Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich habe tierische angst vor der geburt

Ich habe tierische angst vor der geburt

22. April 2008 um 20:32

hallo an alle zusammen
also ich bin der in der 38. woche schwanger, das heisst es kann bei mir jede zeit losgehen... ich bin ein richtig ängstlicher mensch, hab immer gesagt wenn ich mal ein kind krieg, dann per kaiserschnitt, doch nach langem überlgen, da der kaiserschnitt auch nicht ohne ist, habe ich mich entschieden , es erstmal normal zu versuchen, hoffe nur nicht dass ich mir zuviel zumute....
wem erging es auch so, und hat es trotzdem auf normalem wegen geschafft ??? wie ist mit pda ? würde mich freuen über erfahrungen und tipps .....
danke euch schon mal im voraus ...

Mehr lesen

22. April 2008 um 21:47

Das schaffst Du!
Ich hatte eine Riesenangst und habe auch zwischendurch an einen KS gedacht. Lass Dir eine PDA geben, das hilft schon sehr. Du spürst dann z.B. einen Dammschnitt, den ich hatte, nicht richtig. Lass es einfach auf Dich zukommen und versuche, Dir nicht so viele Gedanken zu machen. Es kommt eh anders, als Du Dir vorher vorstellst.
Ich wünsche Dir alles Gute und denk dran: Dein Körper hat sich viele Monate auf die Geburt vorbereitet. Das klappt schon!
LG Alexa

Gefällt mir

23. April 2008 um 14:22

Hmmm....
ich glaube jede frau hat angst, die eine mehr , die andere weniger.... ich wünsche mir die kraft zu haben , während der geburt, jetzt kann man vieles sagen und denken, aber wie es einem genau gehen wird, und ob man die kraft hat, werden wir erst während der geburt feststellen ...

Gefällt mir

28. April 2008 um 12:32

Es ist weniger schlimm als du denkst!!!!!
Ich war eigentlich auch so ein Wunschsektiokandidat, hatte aber im Endeffekt doch eine natürliche Geburt worüber ich im nachhinein sehr glücklich war.
Habe in Krankenhaus Salem in Heidelberg entbunden und habe mich und mein Kind dort sehr gut aufgehoben gefühlt.
Bei mir war die Fruchtblase geplatz, also gab es kein zurück mehr, da hab ich mir gedacht jetzt einfach locker bleiben und durch.
Der Muttermund war bei mir zu diesen Zeitpunkt 3cm geöffnet (hatte keine Wehen) und vor lauter Langeweile bat ich die Hebamme ob ich ein Entspannungsbad nehmen kann.
Während des Bades bekam ich immer wieder etwas Unterleibsziehen, so wie leichte Regelschmerzen, als ich wieder aus der Badewanne kam hatte ich plötzlich Pressdrang, in den Moment kam gerade noch rechtzeitig mein Mann. Es stellte sich herraus, dass nach dem und durch das Entspannungsbad mein Muttermund bereits komplett geöffnet war und es schon die Presswehen waren.
Nach einer dreiviertel Stunde war mein Sohn dar, es war das schönste Erlebnis meines Lebens und ich habe meinen Mann das erste Mal vor Rührung weinen sehen.
Mein Rat bleib einfach locker und mach wonach dir gerade ist, nichts ist während einer Geburt peinlich, ich habe zum Beispiel bei den Presswehen total schreien müssen, aber nicht vor schmerzen, sondern weil es einfach nur erleichternd für mich war und mir kraft gegeben hast.
Eine PDA ist notfalls eine gute Alternative zum Kaiserschnitt, die Hebammen kennen die Ängste der Frauen.
Du schaffst das, lass es auf dich zukommen.

Lg Simone

Gefällt mir

28. April 2008 um 23:35
In Antwort auf simlei01

Es ist weniger schlimm als du denkst!!!!!
Ich war eigentlich auch so ein Wunschsektiokandidat, hatte aber im Endeffekt doch eine natürliche Geburt worüber ich im nachhinein sehr glücklich war.
Habe in Krankenhaus Salem in Heidelberg entbunden und habe mich und mein Kind dort sehr gut aufgehoben gefühlt.
Bei mir war die Fruchtblase geplatz, also gab es kein zurück mehr, da hab ich mir gedacht jetzt einfach locker bleiben und durch.
Der Muttermund war bei mir zu diesen Zeitpunkt 3cm geöffnet (hatte keine Wehen) und vor lauter Langeweile bat ich die Hebamme ob ich ein Entspannungsbad nehmen kann.
Während des Bades bekam ich immer wieder etwas Unterleibsziehen, so wie leichte Regelschmerzen, als ich wieder aus der Badewanne kam hatte ich plötzlich Pressdrang, in den Moment kam gerade noch rechtzeitig mein Mann. Es stellte sich herraus, dass nach dem und durch das Entspannungsbad mein Muttermund bereits komplett geöffnet war und es schon die Presswehen waren.
Nach einer dreiviertel Stunde war mein Sohn dar, es war das schönste Erlebnis meines Lebens und ich habe meinen Mann das erste Mal vor Rührung weinen sehen.
Mein Rat bleib einfach locker und mach wonach dir gerade ist, nichts ist während einer Geburt peinlich, ich habe zum Beispiel bei den Presswehen total schreien müssen, aber nicht vor schmerzen, sondern weil es einfach nur erleichternd für mich war und mir kraft gegeben hast.
Eine PDA ist notfalls eine gute Alternative zum Kaiserschnitt, die Hebammen kennen die Ängste der Frauen.
Du schaffst das, lass es auf dich zukommen.

Lg Simone

Schön schön ...
ich finde dene geburt total schön,,,, du hast ja so gut wie gar keine schmerzen gehabt bei der eröffnungsphase.... das wünscht sich ja jede frau....

Gefällt mir

29. April 2008 um 9:46
In Antwort auf tnwoman

Schön schön ...
ich finde dene geburt total schön,,,, du hast ja so gut wie gar keine schmerzen gehabt bei der eröffnungsphase.... das wünscht sich ja jede frau....

Ja die Geburt war wirklich toll..., ganz anders als ich vorher dachte
Hatte auch vorher so tierische angst, war ja auch meine erste Geburt.
Das wichtigste ist wirklich das du dich locker machst, hatte aber auch eine super Hebamme. Was mir auch geholfen hat war der Schwangerschaftsvorbereitungskurs. Im übrigen Meine Couisine hat 10 Tage vor mir eine Tochter bekommen und bei Ihr war es von den Schmerzen ähnlich wie bei mir, wir haben auch beide keinen Dammschnitt gebraucht, wovor ich auch so Angst hatte.
War zwar eingerissen, aber das merkt man unter der Geburt nicht und beim nähen wurde der Bereich ja betäubt.

Hoffe konnte dir ein wenig mut machen, genieß deine geburt.
Im übrigen gebe ich dir noch den Tip, schau deinen Mann/Freund in die Augen in den Moment wenn das Kind da ist, es gibt fast nichts schöneres bei der Geburt als die Reaktion des Partners in diesen Moment zu sehen.

Lg Simone

Gefällt mir

29. April 2008 um 12:36

Danke
es freut mich zu hören, dass es auch geburten gibt, die nicht so schlimm sind, sonst hört man ja nur horrorgeschichten.... was kann man machen um die wehen zu fördern, hab keine lust dass sie über den et geht.... 40 wochen sind lang genug, bin allerdings heute 38plus4....

Gefällt mir

8. Mai 2008 um 14:16
In Antwort auf alexa30107

Das schaffst Du!
Ich hatte eine Riesenangst und habe auch zwischendurch an einen KS gedacht. Lass Dir eine PDA geben, das hilft schon sehr. Du spürst dann z.B. einen Dammschnitt, den ich hatte, nicht richtig. Lass es einfach auf Dich zukommen und versuche, Dir nicht so viele Gedanken zu machen. Es kommt eh anders, als Du Dir vorher vorstellst.
Ich wünsche Dir alles Gute und denk dran: Dein Körper hat sich viele Monate auf die Geburt vorbereitet. Das klappt schon!
LG Alexa

Klar
... so eine entbindung ist kein zuckerschlecken,hatte zwei sehr harte davon!
ohja und Angst hatte ich riesig,beide male!
aber die schmerzen sind so schnell vergessen wenn du das kleine im arm hast!
ja und so eine PDA wirkt echte wunder!

am besten einfach entspannen und auf das kleine freuen!
nicht zu viel kopfzerbrechen,einfach fallen lassen und das atmen ist auch ganz wichtig!
du schaffst das schon,

ganz viel glück!

Gefällt mir

24. Mai 2008 um 0:33

Ich hatte auch tierische angst...
HI!!
Ich hatte auch richtig grosse angst vor der geburt meiner tochter und habe es trotzdem geschafft!! Hätte gerne eine PDA gehabt aber es ging alles so schnell wie im film halt!! Also ich habe es trotz grosser angst und ohne PDA geschafft, dann schaffst du das auch, KLEINE!!
Wenn du die Schmerzen nicht mehr aushälst lass dir aber sofort eine PDA geben, nicht das es zu spät ist für die PDA(war bei mir der fall gewesen!!)
Wünsche dir alles Gute!!

Gefällt mir

24. Mai 2008 um 11:29
In Antwort auf prinzessin2008

Ich hatte auch tierische angst...
HI!!
Ich hatte auch richtig grosse angst vor der geburt meiner tochter und habe es trotzdem geschafft!! Hätte gerne eine PDA gehabt aber es ging alles so schnell wie im film halt!! Also ich habe es trotz grosser angst und ohne PDA geschafft, dann schaffst du das auch, KLEINE!!
Wenn du die Schmerzen nicht mehr aushälst lass dir aber sofort eine PDA geben, nicht das es zu spät ist für die PDA(war bei mir der fall gewesen!!)
Wünsche dir alles Gute!!

Bleib ganz ruhigggg
vor meiner ersten geburt hatte ich gar keine angst war gan locker und es hat sich bezahlt gemacht es ging relatief schnell)))insgesamt nur 6 stunden!!!!
bei der 2 war ich etwas angespannt aber es kam alles anders nach 4std war aucg diese geburt geschafft!!!bei der 3 hatte ich richtig angst ich sagte ich will nen KS haben!!habe es zum glück nicht gemacht habe als es los ging war die angst vorbei!!!nach 1,5 std war auch die geburt vollbracht;.)))DEN DU DENKST DANN NICHT MEHR DARAN SONDERN HAST EINZIEL VOR DEN AUGEN DEIN BABY IM ARM ZU HALTEN!!!und es wird sich lohnen!!!

ALSO KOPF HOCH UND ALLES GUTE FÜR MAMA UND BABY UND NE RASCHE GEBURT!!!

Gefällt mir

14. Juni 2008 um 22:34

Hallo

ES IST EIN KAISERSCHNITT GEWORDEN; KAM DOCH NICHT ZURECHT UNTER DEN WEHEN

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen