch?v=fDtcxr5xYIU
Zweitens, eingeschränkte Spermienqualität und produktion heisst auch, dass man mit gesunder Ernährung, Sport was machen kann. Die Spermienqualität kann nämlich durchaus verbessert werden.
NUR: Ich habe fast das Gefühl, dass es bei Euch besser wäre - auch wenn's verdammt schwer fällt - sich erstmal zu entspannen und die Körper machen zu lassen. Dann klappt's nämlich auch oft schon schneller mit der Schwangerschaft!

Danke...
für deine Tipps. Ich denke auch, dass ich mich erstmal entspanne und schaue, ob es auch so klappt. Wenn es dann nach längerem Versuchen immer noch beim ''Versuchen'' bleiben sollte, werde ich mir weitere Gedanken machen, wie ich das Schwangerwerden fördern könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2013 um 15:50

Ich glaube
das ist das beste, was du tun kannst!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club