Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ich habe tierische angst vor der geburt

Ich habe tierische angst vor der geburt

22. April 2008 um 20:19

hallo an alle zusammen
ich bin in der 38. woche, das heisst die geburt kann jede zeit losgehen. Ich bin ein richtig ängstlicher mensch, hab auch immer gesagt, wenn ich mal kinder krieg dann per kaiserschnitt, doch nach langem überlegen habe ich mich doch dafür entschieden, erst mal es normal zu versuchen. Hab aber dabei bedenken, dass ich mir eventuell zuviel zumute .... wem erging es auch so, hat es aber trotzdem auf normalem wege geschafft? bitte um eure erfahrungen und tipps...
danke euch im voraus ...

Mehr lesen

22. April 2008 um 20:28

Kann ich gut verstehen...
Ich hab auch tierische Panik vor der Geburt gehabt, echt ganz schlimm. Konnte garnicht mehr richtig schlafen. Wollte es aber auch so versuchen, nicht zuletzt weil man ja ständig Horrorgeschichten über KS hört und so weiter.
Nun liegt meine Kleine schon seit Monaten in BEL und kommt jetzt am 20.Mai per KS.
Ich kann nur für mich sprechen aber ich muß sagen das ich mich jetzt viel besser fühle. Ich hab gar keine Angst, gut bißchen schon, aber ich seh das alles viel entspannter. Weil ich weiß, wann, was und wie.
Denke schon das man das auch normal schaffen kann!
Alles Gute und eine schnelle komplikationslose Geburt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 20:32

Hey
also ich bin auch ein mensch der sich vor neuen sachen in die hosen macht. aber ich hab mich auf die geburt gefreut und konnte es kaum erwarten vor was ich angst hatte das peinliche sachen passieren.
naja am montag hat es sich dann erledigt mit der normalen geburt bekomm am freitag ein KS und muss sagen ich heul schon die ganze zeit rum weil ich den nicht will.
die bedenken hat jede frau, du denkst dir bestimmt das du die geburt nicht schaffst oder? aber dein körper ist auf sowas ausgelegt und auch wenn du sagst du kannst nicht mehr dein körper hat kräfte die kennst du aus dein alltag nicht. freu dich auf die geburt und geh positiv rein am ende wirst du auch sagen das es nicht so schlimm war wie du es denkst.....

kopf hoch

lg nicole
40ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 20:33

Endlich
mal Eine die wie ich fühlt. Diese Thematik wird ja nur zu gerne unter den Teppich gekehrt.
Ich habe auch totale Panik vor der Geburt und weiß nich was ich tun soll. Also WKS oder normal probieren.
Bin nämlich total schmerzempflindlich.
Hatte mal geplatzte Zysten im Unterbauch und nen Harnleiterinfekt und weiß also was extreme Schmerzen bedeuten...hab damals fast gedacht ich geh drauf.
Aber ich denke dennoch, dass ich es auch normal probieren werde.

LG Coshi + Püppi (28+4)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 20:43

Jede Frau ist in der Lage
das normal zu schaffen,ausser das Baby liegt jetzt quer oder das innere Becken ist extrem klein geraten. Ich will dich nicht anlügen,aber ja es tut weh...aber ein KS tut danach auch weh. Ich weiß jetz nicht was schlimmer ist. Ein paar Stunden Dauer*aua* oder während der eigentlichen Geburt keine Schmerzen,aber danach Tage und Wochen und ne Narbe gibts noch Gratis dazu. Also für mich war der Gedanke an eine Narbe viel schlimmer,als der mein Kind normal zu gebären. Hab schon eine vom Blinddarm,die reicht mir.
Ausserdem gibts ja noch ne PDA. Wenn die richtig wirkt,dann ist das echt super. Bei mir hat sie zwar nicht richtig gewirkt(weil falsch gesetzt),aber immer noch so gut,dass ich beim Pressen nichts mehr gespürt habe.
Würd mir da gar nicht so viele Gedanken machen. Der Schmerz ist ja absehbar und danach ist alles vorbei. Sobald das Kind draussen ist,sind die Wehen vorbei und man ist nur noch happy. Wirst du sehen!

lg
Evelyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 21:20

Normalerweise
bin ich vor so großen Ereignissen auch eher nervös und unsicher. Vor der Geburt fürchte ich mich aber überhaupt nicht. Du brauchst nur daran zu denken, dass soooooooooooooooooooooooooooooooooo viele Frauen Kinder bekommen und da sind sicher viele davon viel schwächer als du. Und die Ärzte wissen schon was sie tun und wie dich die Hebammen unterstützen können.

In der Schweiz hat sogar mal ein 9-jähriges Mädchen ein Baby bekommen. Das war zwar sicher nicht auf natürlichem Weg, aber die hat es auch geschafft. War zwar eine traurige Geschichte weil sie missbraucht wurde, aber wenn ein Kind das schafft, schaffst du als Erwachsene das doch sicher auch.

GLG Johanna 34. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 21:52

Hallo tnwoman!
vor 4 Monaten wollte ich auch einen ks da ich auch größe angst hatte da es auch meine erste geburt war.wo es los ging fragte die heb.und ich sagte das ich gerne einen ks schnitt hätte wen ich nicht aus halten wurde oder eine pda.meine heb."sagte wir versuchen es erst mal so was klapte nach 4 Stunden war meine kleine da ohne pda und ks.ich hatte die liebsten menschen dabei die mir sehr geholfen haben mein mann und meine schwiegermama.Ich wünsche euch beiden alles gute.lg ivonne und klein barbara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 22:29

Huhu
hey ich dachte ich schreibe dir mal meine geschichte =)
ich habe auch tierische angst vor der geburt... und dachte mir das ein KS das beste ist zu dem ich davor keine angst hatte... nach langem hin und her habe ich dan endlich einen termin für den KS bekommen (als erstes wurde er abgelehnt) naja ich war gestern im KH für die ganzen untersuchungen und ich kann es selbst noch nicht glauben aber um so länger ich dort war (es waren 8stunden) um so mehr panik habe ich bekommen ... und ich habe doch einen rückzieher gemacht =( naja heute denke ich das es total doof war und wie man nur so ne panik haben kann ... weiß auch nicht was los war .. naja jetzt werde ich es auf normalem weg bekommen =)
ich glaube sogar das es vielleicht schicksaal war ^^
übrigends ich hätte heute morgen um 8 den termin für den ks gehabt ...

naja gut wenn du dir ganz sicher bist dan versuch es per ks zu bekommen solltest du davor auch zu viel angst bekommst kannste ja immernoch gehen und eine normale geburt machen ...

egal was du machst viel viel Glück

LG Ilona 40ssw =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 23:16

Hallo tnwoman
ich bin jemand, der in Ohnmacht fällt (wirklich!), wenn ich mich in den Finger schneide...

Und ich hab die Geburt ohne Schmerzmittel geschafft, und hab kein Trauma bekommen bin nach 4 Std. nach Hause gegangen.

Dass man Angst vor der Geburt hat, ist ganz normal. Aber geh da unverkrampft ran... dein Körper produziert unter der Geburt Hormone, die alles leichter machen. Du hast Leute um dich, die Bescheid wissen, und dein Kind hilft auch mit

LG und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2008 um 23:18
In Antwort auf dido_12505171

Hallo tnwoman
ich bin jemand, der in Ohnmacht fällt (wirklich!), wenn ich mich in den Finger schneide...

Und ich hab die Geburt ohne Schmerzmittel geschafft, und hab kein Trauma bekommen bin nach 4 Std. nach Hause gegangen.

Dass man Angst vor der Geburt hat, ist ganz normal. Aber geh da unverkrampft ran... dein Körper produziert unter der Geburt Hormone, die alles leichter machen. Du hast Leute um dich, die Bescheid wissen, und dein Kind hilft auch mit

LG und alles Gute

Also...
ich bin 4 Std nach der Geburt nach Hause gegangen. Die ganze Geburt hat 9 Std. gedauert - trotzdem relativ schnell fürs erste Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest