Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich hatte vor 4 Tagen eine Fehlgebut und weis nicht mehr weiter !

Ich hatte vor 4 Tagen eine Fehlgebut und weis nicht mehr weiter !

11. März 2007 um 17:14 Letzte Antwort: 15. März 2007 um 19:57


Hallo Leute !

Ich hatte Dienstag leichte Blutungen also mache ich einen Termin bei Frauennarzt für Mittwoch aus. Mein Chef verstandt das und nam es in Krauf das ich estwas später zu arbeite kommen würde.

Das ich an dem Tag gar nicht arbeiten kommen würde konnte ich ja noch nicht wissen.
So gegen 6 Uhr bekam ich sehr starke Blutungen und ab da war es mir schon klar das das Kind was in der 11 Woche war Tod sein müsse.

Ich weis nur noch von dem Tag das ich beim Arzt total verheult raus bin nach der Diagnose und mein Mann mich dann ins Krankenhaus gefahren hat.

Auf dem weg hatte ich meinen Chef und meine Mutter noch angefrufen, aber mehr weis ich auch nicht mehr.

Ich habe noch am gleichen Tag die Ausschabung bekommen.

Seit dem fehlt ein Teil von mir!!1

Mir würde Körperlich geholfen, aber warum hilft niemand einen seelisch.
ICh weis gar nix mehr von dem Tag nur das ich die Tabletten 3mal täglich schlucken soll ,aber mehr auch nicht mehr.

Ich bin froh das mein Mann die ganze ZEit dabei war, es hat mir etwas geholfen aber nicht viel.

Es war das erste mal dasich SChwanger war und wir hatten uns das Kind schon so sehr gewünscht.

Wann darf man nach einer Fehlgeburt wieder anfangen mit dem ÜBEN ! ??


Tschöö

Mehr lesen

11. März 2007 um 20:33

Hallo,
es tut mir leid das auch du eine Fehlgeburt hattest.
Ich hatte am 19.1. eine FG und für mich ist eine kleine Welt zusammengebrochen. Wir haben schon eine Tochter von fast 2 Jahren und wünschten/wünschen uns so sehr ein kleines Geschwisterchen für sie. Der seelische Schmerz dauert sehr lange an, mir geht es seit dieser Woche wieder gut, kann ich sagen. Ich habe mir lange die Schuld an der FG gegeben und alle Fehler bei mir gesucht aber es hilft ja nichts.
Wir haben eine Periode abgewartet und sind nun seit zwei Wochen wieder am üben, nächste Woche müsste meine Mens kommen, mal schauen.....aber ich denke nicht. Der Wunsch nach einem kleinen ist größer denn je.
Wie geht es dir allgemein? Kannst du mit deinem Mann darüber reden?
Lg Manu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. März 2007 um 21:22
In Antwort auf mave_12759364

Hallo,
es tut mir leid das auch du eine Fehlgeburt hattest.
Ich hatte am 19.1. eine FG und für mich ist eine kleine Welt zusammengebrochen. Wir haben schon eine Tochter von fast 2 Jahren und wünschten/wünschen uns so sehr ein kleines Geschwisterchen für sie. Der seelische Schmerz dauert sehr lange an, mir geht es seit dieser Woche wieder gut, kann ich sagen. Ich habe mir lange die Schuld an der FG gegeben und alle Fehler bei mir gesucht aber es hilft ja nichts.
Wir haben eine Periode abgewartet und sind nun seit zwei Wochen wieder am üben, nächste Woche müsste meine Mens kommen, mal schauen.....aber ich denke nicht. Der Wunsch nach einem kleinen ist größer denn je.
Wie geht es dir allgemein? Kannst du mit deinem Mann darüber reden?
Lg Manu

HAllo!
Mir geht es allgemein nicht sehr gut! Mein Mann meckert schon immer ich soll mehr essen und so ,aber ich hab keinen Hunger geschweigen lust raus zu gehen was meine Mutter ständig sagt!

Mein Mann steht hinter mir ! Aber das besonders schwere ist das dieses Kind zwar nicht so schnell gewolt war ,aber unser wunsch Kind gewesen wäre.

Ja für mich liegt die Welt jetzt noch in Drümmern und die Frage nach dem Warum Wieso und weshalb stelle ich mir noch sehr oft.
Meistens wenn ich abends im Bett liege fange ich an zu weinen weil esmir so sehr Fehlt. Ich komme mir vor als ob ein Stück von mir Fehlt.

Ich bin sehr froh das ich meinen Mann habe, weil er hilft mir wo er kann. Na ja ich muß morgen zur nach Untersuchung ich werde denn Arzt fragen ob es ne Gruppe irgendwo gibt oder so was . Seit dem es passiert ist habe ich erst eine Nacht durch geschlafenund das nur weil mein Mann gedrängt hat die Schlaftablette zu nehemen.
LG Chiris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. März 2007 um 22:17
In Antwort auf lenuta_12762421

HAllo!
Mir geht es allgemein nicht sehr gut! Mein Mann meckert schon immer ich soll mehr essen und so ,aber ich hab keinen Hunger geschweigen lust raus zu gehen was meine Mutter ständig sagt!

Mein Mann steht hinter mir ! Aber das besonders schwere ist das dieses Kind zwar nicht so schnell gewolt war ,aber unser wunsch Kind gewesen wäre.

Ja für mich liegt die Welt jetzt noch in Drümmern und die Frage nach dem Warum Wieso und weshalb stelle ich mir noch sehr oft.
Meistens wenn ich abends im Bett liege fange ich an zu weinen weil esmir so sehr Fehlt. Ich komme mir vor als ob ein Stück von mir Fehlt.

Ich bin sehr froh das ich meinen Mann habe, weil er hilft mir wo er kann. Na ja ich muß morgen zur nach Untersuchung ich werde denn Arzt fragen ob es ne Gruppe irgendwo gibt oder so was . Seit dem es passiert ist habe ich erst eine Nacht durch geschlafenund das nur weil mein Mann gedrängt hat die Schlaftablette zu nehemen.
LG Chiris

Hallo ich kann so gut verstehen was Du schreibst....
Hallo,

als ich Dein Bericht gelesen habe musste ich weinen denn der schmerz ist immer noch da.
Ich habe im Dezember auch eine Fehlgeburt gehabt es war auch unser Wunschkind ich habe es frueh verloren ja, aber es war da und jetzt nicht mehr...Es fehlt was, leider kann Dir niemand Deinen Schmerz nehmen...Viele verstehen gar nicht das man so lange leidet wenn man eine Fg hatte manche sagten zu mir sai froh das Du es nicht im 9Monat verloren hast..Viele verstehen nicht das man in dieser Zeit der Schwangerschaft ueberaus Gluecklich ist das man Mama wird in meiem Koerper waegst mein Baby ich war Wunschlos Gluecklich ich sprach schon mit meinem Baby ich war nie alleine mein Schatz ist immer bei mir und von ein zum anderen Tag wurde es mir genommen und dieser schmerz ist immer noch da manchmal denk ich,ich waere jetzt schon im 4 monat. Ich glaube niemand, ausser man war selbser in so einer Situation kann einen verstehen.Klar mein Mann war auch sehr traurig aber er hatte es besser verkraftet oder vielleicht zeigt er es mir nicht um mich nicht noch trauriger zu machen er sagte auch zu mir komm ess was, Du musst jetzt schlafen, Freunde von mir wollten mit mir weg gehen um mich auf andere Gedanken zu bringen am Anfang klappte es nicht aber heute ist es schon besser wir versuchen unser Glueck wieder, denn schliesslich unser Leben geht weiter und wir werden noch Mamis werden und unsere Kruemmel werden uns auch immer begleiten...Ich glaube es waere gut wenn Du in einer Gruppe gehen wuerdest so kann man vielleicht den Schmerz besser verarbeiten ich wuensche Dir Alles, alles gute fuer die Zukunft machs gut


glg Italygirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2007 um 13:36
In Antwort auf ayesha_12270452

Hallo ich kann so gut verstehen was Du schreibst....
Hallo,

als ich Dein Bericht gelesen habe musste ich weinen denn der schmerz ist immer noch da.
Ich habe im Dezember auch eine Fehlgeburt gehabt es war auch unser Wunschkind ich habe es frueh verloren ja, aber es war da und jetzt nicht mehr...Es fehlt was, leider kann Dir niemand Deinen Schmerz nehmen...Viele verstehen gar nicht das man so lange leidet wenn man eine Fg hatte manche sagten zu mir sai froh das Du es nicht im 9Monat verloren hast..Viele verstehen nicht das man in dieser Zeit der Schwangerschaft ueberaus Gluecklich ist das man Mama wird in meiem Koerper waegst mein Baby ich war Wunschlos Gluecklich ich sprach schon mit meinem Baby ich war nie alleine mein Schatz ist immer bei mir und von ein zum anderen Tag wurde es mir genommen und dieser schmerz ist immer noch da manchmal denk ich,ich waere jetzt schon im 4 monat. Ich glaube niemand, ausser man war selbser in so einer Situation kann einen verstehen.Klar mein Mann war auch sehr traurig aber er hatte es besser verkraftet oder vielleicht zeigt er es mir nicht um mich nicht noch trauriger zu machen er sagte auch zu mir komm ess was, Du musst jetzt schlafen, Freunde von mir wollten mit mir weg gehen um mich auf andere Gedanken zu bringen am Anfang klappte es nicht aber heute ist es schon besser wir versuchen unser Glueck wieder, denn schliesslich unser Leben geht weiter und wir werden noch Mamis werden und unsere Kruemmel werden uns auch immer begleiten...Ich glaube es waere gut wenn Du in einer Gruppe gehen wuerdest so kann man vielleicht den Schmerz besser verarbeiten ich wuensche Dir Alles, alles gute fuer die Zukunft machs gut


glg Italygirl

HAllo Italygirl!

Ich danchte mir auch es wäreeinfacher alles über ein Grupper zu verarbeiten, aber es gibt nur Gruppen für spätere FG so ab der 18woche glaub ich oder noch später.

Dies hat mir heute mein Arzt gesagt!

Was mich mal intressieren würde wie lang wart ihr zuHause oder nich arbeiten ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2007 um 19:22
In Antwort auf lenuta_12762421

HAllo Italygirl!

Ich danchte mir auch es wäreeinfacher alles über ein Grupper zu verarbeiten, aber es gibt nur Gruppen für spätere FG so ab der 18woche glaub ich oder noch später.

Dies hat mir heute mein Arzt gesagt!

Was mich mal intressieren würde wie lang wart ihr zuHause oder nich arbeiten ???

Ich war 2 tage zu Hause
Ich war 2 tage im Krankenhaus und dann 2 tage zu Hause, ich bin Frieseurin (selbstaendig)und da es kurz vor Wheinachten war konnte ich nicht laenger daheim bleiben vielleicht war es fuer mich auch ganz gut so. Ich habe wenigen Leuten von der Sws erzaehlt und zum Glueck keiner Kundin so musste ich auf keine fragen antworten aber mittlerweile habe ich kein Problem mehr darueber zu erzahlen.Nun jeder ist anders die anderen muessen viel darueber sprechen um zu verarbeiten der andere ist schweigsam...Wenn Du das beduerfniss hast profesionelle hilfe anzunehmen dann geh doch zu einem "normalen" Therapeuten der kann Dir auch bestimmt helfen..


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2007 um 20:02

Hi!
Ich kann Deinen Schmerz gut verstehen! Ich hatte im Juni 2005 eine FG. Ende Oktober war ich wieder schwanger. Heute habe ich eine kleine Tochter von 8 1/2 Monaten. Wann Du wieder mit dem "Üben" anfangen kannst, solltest Du deinen FA fragen. Normalerweise müsstest Du zu einem Kontrolltermin. Dort werden nochmal die Blutwerte gemessen (ß-hcg) und die Gebärmutter geschallt. Frag am besten nochmal nach. Normalerweise kannst Du wieder mit dem "Üben" anfangen, sobald Dein Hormonwert bei 0 ist und Deine Gebärmutter sich erholt hat. Das ist zum Zeitpunkt der ersten Menstruation eigentlich der Fall.

Ich möchte Dir nur raten, das Geschehene erstmal zu verarbeiten, und nicht auf Teufel komm raus ein neues Kind zeugen zu wollen. Ein Baby sollte aus Liebe gezeugt werden und nicht aus einem "Ersatzgedanken". Das ist egoistisch. Ich habe das selber durchgemacht, bis ich merkte, dass das so nicht der richtige Weg ist. Wir hatten, nach wochenlangem "Üben" keinen Gefallen mehr daran. Es wäre irgendwie eine "Zwangs-SS". Ich wurde ja auch nicht schwanger. Wir hatten dann fast drei Wochen keinen Sex. Wir kamen uns dann näher, als wir wieder wirklich Lust aufeinander hatten. Und siehe da, in der Nacht habe ich meine kleine Maus empfangen! Sie wurde definitiv mit/aus Liebe gezeugt.Da ich meine FG gut verarbeiten konnte, hatte ich eine wirklich schöne SS, die ich auch sehr genossen habe (ohne Angst!). Zwar wurde meine Maus 6 Wochen zu früh geholt, aber dass macht heute auch nichts mehr.

Eins möchte ich dir noch sagen:
Du kannst nicht erwarten, dass jemand auf Dich zukommt und Dir hilft. Das ist immernoch ein Tabu-Thema, weil keiner weiß, was er sagen soll, und wie er Dich behandeln soll. Du musst den Mund aufmachen und um Hilfe bitten!
Mein Tipp:
Nimm dir die "Gelben Seiten" vor und such dir Psychologen oder Psychotherapeuten raus. Ruf an und sag, dass es akut ist. Irgendwo wird man Dir helfen. Und es ist heutzutage keine Schande, sich professionelle Hilfe zu holen. Es ist befreiend, mit jemandem zu reden, der einfach nur zuhört, keine (nett gemeinten, aber blöde) Kommentare von sich gibt. Hauptsache es kommt alles mal raus. Seinen eigenen Mann möchte man ja damit auch nicht belasten. Er hat selber damit zu kämpfen. Vielleicht könnt ihr ja auch zusammen mal eine Sitzung machen. Es tut wirklich gut. Ich habe zu meinem Psychologen von damals noch heute guten Kontakt. Obwohl ich keine seelischen Probleme habe, hole ich mir dann und wann mal einen Termin und gehe mit meiner Tochter nur so hin (Tee trinken und "klönen"!)

Ich wünsche Dir alles Gute, und dass Euer Kinderwunsch bald erfüllt wird!

Viele Grüße!

Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2007 um 17:34
In Antwort auf lenuta_12762421

HAllo Italygirl!

Ich danchte mir auch es wäreeinfacher alles über ein Grupper zu verarbeiten, aber es gibt nur Gruppen für spätere FG so ab der 18woche glaub ich oder noch später.

Dies hat mir heute mein Arzt gesagt!

Was mich mal intressieren würde wie lang wart ihr zuHause oder nich arbeiten ???

Hallo
in einem anderen Forum wurde mir ProFamilia empfohlen.

Ich hatte 2 FG in 4 Monaten und bin bei beiden nach einer Woche wieder arbeiten gegangen. Es lenkt ab und es tut gut. Ich kann Dir nur empfehlen sobald wie möglich wieder zu arbeiten. Mir hilft es. meine 2.FG ist genau 4 Wochen her und ich war heute beim Fa und habe das Ergebnis bekommen, das Kind ist einfach nicht gewachsen. Es ist hart und grausam, aber die Natur weißwas sie tut. Das kann ich aber auch erst seit ein paar Tagen so sehen. Es wird immer besser und die schmerzlichen Stunden werden weniger.

Außerdem hat mir das forum geholfen. Hier sind alle, diejenigen, die es getroffen hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2007 um 17:55
In Antwort auf ayesha_12270452

Ich war 2 tage zu Hause
Ich war 2 tage im Krankenhaus und dann 2 tage zu Hause, ich bin Frieseurin (selbstaendig)und da es kurz vor Wheinachten war konnte ich nicht laenger daheim bleiben vielleicht war es fuer mich auch ganz gut so. Ich habe wenigen Leuten von der Sws erzaehlt und zum Glueck keiner Kundin so musste ich auf keine fragen antworten aber mittlerweile habe ich kein Problem mehr darueber zu erzahlen.Nun jeder ist anders die anderen muessen viel darueber sprechen um zu verarbeiten der andere ist schweigsam...Wenn Du das beduerfniss hast profesionelle hilfe anzunehmen dann geh doch zu einem "normalen" Therapeuten der kann Dir auch bestimmt helfen..


Lg

Hallo!!
Also ich habe Kontak mit einer Hebamme über meinen Fa auf genommen die wird nächste woche vorbei kommen.

Ich hoffe das Sie mir helfen kann, aber sie sagte auch wenn ich nocht niht darüber fertig werde sollte ich noch zwei wochen läbger da Heim bleiben.
Bis ich es verarbeitet habe.

Ich muß sagen eine Woche nach dem Verlust fehlt mir das noch sehr.
Ich fühle mich wie von meinen sinnen beraubt und ich falle in das alte Schema wieder zurrück (die nicht selbständige)

Es ist für mich und meine Mann nicht leicht es zu verarbeiten gerade weil es auch ein Wunsch kind war.

Mein Hausarzt hat mir gestern ein SChalmittel verschireben damit ich wenigsten mal ne Nahct durch sclafen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2007 um 19:57
In Antwort auf lenuta_12762421

Hallo!!
Also ich habe Kontak mit einer Hebamme über meinen Fa auf genommen die wird nächste woche vorbei kommen.

Ich hoffe das Sie mir helfen kann, aber sie sagte auch wenn ich nocht niht darüber fertig werde sollte ich noch zwei wochen läbger da Heim bleiben.
Bis ich es verarbeitet habe.

Ich muß sagen eine Woche nach dem Verlust fehlt mir das noch sehr.
Ich fühle mich wie von meinen sinnen beraubt und ich falle in das alte Schema wieder zurrück (die nicht selbständige)

Es ist für mich und meine Mann nicht leicht es zu verarbeiten gerade weil es auch ein Wunsch kind war.

Mein Hausarzt hat mir gestern ein SChalmittel verschireben damit ich wenigsten mal ne Nahct durch sclafen kann.

Hallo
tu mir bitte einen Gefallen und sei vorsichtig mit dem Schlafmittel. Ich kann verstehen, daß Du traurig, sehr fertig bist und auch nachts nicht schlafen kannst. Ich habe meine beiden Krümel immer in der 10. Woche verloren und es waren beide Wunschkinder. Man muß aber immer die Natur walten lassen, Dein Kind war einfach nicht gesund genauso wie meine beiden. Ich weiß es tut weh und man kann auch nicht immer so denken, aber wenn ich es richtig verstanden habe war es Deine 1.FG. Glaube mir Du wirst wieder schwanger werden und es wird dann klappen. So denke ich auch, denn zum einen darf man nie aufgeben und die Hoffnung stirbt zuletzt. Meine Freundin ist auch Hebamme und die hat mir geholfen Sie wohnt zwar nicht in der Nähe, aber sie ist immer für mich da. Ich wünsche Dir, daß es mit dieser Hebamme auch funktioniert. Und falls nicht, dann hast Du dieses Forum.

viele Grüße Chrispa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club